Kleiner Verstärker für unter 70€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
DvdRom
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Okt 2015, 14:59
Hi,
ich will die grottiegen Lautsprecher eines TVs/Monitors durch ein paar alte
Yamaha NS-G30 ersetzen, die wir noch herumliegen haben.
img2102_495666

Nur bräuchte ich jetzt einen Verstärker dafür, leider habe ich jedoch keine Ahnung davon.

Ich will auch nicht mehr als 70€ dafür ausgeben, da ich für das Geld schon Lautsprecher bekomme,
die ich direkt an den TV anschließen kann.

Bis jetzt habe ich den "Dynavox CS-PA1", "Dynavox DA-30" und "MUSE i15w TA2024" gefunden.

Hoffe das jemand helfen kann.
Danke.
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2015, 15:23
Sniedelwoods
Stammgast
#3 erstellt: 19. Okt 2015, 15:30
Moin,

Wenns noch etwas günstiger sein soll

In der Bucht gehen die Teile recht günstig wech. Hab da mal ein älteres Modell von dem Hersteller fürn Fünfer ersteigert.
Qualitativ hab ich nichts auszusetzen.

Gruß


[Beitrag von Sniedelwoods am 19. Okt 2015, 15:33 bearbeitet]
mksilent
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2015, 14:59
Empfehlenswerte Alternativen zu diesen "China"-Verstärkern (SMSL, Topping...) gibt es nicht unter 100€ oder?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Okt 2015, 17:12
unter 100,- euro sind SMSL eben sehr empfehlenswert.
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2015, 01:24
Servus.

Ich hab ja jetzt schon einiges über diese SMSL Amps gelesen.

Bringen die diese Leistung wirklich?

Ich frage, weil ich diesen oben erwähnten Dynavox selber mal vom Grabbeltisch für 10€ mitgenommen habe.
Die 2x 50 Watt kann man ganz schnell vergessen. In der BDA steht dann was von "Nennausgangsleistung (PMPO) an 4 Ohm: 50 Watt.
Man beachte bitte das PMPO

Gefühlt kommen da richtige 2 x 5Watt raus. (Maximal).
Eine alte Röhrenstufe (ca. 1960) von Grundig mit 2x 8,5 Watt macht da deutlich mehr.

Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2015, 09:09
Hallo Georg,

zu den jeweiligen eingesetzten Verstärker-ICs finden sich detaillierte Infos zur Leistungsfähigkeit in Abhängigkeit von der eingesetzten Stromversorgung.

Ich habe selbst zwei Verstärker dieser Art mit zwei unterschiedlich starken ICs zusammen mit diversen Netzteilen im Bestand. Im Vergleich mit meinen reichlich vorhandenen "normalen Verstärkern" verstärken die D-Amps erwartungsgemäß.

Der viel gelobte SA50 kann - in Abhängigkeit von der eingesetzten Stromversorgung - das was kräftigere Minianlagen zustande bringen. Für manchen User ist das mehr als genug. Hinsichtlich Hörens in halbwegs realistischen Lautstärken ist aber schnell Schicht im Schacht und der Verstärker limitiert voraussehbar Tieftonwiedergabe, Dynamik und hohen Schalldruck bei moderaten Verzerrungen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Okt 2015, 09:59 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2015, 12:14
Hallo Georg,

RocknRollCowboy (Beitrag #6) schrieb:
Ich hab ja jetzt schon einiges über diese SMSL Amps gelesen.
Bringen die diese Leistung wirklich?

ich besitze selbst den SMSL SA98, die Angaben bei Ebay sind dann eben bei 1kHz, ein Kanal und 10%THD, diesen Unsinn kennen wir ja

In der BDA zu dem Gerät steht dann 2x40W an 8Ohm, 20Hz-20kHz, 0,05%THD, das halte ich für realistisch und das ist eine ganze Menge.

Bei mir läuft das Teil jetzt schon eine ganze Weile mit dem original Netzteil zu meiner vollsten Zufriedenheit.

LG
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2015, 12:29
Danke für die Infos.
Wenn mal Bedarf ist, werd ich auch mal so einen SMSL ausprobieren.
2 x 40 Watt ist für die kleine Box doch schon recht beachtlich.

Gruß
Georg
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 30. Okt 2015, 12:39
Das Netzteil ist größer als der Amp selbst, das sollte man nicht vergessen, bei mir liegt der Amp auf dem PC, das Netzteil auf dem Boden hinter dem PC wo man es nicht sieht und es nicht stört, nur zur Info

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleiner schicker Verstärker gesucht
Krabbenschubser am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  4 Beiträge
Kleiner Verstärker gesucht
nidiry am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  15 Beiträge
Kleiner Verstärker für Partyraum gesucht
Hifi_Hans am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  2 Beiträge
Kleiner Verstärker und 2 Boxen für ca. 300? gesucht
MonsterJoe am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  19 Beiträge
Kleiner 4-Kanal Verstärker gesucht
Der_Diablo am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  8 Beiträge
Gesucht: Kleiner Verstärker ganz groß
Langenberg am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  15 Beiträge
Kleiner Verstärker fürs Schlafzimmer gesucht
-]AF[-Death am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  9 Beiträge
Gesucht wird Verstärker für Infinity Kappa 70
w2o2 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  3 Beiträge
kleiner Verstärker für ein Boot.
Thory am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  3 Beiträge
kleiner Verstärker gesucht!
LosTioz am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied*Michael_1968*
  • Gesamtzahl an Themen1.376.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.297