Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton DC 1200

+A -A
Autor
Beitrag
beppo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jul 2003, 18:53
Hallo, ich hätte da mal eine Frage. Ich bin dabei mir eine neue Anlage zu kaufen. Als Effektlautsprecher habe ich mir die Canton Ergo 300DC ausgesucht. Der Center soll Canton Ergo CM500DC sein. Als Subwoofer Ergo AS2C. Als Verstärker habe ich den Yamaha DSP AZ-2 ins Auge gefasst. Jetzt bin ich mir nur nicht sicher, ob dieser Verstärker auch die Ergo 1200 DC ordentlich befeuern kann. Oder sollte ich lieber die 900DC nehmen, oder für die 1200er nen grösseren Verstärker nehmen??? Für ein bisschen Hilfe wäre ich sehr dankbar, da ich das Gefühl habe, dass der Verkäufer lieber nen bisschen mehr Umsatz machen möchte, als mich richtig zu beraten.

Gruß beppo
UweM
Moderator
#2 erstellt: 29. Jul 2003, 19:12
vor allem solltest du deine Lautsprecher nicht nach dem Katalog aussuchen, sondern danach, wie es in deinen eigenen Räumen klingt.

Die 1200 hat einen etwas größeren Wirkungsgrad, ist also sogar einfacher zu betreiben als die 900. Dafür geht sie im Bass tiefer runter, was in manchen Räumen aber auch zuviel des guten sein kann. da hilft nur ausprobieren.

Ein guter Händler wird nicht zögern, die die Boxen auszuleihen.

Grüße,

Uwe
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 29. Jul 2003, 19:12
Hallo beppo,

“Der Center soll Canton Ergo CM500DC s” gute Wahl – betreibe aktuell 3.

„Canton DC 1200“

Kauf dir doch lieber die RC-A und spar dir erst einmal das Geld für den Sub. – die RC-A hat auch noch einen LFE Eingang und du bist dann mit 2 LFE bestens bedient!

Infos:

Surround & Heimkino » Allgemeines » 7.1 oder gar 10.1 THX etc. wie geht das?


Stereo » Kaufberatung » Canton Ergo Reihe

Was den Yamaha angeht – schöner 6.1 AV – bei der Preisklasse, bekommst du aber auch schon eine guten 7.1

z.B. Onkyo 898 (um 1500 €)
Denon 3803 (um 1300 €) und den neusten Wandlern
Denon AVC-A1 SE aber mit Update

Zu allen Geräten findest du mit der Suchinformation Infos – oder hier auch Tests


http://www.areadvd.de/hardware/denonavr3803.shtml

http://www.areadvd.de/hardware/denonavca1seupgrade.shtml

Gruss
flowie
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Jul 2003, 18:49
So weit ich weiß sind die Boxen der Ergo-Serie sehr basslastig, ist halt Geschmackssache ... Die 1200er dürften schon ziemlich Kabumms machen, aber unter 30 m² Raumgröße wirst du damit (vielleicht) nicht so viel Spaß haben. Abgesehen davon gibt es klanglich sehr empfehlenswerte und günstigere Alternativen, z.B. die Cabasse Caprera für 700 Euro bei Ebay (ein Paar Boxen)
Elric6666
Gesperrt
#5 erstellt: 31. Jul 2003, 19:02
Hallo flowie,

„So weit ich weiß sind die Boxen der Ergo-Serie sehr basslastig,“
„1200er dürften schon“
„wirst du damit (vielleicht) nicht so“


Was ist da den jetzt – weis nicht, glaube, habe gehört, könnte sein – und dann


„empfehlenswerte und günstigere Alternativen“



die ultimative Alternative?

Das glaubst du jetzt doch selber nicht?

Gruss
H-Line
Stammgast
#6 erstellt: 31. Jul 2003, 21:18
Hi,

due Canton Ergo 1200 sind recht groß. Wenn auf solche Kindersärge stehst dann kauf sie Dir, kannst sie ja hinterher immer noch als Blumenkästen verwenden....


