Verstärker für Jamo D-570

+A -A
Autor
Beitrag
nummerouno
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2008, 02:23
Hallo,

habe folgendes Problem,

habe mir zunächst einen Marantz SR-3001 Receiver gekauft, da ich eigentlich ein 4-5 Boxen System aufbauen wollte um ein einerseits ab und zu mal nen Film im Kinosound zu schauen, aber auch da mich vorallem im Elektro und Modern Klassikbreich Multi-Kanal SACD und DVD-Audio vollig begeistert hat.

Nun hab ich mir zwei Jamo D-570 an den Marantz gehängt und der Sound klingt zwar klar und die Dynamik war auch sehr gut. Allerdings kommt fast kein druck auf den Bass, d.h. die ganz tiefen bildet das Gespann zwar ganz gut ab, aber die mittleren härteren Basstöne verschwinden fast ganz. Hat jemand mit den Jamos bzw. dem Marantz die selben Erfahrungen gemacht?

Hätte jemand einen Vorschlag woran das liegen könnte? Soll ich mir lieber nen neuen Verstärker hohlen, neue Boxen oder nen Subwoover?

Zum Vergleich wie schlimm es ist:
Ich hab zum aufstehen im Schlafzimmer eine 15 Jahre alte Pioneer Kompaktanlage (SX-P830) und die hat zwar keine tolle Dynamik in den Höhen und einen sehr warmen Klang, macht aber wesentlich mehr Druck in den Mitteltönen und Bässen.

Vielen Dank für alle Tipps.
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2008, 13:57
Moin

Dieses Phänomen verwundert mich jetzt doch ein wenig ,ich habe jahrelang die D707i und das Nachfolgemodell D590 betrieben ,derzeit hab ich ein Paar 477a laufen ,die nichts anderes als eine D590 sind,allerdings ohne den Treiber der nach unten strahlt .

Schwäche im Oberbass oder im Grundton hab ich absolut nicht beklagen müßen,wobei deine D570 soweit ich weiß mit den etwas kleineren 11cm Chassis im Tiefmittelton arbeiten,ich kann mir aber nicht vorstellen ,das dies bei normalen Lautstärken einen derartigen grundsätzlichen Unterschied ergibt .

Am Marantz sollte es von der Leistung her auch nicht liegen ,da die Jamos überdies auch recht Wirkungsgrad stark sind und sehr genügsam im Leistungsbedarf .

1)Betreibst du die Jamos im Bi-Wiring Betrieb ???

2) Wie hast du das Speaker Setup am Marantz eingestellt ??

Gruß
nummerouno
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jan 2008, 16:47
Hi,

zu 1) nun ich nehme an es handelt sich um ein Pseudo-Bi-Wiring. Also an den unteren Eingängen habe ich meine LS-Kabel und zu den oberen meine Metall-Brücke; so wie auf dem Bild:


zu 2) Am Marantzverstärker einfach das 2.0 Setup mit entsprechender Raum und Entfernungseinstellung.

Würde ein Subwoover im Tiefmittelton etwas bringen?
Würde ein Marantz Stereo einen signifikanten Unterschied mit den Jamos hörbar machen (z.B. Marantz PM 7001)

vielen Dank und beste Grüße
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2008, 17:48

nummerouno schrieb:
Hi,

zu 1) nun ich nehme an es handelt sich um ein Pseudo-Bi-Wiring. Also an den unteren Eingängen habe ich meine LS-Kabel und zu den oberen meine Metall-Brücke; so wie auf dem Bild:


zu 2) Am Marantzverstärker einfach das 2.0 Setup mit entsprechender Raum und Entfernungseinstellung.

Würde ein Subwoover im Tiefmittelton etwas bringen?
Würde ein Marantz Stereo einen signifikanten Unterschied mit den Jamos hörbar machen (z.B. Marantz PM 7001)

vielen Dank und beste Grüße


Gut ,ergo betreibst du die Boxen im Single Wiring Betrieb ganz normal mit einem Stereokabel.

Bevor du nun anfängst nach Geräteerweiterungen zu schauen ,geh doch im eigenen Interesse mal folgende Dinge durch .

1)Wenn du ein wenig deines Lautsprecherkabels übrig hast,schneide dir damit mal ein paar passenden Stücke zu und tausche die Blechbrücken an deinen Terminals gegen passende Kabelstücke .

Sollte dies im Grundtonbereich leichte Verbesserungen bringen kannst du einen Schritt weiter gehen und die Boxen mit 4 Kabeln wirklich im Bi-Wiring Betrieb anschließen ,die Kabelbrücken dann natürlich weglassen .

Gerade die von dir beschriebene Oberbass und Grundtonschwäche könnte sich dadurch zum positiven wenden ,weil die Jamos aufgrund ihrer Konstruktion erstaunlich stark auf sowas reagieren .

Desweiteren variiere danach mal in der Aufstellung ,auch hier reagieren die Jamos recht empfindlich ,da die Anordnung der beiden Tiefmitteltöner mit dem Hochtöner in der Mitte ,dem gewolltem Ideal der Punktschallquelle recht nahe kommt ,dummerweise als Kehrseite dadurch ein bischen bündelt .

Konkret solltest du die Jamos nicht parallel zu den Wänden sondern angewinkelt ,d.h ein wenig auf deinen Hörplatz hingedreht aufstellen .
Das gleiche gilt für die vertikale Ausrichtung ,auch hier klappt es erst richtig ,wenn du die Boxen mit dementsprechend eingestellten Spikes leicht nach hinten anwinkelst ,da das akustische Zentrum ein wenig tiefer als Ohrhöhe liegt .

Als letztes achte darauf die Jamos nicht wandnahe aufzustellen ,Minimum 60 cm ab von jeder Wand ist Pflicht ,ansonsten wird der Tiefbass mulmig und überpräsent,etwas was du ja auch bemerktest .

Wenn all das nichts bringt ,dann täte ich alternativ mit einem anderem Verstärker testen ,der von dir genannte Marantz 7001 sollte dir im Stereo Betrieb auf jeden Fall einen Zugewinn bringen .

Ein Subwoofer bringt dir in Verbindung mit den Jamos nur im Heimkinobetrieb bei extremen Tiefbässen was ,im Stereobetrieb würde sich der Effekt den du jetzt bemängelst noch verstärken ,da ein Sub ja nicht nur den oberen Bassbereich sondern vielmehr den Tiefbassbereich unterstützt .
Ich wünsche fröhliches probieren
Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker oder Receiver zu Jamo D-570?
mklang05 am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  19 Beiträge
jamo d-590/ d-570 & welcher amp ?
RemoteControl am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  4 Beiträge
Passender Verstärker zu Jamo D-570
Tomax77 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 oder JAMO D 570
pavelle am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  12 Beiträge
Onkyo TX-8522 mit Jamo D-570
Konic am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  6 Beiträge
Kef Q5 besser als Jamo D 570?
niederwaldwohni am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  4 Beiträge
Alternativen zu Jamo D 570 Stand-LS
Pauliernie am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  12 Beiträge
HK 675 + Jamo D ?
coKo am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  14 Beiträge
Jamo D 570 oder S 708?
verres am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  2 Beiträge
Jamo 570 D Probehören Raum Bremen
locoroco am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.544 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBruns90
  • Gesamtzahl an Themen1.374.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.175.034