Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


jamo d-590/ d-570 & welcher amp ?

+A -A
Autor
Beitrag
RemoteControl
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jun 2006, 09:38
hallo zusammen,

ich habe gestern nacht schon versehentlich in den lautsprecherbereich
gepostet... tschuldigung

also jetzt zu meinem anliegen,

da ich bald das geld zusammen habe für meinen neuen verstärker und LS
wollte ich jetzt mal wieder etwas schauen...

geplant waren etwa 800,- für amp + LS:

nad c320bee +b&w 602.5 (evtl. 603)
focal 714s
kef iq5
magnat quantum 505

naja und nu stoss ich auch dieses angebot von H&I
jamo d590 für den preis? in der letzten audio stehen sie in der bestenliste
weit über den 603 und für 1000,-
ich habe auch schon von einigen zufriedenen d570 besitzern hier gelesen,
die wären vlllt auch interessant...

könnte ich zusammen mit den jamos beim NAD bleiben?

zu meinem raum, 25qm gross, nicht all zu vollgestellt...
ich höre viel elektro(erland oye, ltj bukem...) rock(waterdown, emery...)

was meint ihr, da ich student bin is das geld natürlich nich so locker,
ich würde mich also über jeden gesparten euro freuen,
andererseits is das ja nun eine längerfristige investition und ich möchte
für mein geld das bestmögliche haben... und da is mir bei so einem
blindkauf schon etwas mulmig zumute...

bitte helft mir

grüsse
RemoteControl
RemoteControl
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jun 2006, 10:54
also konkret gefragt

zu welchem der beiden boxenpaare würdet ihr mir raten?
jamo D-590 oder D-570 ?

und welchen passenden amp?

freue mich auch jede antwort

grüsse
RC
soundfield
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jun 2006, 16:36
Bei deinem Hörraum würde ich eher zu den großen 590 raten.
Nad sollte eigentlich zu den Jamos passen.
Probier es doch einfach aus und wenn dir die Kombination nicht gefällt mach vom Rückgaberecht gebrauch.
powerpill-pacman
Neuling
#4 erstellt: 28. Jun 2006, 08:35
Ich habe die 590er gestern erhalten und muss sagen, dass sie wirklich sehr sauber und angenehm klingen. Der Raum ist ca. 20m² groß (hohe Decken) und ebenfalss nicht allzu voll. Betreibe sie noch an einem schrottigen JVC-Amp, der aber demnächst wahrscheinlich einem Teac A-1D weichen wird.
Um Reserven zu haben würde ich Dir ebenfalls zu den 590ern Raten, da sich Dein "Hörzimmer" evtl. vergrößern wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker fur Jamo D-590
JackoC83 am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für Jamo D-570
nummerouno am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  4 Beiträge
Jamo D 570 oder S 708?
verres am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  2 Beiträge
Onkyo TX-8522 mit Jamo D-570
Konic am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  6 Beiträge
Kef Q5 besser als Jamo D 570?
niederwaldwohni am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  4 Beiträge
Verstärker oder Receiver zu Jamo D-570?
mklang05 am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  19 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.5 oder JAMO D 570
pavelle am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  12 Beiträge
Jamo 570 D Probehören Raum Bremen
locoroco am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  11 Beiträge
Passender Verstärker zu Jamo D-570
Tomax77 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  2 Beiträge
Alternativen zu Jamo D 570 Stand-LS
Pauliernie am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Magnat
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff87
  • Gesamtzahl an Themen1.344.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.032