Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für Studenten mit wenig Anspruch [200 Euro]

+A -A
Autor
Beitrag
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Feb 2016, 12:06
Hi liebe HIFI-FORUM Community,

ich lese schon seit langer Zeit eure Beiträge im Forum und bin sehr begeistert mit wie viel Enthusiasmus bestimmte Themen angegangen werden.
Zurzeit beschäftige ich mich ein bisschen mit dem Thema Verstärker usw... da wir am letzten Wochenende eine kleine Party organisiert haben.
Dort habe ich von einem Freund folgende Anlage ausgeliehen bekommen:

- Verstärker: Sony STR DE-345
- Lautsprecher: 2 x Clatronics PS 187

vielleicht streuen sich die Haare bei euch wenn ihr das obige gelesen habt, aber ich war zufrieden damit. Ich bin was Musik/Sound angeht ein ganz Anspruchsloser Mensch doch trotzdem möchte ich mir für max 200 Euro einen gebrauchten Verstärker + 2 Lautsprecher kaufen, doch leider weis ich nicht welche Lautsprecher+Verstärker Kombination, mir das beste Preis/Leistungs Angebot bietet.

Ich dachte, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen


[Beitrag von Lighta88 am 09. Feb 2016, 12:09 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2016, 12:08
welche abspielgeräte werden benutzt und wie kannst du die boxen aufstellen?
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Feb 2016, 12:13
Also als Abspielgerät soll der PC dienen, per Line In/Out (denke das es so heißt).
Hatte es dann per Adapter Line in/Out - Chinch an den Verstärker angeschlossen gehabt.
Was auch schön wäre wenn der Verstärker auch Radio hätte, muss aber nicht sein.

Hmm über die Aufstellmöglichkeiten habe ich mir noch keine genauen Gedanken gemacht...


[Beitrag von Lighta88 am 09. Feb 2016, 12:18 bearbeitet]
geek87de
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2016, 12:55
bei einem Quellgerät und vornehmlicher Nutzung am Schreibtisch (wovon ich jetzt mal ausgehe, wenn du sagst, der PC soll als Quelle dienen)
würde ich auf jeden Fall aktive Nahfeldmonitore vorziehen.

Bei einer Quelle nutzt du den eigentlichen Sinn des Verstärkers eh nicht... und du kriegst defintiv mehr für dein Geld.
Schau dir z.b. mal die
Samson Media BT 5
Swissonic ASM 5
Tannoy Reveal 402
etc. an

hier z.B.
http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html

Da brauchst du je nach Modell höchstens noch ein passendes Kabel und je nach Aufstellungsort Isopads um sie vom Schreibtisch zu entkoppeln.
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2016, 15:45
http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen

Dazu meine Lautsprecher (falls es Lautsprecher für den Schreibtisch werden sollen)

http://www.hifi-foru..._id=171&thread=12887

+ diese Speakerpads als Unterlage und zum Anwinkeln

https://www.musicsto...s/art-REC0008474-000

Kostet zwar 300, ist aber dann neu und es gibt natürlich noch zig andere Möglichkeiten.


[Beitrag von Ingo_H. am 09. Feb 2016, 15:46 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Feb 2016, 15:50

Lighta88 (Beitrag #3) schrieb:


Hmm über die Aufstellmöglichkeiten habe ich mir noch keine genauen Gedanken gemacht...


ist für guten klang sehr wichtig
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

ich schließe mich dem vorschlag für aktive auch an, da bekommt man viel klang für wenig geld.
bei dem budegt
http://www.thomann.de/de/swissonic_asm5.htm
Dirk_He
Stammgast
#7 erstellt: 09. Feb 2016, 18:13
wahrscheinlich haben die Leute die dir hier zu aktiv-Lautsprechern raten recht.

sonst vielleicht sowas als Verstärker:
SMSL SA50

hab keinen, aber scheint hier nicht total abgelehnt zu werden als Minimalversion eines Verstärkers. 10 Euro mehr und er hat sogar zwei Anschlüsse für Quellen (1x Cinch, 1x Klinke)

dazu vielleicht sowas:
Magnat Quantum 553

oder sowas:
Denon sc-f109

kein Radio, aber wenn du eh den PC als Abspielquelle verwendest hast du ja online Radio.
Wenn du online bestellst und es dir nicht gefällt kannst du ja auch zurückschicken.

Aber schau auch mal nach dem Vorschlag der Aktiv-Lautsprecher.

