Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakter 2.1 Verstärker für die Küche?

+A -A
Autor
Beitrag
Sue.Perman
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Aug 2016, 14:55
Hy,

ich bin auf der suche nach einem kompakten 2.1 Verstärker für die Küche, als Lautsprecher habe ich noch zwei alte 16cm Canton mit 100/200 Watt belastung. Preis bis 250€uro

Ich würde die beiden Lautsprecher gebenfalls auch später noch mit einem kleinen Aktiv Subwoofer unterstützen. Der Subwoofer darf bis 150€uro Kosten. Der Raum hat ca 18qm.

Als Verstärker möchte ich sowas in der Art. https://www.amazon.d...id=1470063062&sr=1-6

Das verlinkte Gerät ist allerginds schon über 4 Jahre alt. Evtl. gibt es ja aktuellere oder bessere Alternativen zum Denon DRA-F109.

LG. Sue.

PS. In einem anderem Thema suche ich Zeitlgleich noch nach einer 5.1/7.1 Anlage fürs Wohnzimmer.
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2016, 15:00
Der Denon ist schon passend. Für die Küche ist es eh egal, da die Akustik dort miserabel ist
sealpin
Inventar
#3 erstellt: 01. Aug 2016, 15:04
oder neu so etwas

ist wirklich kompakt

ciao
sealpin
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 01. Aug 2016, 15:06

Sue.Perman (Beitrag #1) schrieb:
...

PS. In einem anderem Thema suche ich Zeitlgleich noch nach einer 5.1/7.1 Anlage fürs Wohnzimmer.



check mal das AV Wiki

Dort stehen viele Infos zum Thema drin.

ciao
sealpin
Sue.Perman
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Aug 2016, 15:09
Hy,

vlt. wäre noch zu erwähnen, dass ich bis jetzt den S.M.S.L SA-50 genutzt habe.

Ich war naja nicht wirklich zufrieden mit ihm.

Leistung war für die größe zwar ganz ok. Aber nach gerade mal einem Jahr rauscht das Teil jetzt auf dem linken Kanal.

Außerdem gibt es keine Höhen und Tiefen Regelung.
Der Subwoofer Out fehlt zudem auch noch....


[Beitrag von Sue.Perman am 01. Aug 2016, 15:10 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#6 erstellt: 01. Aug 2016, 16:33
Zum SA-50 kann ich nichts sagen, der von mir verlinkte hat einen Sub Out.
Ich nutze das Teil gelegentlich. Rauschen tut bei mir eigentlich nichts. Über digital angesteuert ist das Teil völlig ok. Analog habe ich es noch nicht geprüft.

Ciao
sealpin
Sue.Perman
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Aug 2016, 18:09
Habe mir nun den Denon DRA-F109 gekauft, bin super zufrieden...
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 04. Aug 2016, 07:04

basti__1990 (Beitrag #2) schrieb:
Für die Küche ist es eh egal, da die Akustik dort miserabel ist

Du kennst die Küche des TE ? Warst du dort und hast Messungen durchgeführt ?

Sue.Perman (Beitrag #7) schrieb:
Habe mir nun den Denon DRA-F109 gekauft, bin super zufrieden...

Glückwunsch

LG
Sue.Perman
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Aug 2016, 15:23
Hy,

kleines Problem

ich habe mir zu dem Denon dra-f109 noch die passenden Lautsprecher, die Deneon SC-f109 gekauft..


Ich habe die Speaker in einem 16qm Raum frei auf Ständern aufgestellt (30cm von der Wand weg,). Raum ist Rechteckig, mit Laminat im Neubau.

Alle Einstellungen auf Standart.

Die Höhen sind relativ klar, bei hoher Lautstärke leider etwas zu spitz.
Die Mitten sind meiner Meinung ein tick zu schwach, gehen irgendie leicht unter.

Aber der Bass ? Wooow was die kleinen f109 an Bass bringen. (jedenfalls in meinem Raum)

Ich muss sagen, dass ich gerne viel Basslastig höre... Die kleinen Lautsprecher haben aber in meinem Raum schon solch ein Starken bass, dass mein Klipsch Subwoofer überflüssig wird. Dabei gehen die Minispeaker für ihre größe schon ganz schon tief runter...

Natürlich liegt es an meinem Raum, dass der Bass so stark ist, aber mit solch einem Bass hätte ich trotzdem nicht gerechnet, ich musste erstmal nachschauen ob ich den Subwoofer tatsächlich ausgeschaltet hatte.

Es ist kein Bass den man wirklich spürt. Die Membran der 12cm Lautsprecher bewegt sich auch nicht viel, aber der hörbare Bass ist einfach extrem und mir auch zu viel.


Da mir der Bass selbst als Bassliebhaber zu stark ist, würde ich gerne wissen was ich machen kann, damit der Bass etwas weniger Stark wirkt ?


[Beitrag von Sue.Perman am 13. Aug 2016, 18:07 bearbeitet]
megaholli
Stammgast
#10 erstellt: 13. Aug 2016, 16:27
Klebe die Bassreflexöffnung zu oder stopfe eine Socke rein. Dann hast du quasi ein geschlossenes Gehäuse und der Bass müsste angenehmer klingen.
JULOR
Inventar
#11 erstellt: 14. Aug 2016, 06:08
- Bassregler benutzen
- Andere Aufstellung der Lautsprecher
- Andere Lautsprecher
Sue.Perman
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Aug 2016, 13:28
Hy,

ich habe mal geschaut, auf Youtube gibt es ja Videos mit bestimmten frequenzen.

Ich habe mal 70,60,55,50,45 und 40Hz ausprobiert.

Diesen extrem Starken Bass habe ich bei 55-50hz, egal wo ich die Lautsprecher aufstelle.

Erstaunlich fande ich auch wie laut die kleinen F109 -12cm Speaker noch bei 40hz waren.. Das die kleinen teile so tief runter gehen??

Habe mal was von Raummoden gehört.

Der Raum im Test war 4,7m²*3,4m² also knapp 16m² im Neubau, mit Laminatboden. Bei wie viel Hertz liegen liegen den hier die Raummoden. Laut meinem Test zwischen 50hz und 55hz...


[Beitrag von Sue.Perman am 14. Aug 2016, 13:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakter Verstärker
HinzKunz am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  6 Beiträge
Gesucht: Kompakter Verstärker für PC
airman1965 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  11 Beiträge
Kompakter Stereo Verstärker für PC
ubh am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  10 Beiträge
Kompakter Stereo Verstärker für Heco Celan 700
classiphil am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  5 Beiträge
Suche Receiver für Wohnzimmer 2.1 und Küche 2.0
wurtzelgnom am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  3 Beiträge
Kompakter Digitalverstärker mit Kopfhörerausgang
pusher am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  14 Beiträge
2.1 Verstärker
Lorudan am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  2 Beiträge
Kompakter & günstiger Stereo-Verstärker
wayne_insane am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Kompakter Verstärker gesucht
alex2501 am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  17 Beiträge
Welcher Verstärker für 2.1?
Shoepe am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.664