Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Player bis 250€ gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
BossMode69
Gesperrt
#1 erstellt: 31. Jan 2015, 12:14
Hallo,
seid kurzem hab ich angefangen Musik von CDs zu hören, bin begeistert von der Qualität zum ehmm mp3 bzw wma.
Ich hab zurzeit einen 5 Jahre alten DVD Player. Hab Oehlbach 24karat Cinch Kabel die 25cm lang sind also schon was gutes
Ich brauche jetzt ein besseren CD Player als dieser 5 Jahre alte DVD Player.

Ich hab sowas gefunden:
http://geizhals.de/t...d-h01-b-a693694.html

Ich hab einfach auf Audio-D/A-Wandler: 32bit/192kHz geguckt und mehr gibt es auch nicht
Ich finde es auch cool das die CDs "eingesaugt" werden wie zb bei einem Auto.
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2015, 12:33

BossMode69 (Beitrag #1) schrieb:
.....Ich hab einfach auf Audio-D/A-Wandler: 32bit/192kHz geguckt und mehr gibt es auch nicht :)....


was auch ziemlich egal ist, denn am CD-Format 16 bit/44,1 KHZ führt kein Weg vorbei...
erddees
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2015, 12:53

BossMode69 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,
seid kurzem hab ich angefangen Musik von CDs zu hören, bin begeistert von der Qualität zum ehmm mp3 bzw wma.
Bei einer vernünftigen Komprimierungsrate von min. 192 besser 320 kbit/s hörst du zwischen CD und MP3 keinen Unterschied mehr. Da Speicherplatz heutzutage sowieso keine Rolle mehr spielt, kann man auch sofort Lossless-Komprimierer (z.B. FLAC) einsetzen.

Ich hab zurzeit einen 5 Jahre alten DVD Player. Hab Oehlbach 24karat Cinch Kabel die 25cm lang sind also schon was gutes
Ich brauche jetzt ein besseren CD Player als dieser 5 Jahre alte DVD Player.
Es gibt DVD-Spieler, die CD genauso gut wiedergeben wie ein CD-Spieler. Wie das Gerät dann mit einem Verstärker verbunden ist spielt kein Rolle. Ideal ist die digitale Verbindung, Cinch ist aber ebenso geeignet. Ob bei analogem Anschluss die Kabelanschlüsse oder Buchsen vergoldet sind oder nicht spielt auch keine Rolle. Wichtig ist der feste Sitz, sprich eine stabile Verbindung.

Was den D/A-Wandler angeht: Siehe Beitrag Apalone
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Jan 2015, 14:03
an TE, vielleicht findest du das interessant?
http://matrixhifi.com/ENG_contenedor_ppec.htm
BossMode69
Gesperrt
#5 erstellt: 31. Jan 2015, 15:03

erddees (Beitrag #3) schrieb:

BossMode69 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,
seid kurzem hab ich angefangen Musik von CDs zu hören, bin begeistert von der Qualität zum ehmm mp3 bzw wma.
Bei einer vernünftigen Komprimierungsrate von min. 192 besser 320 kbit/s hörst du zwischen CD und MP3 keinen Unterschied mehr. Da Speicherplatz heutzutage sowieso keine Rolle mehr spielt, kann man auch sofort Lossless-Komprimierer (z.B. FLAC) einsetzen.

Ich hab zurzeit einen 5 Jahre alten DVD Player. Hab Oehlbach 24karat Cinch Kabel die 25cm lang sind also schon was gutes
Ich brauche jetzt ein besseren CD Player als dieser 5 Jahre alte DVD Player.
Es gibt DVD-Spieler, die CD genauso gut wiedergeben wie ein CD-Spieler. Wie das Gerät dann mit einem Verstärker verbunden ist spielt kein Rolle. Ideal ist die digitale Verbindung, Cinch ist aber ebenso geeignet. Ob bei analogem Anschluss die Kabelanschlüsse oder Buchsen vergoldet sind oder nicht spielt auch keine Rolle. Wichtig ist der feste Sitz, sprich eine stabile Verbindung.

Was den D/A-Wandler angeht: Siehe Beitrag Apalone


ja okay, ich hab Musik aus Youtube in flac konvertiert und hörte sich leicht besser als auf Youtube, die Datei hatte auch über 1300kbit/s.
Ich hab eine CD gekauft weil ich dieses Album mochte und auf ein mal hört sich viel besser an. Einfach die Unterschiede zwischen den Tönen sind zu hören. Hört sich lebendiger an, auch wenn ich dieses Album über Torrent gedownloaded hab hörte es sich wie von Youtube an als würde ich das in flac konvertieren.

