Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Verstärker+Boxen@eBay für insg ~200€ ??

+A -A
Autor
Beitrag
Oliver_G
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2004, 17:41
Ich hab echt keine Ahnung von HiFi-Technik allgemein und bevor ich mir jetzt irgend nen Schund mit angeblichen "4000 Watt" und nem "supertollen Display" kaufe, frag ich halt lieber mal hier nach
Von der Qualität her sollen eigentlich Marken wie Kenwood/Onkyo/Pioneer/Sony/Yamaha/etc. gut sein. Aber welche Typen genau? Bei eBay werden einige Hundert gebrauchte Angebote gelistet. Kann mir jemand mal ein Paar Typen/Baureihen von Herstellern nennen nach den ich Ausschau halten könnte?
Boxen bräucht ich eigentlich nur zwei.. so etwa diese "50cm-Höhe-Größe" (halt bissl größer wie nen handelsüblicher Midi-Tower)

Ansprüche hab ich eigentlich keine
Ich find schon den Sound meiner PC-Boxen gut und die Anlage von meinem Bruder (Technics SE-AX120 + Ciatronic (?)-Boxen) würde mir zum Beispiel auch schon reichen

Wäre echt nett wenn mir jemand helfen könnte



Vielen Dank im Vorraus


euer Olli




Edit:
Hier der Link für die Verstärker-Kategorie: http://audio.listing...ocmdZListingItemList

Edit2: Die Überschrift kennt keine Euro-Zeichen =\
Absolute Obergrenze ist 200 Euro. 150 Euro würden eigentlich eher meiner Vorstellung entsprechen *g*
Aber wenn sichs lohnt...


[Beitrag von Oliver_G am 09. Okt 2004, 17:50 bearbeitet]
hadez16
Stammgast
#2 erstellt: 10. Okt 2004, 01:23
für 200 euro verstärker UND boxen zu bekommen wird wohl sehr schwer sein

bei verstärkern kannst du eigentlich nicht viel falsch machen, da sich der klangliche unterschied in dieser preisklasse wirklich nicht breit machen sollte!

Was schon schwieriger ist, sind lautsprecher zu finden!

Nehmen wir an du kriest nen Verstärker bei ebay für 100€ (was eigentlich das mindeste sein sollte), DANN noch vernünftige Lautsprecher für 100€ zu finden ist wirklich sehr schwer.

Spontan fallen mir da keine ein!

Mein verstärker hab ich für 85€ bei ebay erwischt und die LS im paar für 165€ und damit bin ich wirklich sehr billig davon gekommen!

also würde ich noch ein wenig sparen!!

Gute einstiegsverstärker sind Yamaha-AX392 (glaub ich?! ), Kenwood die ganze KA-Serie durch, alles sehr solide geräte! von Denon und Maranzt hab ich nun wenig ahnung, da kann dir sicher jemand anders was darüber sagen.

Soviel sei vorweg gesagt

ein plastik-billig-verstärker für 30€ mit vernünftigen Boxen hört sich besser an wie der beste verstärker der welt mit Marketing-Billig-Boxen von XYZ
JanHH
Inventar
#3 erstellt: 10. Okt 2004, 04:28
Am besten ist in der Preisklasse wohl echt *irgendein* Verstärker für 10 Euro (z.B. was von Technics von Anfang der 80er) und Boxen für 190. Ansonsten weiter sparen, für 400 Euro bekommt man schon viel mehr.
Able_to_skin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Okt 2004, 06:57
@hadez16
Wenn du den neusten Yamaha meinst dann ist das der AX-396.

Der kostet neu ca. 210€. Habe den hier auch rumstehen und bin zufrieden mit dem.
Oliver_G
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Okt 2004, 11:03
EDIT: LINKS FIXED!!

