Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD L53 - gibt es erste Erfahrungen ?

+A -A
Autor
Beitrag
tzapf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jan 2005, 10:07
Hallo,

ich interessiere mich für die DVD-Receiver-Kombination L53 von NAD (ca. 650 Euro).
Hier in Bremen gibt es zwei Händler: der eine will "sich das Gerät nur in den Laden holen, wenn er es auch verkaufen kann" (aber das wäre ein extra Thema....)und der andere Händler hat innerhalb von drei Wochen drei Stück verkaufen können und muss jetzt drei Wochen auf Nachlieferung von NAD warten.
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Gerät ? Ich würde später dann auch in kleinere Standboxen bis ca. 400 € / Stück investieren wollen und muss damit einen Raum von 30 qm mit Schrägen beschallen. Höre vorwiegend Rock, Pop und möchte keinen Wummerbass. Habe bewusst dieses Gerät im Auge, weil ich keinen Dolby-Surround 5.1-Krempel mit
12 Boxen brauche.
Gibt es irgendwelche Erfahrungen dazu?

Danke !

tzapf
uweaudio
Neuling
#2 erstellt: 06. Feb 2005, 21:14
Hallo,
schade das es noch keine Erfahrungsberichte zu deiner Anfrage gibt. Ich bin auch sehr interessiert an diesem Gerät. Hast du schon weitere Erkundigungen einziehen können?

Gruß aus Hofheim
Uwe
tzapf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Feb 2005, 20:46
war leider krank, daher die verzögerte Antwort: ich werde mir das Gerät in den nächsten Tagen mal anhören. Der lokale Händler hatte Im Januar 2005 drei Geräte bekommen, die sofort verkauft waren....
Der_Künstler
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Apr 2005, 15:51
Hallo tzapf,

hast du schon die Gelegenheit zum Probehören gehabt? Würde mich brennend interessieren, da es den NAD auch hier in Münster z.Z. nirgends zum Testen vorrätig gibt.

Ein Feedback würde mich sehr freuen

Klaus
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2005, 17:42
Grüß Dich!

Also ich meine den L53 bei HiFi-Fraune gesehen zu haben... Kann mich da aber irren. Wo warst Du denn bisher? Mal bei Hifisound oder Mensing versucht?
Der_Künstler
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Apr 2005, 18:34
Hallo,

Hifisound hat ihn nicht (bei dem winzigen Laden auch kein Wunder )Mensing kenn ich gar nicht. In Münster? Ich war zuletzt bei HiFi Shop Thormann am Nevinghof. Nada. Und zu Fraune bin ich noch nicht gekommen. Entweder ist das Gerät noch zu frisch auf dem Markt, oder die Dinger verkaufen sich wie geschnitten Brot. Hast aber nicht ganz unrecht. So viele hab ich noch nicht besucht.

Aber Münster ist seit der Eröffnung von MM und Saturn eh nicht mehr so stark mit echten HiFi-Lägen gesegnet. Hab früher immer bei Merkel & Heil eingekauft (Top-Servive, da konnte man wirklich alles zum Testen mit nach Hause nehmen). Den gibt es aber leider nicht mehr.

Gruß, Klaus
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2005, 18:43
Thormann hat doch mittlerweile auch dicht gemacht, oder sind die einfach nur umgezogen? Naja... Mit HiFi-Fraune war ich bisher sehr zufrieden. Man hat mich gut beraten und brachte mir auch Vertrauen entgegen. Ich durfte meinen CDP ohne Kaution, ja sogar ohne Personaldaten zum testen mit nach Hause nehmen.

Mensing ist übrigens auf der Steinfurter Str., vlt. hundert Meter hinter der Aral.
Der_Künstler
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Apr 2005, 20:59
Thormann ist nicht umgezogen, sondern macht seit etwa zwei Monaten Ausverkauf. Bis 55% Preisnachlass. Bestellen kannste da nix mehr. Der Laden ist auch schon fast komplett leer, und es kann sich wirklich nur noch um Tage handeln bis die Türen endgültig schließen (und wieder ist einer den Großen zum Opfer gefallen, nach 25 Jahren)

Jetzt wo du Mensing und Steinfurter Str. zusammenbringst, kenn ich den Laden vom Vorbeifahren. Der ist mir aber nie näher aufgefallen, weil man da hauptsächlich Fernseher im Schaufenster stehen hat. Da könnte ich die Tage mal reinschauen. Ist nicht weit weg.

