Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher verstaerker fuer martin logan odyssey?

+A -A
Autor
Beitrag
hifiseidank
Neuling
#1 erstellt: 06. Dez 2004, 05:02
Hallo ihr Hifi begeisterten,

ich bin neu im forum und moechte dass wunder internet dazu nutzen um erfahrungen von euch zu bekommen. da im hifi bereich meist alles viel zu teuer ist moechte ich nicht lehrgeld bezahlen und einen "faschen" verstaerker fuer meine martin logan odyssey kaufen.
roheren oder transistor amp?
hat jemand von euch irgendwelche erfahrungen mit einem roehren amp. und den odyssey? vermutlich wuerde eine octave MRE 130 diese schon antreiben, aber dazu reicht mein budget nicht. so 6000 euro sind absolutes maximum.
leider geht die impedanz dieser lautsprecher bei 20 khz auf 1 ohm runter.
danke fuer eure hilfe,


gerald
hifiseidank
Neuling
#2 erstellt: 08. Dez 2004, 04:31
Danke fuer eure Beitraege,


ich hoffe ich kann euch auch einmal behilflich sein,


servus,
EWU
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2004, 08:19
Hallo Gerald,
es gibt Verstärker, die 1 Ohm stabil sind. Aber die gibt es halt nicht für 6000 EUR.Vielleicht ist das der Grund, daß Du bis jetzt keine Antwort bekommen hast.Es gibt auch Röhrenverstärker die das schaffen, aber die kosten auch ein Vielfaches.
Für 8000 EUR bekommst Du zB.die AMP Monos von AVM.Die sind sogar noch unter 1 Ohm stabil.
Gruß Uwe
donluto
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Dez 2004, 12:44
Sali
Mit 6000 Euro erhälst Du doch locker einen Pass aus der Serie Aleph. Der Aleph 0 sehr laststabil, super Klang (Monoblöcke) aber auch einen Aleph 4, 2*100Watt Class A sollten reichen für Deine Logan. Gut Du brauchst dazu natürlich noch eine passende Vorstufe - aber dann machts so richtig Spass mit Pass.
Gruess
Richu

PS: Pass Aleph Amps sind Solid state Amps kommen aber der Röhre doch sehr nahe.
Amerigo
Inventar
#5 erstellt: 08. Dez 2004, 14:23
1 Ohm stromstabil? Vielleicht ein Emitter II HD Akku in der neuesten Version?

Link hier: http://asraudio.de/

Gibt's halt auch nicht zum Schnäppchenpreis. Du hast vermutlich keine Antwort bekommen, weil deine Frage schwierig einzuschätzen ist. Besitzer von ML kennen für gewöhnlich ihre LS gut - wie bist du denn an die gekommen?
mattx
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2004, 18:47
Wie wäre es mit einem KRELL KAV-300iL/400ix (Transistor-Amp)?

Sind trotz der flachen Bauweise enorm laststabile Vollverstärker, Neupreis etwa 4.000 Euro.

Habe selbst einen gebrauchten 300iL bei mir stehn, obwohl meine B&W's nicht sehr impedanzkritisch sind.

Ob die allerdings mit der Marin Logan klanglich harmonieren weiß ich ehrlicherweise nicht zu sagen.

mfg
Matthias


[Beitrag von mattx am 08. Dez 2004, 18:49 bearbeitet]
alter_mann
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Dez 2004, 14:54
hallo,
habe mich bis vor kurzem mit demselben Problem (auch Logans)herumgeschlagen.
Mehrere Jahre des Ausleihens, Herumfahrens und Hören bei verschiedenen Händlern usw. sind jetzt aber vorbei.
Ich bin glücklicher Besitzer eines Zell zd200mk2 Verstärkers
und mit dem Hörergebnis sehr zufrieden. In Kombination mit den Logans ergibt sich ein kraftvolles, transparentes Klangbild mit wunderschöner Raumtiefe. Die Höhen erinnern leicht an Röhrenverstärker, sind keinesfalls kratzig oder von nerviger Schärfe.Zu welch trockenen Bässen die Logans fähig sind, konnte ich erst mit dem Zell erkennen.
Ich höre vorwiegend Klassik, aber auch Pop und Rock.
Ich bin kein Händler oder ähnliches, sondern lediglich Musikliebhaber.
Den Verstärker habe ich aus China kostengünstig ohne Probleme über timaudio importiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim + Martin Logan
OWLHifi am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  2 Beiträge
Welcher Verstaerker fuer die Cantius VI SE
annozz am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  7 Beiträge
Verstaerker fuer wirkungsgradschwache Boxen gesucht!
joisey04 am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  6 Beiträge
verstaerker fuer die JBL LX2001
jost am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  11 Beiträge
Kaufen oder nicht Martin Logan Source oder KEF XQ20 - Hiiilfe! :-)
smuh am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  10 Beiträge
welcher verstaerker zu diesen boxen?
pasct52 am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  3 Beiträge
Martin Logan "clarity" vs. T+A "criterion ts 350"
amorph82 am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  23 Beiträge
Endstufe für Martin logan Ascent ???
hifi-oldtimer am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  2 Beiträge
Vollverstärker für Martin Logan Scenario
Helltrip am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  3 Beiträge
Welcher Verstaerker mit B&W 703
Krauti25 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Krell

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 126 )
  • Neuestes MitgliedArne_Flamm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.442