Daher höre ich ein großen Unterschied
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Jan 2015, 15:06
und deswegen ist mp3 schlecht?
youtube in flac, auf so eine blöde idee muss man erst kommen.
BossMode69
Gesperrt
#7 erstellt: 31. Jan 2015, 15:15

Soulbasta (Beitrag #6) schrieb:
und deswegen ist mp3 schlecht?
youtube in flac, auf so eine blöde idee muss man erst kommen. :X


Damit es flac ist muss man einen 100%igen bekommen, der nicht konvertierten ist... und das wird schwer.
CDs sind eher was für mich, kaufen, haben, hören. Nicht Stunden land suchen um ein flac Lied zu bekommen. Bin mir nicht sicher ob du mich jetzt blöd genannt hast.


[Beitrag von BossMode69 am 31. Jan 2015, 15:16 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Jan 2015, 15:23
dich habe ich bestimmt nicht »blöd« genannt. was du gemacht hast ist aus unwissenheit passiert und das kann man schon »blöd« nennen.
youtube ist eh keine quelle und es ist auch illegal musik dadurch zu beziehen.
wasser in wein umwandeln geht auch nicht, auch wenn darauf basierend eine ganze religion entstanden ist

es muss auch nicht flac sein, eine mp3 umwandeln ist jedes mal eine verschlechterung.
aus einem original (z. b. eine cd) eine mp3 mit 320 kbps zu erzeugen führt zu keinen hörbaren änderungen.
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2015, 15:27

Soulbasta (Beitrag #8) schrieb:
....und es ist auch illegal musik dadurch zu beziehen..........


Ist so pauschal formuliert falsch!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Jan 2015, 15:34
was ist daran falsch?
musik für die man sonst bezahlen muss darf man gar nicht hochladen. mit dem download ist es genau so.
ob es rechtlich konsequenzen haben wird ist eine andere geschichte, fair ist das auf jeden fall nicht.


[Beitrag von Soulbasta am 31. Jan 2015, 15:43 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2015, 15:36

Soulbasta (Beitrag #10) schrieb:
was ist daran falsch?


Wenn die Inhalte legal hochgeladen worden sind, dürfen Privatkopien gemacht werden. Nur illegale Inhalte dürfen nicht kopiert werden.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Jan 2015, 15:42

Apalone (Beitrag #11) schrieb:

Soulbasta (Beitrag #10) schrieb:
was ist daran falsch?


Wenn die Inhalte legal hochgeladen worden sind,


und welche sollen das sein wenn es um musik geht?
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 31. Jan 2015, 15:52

Soulbasta (Beitrag #12) schrieb:

Apalone (Beitrag #11) schrieb:

Soulbasta (Beitrag #10) schrieb:
was ist daran falsch?


Wenn die Inhalte legal hochgeladen worden sind,


und welche sollen das sein wenn es um musik geht?


Hä? es gibt doch 'zig Vertriebe, die einen eigenen Youtube-Kanal haben. Weshalb sollen ALLE Youtube-Inhalte per se illegal hochgeladen sein?!?!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 31. Jan 2015, 15:58
die sind aber nicht dafür gedacht, damit man es nicht kauft und auf umwegen runterlädt, oder haben sie dafür einen download link?
aber macht mal, die künstler werden sich freuen.


[Beitrag von Soulbasta am 31. Jan 2015, 16:06 bearbeitet]
dktr_faust
Inventar
#15 erstellt: 31. Jan 2015, 16:02
Um mal wieder zum Thema zurückzukommen:

Du brauchst keinen neuen Player, Dein DVD-Player klingt (passendes Quellmaterial vorausgesetzt) genauso gut wie jeder andere Player auch - idealerweise nämlich überhaupt nicht und gibt einfach nur die Musik so wieder, wie sie aufgenommen ist. Die CD ist ein eingeführtes und technisch erprobtes Medium, dessen Wiedergabe alle halbwegs aktuellen Geräte einwandfrei beherrschen (von irgendwelchen verbastelten "HighEnd"-Geräten mal abgesehen ).

