Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung Verstärker und Verbesserung Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
scorp86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Dez 2015, 14:39
Liebe User,

ich überlege seit einiger Zeit mich klanglich und technisch zu verbessern, bin mir aber unsicher wie ich dies mit meinem (zugegeben eingeschränkten) Budget anstellen soll.

Ich habe bisher Heco Victa 301 Regalboxen an einem Marantz PM44 SE. Als Quelle dient der PC mit einer Asus Xonar DG.

Ich brauche ohnehin einen neuen Verstärker, weil der Marantz die Kanäle nicht mehr richtig trennt und manchmal nur noch eine Box richtig befeuert. Nur ein leichtes Klopfen/Wackeln verbessert das wieder kurzfristig und ich kann ihn selbst nicht reparieren.

Sehr schön fände ich, einen Verstärker mit Radioempfang und auch Fernbedienung zu haben. Zudem sollten Höhen und Bass auch verstellbar sein. Auch würde ich gerne über Bluetooth oder ähnliches Musik von meinem Handy aus abspielen können. Es wäre okay, wenn ich einen zusätzlichen Bluetoothempfänger für Verstärker (falls es das gibt) oder PC kaufe. Nur möchte ich die Musik dann eben steuern können, ohne an den PC zu gehen.

Bei meinen Heco`s ist die Aufstellung im Moment noch nicht ideal. Sie stehen zu hoch.

Eine räumliche Darstellung erreiche ich auch nur selten. Am PC höre ich die Boxen von der Seite, ebenso auf dem Sofa. Von zwei Sesseln aus habe ich Stereoklang. Es ist schlicht nicht möglich die Boxen so aufzustellen, dass der Klang gut verteilt ist.

Zudem empfinde ich die Höhen bei den Heco`s als etwas blechern und die Mitten als nicht voll genug. Ich brauche nicht mehr "Krach" und bebende Wände, mir fehlt einfach "Fülle" und klarere, weniger blechern/unklar klingende Höhen.

Das Budget würde ich alles in allem auf etwa 200€ - 300€ einstufen.

Der Raum ist etwa 20qm groß.

Ich frage mich ob es nun sinnvoll ist, an der anderen Seite des Zimmers noch ein paar Heco Victa 301 anzubringen, um einen räumlicheren Klang zu ermöglichen.
Oder Standboxen, um mehr "Fülle" zu erreichen?
Oft wird auch ein Subwoofer bei kleineren Räumen empfohlen. Ich habe aber die Erfahrung das aktive Subs bei niedrigeren Lautstärken oft hörbar brummen (was mich nervt) und zumindest bei meinem alten Soundsystem die Nachbarn geärgert haben, aber keinen richtig haarscharfen und knackigen Bass produzierten. Die Hecos produzieren weniger, aber präzisere Bässe. Zudem weiß ich nicht ob es sich lohnt für so günstige Lautsprecher wie die Hecos noch mehr Geld in einen Sub zu stecken.
Auch bessern sich die Höhen nicht durch mehr Bass. Wobei die Höhen mit einer optimaleren Aufstellung sicher besser klingen - und in der Höhe kann und werde ich die Boxen besser aufstellen.

Bei dem Verstärker weiß ich, dass ich etwas besseres gebraucht bekomme. Allerdings habe ich auch etwas Sorge, dass dieser dann wieder relativ schnell kaputt geht, wie der Marantz. Ich wäre eben froh, eine Zeit Garantie und Sicherheit zu haben, andererseits möchte ich auch etwas zumindest den Lautsprechern angemessenes.

Musikrichtung ist meist rockiges, von soften Balladen bis Metal. Ich mag diesen modernen Klang von irgendwelchen Beats-Kopfhörern und Co. absolut nicht. Zu linear finde ich auch anstrengend. Ich denke ich suche einen warmen, aber ausgewogenen Sound.


Für ein paar gut gemeinte Ratschläge wäre ich dankbar :).


[Beitrag von scorp86 am 03. Dez 2015, 14:47 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2015, 14:43
erst mal was grundsätzliches:
solange Du die Lautsprecher nicht vernünftig stellen kannst macht das alles nicht viel Sinn !

