Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&O oder Loewe Certos?

+A -A
Autor
Beitrag
cesar
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Apr 2005, 19:06
Hallo Leute
Ich bin auf der Suche nach einer neuen Anlage. Damit auch dem Auge Rechnung getragen wird, möchte ich eine BeoSound 9000 mit BeoLab2 und 3 oder BeoLab 8000 mit BeoLab 2 oder eine Lowe Certos Anlage mit Concertos 1 kaufen. Wer hat Erfahrungen mit diesen Anlagen und könnte mir Entscheidungshilfen geben?
Natürlich ist mir klar, dass es B&O mehr auf die HiFi Seite geht und Certos mehr Richtung Homecinema. Mich hat aber der Ton der Certos überzeugt, meine Frau geht mehr Richtung B&O. Dass nicht der gleiche Betrag fällig wird ist mir auch klar, aber gibt es andere bessere Gründe? Der zu beschallende Raum hat ca. 70 m3 Inhalt, rechteckig und ist mit einem Fliesenboden ausgestattet und hat einige grosse Fenster.
Wer kann mir helfen?

cesar
Badhabits
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2005, 00:38
Hallo cesar

Ich hab nur die Beosound 9000 persönlich gehört (ein Verwandter meiner Frau hat ein solche Anlage). Für den Preis eine absolute Frechheit und eine Beleidigung für meine Ohren. Für etwas Hintergrundgedudeld knapp akzeptierbar aber nicht für engagiertes Musikhören.

Es ist ne Frage ob Du Musik schauen oder hören willst? Sorry für die etwas harsche Kritik aber schau nicht nur auf's Äussere. Ausserdem gibt's jede Menge gut klingende Anlagen die ebenfalls gut aussehen.

Poste doch mal Dein Budget und welche Musik Du hörst.
...hör nicht auf Dein Frau

Gruss Badhabits
RonaldRheinMain
Stammgast
#3 erstellt: 30. Apr 2005, 11:38
Ich würde dir ebenfalls von B&O abraten...
Hör dir mal an, was du für das gleiche Geld sonst noch bekommen kannst...

Ronald

P.s.: Nutz doch mal die Suchfunktion in unserem Forum...und gehe dann auf das kleine Feld "erweiterte Suche"... gib B&O ein und du wirst genügend über B&O zu lesen bekommen...


[Beitrag von RonaldRheinMain am 30. Apr 2005, 11:39 bearbeitet]
Esche
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2005, 11:53
tag

eine alternative in diesen klanglichen sphären ist eine schöne kleine boose anlage, die auch prestigemäßig was her macht.

grüße
Badhabits
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2005, 16:16
@esche

Das ist aber jetzt nicht Dein Ernst oder?!
Die Bose klingt noch besch...eidener als eine B&O und sieht noch nicht mal so gut aus. Finger weg von Bose

Ich überleg mir noch was aber jetzt kommt zuerst die Bundesligag.

Gruss Badhabits
Esche
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2005, 17:05


mehr brauch ich nicht zu schreiben.

grüße
cesar
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Apr 2005, 19:35
Hallo Badhabits
Wir hören eigentlich alle Arten von Musik. Klassisch, Rock (ZZ Top, Satus Quo etc), Aktuelles, nur keine Schlager oder Volksmusik. Zusätzlich ist für meine Frau der Radioempfang sehr wichtig, ev. Digital und Internet wenn möglich. Wichtig ist für mich natürlich auch, wie ist das Gerät für die Zukunft gewappnet. Da habe ich mitbekommen, dass die B&O 9000 zB keine MP3 Dateien abspielen kann, was meine Jungs gar nicht erfreut hat. Das habe ich zufälligerweise mitbekommen, als eine selbstgebrannte CD auf dem Certos mühelos erkannt wurde, der B&O diese aber nicht spielen konnte. Weniger wichtig ist die Möglichkeit von DVD resp. Homecinema Abspielmöglichkeit.
Was die Kosten angehen, sind €10'000.-- oder Fr. 15'000 das absolut oberste Limit.
gruss
cesar
Badhabits
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2005, 01:13
Hallo Cesar

Eigentlich bin ich für Neugeräte der falsche Ansprechpartner. Nach Ausflügen in die HighEnd-Welt bin ich nun bei den HiFi-Oldies (glücklich) gelandet. Aber da ich mich nun ungefragt eingemischt habe hier meine Empfehlungen.

Wichtig! Es ist OK wenn Du Dir hier im Forum Anregungen holst aber Probehören musst Du dann schon selbst. Und gibt nichts auf die Tests und Ranglisten der HiFi-Magazine.

Damit Du Dich mal umschauen kannst, hier ein pahr Namen (querbeet): Linn, Burmester, Avantgard-Acoustic, Naim-Audio, JMLab, Sonus Faber, Piega, B&W.

Frage an die andern Forumsteilnehmer: Wie ist eigentlich die aktuelle Serie von Revox einzuschätzen?

An Deiner Stelle würd ich auch nach neuwertigen Gebrauchten Ausschhau halten. Der Rabatt ist teilweise enorm.

Freundliche Grüsse

Badhabits
MLuding
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Mai 2005, 08:37
Hallo,

ich muss Badhabits vollkommen recht geben. Fuer bis zu 10.000 Euro bekommst Du von anderen Herstellern auch sehr schoene und auch kleine/unauffaellige Geraete die DEUTLICH mehr Musikgenuss versprechen. Mein Vorredner hat ja schon einiges (insbesondere Linn und Burmester) genannt. Ich wuerde noch nennen:

www.restek.de (bauen auch wunderschoene Mini-Geraete)
www.audionet.de
Symphonic line
Musical fidelity
AVM

Bei den LS hast Du ebenfalls eine rieseige Auswahl wobei kleinst-Lautsprecher (wie z.B. Bose etc.) unbedingt gemieden werden sollten. Vernuenftige Regalboxen mit einem versteckt angeordneten Sub sollten unbedingt vorgezogen werden!!

Gruss
Martin
RonaldRheinMain
Stammgast
#10 erstellt: 02. Mai 2005, 18:06
Wenn du dir die Möglichkeit hast, hör dir mal Naim Geräte an !

Ronald
Golog
Inventar
#11 erstellt: 19. Mai 2005, 15:39
Von T+A gibt es doch die M-Serie, die abmesungen sind gerade mal 30x30 cm und soll klanglich der Hammer sein.


[Beitrag von Golog am 19. Mai 2005, 15:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&O, Bose oder was?
dst am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  3 Beiträge
B&O A8
BillBluescreen am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  2 Beiträge
B & O beovox s25
Machineracer am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  10 Beiträge
B&O Auflösung: Verkaufsberatung
Retrax am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  2 Beiträge
B&O BeoSound 9000
Tim2502 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  5 Beiträge
1500?-Budget: B&O oder Elac?
Maximalfrequentiertah am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  33 Beiträge
B&O, Bose, Piega ....? HILFE!
nahpets68 am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  3 Beiträge
B & O
Natacha am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
Loewe LS67
-Fatmike- am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  3 Beiträge
b&o beovox rl 140.und jetzt?
kord am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Loewe
  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.071