Edit: Die Aufstellungsfrage solltest du dir definitiv anschauen. Und vergiss sofort unsinnige Wattangaben bei Verstärkern und Lautsprechern. Da wird schöngerechnet bis sich Stahlbetonträger biegen.

oder so:
zu dem Hersteller gibts nen eigenes Thema wo du dich nochmal erkundigen könntest.
Mohr Amp
Mohr SL10


[Beitrag von Dirk_He am 09. Feb 2016, 18:28 bearbeitet]
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Feb 2016, 11:41
Schon einmal vielen Dank für die vielen Ratschläge

Ich habe mir jetzt die aktiven Swissonic ASM5 bestellt, sowie die Magnat Quantum 553 (wobei ich mir hier erstmal den Verstärker von meinem Nachbarn ausleihen werde um die Boxen zu testen).
Kann es kaum erwarten dass die beiden Boxen kommen und ich Sie testen kann.
Werde diesbezüglich, dann auch wieder hier Feedback geben was mir besser gefallen hat.

Danke nochmals
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Feb 2016, 21:27
Noch eine kurze Frage in den Raum geworfen ... Könnte ich die Swissonic ASM 5 auch an den TV anschliessen um dann wenn Filmabend ist einen Film zu genießen oder macht dass keinen Sinn weil das ja "Nahfeld"monitore sind und diese keinen schönen Sound abgeben wenn man weiter als 1 - 1,5m entfernt sitzt?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Feb 2016, 21:49
es sind lsutsprecher wie alle andre auch, natürlich kannst du es.
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Feb 2016, 09:58
Noch eine weitere Frage meinerseits. Ich habe gar nicht drauf geachtet dass die Aktivboxen gar kein Chinch haben, somit muss ich mir noch passende Kabel kaufen, um sie an den PC bzw. an den Fernseher anschliessen zu können.

Das erste was mir so einfällt wäre ein Kabel von kleine Klinke (PC) zu 2 mal große Klinke. Also jeweils eine große Klinke in eine AktivBox.
Somit würden diese Kabel in Frage kommen:
http://www.thomann.d...Xr8coCFULnGwodsJUERQ

Doch meine befürchtung ist dass die Kabel ab dieser Gabelung der Kabelstränge sehr kurz ist, womit ich die Lautsprecher nicht weit von aneinader aufstellen kann, z.B. im Falle des Fernsehers links und rechts vom TV. Oder irre ich mich?

Oder kann ich auch jeweils ein Kabel von jeder Box zum Pc bzw. TV führen, doch dann stellt sich für mich laien die Frage - wenn ich dann 2 x kleine Klinke richtung PC leite wo kommen die dann rein? Bei einer kleinen Klinke wäre es klar für mich in Line Out (grün), doch bei zwei ????
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Feb 2016, 10:11
dann nimmst du einfach dieses, mit langem spliss.
http://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2030_kpp.htm
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 12. Feb 2016, 10:16
@Soulbasta, danke für deine Geduld und deine Hilfe
Pd-XIII
Stammgast
#14 erstellt: 12. Feb 2016, 10:33
Aber die Swissonic haben doch einen Cinch-Eingang oder sehe ich das falsch? Steht doch auch in der Beschriebung:
"Eingänge: XLR sym. 6,3 mm Klinke sym., Cinch unsym."
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Feb 2016, 11:02
ein kabel braucht er trotzdem ob klinke oder cinch ist doch egal.
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 13. Feb 2016, 11:06
So meine Swissonic ASM 5 sind angekommen und ich bin vom Design einfach nur überwältigt, machen sich wirklich gut.
Sofort nach dem auspacken an den PC angeschlossen, 2xChinch -> kleine Klinke und Musik aufgedreht, der Sound ist einfach nur genial, wobei man sagen muss dass ich ein laie bin und allgemein nicht anspruchsvoll bin.
Von House, Electro, Pop, Rock alles abgespielt und überall gab es genug Bass, doch jetzt meine Frage an die Community, da ich mich nicht auskenne.