Wenn Du hingegen einen neuen Player willst, dann würde ich Dir ein Gerät wie den Denon DBT-1713UD empfehlen. Mit diesem kannst Du alle aktuell denkbaren Formate über SACD bis hin zur BR-Audio abspielen und hältst Dir damit alle Optionen offen - glaub allerdings nicht, dass eine BR-Audio in SuperDuperMegaHyper-Resolution Tonqualität wirklich (relevant) anders klingt als eine CD, wirklich herausragende Unterschiede kommen nicht vom Medium sondern von den Anstrengungen des Tontechnikers bei der Aufnahme.

Wenn Du Dich hingegen für eine digitale Speicherung Deiner Musik entscheidest, dann musst Du von dem Glauben an die Formate wegkommen: Jedes Musikdatei klingt nur so gut wie ihre Quelle - wenn Du eine Datei mit niedriger Qualität in eine .flac umwandelst, dann wirst Du immer noch genauso schlechte Qualität haben. Für Otto-Normal-Verbraucher reicht eine 256kbps-MP3 leicht aus, LossLess-Formate würde ich nur in Kombination mit Encoder der bit-genaue Dateien herstellt verwenden --> diese sind dann echte Sicherungskopien für das verwendete Medium (falls man das möchte).

Grüße

Edit: Solange die Musik vom Verlag/Künstler/Rechteinhaber selber hochgeladen wurde ist der Download im Sinne einer Privatkopie legal und es besteht auch keine Kaufverpflichtung, fragwürdig wird es wenn die Musik von Dritten hochgeladen wurde (klick)


[Beitrag von dktr_faust am 31. Jan 2015, 16:06 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 31. Jan 2015, 16:08

Soulbasta (Beitrag #14) schrieb:
die sind aber nicht dafür gedacht, damit man es nicht kauft und auf umwegen runterlädt, oder haben sie dafür einen download link?


Entschuldigung, was hat das mit der Fragestellung zu tun?! Privatkopien sind erlaubt, da kein Kopierschutz umgangen wird.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Jan 2015, 16:12
welche frage war das?
Apalone
Inventar
#18 erstellt: 31. Jan 2015, 16:15

Soulbasta (Beitrag #17) schrieb:
welche frage war das?


legal oder illegal?!?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 31. Jan 2015, 16:19
hast du schon einmal in die AGB von youtube reingeschaut?


Sie erklären sich damit einverstanden, Zugriff auf Nutzervideos nur in der Form des Streamings und zu keinen anderen Zwecken als der rein persönlichen, nicht-kommerziellen Nutzung, und nur in dem Rahmen zu nehmen, der durch die normale Funktionalität der Dienste vorgegeben und erlaubt ist. „Streaming“ bezeichnet eine gleichzeitige digitale Übertragung des Materials über das Internet durch YouTube auf ein nutzerbetriebenes internetfähiges Endgerät in einer Weise, bei der die Daten für eine Echtzeitansicht bestimmt sind, nicht aber für einen (permanenten oder vorübergehenden) Download, ein Kopieren, ein Speichern oder einen Weitervertrieb durch den Nutzer.
Apalone
Inventar
#20 erstellt: 31. Jan 2015, 16:25

Soulbasta (Beitrag #19) schrieb:
hast du schon einmal in die AGB von youtube reingeschaut?


Sie erklären sich damit einverstanden, Zugriff auf Nutzervideos nur in der Form des Streamings und zu keinen anderen Zwecken als der rein persönlichen, nicht-kommerziellen Nutzung, und nur in dem Rahmen zu nehmen, der durch die normale Funktionalität der Dienste vorgegeben und erlaubt ist. „Streaming“ bezeichnet eine gleichzeitige digitale Übertragung des Materials über das Internet durch YouTube auf ein nutzerbetriebenes internetfähiges Endgerät in einer Weise, bei der die Daten für eine Echtzeitansicht bestimmt sind, nicht aber für einen (permanenten oder vorübergehenden) Download, ein Kopieren, ein Speichern oder einen Weitervertrieb durch den Nutzer.



Das ist doch ein ganz alter Hut! Schon mal davon gehört, dass AGBs nicht immer den gesetzlichen Sachverhalt des jeweiligen Landes widerspiegeln?

