Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&O, Bose oder was?

+A -A
Autor
Beitrag
dst
Neuling
#1 erstellt: 25. Dez 2004, 20:26
Diese beiden Firmen scheinen in diesem Forum heftig umstritten. Zwischen genial und sch.... findet sich fast nichts. Es ist alles recht emotionsgeladen. Einen guten Rat oder Alternativen findet man kaum.
Ich suche scheinbar eine eierlegende Wollmilchsau obwohl mein Problem doch recht einfach ist. Oder nicht?
Bekantlich lässt sich ja über Geschmack streiten, aber das Design von B&O finde ich super, die Preise weniger. Bose bietet da eine Alternative, die im Vergleich "etwas" billiger ist aber auch viele Möglichkeiten bietet (verlinkbar). Nur die akustische Qualität ist noch mehr umstritten als die von B&O.
Gibt es zu diesen beiden Firmen keine Alternative, die Optik, Klang und Technik vereinen? Ich will keinen HIFI-Turm mit schrankhohen Boxen sondern etwas kleines was nett anzuschauen ist, passabel klingt und auch noch bezahlbar ist.
Wer kann da einen Tip geben?
PTW
Neuling
#2 erstellt: 25. Dez 2004, 20:40
Hei,
ich habe selber seit ca. 20 Jahre Bose Boxen (Regalbox 301). Bin auch zufrieden damit aber werde mich trotzdem, wegen Wechsel auf Suround, ein bischen mit Teufel befassen.
8 Woche kostenlos testen u. keine Rückkosten.
solo2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Dez 2004, 21:53
Hallo dst,

Dein Problem ist nicht einfach, sondern riesig, denn es gibt keine Lösung, so wie Du sie willst.
Entweder beim Design oder beim Klang mußt Du wohl oder übel Abstriche machen.
Ich habe das bei mir vom Einsatzzweck abhängig gemacht. Im kleinen Gästezimmer habe ich Bose Acoustimass 5, da es klein ist es dabei auf den Klang nicht so sehr ankommt. Früher habe ich mal behauptet, daß die gut klingen. Mittlerweile behaupte ich nur noch, daß da musikalische Geräusche rauskommen. Meine gute Anlage, die ich zum Musik geniessen benutze, steht im Musikzimmer.
Ansonsten gibt es auch anderen Schnickschnack, den man in Betracht ziehen kann, wie z.B. netzwerktaugliche Receiver (z.B. Kenwood).
Ich glaube der Hauptkritikpunkt an Bose und gerade B&O ist das Verhältnis der technischen Qualität zum Preis. Ich habe einen B&O Fernseher der gut aussieht und ein schönes Bild hat. War nur leider insgesamt gesehen viel zu teuer, und deswegen kaufe ich mir auch keinen B&O Fernseher mehr.

Grüße
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&O, Bose, Piega ....? HILFE!
nahpets68 am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  3 Beiträge
B&O Auflösung: Verkaufsberatung
Retrax am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  2 Beiträge
Bose Sounddock 10 oder B W Zeppelin?
Rheinhesse89 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  4 Beiträge
B&O oder Loewe Certos?
cesar am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  11 Beiträge
b&o beovox rl 140.und jetzt?
kord am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  2 Beiträge
B&O A8
BillBluescreen am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  2 Beiträge
Was kommt nach dem B&O Beoplay A8? (Kaufberatung)
cal1 am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  32 Beiträge
B & O beovox s25
Machineracer am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  10 Beiträge
B&O BeoSound 9000
Tim2502 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  5 Beiträge
bose vs. elac vs. b&w
massaro am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.289