Verstärker mit Radio nennt sich Receiver
Bass und Höhenverstellung sind Standart

in der Preisklasse 2-300 € findest Du da reichlich Auswahl auch mit Inet Radio und BT
scorp86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Dez 2015, 14:54
Mein Verstärker hat das nicht :). Das ist wohl das "Extra" bei der Special Edition . Ich muss das über den PC regeln, will es aber lieber über den Verstärker regeln können.

Mit 200-300€ meine ich Receiver/Verstärker UND ggf. neue Boxen ;).

Ja, ich weiß, dass eine optimale Aufstellung der Boxen sehr wichtig ist. Ich kann vorerst wohl nur die Höhe optimieren, denn Sitzplätze sind eben im Raum verteilt und lassen sich auch kaum alle an einem Platz anordnen. Es kann dann ja nicht möglich sein, mit Stereoboxen überall einen idealen Klang zu haben. Daher ja die Überlegung, an der anderen Seite noch ein paar Heco`s anzubringen, um eine räumlichere Darstellung zu ermöglichen. Und wenn das nicht gut ist, suche ich eben die trotz dieser suboptimalen Aufstellung noch beste Lösung.

Auch was für Verstärker oder Boxen da sinnvoll wären, wäre interessant und eben welche Lösung. Ich bin da nämlich ehrlich gesagt ziemlich überfordert. Es gibt eben viel Schrott und ich denke man muss bei dem Budget schon aufpassen, noch etwas halbwegs vernünftiges zu bekommen. Und eben auch was in dieser sicher ungünstigen Situation nun noch das vielleicht sinnvollste ist. Vier Regalboxen, zwei Standboxen, zwei Regalboxen mit Sub oder doch einfach nur die zwei Hecos in verbesserter Höhe mit neuem Verstärker!?


[Beitrag von scorp86 am 03. Dez 2015, 14:58 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2015, 15:20

Mit 200-300€ meine ich Receiver/Verstärker UND ggf. neue Boxen


gebraucht willst Du nicht und für das Geld bekommst Du nur einen brauchbaren Receiver oder Boxen
sonst landest Du ganz schnell bei AUNA Elektroschrott
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2015, 16:32

ich kann ihn selbst nicht reparieren.



Dann bringe ihn doch in einer Werkstatt, hört sich eher nach einer Kleinigkeit an. verdreckte Poti oder ein kleiner Wackelkontakt nichts großes. Mit einem neuen Amp wirst Du den Klang nicht wesentlich verbessern. Den Rest dann für gebrauchte Lautsprecher. Die Reparatur lohnt sich, weil Du für dein Budget auch nur gebrauchtes bekommt dessen Zustand oft auch nicht besser ist .

z.B. : http://www.ebay.de/i...%26sd%3D331722324832

http://www.ebay.de/i...0:g:KIwAAOSwnipWXe9v

Gruß
Bärchen
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2015, 16:48
Hallo,

bei deiner Nutzung für ich mir das mal anhören Quadral Rondo aktiv, die gibt es hier in der Fundgrube für € 299.- , einen Verstärker brauchst du dann nicht mehr.

LG
scorp86
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Dez 2015, 17:02
Wenn ich wüsste, wer mir hier in Göttingen sowas repariert, hätte ich ihn auch schon in eine Werkstatt gebracht.

Ich kenne halt niemanden, der sowas reparieren könnte. Durch die Elektronikmärkte gibt es doch kaum noch solche Fachkräfte. Wenn das nicht so schwierig wäre, würde ich auch ein Gebrauchtgerät oder eine Reparatur vorziehen. Denn es gibt ja Bluetoothempfänger, die ich anschließen könnte.

Gebrauchte Lautsprecher sind glaube ich weniger schwierig. Da geht doch nicht ganz so schnell was kaputt, oder?

Ist die Lösung mit einem zweiten Paar Victa 301 nicht empfehlenswert? Würden die Victa 701 vielleicht die gewünschte, höhere "Wärme" bringen? Oder ein paar gebrauchte Klipsch oder ähnliche Regalboxen?

