Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erster High Resolution Player für DT990 Pro 250 Ohm gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
MarioZ92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2016, 22:20
Moin Leute!

Ich bin Mario (23), Schlagzeuger, Musiklehrer und Informatikstudent.

Folgende aktuelle Situation:
Ich habe ein MacBook Pro, ein iPhone 7, einen SONOS Amp, selbstgebaute Standlautsprecher (Vota 2) und einen ProJect Plattenspieler mit USB.
Ich höre also in der Regel Spotify am iPhone mit den Beyer Dynamic DT990 Pro (250 Ohm) mit einem FiiO E11, oder eben am MacBook.
Angefangen hat meine "sucht" mit meinen ersten Kopfhörern, den AKG K551, welche Reference aufgedrückt bekommen hatten. Ich erlebte ein neues detailreicheres hören, wie zuvor noch nie! Und da "nur" am MacBook.
Nun sollte meine Canton 5.1 raus geschmissen werden und gegen selbst gebaute Standlautsprecher ersetzt werden. Dazu ein schön zu bedienenden D-Amp mit Streaming und co, womit ich auch mehr als zufrieden bin!
Ich gewöhnte mich (leider) sehr schnell an die neue Klangfielfalt.. und wollte etwas besonderes an meine Anlage. So kaufte ich mir einen Plattenspieler von ProJect und meine Lieblingsalben auf Vinyl (sofern dr.database es empfohlen hat).
Ich habe meine Platten immer direkt beim ersten Hören gerippt und als 16-Bit, 44.1kHz abgespeichert.
Nun reicht mir Spotify nicht mehr. Zum einen reicht mir das Angebot nicht, da viele neuen Alben durch Verträge mit Apple oder Spotify jeweils nur dort erscheinen, oder Künstler sich gar nicht auf Straming einlassen.
Also möchte ich meine eigenen Aufnahmen und auch meine CDs einlesen und immer portabel dabei haben, damit ich meinen Player dann z.B. Direkt an meine DT990 hängen kann, oder an bald neue InEars, oder an meinen Sonos Amp, oder mal bei Freunden an deren Analge, oder auch im Auto..

Nun fällt die Entscheidung nicht leicht. Preislich ist das ja auch immer so eine Sache..
ich sage mal so.. anfangs bekam ich die AKGs für sclappe 60 Euro.. die Standlautsprecher baute ich selber um Geld zu sparen.. letztendlich kam ich mit Amp doch auf über 1k.. danach sollten die AKG mit etwas besserem ersetzt werden..
ich wurde also gepackt und kann nicht mehr aufhören
Also 100 Euro wären natürlich klasse.. aber auch 200 bringen mich jetzt nicht um..
wichtig ist mir, dass es dann so ist wie ich es mir vorstelle. Ich höre gerne auf gehobenere Lautstärke und bin mir daher unsicher was die 250 Ohm so brauchen..

Folgende Player sind im Auge:
FiiO X1 (der neue der jetzt Ende 2016 auf dem Markt kommt)
FiiO X1 (der aktuelle)
FiiO X3 2gen

Preislich bewege ich mich da zwischen 99 und 250 Euro.. was finde ich schon ein großer Unterschied ist..
Klanglich bin ich mir sicher würden mir alle der Player reichen. Klar, ich bin schon ein Hörer der Wert drauf legt, jedoch schlägt auch bei mir der Test 320kbps mp3 vs lossless fehl. Vor allem jenseits der 16bit/44.1kHz.
Also muss es jetzt nich das absolut beste sein.. wovor ich Angst habe, ist dass der neue X1, sowohl der alte X1 Probleme mit dem großen Beyer hat. Angegeben sind diese eben nur bis 100 Ohm und im Datenblatt finde ich beim neuen X1 8mW, beim alten X1 ebenfalls und beim X3 24mW. Jeweils bei 300Ohm. Der alte X3 soll ja noch mehr Leistung haben und bis 300 Ohm peoblemlos spielen..

Hier die Datenblätter:
http://m.fiio.net/en/products/57/comparisons

Ich bin also etwas überfragt und würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet..
klangliche gibt es doch auch einen Unterschied zum iPhone mit externem KHV.. nehme ich doch stark an, oder? Jemand mal einen Blindtest gemacht?
Der bekannte Test Phono Player vs iPhone gibt einem ja schon zu denken.