Wie wärs mit:

Denon-Verstärker PMA-707 schwarz
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Technics SU-V5 Class A Vollverstaerker - 2 x 75 Watt
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

KENWOOD KA- 5090R Vollverstärker,schwarz.TOP!!
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Pioneer A-441 Stereo-Verstärker
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Pioneer A-225 Stereo-Verstärker
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Verstärker PIONEER A-204 - mit Fernbedienung!
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW


[Beitrag von Oliver_G am 10. Okt 2004, 12:02 bearbeitet]
Oliver_G
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Okt 2004, 14:43
Hab die Links repariert
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Okt 2004, 17:25
Mit Deinen 200Euronen hast Du natürlich eine echte Fleißaufgabe an alle verteilt wobei ich denke, daß Du bei den Verstärkern tatsächlich eher Erfolg haben dürftest, denn da wird sich klanglich in der Klasse nicht viel unterscheiden

http://cgi.ebay.de/w...item=3843733065&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3845157823&rd=1

...das Problem dürfte sein, bei den Boxen nicht bei Bumm-Zisch a'la CAT zu landen

Ich denke mal, das hier ist nicht das übelste...klein aber nicht ganz unfein und noch aus der alten IQ-Ära mit erstaunlich guter Gehäusequalität und Bestückung (Vifa...wenn ich mich nicht irre?!)

http://cgi.ebay.de/w...item=3844111577&rd=1

Falls ich allerdings mit meinen Vorschägen total neben der Spur liege...korrigiert mich bitte
Oliver_G
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Okt 2004, 17:39
machen die boxen auch ordentlich "bumms"? *g*
Der Yamaha A-500 gefällt mir! Wenn das obige zutrifft kauf ich mir die Kombi. Aber ich warte trotzdem lieber mal die Meinungen anderer ab wenns recht ist


gruß


edit: yamaha-dingens is wech
aber der anbieter hat ziemlich viele verstärker in seinem shop! hab da mal was rausgesucht:
Onkyo A-3000 Verstärker
http://cgi.ebay.de/w...9688&item=3845120649
Kenwood KA-1010 Verstärker /12 Monate Garantie
http://cgi.ebay.de/w...0162&item=3844986016

der onkyo hats mir von der optik her angetan
lohnt sich der kauf von den boxen per sofortkauf? ist das ein gutes angebot?


[Beitrag von Oliver_G am 10. Okt 2004, 17:56 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Okt 2004, 17:54
Also wer in dieser Preislage "Bumms" hören will landet wohl doch eher bei CAT, Magnat Motion 44 und Co. Aber da gibt es eher einen überhöhten und wummernden Disco-Bumms und darüber effektheischenden Pseudoklang.

Die beiden IQ2060-AT haben dagegen einen wirklich impulsiven und schnellen Bass mit gutem Schalldruck... wahren Tiefbass kannst Du bei der Größe natürlich nicht erwarten, aber viel wichtiger: Der Präsenz-/Stimmbereich wird sehr natürlich reproduziert und der Frequenzverlauf ist ausgesprochen respektabel ohne nennenswerte Ausreißer!

Also...ich würde mal sagen, in der Preisklasse ist das ein echtes Schnäppchen bei dem man sich durchaus eine erstaunlich erwachsene Box anschafft um vom "Billig-aber-macht-viel-her" Krepel abheben kann!

Bevor mich jetzt jemand wegen dieses Lobgehudels steinigt: Wir reden ja hier über eine 200Euronen-Empfehlung...natürlich gibt es für mehr Geld auch mehr Klang...aber man kann für deutlich mehr Geld auch deutlich weniger Klang einkaufen
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Okt 2004, 17:57
Dumm gelaufen...aber dann schau Dir mal den an...

http://cgi.ebay.de/w...item=3844954262&rd=1
Oliver_G
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Okt 2004, 17:58
Danke für die ausführliche Antwort
Kannst du dir bitte nochmal mein Edit wegen dem Verstärker ansehen? Ich kopiers mal her


---------------
edit: yamaha-dingens is wech
aber der anbieter hat ziemlich viele verstärker in seinem shop! hab da mal was rausgesucht:
Onkyo A-3000 Verstärker
http://cgi.ebay.de/w...9688&item=3845120649
Kenwood KA-1010 Verstärker /12 Monate Garantie
http://cgi.ebay.de/w...0162&item=3844986016

der onkyo hats mir von der optik her angetan
lohnt sich der kauf von den boxen per sofortkauf? ist das ein gutes angebot?
---------------
Oliver_G
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Okt 2004, 17:59
geeeekauft


[Beitrag von Oliver_G am 10. Okt 2004, 18:02 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Okt 2004, 18:15
Habe beide Links angeschaut...der Onkyo würde bei mir rausfallen, weil der aus einer anderen (Vor-)Zeit stammt und noch nicht die Anpassungs-/Anschlußmöglichkeiten bietet, die eigentlich für die heutige Peripherie erwartet wird...ist imho eher was für eine nostalgische Anlage der 70er!