Danke für den Tipp
LaVeguero
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2005, 21:42
Ja, ich habe Mensing auch unterschätzt. Aber als ich kürzlich im Schaufenster ein Paar Wharefedale Evo 10 gesehen habe, wurde ich dann doch etwas stutzig. Im Laden selber war ich jedoch noch nie, der Gute pflegt noch die Tradition der Mittagspause...

Ruf trotzdem mal bei HiFi-Fraune an... Vlt. haben die ihn ja da. Ein Besuch lohnt sich ohnehin, denn der Laden ist was das Angebot angeht der exklusivste der Stadt. Von der Nautilus bis zu Burmester Endstufen ist dort alles vertreten.

Ne Möglichkeit wäre auch noch das Auditorium in Hamm.
Der_Künstler
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Apr 2005, 11:26
Hallo,

ich war heute bei Fraune und Mensing.

Fraune hat ja das Megaexklusive Sortiment im Laden. Da ist es ja fast schon peinlich nach einem 650€ NAD zu fragen
Sie haben aber durchaus positiv von dem Gerät gesprochen, und könnten den natürlich auch besorgen.

Dann war ich bei Mensing. Was soll ich sagen. Es gibt Dinge die ich wie die Pest hasse. Wenn ich mit einer speziellen Wunschvorstellung zu einem Fachhändler gehe, dieser dann kurz und knapp mitteilt das Gerät nicht vorrätig zu haben, und mir im nächsten Augenblick ein anderes Gerät von Arcam für schlappe 1550€ andrehen will, dann krieg ich 'ne riesen Kragenweite.

Solche Fachhändler können mir echt gestohlen bleiben. Bei einem vergleichbaren Gerät, in etwa gleicher Preisklasse, hätt ich mir ja gerne mal was angehört. Aber so? nada.

Bei Fraune hat man nicht eine Sekunde von einem anderen Gerät gesprochen.

Gruß, Klaus
tuschkan
Neuling
#11 erstellt: 03. Jun 2005, 12:08
hallo!

vielleicht ist es eine blöde Frage zum NAD, aber kann mir jemand sagen was für Formate (z.b. DVD+-RW) der L53 abspielen kann?

Danke!
tuschkan
Neuling
#12 erstellt: 09. Jun 2005, 20:47
kennt sich denn keiner aus?
Andy_P11
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Feb 2007, 14:18
Video- und Audio-DVD spielt er offiziell ab.

Lt. techn. Kundendienst kann er auch DVD-+R jedoch nur ohne Gewähr weil anscheinend (und da ist NAD bestimmt nicht die einzigen) manche DVD-Rohling-Hersteller bzw. die Art und Weise des brennens kompatibel sind und manche nicht. Daher: DVD daheim brennen und mit zum Probehören nehmen.
Zu DVD+-RW hat/wollte sich niemand äußern daher schließe ich mal auf ein NEIN (wer braucht RW's schon bei den derzeitigen Rohling-Preisen ;-)

Jedoch kann ich aus eigener Erfahrung nochnicht sprechen (kommte erst noch in den nächsten Wochen).

Gruß
Andy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD L53 / L54
f988700 am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecher für NAD L53
tzapf am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  9 Beiträge
Alternative zu NAD L53
testbild4711 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  2 Beiträge
Nad L70 oder Nad L53
zahnartist am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  2 Beiträge
Stereo Standlautsprecher für NAD L53
andr12 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  2 Beiträge
NAD L53 + Elac oder Canton?
malone_de am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  20 Beiträge
NAD 320 bee Erfahrungen
lowend05 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  42 Beiträge
NAD L53 oder Denon DRA-700AE + DVD 1730 oder doch Onkyo?
malone_de am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
NAD L53 vs DENON S-301
shoxxx am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  2 Beiträge
Elac 204.2 und NAD L53 HILFE unzufrieden!
woopee am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  33 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979