Vielen Dank fürs lange lesen und ich freue mich über jede offene Meinung

Liebe Grüße
Mario
Tob8i
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2016, 07:13
Die wirklichen klanglichen Unterschiede sind sehr gering, wenn du einen externen Verstärker an dein Smartphone hängst. Da muss schon entweder bei einem der FiiO oder beim Verstärker irgendwas im Schaltungsdesign schlecht sein, damit da ein deutlicher Unterschied hörbar wird. Der E11 sollte da keine Probleme haben und von daher solltest du dich schon mal nicht auf deutlich besseren Klang einstellen.

Die X1 sind in Ordnung und sollten auch für den DT990 Pro genug Leistung haben. Ob es für bei dir für ausreichend hohe Lautstärke reicht, vor allem bei leiser abgemischten Stücken, ist natürlich fraglich. Hattest du am Smartphone denn bisher Probleme, dass die Lautstärke nicht hoch genug ist oder er sich anders als am Notebook anhört?

Warum soll es überhaupt High Res sein? Wenn du jetzt nur eigene CDs neu konvertieren willst, wirst du kein High Res haben. CDs haben eben genau die 16 bit. Und auch sonst ist High Res eben sehr viel Marketing und wenig richtiger Nutzen beim Hören. Dafür muss man sich die High Res Musik in, meist teuren, Online Shops zulegen. Die Aufnahmen sind teilweise neu gemastered und klingen deshalb besser. Kann man dann allerdings genauso in normale 16 bit Mp3 für unterwegs konvertieren und hat auch den besseren Klang. Es liegt also an der Abmischung und ob mit der Lautstärke bis ans Limit gegangen wird, was bei den meisten neuen Aufnahmen passiert. Dass Mp3 von vielen als schlecht empfunden wird liegt eher an den Vorurteilen und an den schlechten Ergebnissen einiger Konvertierer vor 15 Jahren.
MarioZ92
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2016, 11:49
Danke für die Antwort!
Der FiiO E11 KHV den ich aktuell nutze gibt 300mW bei 16Ohm an. Der X1 hat nur 100mW bei 16Ohm und der X3ii hat 224mW bei 16Ohm.
Da ich den KHV manchmal tatsächlich ausreize, wird mir der X1 denke ich nicht ausreichen..
Okay.
Der Klang. Ja, das ist sowieso eine Sache für sich. Ich habe mal selber den Blindtest gemacht und 24bit 96kHz in mp3 mit 320 und m4a mit 256 konvertiert.. ich finde die m4a klingen im Vergleich zu mp3 besser, aber den Unterschied zu lossless höre ich nicht. Mir reichen definitiv 16bit 44.1k
Hz.
Nun ist die Frage, ob nicht der DAC im X3ii deutlich besser ist als ein iPhone dac..?
Sollte er doch, oder nicht? Und diesen Unterschied sollte man doch auch hören..? Also mir fehlen beim iPhone mit Spotify mit 320kbps oft im tieftonbereich Akustische Weiche Bässe.. leichte Nuancen einer gezupften Bassgitarre.. diese höre ich bei meinen Vinyls auf meinen Standlautsprechern! Und die will ich auch unterwegs hören

Gibt es Leute von euch, die einen Blindtest zwischen X3 und iPhone gemacht haben?

Liebe Grüße
Tob8i
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2016, 12:01
Benutzt du den DT990 unterwegs? Als offener Kopfhörer ist der da auch vollkommen ungeeignet, weil du zu viel von der Umgebung mitbekommst und deine Umgebung die Musik fast genauso laut mithören kann. Dann lieber einen neuen Kopfhörer besorgen, der geschlossen ist und ordentlich isoliert, denn dann muss man bei weitem nicht so laut aufdrehen.

Aber generell würde ich vermuten, dass du mit den X1 schon mal nicht glücklich wirst, weil die einfach zu wenig Leistung haben.

Würde auch sagen, dass du falsch abgestimmte Kopfhörer hast oder zu viel von Kopfhörern erwartest, wenn sie wie deine Lautsprecher klingen sollen. Erst mal sind Kopfhörer vom Konzept anders als Lautsprecher und haben dadurch andere klangliche Eigenschaften. Dann ist Vinyl auch nicht gerade ein gutes Medium. Klanglich ist die digitale Version vermutlich deutlich überlegen, solange sie ordentlich erstellt ist. Es wäre also vielleicht erst mal interessant, dass du Spotify auf deinen Lautsprechern testest. Vinyl hat klanglich viele Nachteile gegen digitale Medien, aber trotzdem bevorzugen einige Menschen den weicheren Klang.

