mobiler High Res Player + In Ears Budget insg. ~200€

+A -A
Autor
Beitrag
elchupacabre
Inventar
#1 erstellt: 07. Jan 2016, 12:42
Bin auf der Suche nach einem Player der MP3 und FLAC isst und eventuell einen EQ hat,

bin hier auf den XDUOO X3 gestoßen, welcher bis zu 128GB Speicherkarten liest, gefällt mir recht gut, der Fiio X1 wäre das Äquivalent dazu denke ich.

Als In Ears hätte ich mir bisher die RHA MA750 ausgesucht, sofern ein EQ am Quellgerät vorhanden ist, da ich sehr gern neutrale In Ears hätte.

Erfahrung habe ich mit In Ears bisher nicht gesammelt.

Das Display muss nicht groß sein, da ich oft Abends im Bett höre zb. und ich weiß, was ich höre.

Akku darf ruhig eine Weile durchhalten, eventuell nutze ich auch mal meine COS am Player, hat aber keinen Vorrang.

Speicher würden mir wohl auch 64GB reichen, da ich hauptsächlich zu Hause höre und somit immer Zugriff auf die Daten hätte.

Tipps?


[Beitrag von elchupacabre am 07. Jan 2016, 14:40 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2016, 22:59
Hallo,

ich höre sehr zufrieden mit dem FiiO X1 und den SoundMAGIC E10, für eher neutral würde ich dir zum Brainwavz M5 raten, den nutze ich beim Sport mit einem Sansa Clip+.

LG
elchupacabre
Inventar
#3 erstellt: 08. Jan 2016, 00:33
dh, sind die Sansa mit Rockbox noch immer eine Einsteigerempfehlung?

Der Player muss ja im Grunde nix können, außer 64GB Speicher fassen.

Die Hörer sind wichtiger. Die M5 merke ich mir mal. Danke
Peppi-76
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Jan 2016, 01:52
Hallo!

Ich habe den RHA MA 750 und finde ihn sehr gut. Aber neutral ist er vom Klang nun wirklich nicht. Die Bässe und Höhen sind recht stark angehoben.
Das scheinst du aber nicht zu suchen.
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2016, 03:01
Hallo Manuel,

du bist hier aber im falschen Unterforum gelandet

Als DAP würde ich dir auch den X1 empfehlen, der seit der neuesten Firmware Version auch deutlich besser zu bedienen ist.


Bezüglich der Ohrhörer müsstest du aber bitte versuchen deine klanglichen Präferenzen zu präzisieren. Möchtest du eine Badewanne? Oder doch lieber einen neutralen Hörer?

Der M5 ist im übrigen nicht wirklich neutral, sondern hat einen ausgeprägteren Bassbereich.

Der IMO deutlich bessere und neutralere Hörer ist der Brainwavz M3, der auch eine recht gute Bühne besitzt. Ebenfalls in die neutrale Richtung geht der HiFiMan RE400.

Schöne Grüße,
Ape


[Beitrag von ApeOfTheOuterspace am 08. Jan 2016, 03:03 bearbeitet]
Passat
Moderator
#6 erstellt: 08. Jan 2016, 03:25

ApeOfTheOuterspace (Beitrag #5) schrieb:

du bist hier aber im falschen Unterforum gelandet


Das Unterforum Kaufberatung ist hier absolut richtig!
Hier und nirgendwo sonst gehören Fragen dazu hin!

Grüße
Roman
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2016, 03:52
Das ist aber nicht das Kopfhörer-Unterforum.
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2016, 10:45
Ich dachte es wäre einfacher die Anfrage zu kombinieren, als 2 getrennte anfragen auszumachen, war anscheinend ein Fehler.

Ich finde den x1 einfach etwas zu teuer, derzeit nutze ich einen creative zen style mit 8gb und könnte er flac abspielen und hätte einen sd Slot, wäre ich auch zufrieden.

Meine Ansprüche sind nicht soo hoch denke ich.
elchupacabre
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2016, 12:00
Ich suche möglichst neutrale Hörer, ich nutze am PC einen COS, welchen ich auf der geringsten Bass Einstellung nutze und als LS verwende ich die Skye von Gazza.

Wichtig ist mir, dass ich wenig Geräusche nach Außen übertrage, sollte ich doch mal unterwegs sein, ich höre nie laut, möchte dennoch niemanden stören.

Die M3 werde ich mir auf jeden Fall ansehen, preislich scheinen sie ja interessant zu sein, 70€ ist auch absolut annehmbar denke ich,.