Sobald die Musik aus ist also ich nur im Internet surfe, höre ich störende hintergrundgeräusche, ein rauschen manchmal auch knarzen - woran kann dass liegen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Feb 2016, 11:17
das ist leider bei vielen günstigen monitoren der fall, du kannst versuchen die lautstärker am PC voll aufzudrehen und an den monitoren so laut wie nötig, nicht umgekehrt, damit kannst du es ein bisschen reduzieren.
sind die störungen auch da wenn keine kabeln angeschloßen sind?
hast du einen kophörer den du zum testen an dein PC anschließen kannst und voll aufdrehen um ohne musik zu hören was da für geräusche entstehen?
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 13. Feb 2016, 11:38
Also ich habe es jetzt so wie du mir gesagt hast gemacht, also am PC -> 100% und an den Monitoren so viel wie nötig und in der Tat ist das Rauschen weniger geworden, doch es ist immer noch störend.
Wenn ich die Kabel ausschalte und die Monitore auf 100% drehe dann höre ich ein leichtes Rauschen, dabei muss ich sagen dass ich sehr nah an den Monitor muss um es zu hören.
Wenn ich aber zum Beispiel die Kabel einschalte und die Monitore auf 100% drehe, ohne musik abzuspielen dann höre ich ein Rausch-Konzert

Die Monitore gefallen mir in jeglicher hinsicht, der Sound ist überragend, das Design ebenso doch wenn ich dieses Problem nicht in griff kriege dann muss ich nach was anderem suchen. Kann ich vielleicht noch irgendwas dazu kaufen dass man davor schliessen kann um dieses rauschen zu eliminieren?

Hatte mir so das Handbuch durchgelesen und gesehen dass zum Beispiel bei Klinke und bei XLR, das signal phasenrichtig und phasenverkehrt + masse übertragen wird und bei dem Chinch wird nur das Signal + Masse übertragen, heißt das wenn ich XLR oder Große Klinke verwende ich weniger störsignale habe, da durch die Subtraktion der phasenverkehrten signale die störsignale rausgefiltert werden, oder wie ist das zu verstehen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Feb 2016, 12:48
ein leichtes rauschen bei 100 % ist so gut wie immer bei jedem verstärker vorhanden was bei musik hören nie stört.
bei dir kommen noch störungen vom PC dazu die verstärkt werden, könnte sein, dass eine externe usb soundkarte hilfreich sein könnte die PC störungen zu beseitigen.

so was in der art
http://www.thomann.de/de/behringer_ucontrol_uca_222.htm
das sogar mit lautstärkeregelung.
http://www.thomann.de/de/fostex_pc_100_usb.htm

hast du ein smartphone zum testen? ob da auch so viele störungen kommen wie aus dem PC?

hast du bei thomann bestellt? sie haben super service, ruf dort an und erzähl den was los ist, mal sehen was sie vorschlagen.
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 15. Feb 2016, 09:57
Also über das Smartphone ist gar kein Rauschen zu hören ... und Thomann habe ich heute angeschrieben mal schauen was die sagen.
Pd-XIII
Stammgast
#21 erstellt: 15. Feb 2016, 09:59
Dann würde ich die Ursache an der Soundkarte sehen. Du gehst wahrscheinlich über den KH-Ausgang und nicht über einen Line Ausgang, oder? In dem Fall wäre so ein USB-Interface wirklich der richtige Weg.
Lighta88
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 15. Feb 2016, 10:11
Also ich gehe schon über den Line Out Ausgang (grüne Buchse).

Vielleicht sollte ich noch erwähnen dass das Rauschen am Fernseher noch schlimmer ist wenn ich über den Kopfhörer Ausgang am TV gehe.


[Beitrag von Lighta88 am 15. Feb 2016, 10:13 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 15. Feb 2016, 10:23
was beweist, dass es am wenigsten an den boxen liegt.


Lighta88 (Beitrag #20) schrieb:
und Thomann habe ich heute angeschrieben mal schauen was die sagen.


in dem fall wäre ein anruf für beide seiten einfacher.


[Beitrag von Soulbasta am 15. Feb 2016, 10:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für armen Studenten
JuFl am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung für einen Studenten: 90er high end geräte für wenig geld?
delphioracle am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  26 Beiträge
Anlage für Studenten WG
Enteneichel am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] Gebrauchte Kompaktlautsprecher bis 200 Euro
*Lapdog* am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Regal-Stereo Boxen, 200 Euro/Paar
Macky08 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung Stand LS 200?
Demog am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  14 Beiträge
2.1 Anlage für armen Studenten
End0rph1ne am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  42 Beiträge
Kaufberatung Budget 250 Euro
Phonokalle am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Wohnzimmer 200 euro
Castellotto am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Boxen (200-300 Euro)
sad_minotaur am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Clatronic
  • Magnat
  • Denon
  • Blaupunkt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.332