Der Yamaha hat gegenüber em Kenwood eindeutige die bessere Vor- und Endstufe und verfügt über alle notwendigen Eingänge und er hat die deutlich bessere Phonostufe...falls Du ja doch mnal einen analogen Plattendreher anschließen willst! Außerdem ist er in dieser Preisklasse (und auch darüber) klanglich absolut in Ordnung und ausreichend laststabil...ich denke mal auch, daß der in schwarz deutlich teurer wäre (zumindest auf ebay)

Die IQ's sind auch im Sofort-Kauf ein echt fairer Kauf...ich habe meinem Sohn damit eine ganz feine Anlage zusammengebaut und damals 112,00 in der freien Auktion bezahlt! Das ist immer ein Glücksspiel...Du kannst beim Warten und Steigern gewinnen oder beim sofortigen Kaufen zuschlagen Aber wenn Du eh auf der Suche bist und so Runde 200 auf den Tisch werfen willst...ich würde es einfach mal riskieren!

Einen Fehler machst Du damit absolut nicht...und wenn Du die Gesellen wieder loswerden willst, hast Du auf ebay die besten Aussichten mit Gewinn zu versteigern!!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Okt 2004, 18:17
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Aber warum lässt Du mich hier einen Roman schreiben und kaufst schon vorher??

Poste doch mal, wenn die Kombi bei Dir Musik macht und berichte mal von Deinem Eindruck!!

Grüsse aus Bottrop
Oliver_G
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Okt 2004, 18:21
werd ich machen! freu mich schon total
armer postbote... ich habe hardware für ganze zwei pcs (+gehäuse) bestellt und jetzt auch noch so riesen schwere teile aber, naja. ist sein job ;P
Oliver_G
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Okt 2004, 19:29
So, Boxen hätte ich schonmal! Hören sich gut an, bis auf, dass se bissl wenig "Vibration" in die Sache bringen. Grad bei meinem Bruder an seinem Technics SA-EX120 angeschlossen. Wird sich das ändern wenn ich meinen Verstärker habe? Oder soll ich mir noch nen kleinen Subwoofer kaufen? *g*

PS: Auch wenn ses nicht tun ists kein Weltuntergang, da ich net viel basslastige Musikhöre


[Beitrag von Oliver_G am 14. Okt 2004, 19:29 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Okt 2004, 16:56
Hallo...nun mal nicht "memmig" werden wie hast Du die beiden Lautsprecher denn aufgestellt? Auf Lautsprecherständern, hast Du sie ins Regal gepackt, stehen sie in einer Raumecke??

Wie schon gesagt, einen wahren Tiefbass kannst Du von den Lautsprechern nicht erwarten, aber mit dem richtigen Amp. davor entwickeln sie schon eine erstaunliche Impulsivität und einen knackigen Bass! Andererseits kommt es ja auch nicht nur auf Bumms-Zisch an sondern auf die harmonische Wiedergabe über das gesamte Frequenzspektrum inklusive des anpruchsvollen Präsenz-/Stimmbereiches!

Und nichts gegen Deinen Bruder...aber ich denke, daß die IQ's mit dem neuen Verstärker deutlich aufgeweckter zur Sache kommen!

Grüsse aus Bottrop
Oliver_G
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Okt 2004, 13:23
So, ist angekommen
Bräucht nur noch nen paar Kabel um die LS mit dem Amp zu verbinden
Wo kann man die bestellen?
Oliver_G
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Okt 2004, 17:54
So, mein Bruder hat noch reichlich Kabel gehabt.. zum Glück

Hier ein Pic wies atm hinter mir läuft

Der Bass ist echt recht knackig wie du schon sagtest. Tritt aber leider nur bei ziemlich hoher Lautstärke ein (meiner Empfindung nach). Könnt ich mir nicht noch nen kleinen Subwoofer dazukaufen? Muss ja nicht unbedingt nen Markengerät sein, soll halt nur bissl mitbrummeln

Gruß und danke für die Ratschläge! Gefällt mir :),
Olli


Edit: Anmerkung: die Boxen werden dann später in den Zimmerecken auf Schränken stehen!
und noch ne frage: ist das stuss mit dem subwoofer? weiß ja nich

Edit2: Alles aufgeräumt und die positioniert


[Beitrag von Oliver_G am 21. Okt 2004, 18:50 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#20 erstellt: 21. Okt 2004, 18:55
Ich würde lieber gescheite Boxen kaufen !
Oliver_G
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Okt 2004, 19:21
Sind die jetzt doch net gescheit oder was?

edit: ...für den preis....