Der DAC im neuen iPhone soll zwar nicht so gut sein wie in den vorherigen, aber wirklich große Unterschiede bei DAC gibt es sowieso nicht. Also auch da solltest du nicht automatisch von deutlich besserem Klang ausgehen und vor allem nicht erwarten, dass du den Klang wie bei deinen Lautsprechern bekommst. Ob du den Klang als besser empfindest, ist noch mal eine ganz andere Frage, weil natürlich auch viele psychologische Faktoren mitspielen.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2016, 13:05
Hallo,

Top Preis-Leistung FiiO X3 erste Generation

LG
MarioZ92
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Okt 2016, 10:47
Hallo,

Danke für die weiteren Denkanstöße

Also den DT990 benutze ich nur zuhause! Sonst hätte ich mir auch eher den 770 gekauft
Spotify läuft sehr gut auf meinen Standlautsprechern, aber ich mag den Ablauf der Vinyl einfach. Man hört aktiver Musik und genießt mehr. Außerdem mag ich diesen warmen und weichen Klang sehr! Es ist schön in digitalen Zeiten was an Musik in der Hand zu haben finde ich.

Den FiiO X3 1gen hatte ich gar nicht auf dem Schirm, auch eine interessante Idee! Da werde ich mal gründlich googeln und suchen!

Das große Lautsprecher anders klinken als Kopfhörer oder gar InEars ist mir absolut klar, nur finde ich sollte man sich deswegen nicht mit weniger Dynamik oder Details zufrieden tun, oder?

Abschließend ist also eure Meinung, dass das iPhone mit KHV so klingen wird wie ein X1 oder gar der X3?? Das wäre ja schon krass, finde ich?!

Hat einer mal einen direkten Vergleich dieser beiden Spieler gewagt?

Liebe Grüße, vielen Dank!

ps.
Aktuell gibt es bei FiiO den X1 1gen und die EX1 als Bundel für 99 Dollar!
Tob8i
Inventar
#7 erstellt: 20. Okt 2016, 13:28
Weniger Dynamik als bei einer alten Vinyl Abmischung ist nicht unbedingt verwunderlich, wenn die digitale Version auf möglichst hohe Lautstärke abgemischt wurde. Man müsste schon zwei gleiche Masterings auf Vinyl und digital vergleichen. Der schlechte Klang hängt oft einfach mit einer schlechten Abmischung und wirklich nicht mit zu schlechten Abspielgeräten zusammen.

Also du solltest wirklich keinen bedeutend besseren Klang als bei deinem iPhone mit E11 erwarten.

Wo gibt es das Bundle denn?
MarioZ92
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Okt 2016, 14:49
Hei,

alles klar, ich glaube ihr habt mir viel Geld gespart, was jetzt in anderes HiFi zeug investiert werden muss

Das Bundle gibt es hier:
http://www.fiio.net/en/story/500

Ich werde hier dann mal ein neues Thema erstellen, da ich dann nun statt HighRes Player wohl einen DAC für meinen Mac kaufe
Jaja, die sucht..

Danke euch allen für eure Hilfe!
Liebe Grüße
Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HIGH END CD-Player gesucht
ovosskamp am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  2 Beiträge
CD-Player für um die 250,-? gesucht
bat2.111 am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  17 Beiträge
Standlautsprecher für Musikgenuss wie am DT990 Kopfhöhrer gesucht
arabehr90 am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  5 Beiträge
CD Player bis ca.250 Euro gesucht
hkl am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  7 Beiträge
Vorstufe bis 250? gesucht
iFreeze am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  2 Beiträge
Hilfe bei MP3 Player für High End In Ear Gesucht
PrisonTime am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  4 Beiträge
High-End CD Player gesucht!
rokobo77 am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  7 Beiträge
MP3-Player für Beyerdynamic DT-770 Pro 32 Ohm
ops75 am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Kompaktanlage zu ca. 250 ? gesucht
radneuerfinder am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Beyerdynamic dt-990 Pro 250 Ohm. Welcher Kopfhörerverstärker + DAC
MXenemy am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Fiio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.098