Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo oder 2.1-System für PC

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Papst
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2016, 12:17
An meinem PC hängt derzeit ein 2.1-System aus 2xTangband w4-655c in Eigenbau-Bassreflexgehäuse und Omnes Audio 12.01PC in geschlossenem Gehäuse (ebenfalls Eigenbau).

Während mir Bass und Tiefbass sehr gut gefallen, zeigen mir verwendete Kopfhörer (Shure SRH840, Sennheiser IE8) immer wieder auf, dass bei Mitten und Höhen mehr drin wäre...

Ich habe hier einige Threads gelesen, bei meinen Wünschen werden offenbar meist Nahfeldmonitore empfohlen.
Könnte es sich lohnen auch Hifi-Geschäfte abzuklappern und wonach soll ich dort suchen?
Soll ich den Sub beibehalten?

Womit soll ich probe hören?
Ich höre hauptsächlich Trance und Metal, mein Gefühl sagt mir aber dass das zum Vergleichen nicht das geeignetste ist. Ich habe auch zB die AYA-CD...
Oder soll man genau mit der meistgehörten Musik testen, egal was das ist?

Edit: Mein Probehören einiger Monitore (vor allem der twotwo.6) hat mir gezeigt was man haben kann, 5000€ möchte ich aber wirklich nicht für Lautsprecher ausgeben.
Interessant wäre für mich auch noch, wo man mit DIY hinkommt.
Dazu hätte ich einige Ideen, zB Audaphon Bändchen (woran mich dieser Post wieder zweifeln lässt), Replay Audio 2Wege-Sets (Energy oder Master,...)
Problem dabei ist, dass man vorher nicht weiß was man damit erreicht und somit nicht mit fertigem vergleichen kann...
Gibt es dazu Empfehlungen?

LS-Fragebogen:
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Das Ziel sind ~500€, mehr ist möglich wenn es sich wirklich lohnt

-Wie groß ist der Raum?
~20m², viele glatte Flächen, Kästen und Regale

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Ich brauche die Lautsprecher fast ausschließlich wenn ich am Schreibtisch vor dem PC sitze - also eigentlich was für Nahfeld, oder?
Am liebsten wieder am Schreibtisch links und rechts vom PC-Bildschirm. Der Schreibtisch steht leider mit der Rückseite an einer Wand
Wenn es dazu einen guten Grund gibt, stelle ich aber auch um - bin also zB für Standlautsprecher auch offen.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Siehe 1 darüber

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Bei Aufstellung am Schreibtisch: Alles über 50 Breite ist ein Problem, unter 30 wäre mir am liebsten - das ist aber definitiv unwichtiger als der Klang. Tiefe und Höhe ist eher unwichtig.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Omnes Audio 12.01PC in einem geschlossenen Gehäuse, angetrieben von einem Gallien Kruger MB200
Derzeit bei 80Hz getrennt.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Noch nicht festgelegt, ich fände Aktivboxen toll, würde mir sonst aber auch einen Verstärker kaufen.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Ich höre hauptsächlich Trance und Metal, aber auch Klassik, Opern,... Außerdem sehe ich am PC ab und zu Filme, d.h. deren Ton ginge da auch drüber - Priorität soll aber Musik sein.
Ein paar Beispiele für für mich typische Musik:
Darren Porter - deep blue
Kai Tracid - Liquid Skies
Tiesto - close to you
Dimmu Borgir - kings of the carnival creation
Bruce Sledge - Nessun Dorma

-Wie laut soll es werden?
Ich höre hauptsächlich Zimmerlautstärke, manchmal etwas lauter, Partybeschallung o.Ä. habe ich damit aber nicht vor.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Was ist denn bei meiner genannten Musik so nötig?
Vor allem Trance ist schon eher tief unterwegs, denke ich.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ich produziere nicht, somit soll es eher gefallen. Trotzdem würde ich Musik gerne so hören wie sie wirklich ist.

-Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Außer meinen Tangbands mehrere Studiomonitore:
Yamaha HS5, 7, 8 - hier hat mir der 7er am besten gefallen
APS Klassik - ein wenig besser als HS7, mMn zu wenig für den Preisunterschied
PMC Active twotwo.6 - unglaublich geiler Klang, leider weit außerhalb meines Preisbereiches

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein, völlig offen

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Derzeit hauptsächlich Wien, vermutlich hat Klangfarbe einiges da


[Beitrag von Der_Papst am 08. Aug 2016, 12:29 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2016, 16:01
Hallo,

mein Hörtipp: JBL LSR 308 Bundle

LG
Der_Papst
Stammgast
#3 erstellt: 16. Aug 2016, 20:07
Ich habe mich nach langem Probehören nun entschieden: Adam F5

Als Testmusik diente vor allem die AYA-CD sowie einige Ausschnitte aus den Bereichen Klassik, Metal und Trance - meine hauptsächlich gehörte Musik.

Im Direktvergleich mit Nahfeldmonitoren aller Preisklassen bieten sie mMn ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.
Gegenüber Yamaha HS 7, Focal Alpha 50 und vor allem JBL empfand ich sie als wesentlich neutraler im Bassbereich, auch im Hochtonbereich gefallen sie mir sehr gut.
Da haben sie durch die Bändchen-Hochtöner offenbar einen großen Vorteil und andere Marken die da mithalten konnten, kosteten mindestens das doppelte.

Intensiv Probegehört habe ich dabei, was in den Preisbereich fiel, (gereiht nach persönlichem Geschmack)

  1. APS Klassik, Adam F5
  2. Yamaha HS 8
  3. Focal Alpha 50, Mackie MR 8, Yamaha HS 7
  4. JBL LSR 305


Noch ein paar Bemerkungen dazu:
APS Klassik und Adam F5 lieferten sich da ein knappes Rennen in den Höhen und Tiefen - je nach Teststück lagen sie abwechselnd äußerst knapp vorne.

Die Focal haben mich irgendwie "negativ überrascht", die Höhen und Mitten konnten mMn mit APS und F5 nicht mithalten, da blieb der "Ohrgasmus" aus.
Der Bass wirkte komisch abgestimmt - bei manchen Frequenzen im Bassbereich etwas überbetont, im Tiefbass ging ihm dagegen die Luft aus.
Die Yamaha Hs8 empfand ich großteils auf gleichem Level wie die Focal, im Bass- und Tiefbassbereich konnte sie sich aber absetzen - vermutlich durch den großen Treiber und eine gelungenere Abstimmung des Bassreflex.

Mir ist aber durchaus bewusst dass das Niveau der Verglichenen ziemlich hoch ist und eine veränderte Aufstellung oder andere Testmusik möglicher Weise ein völlig anderes Ergebnis geliefert hätte.


[Beitrag von Der_Papst am 16. Aug 2016, 20:09 bearbeitet]
Viper780
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2016, 14:13
interessante Auswahl. Die Adam sind gute Allrounder. Hab vor einem Jahr F7 und A7X gehört. Irgend wie hat mir aber die Räumlichkeit und die "durchgehenden Stimmen" gefehlt. Sind aber wirklich sehr schön neutral abgestimmt.

Mir würden eher die KS digital oder Neuman KH Monitore zusagen
Hast du dir auch Eve Audio angehört? Ansonsten die kleinen Genelec.

Im Selbstbau bekommt man in der Preisklasse wie den kleinen Adam noch nichts was aktiv ist und so hübsch. Aber so eine DXT-Mon oder das Little Yellow Cab kann mit denen hier locker mithalten
Der_Papst
Stammgast
#5 erstellt: 18. Aug 2016, 12:53
Was meinst du mit "durchgehender Stimme"?

Von EVE hatten die nichts da, von Genelec hatte es mir ein Midfield-/Main-Monitor sehr angetan, der lag aber extrem weit außerhalb meiner Preisvorstellung
Viper780
Inventar
#6 erstellt: 18. Aug 2016, 15:22
Schwer zu beschreiben aber irgend wie hat man die einzelnen Chassis etwas raus gehört. Das kenn ich vom Selbstbau überhauot nicht.
Kann in dem fall aber auch an der Aufstellung oder dem Raum gelegen haben. Obwohl es eher Nahfeld war.