[Beitrag von Oliver_G am 21. Okt 2004, 19:23 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#22 erstellt: 21. Okt 2004, 19:28
Ich meinte bevor du jetzt noch so nen schrottigen Sub dazustellst würde ich lieber größere Boxen mit mehr Bass (den du ja anscheinend haben willst) kaufen.

Oliver_G
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Okt 2004, 19:31
Die Boxen stehen wie gesagt auf den Schränken. Da ist die Bassübertragung eh nicht die beste, denk ich, oder?
Andi78549*
Inventar
#24 erstellt: 21. Okt 2004, 19:36
Du könnstest versuchen sie wandnah aufzustellen und möglichst mit dem Hochtöner auf Ohrhöhe.

So erhälst du den besten Klang, wenn du das irgendwie schaffst.

Ich rate aber dringend von einem Subwoofer für den reinen Stereobetrieb ab !

Spare lieber das Geld und schon bald reicht es für die basstarken Canton LE 109 Standboxen. Kannst sie dir ja mal anhören, dann weißt du was ich meine, gehen schön tief im Bass.
Oliver_G
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Okt 2004, 19:50
Und wieviel würden "gute Boxen" ungefähr kosten? Ein paar Typen nach denen ich ausschau halten könnte? Bitte keine High-End-Modelle die viel kosten etc ^^

Hab für die jetzt 99 euro bezahlt. Würde ich die wieder loskriegen für den Preis?

edit: Canton LE 109 = 350 euro *hust* öhm.. dazu reicht mein geld nich so ^^''
ich brauch keinen 'besten klang' oder so. der klang den ich atm hab ist gut, allerdings könnte ein wenig mehr bass, wie gesagt, nicht schaden


[Beitrag von Oliver_G am 21. Okt 2004, 20:04 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#26 erstellt: 21. Okt 2004, 20:10
Also, ich sags mal so: Deine jetzige Anlage ist sicherlich nicht schlecht. Ich würde, wenn du wieder etwas Geld für Hifi ausgeben willst erstmal etwas zusammensparen und mir dann später richtig gute Boxen holen. Es ist eben immer so: die Ansprüche zu hoch und das Budget zu klein. So geht es jedem irgendwie...

Wenn dir die Bässe fehlen, lässt sich das meist schon durch die geschickte Aufstellung der Boxen leicht beheben. Wenn es dann immer noch nicht so ist, wie du es dir vorgestellt hast gehst du einfach mal ein paar Boxen probehören.

Lass dir damit aber schön Zeit. Ich würde nicht gleich das erstbeste einfach mal schnell mitnehmen. Deshalb habe ich ja auch von einem Subwoofer abgeraten. Der kostet nur wieder Geld und du wirst erst Recht nicht zufrieden werden.

Die Canton war auch nur mal so ein Vorschlag von mir, die LE 109 ist das Topmodell der LE Reihe... Sie ist sicher auch nicht die allertollste Box, aber es wird immer was Besseres geben... Wichtig ist, dass man zufrieden ist.

Achja eine Box zu kaufen ohne sie vorher probegehört zu haben ist auch nichts...

Gruß,
Andi
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Okt 2004, 20:24
@andi78549: Netter Beitrag, aber bevor Du über die Lautsprecher Dein vernichtendes Urteil fällst, solltest Du die Ausgangsfrage bezüglich des Budgets berücksichtigen...denn für die Vorgabe 250EURonen ist es sicher nicht leicht, überhaupt eine seriöse Verstärker-LS-Kombi zu finden!

