Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung AVR + 2.1 bzw 3.1 fürs Kino und Musik (Anfänger)

+A -A
Autor
Beitrag
fuxc1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Apr 2016, 09:03
Sehr geehrte Forum-User,

nach der Suche im Internet nach einer Anlege bin ich hier gelandet, super Forum muss ich sagen!! :-)
Habe mich eben angemeldet, bin also wahrer Neuling hier.

Jetzt zu meinem Wunsch...

Bin gerade mit meiner Freundin in eine größere Wohnung umgezogen und suche fürs Wohnzimmer neue Stereoanlage.
Zur Zeit habe am Fernseher eine veraltete Logitech Z-2200 Analage. Die nutze ich auch durchs umstecken des Kabels auch für die Musik vom Iphone/Notebook etc.

Kurze Info noch was ich alles bis jetzt blödes angestellt habe
Ein Kumpel hat eine ältere Bose 321 GS Anlage. Persönlich finde ich die echt super, daher habe ich leider ohne weiteres Wissen bei Kleinanzeigen ein Bose Acousimass 5 Series II Subwoofer inkl. 2 drehbaren Stereolautsprecher gekauft.
Nach einigen Stunden hier im Forum wurde mir aber bewusst dass ich einen Fehler gemacht habe
Zum Glück dies war ein gutes Angebot und ich kann die bestimmt für das gleiche Preis ohne Verlust zügig verkaufen.

Jetzt zu meinem Wunsch. Die neue Anlege sollte am besten 2.1 bzw 3.1 sein. Da unser Couch hinten im Zimmer komplett an der Wand liegt, gehe ich davon aus, dass 5.1 dann auch nichts nutzt..?
Das Zimmer ist ca. 30qm Groß.

Die Anlage soll fürs Kino 50% sowie Musik 50% eingesetzt werden.

Wichtig ist es ebenfalls dass ich Musik bzw. Videos von Apple Geräten abspielen kann, daher habe ich als AVR den Pioneer VSX-S510 ausgesucht. Slim und in Silber sollte er am besten auch sein.
Was denkt ihr ?

Ich gehe davon aus, dass ihr mir sofort vorschlägt die Acousimass zu verkaufen, und neue Boxen zuzulegen. Nur welche jetzt ?

Danke für eure Hilfe, sonst wüsste ich nicht wohin mit den Fragen.
Gruß,
Andi


[Beitrag von fuxc1 am 30. Apr 2016, 09:09 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2016, 09:13

Ich gehe davon aus, dass ihr mir sofort vorschlägt die Acousimass zu verkaufen, und neue Boxen zuzulegen. Nur welche jetzt ?


Benutz die doch als Rear-Lautsprecher. Die kleinen Würfel bekommt man schon irgendwie an die Wand und den Sub halt unter oder neben die Couch.
Ist nicht ideal, aber besser als kein Ton von hinten. (Der aber nur bei Action-Filmen wirklich benötigt wird.)

Ansonsten wäre Dein Budget interessant.

Gruß
Georg
fuxc1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Apr 2016, 09:19
Danke für die Antwort,

lieber würde ich die für 150-200€ verkaufen, und das Geld in die vorderen Lautsprecher investieren... Sonst rastet noch meine Freundin bei 30 verschiedenen Kabeln hier im Wohnzimmer aus
Die Kabeln könnte ich kaum wo verstecken...

Investieren würde ich gerne 300 bis 400€ rein für die Lautsprecher, falls ich die Bose doch nicht behalte dann ggf. etwas mehr (kommt drauf an was ich für die kriegen würde).

Gruß,
Andi.
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2016, 09:29
Wie weit sitzt Du von den Hauptlautsprechern entfernt?
Wie weit stehen diese voneinander entfernt?

Eine Raumskizze würde hier weiterhelfen.

Auf den Center kann man verzichten, wenn man mittig vor dem TV sitzt.

Muss in das Budget auch noch ein aktiver Sub mit rein?

Gruß
Georg
fuxc1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Apr 2016, 09:39
Der Couch ist ca. 3,5 Meter von der TV-Wand entfernt.

Ja, im Preis sollte der Sub schon inkl. sein.

Die Position der Stereolautsprecher müsste ich noch bestimmen :
entweder auf den seitlichen Regalen, Entfernung hier ca. 2,30m
auf dem Boden links und rechts von den Regalen ca. 2,50m
auf dem mittleren Regal wie jetzigen Logitech Lautsprecher ca. 1,20m


Was denkt ihr ?
Anbei paar Fotos des Zimmers.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1pwzq1vgajy.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/26nkaygefb7.jpg

Danke !
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2016, 09:45
Ich sehe hier nur eine Möglichkeit die Frontlautsprecher zu stellen. Eben da, wo jetzt die kleinen Sats stehen.
In diesem Fall kann man getrost auf einen Center verzichten.


entweder auf den seitlichen Regalen

Oben drauf, oder wie meinst Du das? Oben drauf ist keine gute Idee.


auf dem Boden links und rechts von den Regalen

Links kann ich keinen Platz erkennen, wo da ein Lautsprecher stehen könnte.

Eine Schrankwand verträgt sich eben nicht mit Surround Sound.