Ich suche jetzt nicht die Urteile raus...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 31. Jan 2015, 16:30
nur weil es eine grauzone ist sollte man die künstler und die vertriebe beklauen in dem man sich die musik bei youtube runterlädt?
frage mal bei den labels die dort sind ob das ok ist wenn man es sich auf umwegen runterladen kann. eine downloadmöglichkeit ist nicht mal offiziell vorgesehen.
BossMode69
Gesperrt
#22 erstellt: 31. Jan 2015, 16:35
Besprecht das via PN, hier geht es um einen CD Player keine Youtube AGBs...
Lol man kann auch auf dem Videos glotzen http://geizhals.at/d...a772236.html?hloc=de
Ist doch voll cool wenn man mich fragt Anstatt nur CDs zu hören kann man noch BR Videos glubschen


[Beitrag von BossMode69 am 31. Jan 2015, 16:38 bearbeitet]
dktr_faust
Inventar
#23 erstellt: 31. Jan 2015, 18:26
Klar kann man das - ist ein ganz normaler BR-Player.

Grüße
Donsiox
Moderator
#24 erstellt: 31. Jan 2015, 18:31
Ich kann dir über diesen hier http://www.lg.com/de/blu-ray-dvd-player/lg-BP620-blu-ray-disc nur positives berichten.
Liest schnell ein und alle erdenklichen Formate und ist auch ohne angeschlossenen TV gut zu bedienen, wenn es um eingelegte CD's geht.
Zudem ist die Fernbedienung eine gute.

Gruß
Jan
BossMode69
Gesperrt
#25 erstellt: 31. Jan 2015, 20:13

Donsiox (Beitrag #24) schrieb:
Ich kann dir über diesen hier http://www.lg.com/de/blu-ray-dvd-player/lg-BP620-blu-ray-disc nur positives berichten.
Liest schnell ein und alle erdenklichen Formate und ist auch ohne angeschlossenen TV gut zu bedienen, wenn es um eingelegte CD's geht.
Zudem ist die Fernbedienung eine gute.

Gruß
Jan

Bin Premium Mitglied by Amazon, also hab Amazon Instant Video Prime :p hab auch die Amazon BOX mit der ich Filme gucke usw (keine sch...ß Werbungen usw) daher brauche ich nicht wirklich ein BluRay oder sowas :p
Ist ein CD Player nicht besser als ein DVD Player ? Da CD-Player sich für eine Sache spezifizieren nicht wie DVDs für 200 Sachen :p
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 31. Jan 2015, 20:32

daher brauche ich nicht wirklich ein BluRay oder sowas :p
Ist ein CD Player nicht besser als ein DVD Player ?


Nein. CD-P sind nur teurer und können weniger als moderne Multimediaplayer mit optischem Laufwerk. Ein BD-Laufwerk in einem Rechner hat ja auch kein Problem CD zu lesen. Ich nutze hauptsächlich meine beiden BD-620 und nicht einen meiner ebenfalls vorhandenen CD-P (siehe Profil).


[Beitrag von Tywin am 31. Jan 2015, 20:34 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#27 erstellt: 31. Jan 2015, 20:41
Gestern sollte es doch noch ein Röhren CD-Player für 949,00 Euro sein, oder?


[Beitrag von yahoohu am 31. Jan 2015, 20:43 bearbeitet]
Buchungszeichen
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 01. Feb 2015, 01:27
Also entweder sind meine Ohren super empfindlich, meine Anlage beim Abspielen von Mp3 defekt oder meine mp3 Files sind schlecht erstellt. Ich höre bei schwierigen Passagen Unterschiede zwischen 192 kbps Files und einer original CD mit 1,4 mbps. Bei 320 kbps ist es nahezu identisch aber auch hier stelle ich manchmal Verzerrungen fest. Ich möchte die Originalen 1,4 mbps jedenfalls nicht missen.

Ich höre an B&W cm9 s2 Boxen über einen Sony s6200 Bluray Player, einen LG TV und einen Denon 1520ae Vollverstärker - als größte Schwachstelle würde ich die 3,5 Klinke bezeichnen wollen, die von meinem TV in den Verstärker führt. Aber bei nicht komprimierten Files ist alles tadellos. Ach ja die Festplatte hängt an dem Bluray Player. Meint ihr ich sollte die Festplatte an einen hochwertigen Dac hängen?

Zb.
http://www.blogcdn.c...-copy-1375124387.jpg

Ps: wenn ich die mp3 direkt von meinem Tablett (Samsung Tab S) über meinen Verstärker abspiele, habe ich keine Verzerrungen und höhre auch keine Unterschiede zu den 1,4mbps von CD. So ganz egal sind die Signalwege und die Hardwarekomponenten also doch nicht. Über einen Tipp wie ich meine Festplatte anschließen soll, wäre ich dankbar! Vielleicht kaufe ich mir aber auch eine größere Speicherkarte für mein Tablet.