Wo hast Probegehört? Klangfarbe oder Friendly House? Sollte aber beide Eve haben
Die größeren Mackie und Neumann Produkte werden dir zu teuer sein nehm ich an.
Der_Papst
Stammgast
#7 erstellt: 18. Aug 2016, 16:10

Viper780 (Beitrag #6) schrieb:
Schwer zu beschreiben aber irgend wie hat man die einzelnen Chassis etwas raus gehört. Das kenn ich vom Selbstbau überhauot nicht.
Kann in dem fall aber auch an der Aufstellung oder dem Raum gelegen haben. Obwohl es eher Nahfeld war.

Mir fiel eine sehr sehr starke Richtwirkung des Hochtontreibers auf, das Ding muss man wirklich auf die Ohren ausrichten sonst passt es nicht mehr.
Edit: Momentan habe ich sie in einem exakten Stereo-Dreieck mit 1m Seitenlänge aufgestellt.
Ich werde aber verstärkt drauf achten.


Viper780 (Beitrag #6) schrieb:

Wo hast Probegehört? Klangfarbe oder Friendly House? Sollte aber beide Eve haben
Die größeren Mackie und Neumann Produkte werden dir zu teuer sein nehm ich an.

Ersteres.
Stimmt, es gab Eve, mir sagte nur der Name nichts - die habe ich übersehen zu testen.
Die 5"-Variante kostet da aber gleich 50% mehr - sind die so viel besser als Adam?

Nun den Mackie MR 8 habe ich ja probegehört, war nichts besonderes mMn.
Ebenfalls eine Neumann KH310A - sehr analytisch und kalt, damit macht nur hervorragendes Material Spaß, denke ich. Mit 1600€ aber weit außerhalb meines Preisbereiches.
Der Genelec Midfield dagegen war schon ein Erlebnis.

Irgendwann werde ich die LYC aber sicher bauen, die interessieren mich schon sehr


[Beitrag von Der_Papst am 18. Aug 2016, 16:34 bearbeitet]
Viper780
Inventar
#8 erstellt: 18. Aug 2016, 17:12
Ja die Richtwirkung ist da aber eher nach Oben als zur Seite und mir haben sie etwas besser gefallen wenn sie nicht ganz auf die Ohren gerichtet waren sondern nur so 10° Eingewinkelt wurden.

Keine Ahnung ob die Eve wirklich besser sind, hab sie nur im "Vorbeigehen" gehört und waren mir recht positiv in Erinnerung. Ich find die kleine KH 120 schon sehr interessant, benötigt aber fast einen Subwoofer - klar sehr analytisch und linear aber genau so muss es ja sein. Mag ja nicht das ein LS mir was anderes vorspielt als ich ihn füttere.

Ich meinte eher die Mackie HR Serie - die soll nochmal besser sein was die Dynamik betrifft. Was für einen Genelec hat du dir angehört?

Die LYC und DXT-Mon reizen mich auch noch beide - einen davon bekomm ich sicherlich fürs Wohnzimmer
Der_Papst
Stammgast
#9 erstellt: 18. Aug 2016, 17:22

Viper780 (Beitrag #8) schrieb:
Was für einen Genelec hat du dir angehört?

Ich glaube das war ein 1032B
Viper780
Inventar
#10 erstellt: 18. Aug 2016, 19:13
Ahh einer der großen Klassiker - ja beim 10 fachen Preis sollte sich ja doch was ändern
Hätte eher an sowas wie die 8030 gedacht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche: 2.1-System für PC
pfc2k8 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  13 Beiträge
PC System Stereo o. 2.1
pg84 am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  13 Beiträge
Suche 2.0 oder 2.1 System für PC
ichmagmukke am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  2 Beiträge
Suche Stereo System für den PC
PaulTheBro am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  6 Beiträge
Stereo-System für PC
Der_Papst am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  7 Beiträge
Suche neues Stereo- oder 2.1-System
Verlauf am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  10 Beiträge
Suche 2.1 Pc-System!
Styli360 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  6 Beiträge
Suche 2.1 System für PC
Suchtkrüppel am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  4 Beiträge
Suche 2.1 Anlage für Pc
NuC1e4R am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  9 Beiträge
2.1/2.0-System für Musik
Thimo5 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • JBL
  • Shure
  • Sennheiser
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.703
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.325