Denon-AVR für Stereo-Betrieb? S650H/S750H/X1600H

+A -A
Autor
Beitrag
Biomilch
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Dez 2019, 10:46
Hallo!

Ich schiebe den Neukauf schon einige Zeit vor mir her, möchte mir jetzt aber einen neuen Receiver anschaffen.
Es soll ein Denon werden. Habe einen BR-Player v. Denon, sieht einfach homogener aus, als jetzt mit dem alten Harman.

Kann mich nicht entscheiden, ist der eklatanteste Unterschied im für mich relevanten Stereo-Betrieb lediglich die Einmessfunktion?
Der 1600 hat Audyssey MultiEQ XT, die anderen beiden sind ohne 'XT'. Ist der 'Unterschied' hörbar?

Ansonsten können alle drei Receiver alles was mir wichtig ist.
Alle haben Internetradio, alle einen Phono-Eingang (dürfte für Shure M44G genügen), sind nicht zu tief gebaut (Regal), alle drei dürften mit meinen KEF Q500 klar kommen. Alle drei kosten unter 400€, mehr will ich auch nicht ausgeben.

Eure Meinungen zu den Receivern?

Danke!
buxxdehude
Stammgast
#2 erstellt: 27. Dez 2019, 11:01
Wenn nur die drei zur Auswahl stehen, dann würde ich ganz klar den 1600er nehmen.
el_espiritu
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2019, 11:22
Yep, könntest aber sogar noch zum Vorjahresmodell X-1500 greifen, sofern die Ausstattung dir genügt, Glaub gibt da nur ganz wenig mehr was der aktuelle X-1600 bietet.
Biomilch
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Dez 2019, 11:37
Reisst das Einmesssystem so viel raus?
Die 50€ mehr dafür tun jetzt nicht weh.
Von den restlichen Eckdaten würde es mir auch der 650er tun.

Vorjahresmodelle sind auch nicht immer leicht zu bekommen.
Tywin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Dez 2019, 11:49
Hallo,


Vorjahresmodelle sind auch nicht immer leicht zu bekommen.


https://www.idealo.d...vr-x1500h-denon.html

https://www.idealo.d...rtPv1nRoCGd4QAvD_BwE

LG Michael
BooSound
Stammgast
#6 erstellt: 27. Dez 2019, 11:51

Biomilch (Beitrag #4) schrieb:
Reisst das Einmesssystem so viel raus?


Kommt wohl auch auf deinen Raum an, ob die dortigen Gegebenheiten wie Grundform, Deckenabstand, der Sitzabstand und Einrichtungsgegenstände den Klang auf dem Weg zu deinem Ohr verfälschen. Für den reinen Stereo Betrieb bräuchte ich kein Einmesssystem, hört sich nämlich im pure direkt Modus super sauber und fantastisch an. Stereodreieck ist auch gegeben, Phantommitte ist nicht vom Centerbetrieb zu unterscheiden. Ganz ganz ganz ganz ganz ehrlich gesagt, habe ich sogar das Gefühl, dass es sich hinsichtlich Auflösung ohne Einmesssystem einen Hauch detailierter anhört . Aber das ist nur eine persönliche Empirie .
Gönn' dir den 1500er ruhig. Bzw. weißt du doch auch, wie deine Boxen ohne Einmesssystem klingen, ob sie deinem Gehör schon jetzt schmeicheln.


[Beitrag von BooSound am 27. Dez 2019, 12:17 bearbeitet]
Slup
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Dez 2019, 12:05
Kommt halt auf den raum drauf an, ich möchte bei Stereo meinen Denon AVR X2500H nicht missen, durch das einmess System ist der klang in Stereo deutlich besser. Da kam auch vorher meine Vor / Endstufen Kombi von Luxman bei weitem nicht dran, ebenso ein alter Revox Vollverstärker konnte klanglich kein mehr gewinn bieten. (ehrlich gesagt war zwischen allen 3 (denon im Pure Direkt) kein wahrnehmbarer unterschied)
Biomilch
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Dez 2019, 16:54

BooSound (Beitrag #6) schrieb:

Gönn' dir den 1500er ruhig. Bzw. weißt du doch auch, wie deine Boxen ohne Einmesssystem klingen, ob sie deinem Gehör schon jetzt schmeicheln.


Ich habe ein paar Moden im Raum, konnte ich mit meinem alten Harman-Karon auf manuellem Wege etwas harmoniesieren, ist ja auch ein AVR, wenn auch recht betagt (von 2004).


Btw. Ich habe einen 1500er im lokalen Handel ergattert (kaufe nur online, wenn es nicht anders geht), zum selben Preis des 650ers. Aufbau mache ich aber erst morgen.
Biomilch
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Dez 2019, 17:43
Nochmal ne kurze Rückmeldung meinerseits:

Der Denon löppt, der Hammer ist, was dieser aus den kleinsten KEF Standlautsprechern so rauskitzelt nach der Einmessung.

Auch funktional endlich in der Neuzeit angekommen.
Adieu Harman-Kardon AVR135.
WiC
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2019, 17:44
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AS-501 VS Denon AVR-S650H
derron am 24.01.2020  –  Letzte Antwort am 23.02.2021  –  10 Beiträge
Denon AVR-X1600H oder Nubert NuConnect AmpX?
Diego am 11.11.2020  –  Letzte Antwort am 30.07.2021  –  6 Beiträge
Kaufberatung LS für AVR-X1600H
akalb am 02.01.2021  –  Letzte Antwort am 02.01.2021  –  7 Beiträge
Denon AVR-X1600H oder Yamaha RX-V4A für 2.1?
Diego am 27.11.2020  –  Letzte Antwort am 28.11.2020  –  3 Beiträge
Welcher Standlautsprecher für Stereo und 5.1 Betrieb?
ingo78 am 23.05.2020  –  Letzte Antwort am 04.06.2020  –  32 Beiträge
Welcher AVR / AVC für hauptsächlich Stereo-Betrieb?
-Thanatos- am 17.01.2021  –  Letzte Antwort am 18.01.2021  –  4 Beiträge
Kaufberatung Denon X1600H vs Yamaha RX-S602
Minace141 am 04.12.2020  –  Letzte Antwort am 05.12.2020  –  7 Beiträge
Denon AVR 3801 für Stereo?
Hobst am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  32 Beiträge
AVR für Stereo tauglich?
Pyroner am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  19 Beiträge
Denon Avr 1713 mit Stereo Verstärker verbinden?
Wistenberg_ am 25.06.2017  –  Letzte Antwort am 04.07.2017  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.772 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedHoernchen117
  • Gesamtzahl an Themen1.528.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.089.189

Hersteller in diesem Thread Widget schließen