[Beitrag von Buchungszeichen am 01. Feb 2015, 01:59 bearbeitet]
BossMode69
Gesperrt
#29 erstellt: 01. Feb 2015, 09:58
Hab mir jetzt Bluray player angeguckt und so einen gefunden.
http://www.sony.de/support/de/content/cnt-specs/BDP-S185/list
Da steht aber: SA-CD (SA-CD/CD)NEIN/JA, also wenn ich aus Unwissenheit mir eine SACD kaufen würde dann könnte ich die nicht abspielen ?
Dann wäre ein bluray mit SACD besser, da ich einen Nutzen aus den Cinch Kabel machen will. Also suche ich BR mit Cinch
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 01. Feb 2015, 10:00
der kann auch alles abspielen und ist auch netzwerkfähig.
http://www.pioneer.eu/de/products/45/64/222/BDP-170-K/page.html
Apalone
Inventar
#31 erstellt: 01. Feb 2015, 10:19

BossMode69 (Beitrag #29) schrieb:
.....Da steht aber: SA-CD (SA-CD/CD)NEIN/JA, also wenn ich aus Unwissenheit mir eine SACD kaufen würde dann könnte ich die nicht abspielen ? :(.....


wenn du dir aus Unwissenheit eine LP kaufen würdest, könntest du die auch nicht abspielen...
Buchungszeichen
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Feb 2015, 12:12
Wenn Du Dir einen Bluray Player kaufen möchtest würde ich auch darauf achten dass er sowie wie Netflix und Amazon instant video unterstützt - es sei denn Dein Smart-TV kann das schon. Ich habe wie gesagt einen Sony s6200 der allerdings nur einen Coax-Ausgang hat. Ich habe mittlerweile auch eine Lösung für meine Festplatte gefunden. Ich habe Sie an meinen TV angeschlossen. Hier treten dann keine Verzerrungen auf. Ein Nachteil hat das ganze aber nun dennoch: der Media Player meines TV unterstützt nicht alle Musikformate. Langfristig setze ich deshalb auf mein Tablett oder Smartphone zum Abspielen von Musik. Den Bluray Player nutze ich fast nur noch für Videos und hin und wieder eine Musik-CD, weshalb ich bei ihm hauptsächlich auf die Netzwerkfähigkeit geachtet habe.
BossMode69
Gesperrt
#33 erstellt: 01. Feb 2015, 12:30

Buchungszeichen (Beitrag #32) schrieb:
Wenn Du Dir einen Bluray Player kaufen möchtest würde ich auch darauf achten dass er sowie wie Netflix und Amazon instant video unterstützt - es sei denn Dein Smart-TV kann das schon. Ich habe wie gesagt einen Sony s6200 der allerdings nur einen Coax-Ausgang hat. Ich habe mittlerweile auch eine Lösung für meine Festplatte gefunden. Ich habe Sie an meinen TV angeschlossen. Hier treten dann keine Verzerrungen auf. Ein Nachteil hat das ganze aber nun dennoch: der Media Player meines TV unterstützt nicht alle Musikformate. Langfristig setze ich deshalb auf mein Tablett oder Smartphone zum Abspielen von Musik. Den Bluray Player nutze ich fast nur noch für Videos und hin und wieder eine Musik-CD, weshalb ich bei ihm hauptsächlich auf die Netzwerkfähigkeit geachtet habe.

Ich weiß nicht wem das helfen soll aber okay
Ich hab mir das hier gekauft:
http://www.amazon.de...i_detailpage_o01_s00
Werde es mit einem Toslink an meinen Verstärker anschließen.
Und dieses süßes Ding
http://www.amazon.de...i_detailpage_o01_s00
Ja ich bin Prime Mitglied :p Kostet eh nur 49€ pro Jahr
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player bis ca.250 Euro gesucht
hkl am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  7 Beiträge
CD-Player für um die 250,-? gesucht
bat2.111 am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  17 Beiträge
CD-Player bis 250 ?
mrtrashtalk am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  3 Beiträge
CD Player gesucht
fatty01 am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  10 Beiträge
Suche Player bis 250?
ibiza-audio am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  4 Beiträge
CD-Player gesucht
uherby am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  5 Beiträge
passender CD-Player gesucht
manuelvd am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  2 Beiträge
CD-Player gesucht
MP3Freak77 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  11 Beiträge
Guter CD-Player gesucht !!!
Jailbone am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  11 Beiträge
CD Player gesucht.
aschi_72 am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • LG
  • Pioneer
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.513