Sicher klingt die LE109 im Bassbereich kräftiger als die IQ2140AT (meine T&A TMR220 pustet die LE109 ja auch durch die geschlossene Tür ;)...für damals schlappe 14.000Märker), aber gegen die Lautsprecher ist weder von der Bestückung her als auch vom Klangkonzept nichts einzuwenden...dazu müsstest Du die 2140AT vielleicht mal hören?? Und trotz des Alters spielte sie mal in der Liga mit Canton Karat30, Elac EL75II und Ecouton LQL70...also die ist wirklich nicht übel!

Konstruktive Ratschläge helfen hier deutlich mehr obwohl der Rat bezüglich Aufstellung und Subwoofer-Verzicht ja doch wieder recht versöhnlich klangen!

Ich denke, die Auftstellung ist entscheidend, empfohlen wurde mal 60cm ab Boden, 50cm ab Rückwand, bassverstärkend wirkte die Position in einer Raumecke minimal zum Hörplatz gewinkelt! Andererseits muß das Gesamtklangbild stimmig sein, und bei einer kleinen aber sauber abgestimmten Box ist ein impulsiver und knackiger Bass erwünscht, ein Tiefbass natürlich konstruktionsbedingt nicht machbar! Wobei mir allerdings ein trockener und präziser Bass wichtiger wäre, als ein durch Anhebung der mitteltiefen Frequenzen vorgetäuschter Tiefbass...das war jetzt nicht auf die LE109 gemünzt , sondern auf die Low-Budget-Boxen die sonst so im 100EURonen Sektor mit viel Chassis und großen Gehäusen blenden (Cat sei Dank )

Ich würde mich einfach mal einige Tage mit den Lautsprechern beschäftigen und einige Zeit "hören"...dann würde ich über alles weitere entscheiden. Verkauft kriegst Du die ohne Probleme wieder!

Danke daß ich mal wieder meine subjektive Meinung äußern durfte

Grüsse aus Bottrop


[Beitrag von TakeTwo22 am 21. Okt 2004, 20:27 bearbeitet]
Oliver_G
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Okt 2004, 20:54
Erstmal wollte ich euch nochmal für eure Beiträge danken
Ich weiß, ich bin ein sehr schwieriger Fall Und dass ihr euch mir annehmt schätze ich sehr!

Ich werde sie mir, wie vorgeschlagen, erstmal einige Zeit lang anhören und dann weiterentscheiden! Ich melde mich dann nochmal und hole mir Vorschläge bezüglich eBay-Angebote ein

Nochmals zu der Stellung der Boxen:

Die andere steht auf der gleichen Art von Schrank in der gegenüberliegenden Zimmerecke
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 21. Okt 2004, 21:01
Grundsätzlich gilt: Hochtöner in Kopfhöhe (sitzt Du auf 'ner Leiter beim Musikhören??? ) und die Kleiderschränke als "externer Klangkörper" sind sicher auch nicht das Gelbe vom Ei!!!

Also, Du solltest Dir ernsthaft überlegen, die Boxen so aufzustellen, wie ich Dir vorhin gepostet habe...denn wenn man das Optimum will, dann muß man sich auch an die Physik halten...denn da reißt der Subwoofer auch nix raus und bei Deiner Raumperformance würde selbst (oder gerade) jeder Top-Speaker passen müssen...

Nix für ungut, aber so KANN da nix gut klingen...sorry!

Also...ändern!
Oliver_G
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Okt 2004, 21:44

Nix für ungut, aber so KANN da nix gut klingen...sorry!


Konstruktive Vorschläge sind erwünscht
Hab davon ja schließlich keine Ahnung


Ich denke, die Auftstellung ist entscheidend, empfohlen wurde mal 60cm ab Boden, 50cm ab Rückwand, bassverstärkend wirkte die Position in einer Raumecke minimal zum Hörplatz gewinkelt!


Das wird schwierig in dem Zimmer hier...
Des einzigste was ich machen könnte wäre eine Box auf den Schreibtisch und die andere ins Regal, aber das vergess ich glaub ich mal ganz schnell lieber
Da muss ich mir glaub ich mal was überlegen.. oder gleich standboxen kaufen? abwarten und teetrinken
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 22. Okt 2004, 06:35
Da, wo Du Deine Standboxen aufstellen würdest, passt doch auch ein Lautsprecherständer mit den Kleinen obendrauf hin...oder??

