Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose Soundtouch xxx

+A -A
Autor
Beitrag
HeimkinoMaxi
Inventar
#1 erstellt: 25. Nov 2015, 18:48
Hi Leute... lange nicht gehört

Also ich hab Soundtouch 10 paar Stück daheim und bin soweit begeistert. Sonos Play1 haben zwar mehr Bass aber wummern auch schon mal. Die Gesamtklangbalance ist bei Bose erstaunlich neutral. Bose arbeitet jetzt übrigens daran mehrere Soundtouch zu Stereopaaren zusammen fügen zu können.
Dann bekomme ich Soundtouch 10 x2 Stereo

Jetzt meine persönliche Meinung - Soundtouch 20 is ganz okay aber haut mich für 400€ nicht sooo um wie die ST 10 um 199€ !
Es sind in der 20er ja zweimal die 6,5cm Treiber drinne die auch in einfacher Verdion in der 10er stecken. Kein extra Basschassis also Naja daher ist sowohl bei Dynamik als auch Frequenzgang etwas mehr drinnen als bei der 10er aber es haut mich nicht um. Um den gleichen Preis Kauf ich lieber zwei 10er und warte auf Boses Update um die dann zu einem Stereopaar zu koppeln.

Wenn jemand sagt dass einem die 10er nicht reicht wäre er gut beraten entweder gleich den SA-5 Stereo Verstärker von Bose mit Soundtouch zu kaufen ( 100 Watt Sinus pro Kanal Dauer per 8 Ohm ) 450€ und dann seine eigenen großen alten Boxen dran zu klemmen ODER er kauft sich das Soundtouch 30!
Soundtouch 30 klingt a; nach Stereo und hat b; neben den beiden 6,5cm Breitbändern noch ein 15,5 cm Basschassis das echt schön angeht . Was habt ihr denn so für Erfahrungen mit den Soundtouch Produkten ???

Ich hab jetzt ( erstmals ) von einer einzelnen Person gehört dass die ST 30 im Klangbild belegt scheint oder gar rauscht ....also entweder war da die Demo kaputt, der Internetradio scheiße oder oder oder ...denn an sich klingt die ST 30 klar und geil finde ich
oledefence
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Nov 2015, 10:58
Ich habe gestern den Soundtouch 30 in Betrieb genommen. Die Installation war nicht ganz selbsterklärend- aber man bekommt es hin und nach 5 Min. läuft alles.
Die Presets sind super und waren das entscheidende Kaufargument: Man kann die Kiste im Vorbeigehen einschalten- wahlweise über die Tasten am Gerät, über die Tasten der hochwertigen FB oder wer mag über die App. Da kann man also beim Aufstehen per App schon mal das Radio in der Küche einschalten- auch nicht schlecht.
Ein Rauschen habe ich vernommen, solange die Presets noch nicht belegt waren (und man die trotzdem die Presets angesteuert hatte). Na und? Wer hört schon "nichts"?
Vom Sound her weiß ich noch nicht, ob dieser dem Anspruch an eine 600EUR-Kiste hält. Bis jetzt empfinde ich den Klang als klar, ausgewogen und sehr harmonisch. High End oder Tiefbass ist natürlich nicht zu erwarten. Aber die Küche soll gerne auch mal beim Staubsaugen oder Mixer-Einsatz gerockt werden können- man wird sehen. Rein klanglich könnte man sich auch 2 wertige Kompakt-LS mit gebraucht AMP-und PC-Anbindung hinstellen- da bekäme man für das gleiche Geld wesentlich mehr Wumms. Aber die Bedienbarkeit und Kompaktheit haben eben ihre Vorteile. Zudem man das Gerät innerhalb des eigenen WLAN auch mal eben schnell portieren kann: Für den 2.-Fernseher dient die Kiste als Soundbar oder für die Sommerparty als Zuspieler auf Balkon/Terrasse.
Klar ist BOSE teuer. Aber die Haptik und Optik machen eben auch Freude.
Als einzig echtes Manko empfinde ich die eingeschränkte Konnektivität: Wenigstens einen Line-Ausgang hätte man dem Gerät schon spendieren können. Gern würde ich die abgespielten Internetradio-Inhalte auch anderen Geräten zuspielen (Subwoofer, Stereoanlage im Wohnzimmer). Vielleicht gibt es ja eines Tages einen Adapter zur Einbindung von Nicht-BOSE-Geräten (ähnlich Raumfeld).
Unklar ist mir noch, ob ich auch andere Internetradiostationen als in der BOSE APP aufgelistet einbinden kann (autark über das Gerät natürlich) und ob es eine Möglichkeit gibt, den Bass herunterzuregeln. Manche HipHop Radiosender (z.B. Beat Basement) übertreiben es gerne mit dem Bass- da würde ich gern etwas gegensteuern.
HeimkinoMaxi
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2015, 18:37
Bassmanagement ist in der App integriert. Freut mich dass du so ein tolles Reciew geschrieben hast ! Danke !
Hattest du die Möglichkeit Sonos zum direkten Vergleich zu hören ?

