Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Claas D - Verstärker für Keller

+A -A
Autor
Beitrag
LilaWolke
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2015, 22:04
Hallo,

ich hab mir einen kleinen Fitnessraum im Keller eingerichtet. Ich hab hier noch von meiner Jugend so LG - Lautsprecher rumliegen. Das ist wirklich nichts besonderes und klingen auch etwas Dumpf an meiner Hardware aber für den Keller zum Pumpen absolut ausreichend.

Ich habe mal in meiner Unwisseneit und durch Beratung einer Hifi-Firma eine total überteuerte Project Box - Verstärker mit 2x40W für 400 euro gekauft. Klanglich finde ich den Verstärker wirklich gut, wenn die Umgebung passt. Da ich aber einen schwierigen Raum habe, macht mein AVR (DENON x1100) das ganze viel besser. Naja die Project steht jetzt im Schlafzimmer und befeuert zwei Zensor 5 Lautsprecher, die übrigens AUF einer Komode und 20cm vor der Wand stehen. Obwohl es ein absolutes unding ist, Standlautsprecher auf eine Komode zu stellen, die Klingen darauf sehr. Ich finde sogar besser als auf dem Boden.


Egal nun zum eigentlichen Thema. Ich habe damals gelesen, dass es die gleiche Klangqualität in einem günstigen Verstärker (glaub aus UK) für um die 50 euro zu haben gibt. Leider finde ich dazu nichts passendes. In Ebay habe ich SMSL gefunden. Die sind aber etwas teurer.


Vielen Dank für eure Hilfe.
Janine01_
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2015, 22:17
Billiger wirds leiter nix geben als SMSL http://www.ebay.de/i...2:g:z9oAAOSwHnFVzyMW
Oder du mußt dir einen Verstärker schenken lassen.
LilaWolke
Stammgast
#3 erstellt: 16. Nov 2015, 22:20
Lichtboxer
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2015, 22:29
LilaWolke
Stammgast
#5 erstellt: 16. Nov 2015, 22:35
Jetzt werde ich gleich gehauen ^^


Hat jemand sowas schonmal angeschlossen?
http://www.ebay.de/i...b:g:K3EAAOSwBLlVUz15


Des soll ja nur irgendeinen Ton im Keller machen
Naja nur rauschen und zerren sollte es dann auch nicht. Gehobene Zimmerlautstärke und keine Grütze reicht vollkommen.
Lichtboxer
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2015, 22:48
Sollte gehen. Zur Not kannst Du widerrufen.

Reckhorn ist zwar eine Bastelbude, aber jetzt auch nicht für Schund verrufen.
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 16. Nov 2015, 22:49


[Beitrag von Dadof3 am 16. Nov 2015, 22:50 bearbeitet]
Lichtboxer
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2015, 22:58
Bin gespannt, wer das noch toppt.
LilaWolke
Stammgast
#9 erstellt: 17. Nov 2015, 17:46
Der Reckhorn ist fast billiger, weil ein Netzteil dabei ist.

Jetzt ist die Frage, es muss nicht das billigste sein. So 50 euro sind ja ok.
Jetzt bräuchte man Erfahrung ^^

Hier hab ich nochmal was, gefällt mir auch gut:
http://www.ebay.de/i...873594954&rmvSB=true
Lichtboxer
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2015, 18:04
Kauf halt einen davon. Du machst Dir mehr Gedanken als nötig. Bluetooth ist nicht unbedingt wichtig, da man auch den Kopfhörerausgang des Smartphones nutzen kann. Wir reden ja nur über eine leichte Berieselung und nicht über Hifi.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Nov 2015, 19:18
der nobsound ist für dein zweck ausreichend.
LilaWolke
Stammgast
#12 erstellt: 24. Nov 2015, 21:45
So da ein Forum von Erfahrungsberichten lebt, möchte ich euch natürlich erzählen was ich gekauft habe:

Lepai Tripath Class T 2×20W TA-2024A+ Hi-Fi AMP Verstärker Amplifier Endstufe für 34 euro aus Deutschland inklusive Versand und Netzteil.


Ich habe hier eine völlig überteuerte, für 400 euro nichts viel könnende Project Stereo Box DS die ich mir damals andrehen lassen hab (erste kauf mit Dali Zensor 5). An dem Zensor5 kann der Lepai auf jedenfall bis zu einer gewissen Lautstärke mithalten. Der Lepai hat sogar einen Vorteil. Er kann Bass und Treble regeln und hat eine Loudness Funktion(letzteres lässt man aber lieber aus). Die Bühne ist bei der Project Box minimal besser, aber keine 370 euro mehr Wert!

An meinen Dynavoice im Wohnzimmer spielt der Lepai auch ganz gut. Die Bühne ist nicht so toll wie an meinem Denon X1100. Der AVR Recaiver ist einfach eingemessen, das merkt man in unserem für HIFI absolut ungeeigneten Wohnzimmer sehr. (zwei Dachschrägen und langer+schmaler Raum, extrem schwierig).