Grüsse aus Bottrop
Andi78549*
Inventar
#32 erstellt: 22. Okt 2004, 11:12
Du könntest dir solche kleinen Ikea Nachttischteile für je 10 € holen und da die Boxen draufstellen. Achja und Boxen niemals gegenüberstellen, das führt zu Auslöschungen im Tieftonbereich.

Bei www.pearl.de gabs doch mal Lautsprecherständer in schwarz und silber, machten nen guten Eindruck für 39 € das Paar. Oder selberbauen. Wie gesagt der Hochtöner muss !! auf Ohrhöhe sein.

Gruß,
Andi
Oliver_G
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 22. Okt 2004, 11:24
Bevor ich jetzt 50 Euro für Lautsprecherständer ausgebe, schau ich mal lieber was es bei eBay an Standlautsprecher gibt

Was haltet ihr von Magnat Motion-Serie? Oder von Magnats Victory-Serie? Hier gibts zB das paar für 119 Euro: http://cgi.ebay.de/w...item=3847246596&rd=1 (Edit: die gibts auch für 99 euro seh ich grad )

Magnat Accura Fame?: http://cgi.ebay.de/w...item=3847498773&rd=1


Würde mir sowas jetzt klanglich besser gefallen? Oder ists ma wieder stuss?


[Beitrag von Oliver_G am 22. Okt 2004, 11:33 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#34 erstellt: 23. Okt 2004, 08:11
Das ist absolut nichts. Deine jetzigen Boxen sind da deutlich besser. Es ist ganz einfach sich LS Ständer selbst zusammenzubauen, oder du sagtest doch vorher mal was von eine Box auf den Schreibtisch und die andere ins Regal. Wieso eigentlich nicht das machen ? Dann sind die Hochtöner auf Ohrhöhe und du hast keinen Cent ausgegeben.

Wenn du jetzt für Boxen, die du nichtmal gehört hast 100 € ausgeben willst, dann verstehe ich es absolut nicht mehr. Die werden auch nicht mehr Bass als deine bringen und kosten dich nur unnötig Geld. Wenn du schon den nächsten Schritt zu guten LS machen willst spar nochmal 200 € und dann gibt es dafür auch schon brauchbare Standboxen. Ich würde aber auf gar keinen Fall nochmal irgendetwas bei ebay kaufen, wo sich nachher nur herausstellt, dass es Sch**** war oder dich nicht zufriedenstellt.

Geh mal in einen Mediamarkt, Saturn oder besser noch in einen guten Hifi-Laden und lass dir mal ein paar Boxen in deiner Presiklasse und leicht darüber vorführen, dann kannst du dir dein eigenes Urteil bilden... und weißt wenigstens was du da kaufst. Diese Billigboxen ebay Angebote sind fast immer die Katze im Sack !

Gruß,
Andi
hirn-lego
Stammgast
#35 erstellt: 23. Okt 2004, 10:44
Hallo Olli,

ich habe die Magnat Victory 80 an zwei verschiedenen
Verstärkern gehört:
Ich kann vor den Dingern nur warnen.
Ist natürlich nur meine Meinung,
aber in der Preisklasse bist du bestimmt mit
Regallautsprechern besser bedient.

Obwohl ich nicht verantwortlich sein will, wenn du dir
nicht auch Stand-LS anhörst!
Oliver_G
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 23. Okt 2004, 14:31
Jo, ok

Ich muss leider wie es scheint meine derzeitigen Boxen wieder zurückgeben! Bei höherer Lautstärke fängt ein Lautsprecher (bzw. diese Membran (?)) an stark zu flattern...
Andi78549*
Inventar
#37 erstellt: 23. Okt 2004, 16:53
Das ist doch normal, dass sich die Membranen ein bisschen bewegen, wenn du voll aufdrehst !?

Kannst du das bitte genauer erklären ?
hirn-lego
Stammgast
#38 erstellt: 23. Okt 2004, 17:41
Obwohl es schon komisch ist,
wenn nur ein LS eine stark vibrierende Membran hat..
Mußt du nochmal vergleichen.
Andi78549*
Inventar
#39 erstellt: 23. Okt 2004, 18:31
LS links rechts mal vertauschen und schauen ob es immer nur der eine LS ist, oder es vielleicht nur an der Musikaufnahme oder dem Verstärker liegt...
Oliver_G
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 23. Okt 2004, 21:32

Andi78549* schrieb:
Das ist doch normal, dass sich die Membranen ein bisschen bewegen, wenn du voll aufdrehst !?

