Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche: Lautsprecher plus Verstärker Raum 75m²

+A -A
Autor
Beitrag
ahoi560
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2016, 14:13
Hallo,

ich suche für einen Raum (75m2 11,5x6,2 Meter Höhe 2,8) Lautsprecher so wie einen Receiver/Verstärker. Wir haben in dem Raum öfters Firmenveranstaltungen mit rund 70 Leuten. Abgespielt wird hauptsächlich Musik.

Die folgenen Vorgaben hätte ich:
die Lautsprecher sollen an der Decke oder an vorhanden Kabeltrassen montiert werden

es sollen 4 Stück sein

das ganze Set sollte auch optisch hochwertig aussehen

Der Receiver sollte einfach zu bedienen sein (so in der Richting http://www.amazon.de...ref_=sr_1_11&sr=8-11)

Preislich so um die 2.000 falls das möglich ist

Hoffe das ist halbwegs verständlich und macht von der Zusammenstellung her Sinn, bin nicht wirklich sattelfest auf dem Gebiet.

Vielen Dank
ahoi560
Neuling
#2 erstellt: 21. Jan 2016, 07:32
So habe mich jetzt noch weiter informiert:

- eigentlich reicht ja ein Stereoverstärker aus. z.b https://www.redcoon....%C3%A4rker-Endstufen
- Gefällt mir gut, da die Boxenpaare einzeln angesteuert werden können

Nach wie vor keine Ahnung habe ich bei den Boxen. Soweit ich es verstehe kann man jeweils 2 als Stereopaar an den Receiver anschliessen. Allerdings weiß ich leider nicht, welche Boxen bei meinen Anforderungen in Frage kämen.

Wäre toll, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Danke
JULOR
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2016, 08:53
Ich würde die Frage eher im PA-Unterforum stellen.

Einstieg wär sowas:
Also z.B. 4x (weil Stückpreis) http://www.thomann.de/de/ld_systems_sat_82_g2.htm
und als Endstufe: http://www.thomann.de/de/the_tamp_e4_130.htm

Teurer und schon recht fein:
4x http://www.thomann.de/de/hk_audio_premium_pro_08.htm
Endstufe: http://www.thomann.de/de/the_tamp_d4500.htm

Das ist dann auch robust genug für Firmenveranstaltungen. Allerdings fehlt dann noch der Zuspieler. Welche Quellen sollen denn abgespielt werden?

Wenn es nicht stundenlang powern soll, sondern nur Musik im Hintergrund, dann reicht auch dein Yamaha Verstärker/Receiver an den genannten LS.


[Beitrag von JULOR am 21. Jan 2016, 08:54 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2016, 09:06

JULOR (Beitrag #3) schrieb:
Ich würde die Frage eher im PA-Unterforum stellen



LG
ahoi560
Neuling
#5 erstellt: 21. Jan 2016, 09:10
Hallo,

vielen Dank erstmal für die Antwort.

Die Musik kommt eigentlich nur von einem Laptop. Wenn mal eine Feier stattfindet dann gibt es für 7-8 Stunden Musik, wobei nur die Hälfte des Raumes als Tanzfläche genutzt wird und man sich im Rest noch halbwegs unterhalten können sollte.

Deine Vorschläge schauen beide Top aus, das einzige Problem ist, dass sich der Chef da eher etwas optisches elegantes vorstellt und nicht eine Endstufe bzw. das ganze möglichst einfach zu bedienen sein muss. Ist das mit einem Stereoverstärker realisierbar?

Und jetzt noch eine ganz blöde Frage, die Boxen haben ja einen XLR Anschluss, wie würde ich die an einen StereoVerstärker anschliessen?
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2016, 09:37
An der Endstufe muss man nichts einstellen. Der Pegel wird nur einmalig bei der Installation an den Raum angepasst und die vier Eingänge auf Stereo gebrückt (Schalter auf der Rückseite) und das war's. Dann muss man da nie wieder ran. Bedienung und Lautstärkeregelung macht man über den PC/Laptop.

Die LS haben genau genommen SpeakOn-Anschlüsse. Du nimmst halt an einem Ende das blanke LS-Kabel und am anderen Ende kommt der SpeakOn-Stecker rauf: http://www.thomann.de/de/neutrik_nl2_fx.htm. Oder man nimmt ein fertiges SpeakOn-Kabel und nimmt einen Stecker ab. http://www.thomann.de/de/search_dir.html?bf=&sw=speakon.
Die LD-Systems sind mit einfachen Klemmanschlüssen ausgestattet, klanglich aber auch eher Einsteigerniveau. Für den Preis sind sie halt gut.