[Beitrag von elchupacabre am 08. Jan 2016, 12:07 bearbeitet]
Passat
Moderator
#10 erstellt: 08. Jan 2016, 12:28

ApeOfTheOuterspace (Beitrag #7) schrieb:
Das ist aber nicht das Kopfhörer-Unterforum.


Stimmt.
Aber lies noch einmal, was der TE will:

Bin auf der Suche nach einem Player der MP3 und FLAC isst und eventuell einen EQ hat,
....
Als In Ears hätte ich mir bisher die RHA MA750 ausgesucht, sofern ein EQ am Quellgerät vorhanden ist, da ich sehr gern neutrale In Ears hätte.


Der Player passt nicht ins Kopfhörer-Unterforum.

Grüße
Roman
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2016, 13:44
Hallo,

das ist mMn genau wie bei Lautsprechern, der persönliche Geschmack entscheidet, hör dir deine Favoriten mal an, den M3 hat meine Frau, ihr gefällt er sehr gut, ich kann nichts mit ihm anfangen, finde den Klang langweilig

LG
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2016, 14:36
Hallo nochmal,

den Brainwavz (und andere) gibt es über den Shop HEADSOUND.de auch als Demo-Artikel. Da wäre das Testen und auch das zurückschicken bei Nichtgefallen kein Problem.

Zum DAP:
Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass der Player eine niedrige Ausgangsimpedanz besitzt.
Der X1 wäre auch km Falle einer "Aufrüstung" noch gut zu gebrauchen.
Alternativ dazu lassen sich die bereits genannten Sansa Clips (sofern zu bekommen) und der FiiO M3 anführen.

Schöne Grüße,
Ape


[Beitrag von ApeOfTheOuterspace am 08. Jan 2016, 14:36 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2016, 15:56
Wobei der fiio m3 Nice prädestiniert ist, für eine Blume Bedienung, wenn ich richtig informiert bin.

Ja, die brainwavz hab ich schon gesehen bei headsound und werden auch dort bestellt, zuerst möchte ich nur beim Player sicher sein.

Sind in ears nicht dafür ausgelegt, an mobilen Playern zu glänzen? Gibt es da so große Unterschiede was die Impedanz angeht?
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2016, 16:19
Heutzutage werden In Ears gern für den mobilen Bereich gebraucht und nicht nur ausschließlich für die professionelle Anwendung auf der Bühne.
Problematisch ist aber bei einigen Wiedergabegeräten die Ausgangsimpedanz, die unter Umständen zu einer Veränderung des Frequenzganges führen kann. Dynamische Treiber sind dafür aber weniger anfällig als Balanced Armature Treiber. Trotzdem würde ich dir empfehlen bei der Player Auswahl die Ausgangsimpedanz im Blick zu behalten.
Der M3 und auch der Clip, sowie der X1 sind mit niedrigen Impedanzen ausgestattet.

Schöne Grüße,
Ape
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2016, 17:08
Der X1 hat deutlich mehr Power als der Sansa Clip+, falls das für dich wichtig ist.

LG
elchupacabre
Inventar
#16 erstellt: 08. Jan 2016, 23:52
Wenn du die Ausgangslautstärke meinst, nein, ich höre immer relativ leise.

Aber der Clip+ ist ja auch kaum mehr zu vernünftigen Preisen zu bekommen.
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 09. Jan 2016, 12:46
Das stimmt leider, habe gerade gesehen das der X1 auch mittlerweile € 119.- kostet, ich habe noch 89,90 bezahlt, ist ja krass.

Dann vielleicht doch der FiiO M3, kann ich aber leider nichts dazu sagen.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SMSL DP1 High Res Player
skyranger73G am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 10.08.2017  –  40 Beiträge
Mobiler Player mit Bluetooth gesucht
Peppi-76 am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  3 Beiträge
Welcher High-Res DAP oder Kombi für große KH
h3in3k3n am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  8 Beiträge
Hifi-Neuling sucht High Res Player bis 300?
HeimkinoMaxi am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  24 Beiträge
Hilfe bei MP3 Player für High End In Ear Gesucht
PrisonTime am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  4 Beiträge
Mobiler Bluetooth Speaker für Strand max 200?
Zoker am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  3 Beiträge
Budget High End CD (DVD?)Player Kaufberatung
Luxfrau am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  4 Beiträge
Benötige Kaufberatung (In-ears + player)
TIlle_ am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  26 Beiträge
Mobiler Player gesucht
XxY2TxX am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung reiner MP3-Player bis 200?
miboeh am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • RHA
  • Fiio
  • SoundMagic
  • Brainwavz
  • Creative
  • Sandisk

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedMrKeyX
  • Gesamtzahl an Themen1.376.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.455