H-Line
beppo
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Aug 2003, 03:08
Ich danke schon mal für die Antworten, obwohl ich jetzt eigentlich nicht viel schlauer bin.
Ich weiss, dass die 1200 schon ziemlcihe Kindersärge sind, aber ich klanglich finde ich sie riesig. Aber weiss denn jemand, ob der Verstärker reicht, um diese richtig zu betreiben??? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich den Yamaha schon so gut wie gekauft habe. Mein jetziger ist auch ein Yamaha, und ich muss sagen, dass ich mit ihm sehr zufrieden bin. liegt allerdings 2 Preisklassen unter dem, was ich jetzt kaufen möchte. Und wie sieht es mit dem Rest aus. Ist der Subwoofer gut, oder nur mittelmässig??? Mein Bruder hat sich vor kurzem ein nuWave set von Nubert gekauft, und das finde ich schon sehr angenehm
Nur leider hat Nubert einen Nachteil, kaum Angebote.
SchePi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Aug 2003, 06:06
Ich kann Elric nur zustimmen: Lass das mit den 1200ern, verzichte auf den Sub und hol Dir die RC/A. Der AS 2 ist zwar net schlecht, wird aber die 1200er nicht wirklich unterstützen (die haben mit ihren 2 26er-Chassis mehr Membranfläche als der Sub!).

Ausserdem sind die RC/As nicht ganz so gross und verfügen über dasselbe Verstärkermodul wie der AS 2 (Du hättest also doppelte Power ).

Greets
SchePi
Alphaben2
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Aug 2003, 06:39
Hallo,

ich habe schon seit 1 1/2Jahren die DC 122, ist zwar der Vorgänger aber so groß ist der Unterschied nicht zwischen den beiden.
Meine Canton werden von den Sony TA-FA 50 ES angetrieben, und der hat Sinus bei 8 Ohm 2x90 Watt und bei Max, 8 Ohm 2x135 Watt.
Und die Canton hat: Nenn. Belastbarkeit 250 Watt und Max. Belastbarkeit 400 Watt.
Und ich muß sagen das reicht voll aus, weil die Canton schon einen sehr guten Wirkungsgrad hat.
Das heist man brauch den Amp nicht voll auslasten.
Bei mir ist der Volume Regler kaum über 1/4 gedreht, weil ich schon bei dieser Stellung eine sehr gute Lautstärke habe.
Und wenn ich mal so richtig aufdrehe dann Wackelt hier alles.
Und die Musik kommt auch bei dieser hohen Lautstärke Sauber, Klar und Verständlich rüber.
Aber mir hat man mal gesagt man dreht sowieso einen Amp nicht mehr als wie die Hälfte auf.

mfg Mario
flowie
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Aug 2003, 14:23
OK dann mal ein eindeutiger Kommentar zu den 1200ern. Hab mir die 900er mal angehört, da dürften die 1200er nicht ein großen Unterschied machen. Mein Eindruck: Bass hui, Rest pfui (zumindest bei dem Preis!)
Elric6666
Gesperrt
#11 erstellt: 01. Aug 2003, 15:04
Hallo flowie,

das ist doch einmal eine klare Aussage – aber fundiert?

Gruss
flowie
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Aug 2003, 17:02
Vielleicht lag es am Raum, vielleicht an einer geheimnisvollen Aura, vielleicht am Verstärker, am CD-Player, am Kabel, an der Stromversorgen, am schlechten Wetter oder an meinem schlechten Geschmack :D, aber mir sind die Boxen der Ergo-Serie halt ein bissl zu bass-lastig. Wer daran Spaß hat für den sind das dann wohl die Traumboxen schlechthin.
Elric6666
Gesperrt
#13 erstellt: 01. Aug 2003, 18:26
Hallo flowie,

„geheimnisvollen Aura,“

Oder der ominösen Glaskugel? – evtl. auch von allem etwas?

Gruss
EWU
Inventar
#14 erstellt: 01. Aug 2003, 22:03
"Oder der ominösen Glaskugel? – evtl. auch von allem etwas?"
Warum denn nicht.Wäre das so schlimm? Die Boxen wummern halt, andere nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton Ergo 900DC
hot-chilli am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  17 Beiträge
Canton Ergo RCL oder 900 DC ?
Espresso1980 am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  13 Beiträge
Canton Ergo 695 DC
DeWe am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  7 Beiträge
Verstärker zu ergo 900 dc
sn4 am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  3 Beiträge
Infinity beta 50 oder Canton Ergo 900 DC
chrischris am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  3 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo DC 91
Bllack am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  7 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 695 DC
Müllerslieschen am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  10 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo 91 DC
Lazlow91 am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  5 Beiträge
Welchen verstärker für Canton Ergo
Quattro_fahrer am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Ergo 607 DC
Funcruiser1 am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.215
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.328