Ich hab heute die Sonos Play1 vs Soundtouch10 gehört. Thunderdtruck, ACDC und naja ...die Bode klang für mich besser. Sonos hatte kernigere Bässe und schrille Höhen aber der Klang hing extrem dicht am Play1 und wummerte etwas. Stimmen Klängen belegt. Die Soundtouch10 klang ausgewogener und für einen Monospeaker mächtig räumlich. Bass is etwas weniger als bei Sonos aber immer noch gut für das Kompaktteil. Für mich ein guter Kauf die ST10 da sie 55€ weniger als die Play1 kostet und mit Prestes und FB kommt.

Thx Leute

PS: wir freuen uns über weitere Reviews
oledefence
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2015, 08:11
Den Bassregler habe ich mittlerweile gefunden- Danke. Nein, ich habe kein System intensiv gegen das Bose probegehört. Nur kurz den Raumfeld M- der war mir zu schwach auf der Brust. Der Raumfeld M wäre ca. ein Drittel günstiger gewesen. Auch wenn es sich komisch anhört- Klang war nicht das entscheidende Kriterium. Mir ging es um Optik, Haptik und leichte Bedienbarkeit. Bis auf den Bassregler (3. Ebene in der App) bin ich vom Bedienkonzept überzeugt. Der Klang-Dauertest (wann "nervt" der Sound) und der Lautstärketest (Party) steht noch aus. Bis dahin genieße ich das Webradio auf Knopfdruck. Super.
oledefence
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Dez 2015, 18:16
So; mittlerweile habe ich auch den Klang-Dauertest (wann "nervt" der Sound) und den Lautstärketest absolviert. Fazit: Hier merkt man doch die jahrelange BOSE-Erfahrung. Nach dem leider etwas nervigen Nachjustieren des Basses (und das muss man häufiger machen, wenn man die Bassleistung des Geräts ausschöpfen will ohne es zu übertreiben und Verzerrungen zu bekommen) ist eine erstaunliche Lautstärke erzielbar. Die Küchenparty ist damit komplett versorgt. Oder anders ausgedrückt: Gehobene Zimmerlautstärke wird in guter Klangqualität auch dauerhaft verzerrungsfrei abgeliefert.

Im Dauerbetrieb gefällt der klare, helle Sound. Die Sprachverständlichkeit ist super; hier profitiert man von den Höhen sowie der Tatsache, dass der Schall vereinfacht gesprochen aus einer einzigen räumlichen Quelle kommt. Nachrichten und längere Wortbeiträge im Radio sind gut verständlich und für das Ohr angenehm aufnehmbar. Hier haben Stereo, 2.1, 5.1 oder sonstige Multi-Speaker-Systeme prinzipbedingt deutliche Nachteile.


[Beitrag von oledefence am 15. Dez 2015, 18:26 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2015, 18:41
Freut mich für dich !
Vielen Dank für ein tolles Review
bernie.hifi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Dez 2015, 13:17
Die Bose Soundtouch Reihe ist eigentlich sehr okay, insbesondere die Modelle 10, 30 und 20 (in dieser Reihenfolge).

Die aktuelle Serie unterstützt übrigens das 5Ghz WLAN Band - Bose ist hier auf der Webseite etwas wage, aber meine Aussage stützt sich auf eigene Erfahrung und beim "Nachbohren" kommt von Bose Support dann auch etwas konkreteres zum Thema. Ich spreche das extra an, weil ich in einem großen Haus wohne und gezählte 25 WLANs im 2.4Ghz Band sehe, aber nur meines im 5Ghz Band...

Klanglich sind diese Soundtouchgeräte allesamt schwer okay. Das ist wohl Geschmackssache, aber ich bin mit den Sonos noch nie warm geworden - auch nachdem ich die Loudness Einstellung (bzw. Möglichkeit zur Deaktivierung) gefunden habe. Für die Soundtouch spricht ganz eindeutig die Bedienung, d.h. die Tasten am Gerät. Mit Ausnahme von Raumfeld muß man alle anderen Systeme per App bedienen. Das ist ja generell okay, nervt aber im Alltag, wenn man meist die gleichen 6 Playlisten/Sender hört und diese mal eben auf dem Weg zur Kaffeemaschine anmachen will.

Mittlerweile kann das Soundtouch auch FLAC und die Unterstützung weiterer Streamingdienste soll auch bald kommen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose soundtouch 20 Serie 3 vs Jbl Xtreme
Entoni888 am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  3 Beiträge
Teufel Raumfeld M one, Bose Soundtouch 20 oder andere
RollinLeft am 08.06.2016  –  Letzte Antwort am 08.06.2016  –  4 Beiträge
Bose SoundTouch Portable vs Grundig GSB 500
dandy2222 am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  8 Beiträge
Canton chrono austauschen gegen bose soundtouch?
dkastra am 18.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.08.2016  –  100 Beiträge
Sonos Play 1 vs Bose Sountouch 10
webSlip am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  3 Beiträge
BOSE SoundTouch Portable Serie II
go4java am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  5 Beiträge
Bass bei Bose klopft
Arbeitsgesetz am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  9 Beiträge
Raumfeld Sonos oder Bose
Frutta am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  2 Beiträge
Bose Wave Music System .ja schon wieder
Christian_EM am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  9 Beiträge
Bose Lifestyle XXX
Thrasymachos am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Sonos

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmarvinskr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.735