Kannst du das bitte genauer erklären ?

Es flattert hörbar

Ja, ich probiers morgen nochmal mit vertauschten Positionen! Zu der Uhrzeit kann ichs leider nicht testen


[Beitrag von Oliver_G am 23. Okt 2004, 21:33 bearbeitet]
Oliver_G
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 24. Okt 2004, 11:42
Nein, leider zeigt sich kein Unterschied
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 24. Okt 2004, 13:15
Was heiss "Es zeigt sich kein Unterschied"?? Wandert der vermeintliche Fehler beim Austauschen der LS mit, dann ist die Ursache beim Lautsprecher zu suchen, bleibt es jedoch auf dem besagten Kanal, so handelt es sich um ein Problem welches am Verstärker zu suchen ist! In beiden Fällen

Frage: Was heißt "höhere Lautstärke"? Auch durch das Clipping im End-Lastbereich des Verstärkers können durchaus einseitige Verzerrungen auftreten, die sich in unkontrollierten Membranhüben sicht- und hörbar äußern...und im schlimmsten Fall dem LS nach dem Leben trachten!

Grüsse aus Bottrop
Oliver_G
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Okt 2004, 13:40
Habs eben grad den besagten Lautsprecher an den anderen Kanal angeschlossen, aber leider hat er die gleichen Probleme
Die andere Box habe ich auch getestet und die macht bei der gleichen Lautstärke keine Probleme...

Ich habs auf Video gebannt! In ~3 Minuten ist der Upload fertig



Edit:
So, fertig!
Download: http://www.kein-en.de/box.avi
Größe: ~2.5MB


[Beitrag von Oliver_G am 24. Okt 2004, 13:44 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 24. Okt 2004, 14:03
Äh...nettes Video aber mal im Ernst: Mit dieser Vorbeifahrattacke eines wildgewordenen Opelaners kann ich natürlich nicht hören, welche Klangnuancen da verzerrt rüberkommen!!

Aber ich würde mal rein vom optischen Aspekt her sagen, daß die Membranauslenkung auf dem Video für den recht kleinen Tieftöner doch brutal gewaltig ist und imho doch bereits am oder jenseits Grenzbereiches liegt, was die Schwingspule an maximaler Amplitude verkraften dürfte!

Eventuell sind die Geräusche das Zeichen für einen zu extremen Membranhub bzw. einen anschlagenden Schwingspulenträger!

Kann man denn denn Deine "Störgeräusche" auch mit brauchbarer Musik provozieren oder nur mit dieser Rennautoatmosphäre? Und die effektive Lautstärke kann man natürlich auf dem Video nicht einordnen, deshalb die Frage nach dem Grad der Aussteuerung! (Auf wieviel % steht denn der Lautstärkeregler bei Dir, wenn diese Geräusche auftreten?)

Grüsse
Oliver_G
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 24. Okt 2004, 14:19

TakeTwo22 schrieb:
Äh...nettes Video aber mal im Ernst: Mit dieser Vorbeifahrattacke eines wildgewordenen Opelaners kann ich natürlich nicht hören, welche Klangnuancen da verzerrt rüberkommen!!

Naja.. Klangnuancen
Sind eher ziemlich tiefe Töne, die die Membran zum durchdrehen bringen! So zB auch das Intro aus dem Film "Der Gladiator" oder sogar das THX-Logo *g*
Nebenbei: War kein Opel, sondern das Motorad von Trinity aus dem Film "The Matrix: Reloaded"


Aber ich würde mal rein vom optischen Aspekt her sagen, daß die Membranauslenkung auf dem Video für den recht kleinen Tieftöner doch brutal gewaltig ist und imho doch bereits am oder jenseits Grenzbereiches liegt, was die Schwingspule an maximaler Amplitude verkraften dürfte!


Eventuell sind die Geräusche das Zeichen für einen zu extremen Membranhub bzw. einen anschlagenden Schwingspulenträger!

Das der Lautsprecher am Ende ist bemerk ich auch
Aber wieso gehts dann mit der anderen einwandfrei? Ergo: Box istn bissl defekt/fehleingestellt/oder sowas



Kann man denn denn Deine "Störgeräusche" auch mit brauchbarer Musik provozieren oder nur mit dieser Rennautoatmosphäre?

