Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha & Cambridge CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Schok~Riegelchen
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jan 2005, 18:47
Hallo,

ich wollte mir bald einen Cambridge Azur 540A und ein paar Monitor Audio S2 kaufen.

Ich weiss aber nicht ob ich nir den passenden Cd-Player von Cambridge holen soll oder bei meine alten Yamaha CDX-493 bleiben soll!?

Ich habe einige negative Meinungen zum Cambridge gehoert...er soll laut im Standbymodos sein und das Laufwerk soll auch etwas lauter sein!


Was meint Ihr dazu?


Was spricht fuer einen neuen Cambridge und was spricht gegeb den alten Yamaha?
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jan 2005, 18:58
Hallo...ich höre mit der von Dir geplanten Kombination (siehe Profil) nun schon seit bald einem Jahr in meinem Büro und muß sagen, daß ich sehr zufrieden mit den Geräten bin!

Der Azur 540A spielt an den S2 sehr musikalisch und impulsiv, insbesondere ist die Stimm- und Mittenwiedergabe sehr natürlich und plastisch! Ein sehr klarer und frei von S- und Zischlauten reproduzierter Hochtonbereich sorgt für stressfreies Hören und ich hatte mich seinerzeit nach langem Hören auuch für den 540A und gegen den NAD C320BEE entschieden, weil der Cambridge einfach der selbstverständlichere von beiden war und auch mit etwas schlechteren Musikkonserven wohlwollender umging, ohne aber dabei unpräzise zu klingen! Vorallem die S2 beeindruckt durch impulsiven und erwachsenen Klang und einen sehr druckvollen Bassbereich!

Der 540C läuft bei mir nun täglich einige Stunden und erfreut mich mit spielfreudigem Klang, nicht zu drahtig-digital, sehr ruhige und räumlich gute Auflösung! Im Standbymodus ist das Gerät wohl zu sehen aber nicht zu hören, die Laufwerksgeräusche sind beim Einlesen und beim Abspielen auch bei minimaler Lautstärke nicht zu hören! Ich kann also die Erfahrungswerte anderer nicht bestätigen, aber wenn das Gerät diese Probleme hätte...es hat Garantie und könnte problemlos reklamiert werden!

Grüsse vom Bottroper
cr
Moderator
#3 erstellt: 29. Jan 2005, 19:28
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Jan 2005, 19:49
@cr...habe den Thread auch gelesen und muß sagen: Ein Schrecken der hoffentlich ein Ende findet!

Aber so ist das sehr häufig: Eine Frage und lauter verschiedene Antworten und Erfahrungen!

Allerdings ist der D300 tatsächlich einer der bekannteren "Wackelkandidaten", was aber keinen Rückschluß auf 540/640C zulassen sollte, denn dort wird eine komplett andere Konstruktion mit anderen Bauteilen kombiniert!

Aber richtig ist: Umhören ist gut, aber noch keine Garantie für einen persönlichen Erfolg!

Grüsse vom Bottroper
agadez
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2005, 19:59
Ich habe die unten Angegebene Kombination und mit Geräuschentwicklung keinerlei Probleme! Aber auch gar nix zu hören.
Bin sehr zufrieden mit CA!
Schok~Riegelchen
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jan 2005, 20:17
Hallo

und danke fuer die Antworten. Ich habe mir den anderen Thread auch durchgelesen und weiss gar nicht was ich sagen soll.

Lohnt es sich 400 Euro einen 540C zu holen?

ich habe naemlich einige Probleme ueber ihn gelesen!

...oder soll ich meinen alten SOLIDEN Yamaha CDX 493 (7 Jahre alt und nie Probleme gehabt!) behalten?

Ist der klangunterschied gorss zwischen den Geraeten?

Oder soll ich mir einen ganz anderen CD-Player kaufen?
cr
Moderator
#7 erstellt: 29. Jan 2005, 20:36
Warum hörst du dir nicht einfach an, ob du einen großen Unterschied feststellen kannst? Auf gleiche Lautstärke achten, der lautere hat gerne die Nase vorne.
agadez
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Jan 2005, 21:35
Meiner Meinung nach tut es bei dir auch der 340C. Der kostet immerhin 100 Euro weniger. Ich hab mir beide im direkten Vergleich angehört und die unterschiede an den Verstärkern unter 1000 Euro waren kaum festzumachen. Erst bei einem T&A für 2500 Euro hab ich einen nennenswerten Unterschied gehört.

Zum Unterschied zu deinem kann ich nichts sagen, zu Hause Probehören wäre die beste Methode...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Cambridge CD Player
Barryblue am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  10 Beiträge
Cambridge CD-Player
Monteverdi am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  16 Beiträge
CD Player NAD , Cambridge , ?
Delta8 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  2 Beiträge
Cambridge Audio - CD Player
Zeppelin03 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  2 Beiträge
CD Player Cambridge Azur 640C
henriette am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  28 Beiträge
Der "kleine" Cambridge CD-Player?
imagick am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  9 Beiträge
Cambridge 640C V2 CD-Player
belanglos am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  57 Beiträge
Welchen Cambridge CD-Player holen?
jakzn am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  5 Beiträge
Cambridge 851 azur CD Player
yawara am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  18 Beiträge
Kaufhilfe: NAD, YAMAHA oder CAMBRIDGE AUDIO
maxam am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.096