Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAC - ja oder nein...

+A -A
Autor
Beitrag
Skatalite
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2005, 05:48
Hallo zusammen, ich denke darüber nach, meinen ausgezeichned laufenden Mission DAD 5 mit einem DAC klanglich noch etwas aufzuwerten. Bin - obwohl gestandener Analogfreak und Vinylhörer - mit den klanglichen (und mechanischen) Eigenschaften des DAD eigentlich sehr zufrieden, aber man versucht natürlich immer, noch ein bissken mehr rauszuholen ;-)

Rest der hier relevanten Kette: Myryad Z-140 Amp, Mission 704 LS, black + white Kabel
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2005, 13:48
Hallo Skatalite!

Ich finde, dass man mit einem DAC nichts falsch machen kann.

DAC Ja oder Nein?

Mein Antwort wäre:
JA, aber! Geh' doch mal zu dein Händler und versuch' mal einen DAC auszuleihen! Das meine ich ernst, denn wenn du zu einem High-End Händler (und nur solche führen DAC-s) gehst und höflich fragst dann wird er dir bestimmt ein Gerät mitgeben , natürlich gegen Bezahlung!

MFG
Ungaro

Übrigens: Du hast einen sehr tollen Verstärker! Grautuliere!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Feb 2005, 17:01
Hallo...ich bin selber ein absoluter Freund hochwertiger CD-Laufwerke mit dazugehörigen D/A-Wandlern (siehe Profil) und habe 1992 selber mit den DAD5 und dem DAC5 angefangen, und auch heute ist diese Kombi noch in meinem Besitz und muss hin und wieder "arbeiten"!

Laufwerkstechnisch gibt es sicher wenig an dem sehr guten Philips-Laufwerk auszusetzen und schon der Solo-DAD5 spielt imho trotz seines hohen Alters noch immer in der gehobenen Klasse der guten CDP's. Er gefällt mir in erster Linie durch seinen sehr warmen, plastischen und in keiner Weise digital-kühlen Klang, manchmal füllt er den Mittenbereich mit etwas zu viel Wärme und Volumen aber insbesondere Stimmen, Jazz, Blues und Saxophon klingen sehr angenehm!

Mit dem DAC5 gewinnt der DAD5 deutlich an Lebendigkeit! Er spielt spritziger und schneller ohne aber die röhrenartige Grundwärme zu verlieren! Die Fülle im Mittenbereich verschwindet etwas, was den Klang noch etwas ehrlicher gestaltet, aber am meisten gewinnt die Wiedergabe im Bassbereich: Sehr druckvoll, schnell und präzise werden alle tiefen Frequenzen reproduziert, auch knackige Impulse bleiben wuchtig und sauber! Die räumliche Ordnung wird hörbar präziser, die Ruhe und Stille in der Abbildung wird hörbar verbessert! Sänger und Instrumente verharren stabil auf Ihrer Position!

Es gab mal einen schönen Test in der HiFi-Vision 9/92, und da ich auf Testberichte nichts gebe, weil ich nur meinem Ohr glaube, will ich nur eine Aussage zitieren, die sehr gut trifft: "...mit dem DAC5 legte der Brite los wie Popeye nach einer Überdosis Spinat! ...der Biedermann mauserte sich plötzlich zum Brandstifter!"

Ich habe übrigens damals nach einem Jahr die Briten in Rente geschickt und durch den damalig herausragenden TeacP2/D2 ersetzt! Diese Kombination klang sicher hörbar besser, wobei aber damals ein Preis von 16.000DM gegenüber 1.900DM für die Mission's investiert werden musste! Und ganz offen: Es gibt noch heute Stücke im Blues- oder Jazzbereich und auch in der Klassik, die sind mit dem DAD5/DAC5 absolut traumhaft..also: Warum nicht??? Falsch machen kannst Du kaum etwas, ein guterhaltener DAC5 sollte nicht mehr als 100 - 120EUR kosten, und dafür kannst Du den jederzeit wieder verkaufen!

Grüsse vom Bottroper
Skatalite
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Feb 2005, 17:32
hallo, zunächst habt einmal Dank für die aufschlussreichen Antworten
An den passenden DAC 5 hatte ich auch schon gedacht, wollte aber mal hören ob man mit "neueren" Wandlern (Parasound, Arcam oder Audio Alchemy) nicht evtl. besser fährt, ohne die auch von mir so geschätzte "Wärme" zu verlieren. Ich habe immer wieder mal an einen neueren CD-Player gedacht, aber als reiner Stereo-Hörer habe ich bislang (Einschränkung: in der Preisklasse bis 1.000€) noch nix gehört, was meinen Hörvorlieben so entspricht, wie der gute und guterhaltene DAD (gute Pflege, Herr Doktor ;-))Naja, evtl. werd ich mir auch mal ein aktuelles Teil zum Probehören nach Hause holen. Aber gute Händler sind rar gesät und seit geraumer Zeit gibts in meiner Nähe nur noch schluderbacher :-(
Im übrigen kann man ja wirklich mit einem gut erhaltenen DAC wg. des gleichbleibenden WVK-Werts nix wirklich falsch machen.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Feb 2005, 17:39
Ich würde mal behaupten, daß der DAD5 mit dem DAC5 eigentlich schon klnaglich ausgereizt ist, denn die damalige Abstimmung von Mission war bei den beiden Geräten nahezu ideal! Ich habe den DAD5 interessehalber an meinen beiden anderen Wandlern (ML und Burmester) spielen lassen und der Unterschied war marginal...somit würde ich zuerst die preiswerte DAC5-Variante ausprobieren, denn damit kletter der DAD5 für kleines Geld ein anständiges Stück die Klangleiter hinauf!

Ansonsten bleibt nur der Weg der Neuanschaffung...der Markt bietet ja genügend traumhafte CDP's, Laufwerke und Wandler! Puh...was ein Glück

Grüsse vom Bottroper
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Turntable ? Ja oder Nein ?
turntable_87 am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  66 Beiträge
Verstärker - ja oder nein?
Soulwarrior am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  6 Beiträge
Meridian JA oder NEIN
The_Wishmaster am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  4 Beiträge
SACD ja oder nein?
jsjoap am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  38 Beiträge
Bose Ja oder Nein?
HIFIIIIIII am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  43 Beiträge
Kaufen Ja oder Nein?
MacFanino am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  13 Beiträge
Stereovollverstärker ja oder nein
MeikelTi am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  8 Beiträge
Aufrüsten ja oder nein?
maximilian.p am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  6 Beiträge
Stereoverstärker JA oder NEIN
*BONOBO* am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  7 Beiträge
Verstärker/Endstufe? Ja oder Nein?
Peace_Advance am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedmaxal95
  • Gesamtzahl an Themen1.345.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.184