Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Billig-Anlage fürs Kinderzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
damianek2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Nov 2015, 20:19
Hallo ihr Lieben!

Es ist mein (erst) 3. Beitrag und damit auch mein 3. Hilferuf;
Daher danke erstmal an dieser Stelle für all Eure Hilfe :-)

Nun zur Sache:
Gesucht wird, wie oben bereits erwähnt, eine 'billig'-Anlage fürs Kinderzimmer.
Es geht um einen CD-Player bzw. eine kleine Stereo-Anlage.
Da es nix großes werden soll und es sich eben um ein Kinderzimmer handelt,
liegt das Budget bei nur 100-150€. Zur Not auch 200€.
Bevor ich aber zum MM renne und den ersten besten CD-Player hole, wollte ich mal hier nachfragen.

Grüße,
Damian
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 04. Nov 2015, 20:24
Hallo Damian,

hieran hättest du lange Spaß, wenn es dein Budget auch etwas mehr als komplett ausreizt: http://www.elektrowe...Phone--schwarz-.html
damianek2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Nov 2015, 20:33
Huh, das ist eigentlich echt etwas zu viel
Janine01_
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2015, 20:38

damianek2 (Beitrag #3) schrieb:
Huh, das ist eigentlich echt etwas zu viel :(

Ist aber für den Preiß echt Super lieber etwas mehr bezahlen und dann einige Jahre glücklich sein damit.
damianek2
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Nov 2015, 20:43
Wenns nach mir ginge...
Das ist halt echt nur fürs Kinderzimmer, mehr nicht;
Was wäre da eine billigere 'Alternative'?
Bizzquaid
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Nov 2015, 21:06
Wie alt ist denn "der Nutzer"?

Wir haben für den Zweck einen simplen Radio-CD-Recorder.

Gruß
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 04. Nov 2015, 22:53
Wenn die Denon zu teuer ist, dann würde ich so etwas kaufen:
http://www.mediamark...70663.html?langId=-3

Kann man in ein paar Jahren in die Küche stellen und dann was richtiges holen.
Eine Alternative wäre eine gebrauchte Kompaktanlage, z.B. von Yamaha die Pianocraft.
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 05. Nov 2015, 06:04
Die Kinder werden auch älter und die Ansprüche steigen. Wenn es jetzt billiger sein soll, würde ich etwas gebrauchtes nehmen.

Wie alt sind die Kinder? Benutzen sie ein Smartphone/Tablet oder ähnliches?
damianek2
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Nov 2015, 10:12
Das Kind ist 10 - wird bald 11.
Ich werde es aufjedenfall so weitergeben, dass es sich lohnt die 250(+) reinzustecken.
Ansonsten, joa..mal schauen..
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 05. Nov 2015, 12:03
Bald 11.. Ja, die 250€ würden sich meines Erachtens lohnen.
In zwei, drei Jahren gibt es dann vielleicht auch einen TV, den kann man dann sehr einfach mit der Anlage verbinden und hat einen guten Sound bei Filmen.
damianek2
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 05. Nov 2015, 16:43
Alles klar Danke
Was wäre denn trotzdem als Alternative an Kompakt-Anlagen, naja, "empfehlenswert"?
Oder ist es bei dem Budget relativ egal?
Rahel
Inventar
#12 erstellt: 05. Nov 2015, 16:50
Googel doch mal unter "Kompaktanlagen"

z.B. http://www.googleads...ffiliateID%3DLP15611

Oder mal rein zu den Blödmärkten - die haben immer mal was günstiges im Angebot.
Hier gibt es von Panasonik oder Pioneer auch brauchbare Geräte - einfach mal reinhören.


[Beitrag von Rahel am 05. Nov 2015, 16:58 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#13 erstellt: 05. Nov 2015, 17:01
Ich wollte meinem Sohn auch das Denon DM-39 andrehen, er hat sich hierfür entschieden:
http://www.amazon.de...tooth/dp/B00O8LANLI/

Kann alles, was man so braucht und gibt es auch in anderen Farben. Die Plastikboxen sind klanglich solala, aber ok, dafür gibt es keine scharfen Ecken und Kanten an Boxen oder Gehäuse. Habe bei MM aber "nur" 189€ bezahlt, damit fast 100€ weniger als angedacht. Und ist iwie noch kindgerechter (er ist 9). Hauptsache, er ist happy.


[Beitrag von JULOR am 05. Nov 2015, 17:03 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#14 erstellt: 05. Nov 2015, 17:49
Hallo Damian,

mein Tipp wäre, beim Kauf darauf zu achten, dass die Anlage "normale" Lautsprecher besitzt. Zwei, drei Liter Volumen dürfen sie schon haben. Zudem sollten es zwei-Wege-Lautsprecher sein. Bei den ganz billigen Anlagen wird oft ein funktionsunfähiger Hochtöner des Designs wegen eingebaut. Wichtiger als Radio, CD, Bluetooth usw. fände ich einen AUX-Eingang und bestenfalls noch einen Digitaleingang, um später auch einen PC, ein Handy oder einen TV anschließen zu können. Sonst machst du mit Yamaha und Denon wenig falsch, die Anlagen von Marken wie Panasonic, Sony usw. sind aber nicht automatisch schlecht. Gehe mal, wenn im nächsten Media/Saturn etwas weniger los ist, mit einer CD dorthin und höre dir ein, zwei Titel pro Anlage an. Die besten davon kannst du deinem Kind ja vorschlagen.
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 05. Nov 2015, 23:29
http://www.md-sound....ini-hifi-anlage.html

Müsstest halt schauen ob euch die Eingänge ausreichen.