Im Keller spielt der Lepai jetzt an zwei Lautsprecher die ich mal aus Müll gezogen habe! --> LG LMS-U1350.

Jetzt würde ich gerne eine Diskussion anfangen. Also Klangliche schöne sachen und tolle stimmen können die LG nicht. Hören kann man es sehr gut aber die Brillianz wie an meinen kleinen Hifi Lautsprechern haben Sie nicht. Klassische Musik geht irgendwie überhaupt nicht.

Aber diese ganze Mainstream Chart Mukke sowie Elektro und House (was ich sehr viel höre) machen die LG fast besser wie die Zensor und die Dynavoice. Die machen an dem Lapai mit nur 20W richtig Pegel, Druckvoller Bass.

Warum spielen so billig Boxen an so nem billig Verstärker so gut? Irgendwie bin ich sehr überrascht.
Lichtboxer
Inventar
#13 erstellt: 25. Nov 2015, 09:37
Wie Du ja bemerkt hast, spielt der Verstärker an sich nur eine ganz untergeordnete Rolle beim Klang, sofern man ihn nicht im Grenzbereich betreibt.

Der Project-Amp wird eine bessere Kanaltrennung haben, daher wohl die bessere Bühne.

Ansonsten beeinflusst verstärkerseitig nur die Klangregelung und die Einmessung den Klang.

Der Raum macht dann mit den Lautsprechern daraus, was er will. Das bedeutet, wenn Du mit den LGs im Nahfeld hörst und somit die Raumeinflüsse gering sind, kann sich das besser anhören als mit Hifi-Boxen in einem nicht optimalen Hörraum. Die genannten Musikstile erfordern ja keine filigrane Auflösung, sondern sind auf Spaß getrimmt, dazu passen billige Boxen oft ganz gut, da sie zumeist ebenso abgestimmt sind, dass sie beim flüchtigen Hören Spaß machen und eben mitgenommen werden.

Wenn Du tolle Stimmen hören möchtest, nimmst Du Dir mehr Zeit und kaufst keine Boxen aus dem Regal. Dann fällt das auch auf.


[Beitrag von Lichtboxer am 25. Nov 2015, 09:38 bearbeitet]
LilaWolke
Stammgast
#14 erstellt: 25. Nov 2015, 17:32
Danke für deine Antwort.

Wenn Du tolle Stimmen hören möchtest, nimmst Du Dir mehr Zeit und kaufst keine Boxen aus dem Regal. Dann fällt das auch auf. Damit meinst die Dali und die Dynavoice?

Ja ich musste das alles erst lernen und habe dadurch schon recht viel Geld ausgegeben. Naja ich bin mit meinem aktuellen Setup eigentlich ganz zufrieden.
Lichtboxer
Inventar
#15 erstellt: 25. Nov 2015, 18:04
Das war allgemein und bezog sich auf die Verkaufsstrategie. Billigboxen werden auf Effekt getrimmt, damit sie im Vorbeigehen gekauft werden. Bei hochwertigen LS zieht das nicht, da sich der Kunde damit länger beschäftigt.

Mein Kurzer hat einen kleinen Radiorekorder, natürlich mit X-Bass. Das liest sich schon fantastisch, da muss man nicht mal mehr probehören. Das Dingen liefert ein unglaubliches Bassfundament ... natürlich nicht.

Eigentlich wollte ich nur sagen, dass es sich nur anfangs besser anhört. Irgendwann ist man das leid.
LilaWolke
Stammgast
#16 erstellt: 25. Nov 2015, 19:56
Das kann sehr gut sein. Am Anfang fand ich das Loudness ziemlich geil. Jetzt hab ich es schon raus weil es nervt ^^

Naja um 4 mal in der Woche ne Stunde beim Sport bissle Mukke die aufpeppt zu hören ist das allemal gut...
Lichtboxer
Inventar
#17 erstellt: 25. Nov 2015, 22:06
Unter dem Aspekt auf jeden Fall.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für Keller
der__flo am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  3 Beiträge
Verstärker für Jamo D-570
nummerouno am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  4 Beiträge
Class-D Verstärker
stand_by am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  3 Beiträge
Suche Verstärker / 4 Boxen / ~250? / 25m² Keller
BooWseR am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  25 Beiträge
Verstärker für B&W 802 D
mkhartmann am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für B&W 800 D
Teufel.xs60 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  34 Beiträge
Teac D-Verstärker für Dali Zensor5 geeignet ?
karl2871 am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  10 Beiträge
Class-D-Verstärker für Nubert AW-880
realmatrix am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  11 Beiträge
Class D Verstärker für MB Quart
catalystman am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  12 Beiträge
Class D Verstärker für Magnat Supreme 100
Thomagedu am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.605