Wie gesagt: geht auch mit anderen Filmen/Ton-Sequenzen. Ich versuch mal brauchbare Musikaufzutreiben.. *g*


Und die effektive Lautstärke kann man natürlich auf dem Video nicht einordnen, deshalb die Frage nach dem Grad der Aussteuerung! (Auf wieviel % steht denn der Lautstärkeregler bei Dir, wenn diese Geräusche auftreten?)

Der Regler war, glaube ich, zu ca. 1/3 aufgedreht, aber ich guck gleich nochmal



Gruß aus Frankfurt
Oliver_G
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 24. Okt 2004, 14:25

Das hat schon dicke gereicht!
Oliver_G
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 25. Okt 2004, 13:14
Er will se net zurücknehmen, da er meint ich hätte sie überbelastet was allerdings nicht sein kann, da ja die andere box fuppt
hirn-lego
Stammgast
#48 erstellt: 25. Okt 2004, 17:48
Ich würde nicht sagen,
daß bei Überlastung zwangsläufig beide
LS gleichstark Schaden nehmen müssen.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 25. Okt 2004, 19:09
Das ist jetzt eine ziemlich unangenehme Sache...dumm gelaufen würde ich fast sagen!

Zum einen kann man(n) natürlich unterstellen, daß da einer (wissentlich oder unwissentlich) eine defekte Box bei Ebay verramscht hat, allerdings dürfte da die Beweisführung ausgesprochen schwer fallen...selbst wenn es denn so ist!

Aber es gibt auch eine andere Möglichkeit...LEIDER nämlich ein zu heftiges Ausgangssignal im Tieftonbereich, welches durchaus nur auf einem Kanal vorhanden sein kann und der verzweifelte Dreh am Bassregler bzw. der Einsatz der Loundness auf der Suche nach dem "ultimativen Tiefbasserlebnis"...welches diese relativ kleine Box natürlich nicht in dem Maße verschaffen kann! Eine aktive Loudness-Schaltung und ein voll angehobener Bassbereich kann die im Tieftonbereich abgegeben Ausgangsleistung vervielfachen...und in Verbindung mit einem hohen Ausgangspegel einen kleinen Tieftöner durchaus "killen", auch wenn der noch so impulsfest ist

Ich weiss, das es für Dich jetzt ziemlich frustig ist und die klugen Ratschläge auch nicht viel weiterhelfen, aber sieh es mal objektiv: Sind nicht u.U. beide Möglichkeiten realistisch??

Trotzdem Grüsse vom Bottroper
Oliver_G
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 25. Okt 2004, 20:29
Dann verkauf ich se halt weiter
kein bock drauf, aber bleibt mir ja nichts anderes übrig. ich führe jetzt keinen papierkrieg mit ihm, wenn er die boxen nicht freiwillig zurücknehmen will (was er auch nicht machen wird).
Najo... ich warte noch auf die Mail von ihm (hoffentlich) morgen ab. Dann setz ich se bei eBay rein und begeb mich auf die Suche nach anderen Boxen (vll. MediaMark oder wieder eBay...)

Andi78549*
Inventar
#51 erstellt: 26. Okt 2004, 16:52
Wenn du sie aber reinsetzt musst du unbedingt auf den Defekt verweisen !!!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Reciever + Boxen und evtl. Subwoofer für max. 200€
Leex99 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  17 Beiträge
Festivalanlage ebay Verstärker,Boxen
soulfly1616 am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  8 Beiträge
Verstärker mit Pre-Out/Main-In für 150-200€
jacekbrzez am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  16 Beiträge
Verstärker bis maximal 150€ + günstige Boxen!
Steve[O] am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  24 Beiträge
Verstärker für 150-200€ (gebraucht?)
ilmig am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  18 Beiträge
Verstärker+Standboxen für 500-700€
Adrian92 am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  6 Beiträge
Suche Stereolautsprecher für 200€
ICH1992 am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  15 Beiträge
boxen für ~200??
PH03N!X am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  107 Beiträge
Verstärker + Boxen ~500€ - ANFÄNGER
zeppster am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  4 Beiträge
Verstärker und Boxen für 500 €
Music-Holic am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Dell

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579