[Beitrag von Ingo_H. am 05. Nov 2015, 23:35 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#16 erstellt: 06. Nov 2015, 01:02
Ist ein CD-Spieler wirklich erforderlich? Spätestens in zwei oder drei Jahren hören die sowieso nur noch Spotify, YouTube & Co.

Meine Empfehlung wäre http://www.hardwarev...sm5hMsPWahoCiqvw_wcB

plus https://store.google.com/product/chromecast_audio

Damit können sie bequem alles vom Smartphone streamen, was im Netz oder auf dem NAS oder auf der Speicherkarte ist.
damianek2
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 06. Nov 2015, 09:15
Ja, es geht tatsächlich um einen CD-Player:/

Daher werde ich es mit dem "Yamaha Pianocraft" versuchen!
Sollte es zu teuer sein, wird es eine stinknormale Kompaktanlage sein und später vielleicht dann etwas besseres.


Danke aufjedenfall an Alle!


[Beitrag von damianek2 am 06. Nov 2015, 09:16 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#18 erstellt: 06. Nov 2015, 09:23
Die Pianocraft sind sehr gute Anlagen, kosten aber eher 400+ €.
http://www.amazon.de...%2Celectronics%2C231

Vielleicht ja gebraucht ...
damianek2
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 06. Nov 2015, 09:36
http://www.notebooks...37-8ec9-ac27437825c1

sowie Post von Ingo_H.

Naja, mal schauen...
JULOR
Inventar
#20 erstellt: 06. Nov 2015, 09:45
Ingos Post beschreibt ja eine Kombi aus TEAC-Receiver und Yamaha-LS, keine komplette Pianocraft-Anlage. Was zwar klangtechnisch tatsächlich egal sein dürfte, solange die Features stimmen.

Das andere Angebot scheint mir sehr gut. Ich habe halt meinen Sohn mit entscheiden lassen, was er haben will, sonst wäre es auch etwas anderes geworden (Denon, TEAC, Yamaha). Aber er ist total glücklich und das Teil passt wunderbar ins Kinderzimmer.
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 06. Nov 2015, 11:52

JULOR (Beitrag #20) schrieb:
Ingos Post beschreibt ja eine Kombi aus TEAC-Receiver und Yamaha-LS, keine komplette Pianocraft-Anlage. Was zwar klangtechnisch tatsächlich egal sein dürfte, solange die Features stimmen.

Das andere Angebot scheint mir sehr gut. Ich habe halt meinen Sohn mit entscheiden lassen, was er haben will, sonst wäre es auch etwas anderes geworden (Denon, TEAC, Yamaha). Aber er ist total glücklich und das Teil passt wunderbar ins Kinderzimmer.


Yamaha-Receiver und Teac-Lautsprecher! Könnte mir sogar vorstellen dass die TEAC-Lautsprecher etwas besser als die mitgelieferten kleinen Yamaha sind, denn auf Amazon.com schneiden die Teac ganz gut ab. Gehört habe ich sie selbst aber noch nicht. Haptisch dürften die Teac aber auf alle Fälle die Nase vorn haben, denn die Yamaha haben nur so mickrige dünne Stoffabdeckungen und auch dürften die TEAC grösser und schwerer sein (was aber klangmäßig natürlich nicht zwangsmäßig was bedeuten muss).
JULOR
Inventar
#22 erstellt: 06. Nov 2015, 15:53

Yamaha-Receiver und Teac-Lautsprecher!


Upps. Ok. Soll mir aber Recht sein. Ist einen Versuch wert. Von den Pianocraft habe ich auch nur mal ein bis zwei der 400+€ Systeme gehört, das sind ganz andere LS und die sind ziemlich gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige Lautsprecher fürs Kinderzimmer
expatriate am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  7 Beiträge
Suche einfachsten Verstärker fürs Kinderzimmer.
ClemensM am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  15 Beiträge
Suche CD und Kassetten Player für Kinderzimmer
macuser77 am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  6 Beiträge
kleine Anlage für Kinderzimmer mit USB
arnold74 am 26.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  14 Beiträge
CD-Player mit MP3 fürs Kinderzimmer
HeinzPSX am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  5 Beiträge
Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
Scalary am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  5 Beiträge
cd-player zur wandmontage gesucht
s-pro am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  8 Beiträge
Kleine Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
Dreiradrocker am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  16 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher fürs Kinderzimmer, bloß welche?
kosan am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  17 Beiträge
CD-Player um 200? gesucht
Xedos9 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Teac
  • Yamaha
  • Equar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.995