Alternativ-Endstufe für Conrad KD-233 Preamp

+A -A
Autor
Beitrag
Boxxer86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Sep 2017, 14:06
Hey


ich habe vor mein Conrad KD-233 Preamp anzuschließen und hätte gern passend dazu die Endstufe KD-269. Da sich diese nur noch schwer auftreiben lässt (in gepflegtem Zustand), habe ich notgedrungen mir überlegt eine Alternativendstufe, passend zu der KD-233, mir anzulegen. Nun möchte ich bevor ich auf die Suche gehe, hier im Forum nachfragen, ob ihr eine Alternativendstufe dazu empfehlen könnt. Im besten Fall sollte es optisch auch in silber sein (wie der KD-233).

Bin gespannt auf eure Vorschläge


Grüße
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2017, 14:14
Hi,

die wenigsten werden den KD-233 kennen, hasste mal ein Bild von ihm, auch von der Rückseite, wegen den Anschlüssen?

Hans
Boxxer86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Sep 2017, 14:25
hier sind sie

12436_eA

12437
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2017, 14:39
danke, sieht sehr schön aus, wie breit ist er, wäre wichtig, wegen der Optik?, und wie viel Leistung sollte die Endstufe mindestens haben?

Was darf´s denn überhaupt kosten?


[Beitrag von tinnitusede am 13. Sep 2017, 14:41 bearbeitet]
Boxxer86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Sep 2017, 15:03
So......
Also der KD-233 Vorverstärker den ich besitze hat folgende technische Daten:

Technische Daten
Betriebsspannung . . . . . . . . . . . . . . . . . .: 230 VAC / 50 Hz
Leistungsaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . .: 10 W
Eingangsempfindlichkeit . . . . . . . . . . . . .: 1,4 V
Eingangsimpedanz . . . . . . . . . . . . . . . . . .: > 50 kOhm
Ausgangsspannung . . . . . . . . . . . . . . . . .: 9,8 V RMS / 10 kOhm
Ausgangsimpedanz . . . . . . . . . . . . . . . . .: 56 Ohm
Frequenzgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .: 5 – 100.000 Hz
Klirrfaktor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .: 0,0008 %
S/N-Ratio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .: 95 dB(A)
Kanaltrennung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .: 91 dB
Abmessungen (B x H x T) . . . . . . . . . . . . .: 430 x 90 x 270 mm

Das gesuchte Gegenstück, also der KD-269 (Endstufe) hat folgende Daten die ich finden konnte.

Technische Daten
Betriebsspannung . . . . . . . . . . . . . : 230 VAC / 50 Hz
Leistungsaufnahme. . . . . . . . . . . . : max. 400 W
Eingangsempfindlichkeit . . . . . . . . : 1,2 V
Eingangsimpedanz . . . . . . . . . . . . : 46 kOhm
Ausgangsleistung (8 Ohm) . . . . . . : 2 x 250 / 125 W (max. / RMS)
Frequenzgang . . . . . . . . . . . . . . . . : 10 – 70.000 Hz
Klirrfaktor. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : 0,05 %
S/N-Ratio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : 96,1 dB(A)
Kanaltrennung. . . . . . . . . . . . . . . . : 89,4 dB
Abmessungen (B x H x T) . . . . . . . : 430 x 143 x 376 mm

Vom Preis her schwierig. Den KD-233 habe ich für 55 Euro gebraucht bekommen. Laut Recherchen, wird der KD-269 gebraucht für ca. 100 Euro versteigert. Ich sag mal so, max. 250 Euro für ein gebrauchtes gutes Alternativgerät wäre möglich.
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2017, 16:39
Hi,

gibt´s denn die Endstufe garnicht mehr zu kaufen?, von den Daten ist sie schon ein ganz schönes Kaliber,

Auf jeden Fall wird die Suche nach gleichwertigem Ersatz etwas dauern, wird in der Regel auch von der Breite passen, da es Standard ist, aber leider sind die Angebote meistens in Schwarz, z. B. Rotel.

Hans
tinnitusede
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2017, 18:30
Hi,

habe von Rotel Endstufen in Silber gefunden, preislich 120 bis 250 €,

Hans
WiC
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2017, 18:30
Boxxer86
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Sep 2017, 18:52
Muss ich mal bei Rotel recherchieren. Die Firma sagt mir nix.
Na zu kaufen gibts den 269er nur noch in gebrauchten Zustand.



Fanta4ever (Beitrag #8) schrieb:
Hallo,

KD. MODEL--269 SEREO POWER AMPLIFIER

LG


Ja das kenn ich. Wenn ich den Fahrtweg berechne würde ich bei einen Verkaufspreis (sagen wir von 90 €), von ca. 140-150 € liegen. Das ist für einen 269er doch recht hart. Und per Versand mache ich nachdem ich einmal schlechte erfahrungen bei Ebay-Kleinanzeigen hatte, nicht mehr.
tinnitusede
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2017, 19:06
Hi, es ist die Rotel RB-03, allerdings wohl auch nur gebraucht.

https://www.ebay-kle...d/695716473-172-3087
Boxxer86
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Sep 2017, 19:29
Ja der RB03 hat 70W /kanal (8ohm).
Bin nebenbei auf n Rotel RB 1562 gestoßen. Was haltet ihr von diesem ?
Natürlich ist der n Preisklasse höher ca. 400-450 €
tinnitusede
Inventar
#12 erstellt: 14. Sep 2017, 19:38
Rotel Endstufen sind sehr gut, die RB-03 ist wohl die Einzige, die optisch sehr gut passen würde.
Boxxer86
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Sep 2017, 19:49
Ja schaut sehr gut aus das stimmt.
Müsste nur harmonieren mit der KD-233 und den MIVOC SB 210MKII Lautsprechern.
Ach das ist aber auch schwierig
tinnitusede
Inventar
#14 erstellt: 14. Sep 2017, 20:07
die RB-03 wird einen besseren Job machen, als die KD-269,
Boxxer86
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Sep 2017, 20:08
@tinnituede
Hast du eine RB03 oder woher hast du gute Erfahrungen ?
tinnitusede
Inventar
#16 erstellt: 14. Sep 2017, 20:30
mit der Frage habe ich schon gerechnet,

nein, ich habe noch keine Rotel-Komponenten genossen.