Und die Quadral haben zwar echt alles was ich will - aber mit eingebautem Verstärker finde ich auch nicht so toll, obwohl es allein aus Platzgründen echt verlockend ist. Denn da geht ja am schnellsten was kaputt und wenn ich beides getrennt habe muss ich wenigstens nicht alles wegschmeißen/ersetzen ;).

Ich habe mir übrigens auch mal so ein Teufel Stereo-System für den PC bestellt. Klang sehr dünn und ging sofort zurück, preislich lag es auch bei über 200€.


[Beitrag von scorp86 am 03. Dez 2015, 17:32 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2015, 17:14
Hallo,

also ich habe beim Blick in die gelben Seiten durchaus einige Anlaufadressen in Göttingen gefunden u.a. diesen http://radiofaeth.de/

LG
Bärchen
scorp86
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Dez 2015, 17:20
Danke. Die hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Aber alleine der Kostenvoranschlag kostet pauschal 30€. Für 50-60€ kann ich mir doch auch gleich nen anderen, gebrauchten Verstärker kaufen. Würden die mir das für pauschal 20€ wieder reparieren, würde sich das noch lohnen. Nur deshalb wohl auch meine Unsicherheit bzgl. Gebrauchtteilen. Wenn eine Reparatur nicht genauso teuer wie ein anderes Gebrauchtgerät wäre, ist das ja alles halb so wild und viel sinnvoller, gebraucht zu kaufen.


[Beitrag von scorp86 am 03. Dez 2015, 17:23 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 03. Dez 2015, 17:46
Dann noch viel Erfolg

LG
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2015, 18:17

Für 50-60€ kann ich mir doch auch gleich nen anderen, gebrauchten Verstärker kaufen. Würden die mir das für pauschal 20€ wieder reparieren, würde sich das noch lohnen


Ja, aber es hat meist einen Grund warum Amps so günstig verkauft werden, oft genug müssen die auch über kurz oder lang repariert werden. Lasse deinen also ruhig überholen. Solch solide gebauten Geräte wie dein alter Marantz können mit etwas Wartung sehr alt werden und du hättest die Gewissheit ein einwandfreies Gerät zu haben....und das ist sicher nicht die einzigste Werkstatt in Göttingen. Die Fehlersuche ist oft die größte Arbeit. einer alten Meisterwerkstatt gehörte z.B. die Reinigung mit Pressluft dazu und der Spritzer Kontaktspray für ein verstaubtes Poti war auch dabei....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 03. Dez 2015, 18:23 bearbeitet]
scorp86
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Dez 2015, 18:52
Also... der Stand der Lautsprecher macht wirklich ENORM viel aus.

Ich habe die Hecos jetzt mal auf den Schreibtisch gestellt. Ist ätzend, weil ich jetzt kaum noch Platz habe. Aber der Klang ist fantastisch, auch auf den anderen Plätzen im Raum viel besser.

Als Receiver gibts ja z.B. sowas wie den Sony STRDH130.CEL neu relativ finanzierbar, hat aber auch kein Bluetooth. Also besser gebraucht vom Händler mit nem Jahr Garantie was kaufen plus nen Bluetooth-Empfänger?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung Verstärker und Lautsprecher
gemieser am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  4 Beiträge
beratung für Verstärker & Lautsprecher
stonerrockfreak am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  2 Beiträge
Verstärker beratung
terrornudel am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  31 Beiträge
Lautsprecher Beratung! :)
marcel998 am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  18 Beiträge
Lautsprecher beratung
stonerrockfreak am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  27 Beiträge
Gebraucht Verstärker und Lautsprecher Beratung
Matze855 am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  38 Beiträge
Neuer Verstärker grosse Verbesserung?
Trance2077 am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  33 Beiträge
[Suche Beratung] 2 Lautsprecher + Verstärker
-Fussel0815- am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  39 Beiträge
Beratung
miickey23 am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  10 Beiträge
Beratung für Lautsprecher und Verstärker gesuch!
greendaydrum am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Sony
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.437