Gruß
Georg
fuxc1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Apr 2016, 09:52
Sobald der Sub schmaler wäre und man alle Schränke nach rechts verschieben würde, hätte man evtl. Platz auf dem Boden ganz links für einen Lautsprecher.
Aber wenn du sagst wie es jetzt ist, ist am besten dann lassen wir es auch so.
Daher sollen aber die Stereolautsprecher nicht breiter als 20, max 22cm sein.

Am Anfang war es gedacht den Fernseher an der Wand zu befestigen, da aber die Wand aus Stahlbeton ist, müsste ich es schauen wie ich da die Wandhalterung des TV's anbringen könnte.

Jetzige Positions des Sub's ist in Ordnung ?


LG


[Beitrag von fuxc1 am 30. Apr 2016, 09:53 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 30. Apr 2016, 09:58
Hallo,

in dem nackten Raum sollten doch enorm hohe Nachhallzeiten die Verständlichkeit von Sprache/Stimmen und damit auch die Möglichkeit für guten Klang von Musik sehr negativ beeinflussen?

Wenn Du in die Hände klatschst, ergibt sich da nicht ein Echo? Das muss doch selbst bei - lauteren - Unterhaltungen mit mehreren beteiligten Personen ein Problem sein?

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
fuxc1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Apr 2016, 10:13
Das Stimmt leider. Der Raum ist nicht wirklich optimal für ein Super High End Klang ausgelegt.
Aber mit der Anschaffung neuer Lautsprecher gehe ich davon aus, dass es schon eine Verbesserung beim Fernseher und Musik zu meinen Logitech Z2200 geben würde...

Oder denkt ihr in solchem Wohnzimmer soll man nichts in die Anlage investieren, bei Logitech bleiben und das Geld wo anders stecken ? ...


[Beitrag von fuxc1 am 30. Apr 2016, 10:18 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 30. Apr 2016, 10:31
Es geht doch dabei nicht um High End .. ich kenne es selbst aus solchen Räumen, dass ich Sprache oft nicht richtig gut verstehe, egal ob aus dem TV-Gerät oder von meinem Tischnachbarn.

Kein Lautsprecher kann etwas an den Defiziten der Raumakustik ändern. Dir sollte klar sein, dass Dein Raum derzeit die Haupt-Spaßbremse ist wenn es um Audio geht.

Daran könntest Du etwas ändern wenn die Not groß werden sollte. Alles was Schallreflexionen in der Stärke vermindert/zerstreut (Absorber/Diffusor) in Form von z.B. Teppichboden, Teppichen, Vorhängen, Polstermöbeln, gefüllten Regalen, Pflanzen, Bilder (Leinwand) ... Tinnef .. und/oder dafür gedachtes Equipment kann helfen die Akustik zu verbessern.

Ansonsten helfen möglichst kurze Hörentfernungen und möglichst viel Platz zwischen Lautsprechern/Hörplatz und Wänden.

Dann machen neue/bessere Boxen auch gleich so viel mehr Spaß wie sie es unter brauchbaren Bedingungen könnten.


[Beitrag von Tywin am 30. Apr 2016, 11:23 bearbeitet]
fuxc1
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Apr 2016, 10:39
Wie schon erwähnt wir sind erst kürzlich umgezogen, daher kommen auch mit der Zeit einige Sachen in den Wohnzimmer. An einen großen Teppich, sowie Vorhängen denken wir auch.

Daher einfach los mit Vorschlägen was mir an Lautsprecher / Sub am besten zutreffen würde
AVR wie gesagt hätte ich schon. Aber vielleicht gibt es auch was Preiswerteres oder besseres für meine Ansprüche, da bin ich offen.

LG,
Andi


[Beitrag von fuxc1 am 30. Apr 2016, 10:40 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 30. Apr 2016, 11:08
Hallo Andi,

da aus meiner Sicht weder Positionierungen/Positionierungsmöglichkeiten noch die Raumakustik das hergeben was nach meinen Erfahrungen für guten Klang erforderlich ist, kann ich Dir leider keine Lautsprecher empfehlen.

Die mir bekannten Boxen würden unter solchen Bedingungen wahrscheinlich nicht "so" schön klingen, sodass ich ein Probieren dieser Boxen empfehlen würde. Ich hoffe ich konnte mein Dilemma halbwegs verständlich beschreiben.

Das bedeutet aber keinesfalls, dass Dir nicht andere Boxen womöglich besser als die vorhandenen Lautsprecher gefallen.

Viel Spaß noch bei der Suche nach gutem Klang

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Apr 2016, 11:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage 2.1/3.1 +AVR
Töff am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung 2.1 fürs Wohnzimmer
Gizmo20nrw_666 am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  3 Beiträge
2.1/3.1 Kaufberatung mit Musterfragebogens
Eltrabiato am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  11 Beiträge
2.1/3.1 Set für Anfänger mit Platzproblemen bis 400?
toby51 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  34 Beiträge
Kaufberatung für AVR + 2.1 System bis 750?
Curuba_ am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  2 Beiträge
Anfänger Kaufberatung
-MrMoe- am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 System
LuckyD2012 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  8 Beiträge
KAUFBERATUNG 2.1
ftorres9 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung Nahfeldmonitore für Musik, Kino und zum Auflegen
primus88 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung gebrauchten AVR + LS
eztam89 am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedKlaviatist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.069