Rotel gibt´s bestimmt seit 40 Jahren, sie waren von Anfang an ein sogenannter Geheimtip, besonders die Verstärker haben vielen Konkurrenten das Fürchten gelehrt.

Schau die z. B. den Aufbau an, fasst spiegelbildlich perfekt, Gleichrichter und Sieb-Elko´s für jeden Kanal getrennt, ebenso die Kühlkörper, dass ist schon mal eine sehr gute Basis und keinesfalls die Norm.


https://www.google.d...imgrc=Z7Gjph9gVTGPRM:

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 14. Sep 2017, 20:30 bearbeitet]
Boxxer86
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Sep 2017, 21:13
Für den internen Elektroniklaien mal gesprochen, , wie würde sich dies äußern, beispielsweise wenn die Kühlrippen im Gerät anders aufgebaut würden ?
Also z.B. stärkere Erwärmung könnte ich mir vorstellen mit entsprechend geringerer Lebensdauer des Gerätes ?
tinnitusede
Inventar
#18 erstellt: 14. Sep 2017, 21:36
ja, bei dieser Anordnung wir die Wärme bestmöglich nach außen abgeführt, sodass der Innenraum nicht so aufgeheizt wird, ein einzelner Kühlkörper mit seinen 8 Leistungs-Transistoren, der auch oft in der Mitte des Gehäuse angeordnet ist, wird da eine höhere Temperatur erreichen.
Boxxer86
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Sep 2017, 13:31
Klingt plausibel ja. Habe gestern noch viel über Rotel & Co nachgeschaut und bin der Meinung die RB03 würde gut mit den anderen Komponenten harmonieren.
Mickey_Mouse
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2017, 13:43
lass dich nicht zu sehr in die Enge drücken!

Vor/Endstufen Kombination sind allgemein immer etwas teurer und gerade Endstufen werden gebraucht recht hoch gehandelt, weil die Ausstattung nicht "veralten" kann.
und wegen solcher (aus meiner Sicht recht unsinnigen) Aussagen wie hier baut sich um einige Firmen ein gewisser Hype auf, Rotel gehört da sicherlich dazu, dabei kochen die auch nur mit Wasser.
und mal ganz ehrlich, so toll ist die Vorstufe nun auch nicht, elementare Daten fehlen und Rauschen usw. ist deutlich unter Durchschnitt.
ich will dir das Teil nicht schlecht reden, aber man muss doch seine eigene Situation auch realistisch einschätzen.

das Fazit ist: WENN du eine Rotel zu dem dir gefälligen Kurs bekommst, dann wird daran mit großer Wahrscheinlichkeit ein Haken dran sein.
auch wenn die Leute es nicht glauben wollen, auch Endstufen können altern und brauchen auch mal eine Überarbeitung. Man kann mit sowas auch schnell mal ins Klo greifen.
tinnitusede
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2017, 14:07

Mickey_Mouse (Beitrag #20) schrieb:
lass dich nicht zu sehr in die Enge drücken!


und wegen solcher (aus meiner Sicht recht unsinnigen) Aussagen wie hier baut sich um einige Firmen ein gewisser Hype auf, Rotel gehört da sicherlich dazu, dabei kochen die auch nur mit Wasser.



es geht hier nicht um Hype und Rotel, sondern um eine Endstufe, die optisch möglichst perfekt zum VV passt, außer dieser Rotel seh ich da leider nichts. Würde Neckermann draufstehen, hätte ich sie auch genannt, die sollen auch mit Wasser kochen.
Boxxer86
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Sep 2017, 15:44
"es geht hier nicht um Hype und Rotel, sondern um eine Endstufe..." genau das war im Eigentlichen meine Absicht. Infos habe ich erhalten und diese können auch erweitert werden. Rotel war ein xyz Beispiel. Und ich bin Tinnitusede dankbar für die Vorschläge.

Möglich dass du auch eine gute Alternative erwähnen kannst, bin für alles offen.
Boxxer86
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Sep 2017, 16:01
zur Ergänzung. Es ist der Rotel RB 03 nun geworden. Gebraucht aber im sehr gutem Zustand bekommen.
tinnitusede
Inventar
#24 erstellt: 21. Sep 2017, 20:38
super, mit der kannst Du alt werden, die haben die Mivoc fest im Griff,

Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für Quad 33 Preamp
SharPei1 am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  13 Beiträge
Preamp
Michi00 am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  16 Beiträge
Vincent SV-233
Stephan am 25.11.2002  –  Letzte Antwort am 02.12.2002  –  6 Beiträge
vincent sv-233
stoneeh am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  3 Beiträge
Endstufe für Musical Fidelity The Preamp II
Heidepeter am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  2 Beiträge
Ein Verstärker (Conrad) + 2 Raveland Boxen (Conrad)
plotte am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  42 Beiträge
china preamp
Lumibär am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  3 Beiträge
Cyrus PreAmp
Alfi_127 am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  8 Beiträge
Preamp gesucht
TH_F73 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  3 Beiträge
Digitaler Preamp
blade33 am 03.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedRevoxxSound
  • Gesamtzahl an Themen1.420.560
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.047.003

Hersteller in diesem Thread Widget schließen