Anderer LS, allerdings auch mit SpeakOn: http://www.thomann.de/de/ev_zx190.htm

Aber wenn es nur hübsch sein soll, kann ich nicht helfen.


[Beitrag von JULOR am 21. Jan 2016, 09:38 bearbeitet]
ahoi560
Neuling
#7 erstellt: 21. Jan 2016, 09:53
Nochmals vielen Dank, langsam wird mir das alles etwas klarer. Nun meine hoffentlich letzte Frage.
Wenn ich nun die Endstufe und meine 4 Boxen habe, wie schließe ich dann den Laptop an?
Muss da nochmals ein Vorverstärker dazwischen?
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2016, 10:17
Nein. So ein Kabel genügt: http://www.thomann.de/de/cordial_cfy_3_wmm.htm
Lautstärke (also die Feinjustage) musst du dann aber über den Laptop regeln.

Dann einen XLR in Input A, und einen in C. Dann natürlich Stereo "Bridge" anschalten.

Da die HK und EV Lautsprecher jeweils 2 SpeakOn-Anschlüsse haben, könnte man das Signal auch von einer zur anderen Box durchschleifen (also je 2 zusammen an einem Anschluss betreiben). Dann reicht auch eine Stereoendstufe wie diese hier: http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm
oder diese, mehr Leistungsreserven, dafür mit Lüfter (weiß nicht, ob das geht bei euch): http://www.thomann.de/de/tamp_ta600_endstufe.htm

Oder verwirrt das jetzt zusätzlich? Ich wollte es nur einfacher machen ...


[Beitrag von JULOR am 21. Jan 2016, 10:19 bearbeitet]
ahoi560
Neuling
#9 erstellt: 21. Jan 2016, 11:05
Nein das ist absolut verständlich, jetzt ist mir wirklich alles klar. Das da nichts mehr dazwischen kommt ist mir sehr recht, weil dann kann ich die Endstufe ja irgendwo außerhalb des Blickfeldes verbauen und einfach ein Kabel zu dem Ort legen wo der Laptop steht. Lautstärkeregelung am Laptop macht gar nichts.

Hat das Durchschleifen einen Nachteil? Die Boxen würden jeweils in einer Ecke des Raumes aufgehängt werden.
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2016, 11:39
Das Durchschleifen ist kein Problem, dafür sind die LS ausgelegt und auch der Amp. Die LS haben 8 Ohm, zwei hintereinander dann 4 Ohm. Das kann die Endstufe vertragen.
Du darfst aber nur je zwei LS zusammenhängen. Also 2 für links und 2 für rechts. Nicht alle 4 hintereinander.
ahoi560
Neuling
#11 erstellt: 21. Jan 2016, 11:47
Alles klar, vielen Dank für die geduldige Erklärung.
Ich werde mal das Tamp d4500 und die HK Audio Premium PR:O 08 vorschalgen und dann berichten wenn wir das ganze installiert haben.
JULOR
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2016, 12:03
Eins noch: bei den SpeakOn-Kabeln reichen 2 Pins bzw. 2 x 2,5 qmm. Z.B.: http://www.thomann.de/de/the_sssnake_sll22515_speakonkabel.htm
(Länge nach Bedarf). Die 4-Pin / 4 x 2,5 qmm, die oben auf der Liste stehen, sind für Bi-Amping oder 2 Kanäle gedacht.
ahoi560
Neuling
#13 erstellt: 21. Jan 2016, 12:54
Alles klar danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker und Lautsprecher
raterZ am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  6 Beiträge
Suche Lautsprecher & Verstärker
phaxify am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  16 Beiträge
Neue Anlage für 75m² und ca. 1000? Budget
filtzi88 am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  12 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für großen Raum?
-fischer- am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  9 Beiträge
Suche Lautsprecher + Verstärker 1500-2000?
vans am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  27 Beiträge
Suche: Verstärker und Lautsprecher ~500?
IlluminateD am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Fitness Raum
VW-Corrado am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  15 Beiträge
suche lautsprecher
scottvega am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  10 Beiträge
Verstärker gesucht für Canton Plus XXL.2
atzeone am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  11 Beiträge
Suche einfachen und günstigen Verstärker für 2x Canton Plus S Lautsprecher
portego am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglieddantis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.701
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.255