Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS bis 700€ ?

+A -A
Autor
Beitrag
gunznoc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2005, 13:49
Moin!

Ein Kumpel von mir möchte sich Boxen bis max. 700€ kaufen. Was könntet ihr mir empfelen? Ich kenne mich in dieser Preisklasse nicht so gut aus.
Gut wären Standboxen oder Kompaktlautsprecher mit Subwoofer. Die LS sollten einigermaßen guten Bass haben.
Und was für gebrauchte (gut erhaltene) LS in dieser Preisklasse gibt es?
Vielen Dank für die Antworten.

Gruß Ns


[Beitrag von gunznoc am 08. Feb 2005, 13:51 bearbeitet]
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Feb 2005, 14:02
hallo!

wie gross ist den sein raum?

ls mit mit gutem bass sind die rcl.
bekommt man mit sicherheit gebraucht unter 700euro!
Stefan
gunznoc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2005, 14:07
Der Raum liegt direkt unterm Dach. Auf der Längsseite (10m) sind die Schrägen. 10 x 5m
Es sind aber noch zwei Säulen im Raum. Somit ist der Hörplatz ca. 5 x 5m groß.


[Beitrag von gunznoc am 08. Feb 2005, 14:24 bearbeitet]
gunznoc
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Feb 2005, 21:37
ähm,

ein paar mehr Antworten wären sehr freundlich ...

DANKE!

frankbsb
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2005, 14:55
Wenns günstig sein soll, kann ich mich nur wiederholen, mal ein paar modelle bei händlern zu testen, die nicht mehr gebaut werden.

Heco Mythos 500 z.B. wird bei Hirsch u. Ille derzeit für 129 Euro das Stück angeboten, die lagen bei erscheinen Ende der 90iger bei über 500 Euro das Stück und sind sicher sehr gut. Ein Freund von mir hat die bei sich aufgestellt und bei dem höre ich auch immer wieder gerne.

und bei 258 Euro gesamt, kann er den Rest nochmal in den Rest seiner Anlage investieren oder in Datenträger

Ansonsten soll er sich mal die Größere Heco "Argon" ankucken. da kommt er relativ genau auf 700 Euro und die Box ist auch qualitativ wirklich ein gute

gruß
frank
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Feb 2005, 15:03
ich wiedrehole mich nochmal:
canton rcl!
unter 700euro das paar.
der bass ist mehr wie ausreichend und der restliche klang mit sicherheit auch.
das ist mein tip.
Stefan
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Feb 2005, 15:08
Nubert NuBox 580 , Monitor Audio Bronze 4, Wharfedale Diamond 9.6, sicherlich klanglich gesehen sehr gute wenn nicht sogar bessere Alternativen
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Feb 2005, 21:13
Ich kann die Empfehlungen von "cinema04" ohne Einschränkungen unterschreiben und würde noch die AR Helios F15 hinzufügen...die es derzeit bei http://www.lostinhifi.de/ für schlanke 190EUR das Stück gibt und die sicher ebefalls eine Alternative zur RC-L darstellen, m.E. sogar deutlich harmonischer und impulsiver spielen!

Grüsse vom Bottroper
ducatiracing
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Feb 2005, 10:34
Empfehle dir ein Paar Ruark Epilo II,
Kompakte mit super Klang und ausreichend Bass, aufrüstbar mit einen Super sub und für spätere nachrüstung gibts auch Center und....

Prei/ Paar EUR 600,-

lg aus wien

http://www.ruark.co.uk/ruark/prod_pages/contemp.htm
Ruddl
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Feb 2005, 10:35
Hallo!

Für € 650,- bekommt man die Infinity Beta 50. An einem guten Verstärker haben die einen sehr ordentlichen Bass.

Gruß, Ruddl
-Christian-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Feb 2005, 10:52

TakeTwo22 schrieb:
Ich kann die Empfehlungen von "cinema04" ohne Einschränkungen unterschreiben und würde noch die AR Helios F15 hinzufügen...die es derzeit bei http://www.lostinhifi.de/ für schlanke 190EUR das Stück gibt und die sicher ebefalls eine Alternative zur RC-L darstellen, m.E. sogar deutlich harmonischer und impulsiver spielen!

Grüsse vom Bottroper


Ja, dem kann ich nur zustimmen ! Ich habe selbst 4 Helios F15 !! Sind zwar keine "Bassgiganten", aber spielen super wir schon beschrieben
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Feb 2005, 12:57
hol dir die neue stereoplay.
da sind viele ls deiner preisklasse drin!
Stefan
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Feb 2005, 13:05
@stefan...äh...gute Lautsprecher findet man beim Fachhandel, am besten durch HÖREN mit seinen eigenen OHREN!
In der Stereoplay finde ich imho, neben einer Unmenge Werbung, nur oftmals fragwürdige Testberichte!

Grüsse vom Bottroper
pratter
Inventar
#14 erstellt: 11. Feb 2005, 13:10
Solange er sich nicht von dem völlig bekloppten Punktesystem und deren Urteile beeinflussen lässt, ist ein Magazin sicherlich eine informative Quelle, um sich nur mal so zu informieren, was es in der Preisklasse für hübsche Lautsprecher gibt. Den Weg zum Fachhändler ersetzt es nicht, und wird es auch nie ersetzen!

Gruß,
Sascha
frankbsb
Stammgast
#15 erstellt: 11. Feb 2005, 13:12
dem kann ich nur zustimmen. die sinnhaftigkeit diverser zeitschriften wurde hier auch schon auschlachtend diskutiert.

ich les die zwar auch alle, aber nicht um mich in meiner kaufentscheidung beeinflussen zu lassen.

in verschiedenen läden gehen, deren angebote durchhören und um gottes willen nie den Verkäufer des Ladens A nach seiner Meinung über die Produkte des Ladens B fragen (es sei den ist sind die gleichen), denn man wird im regelfall durch die blume gesagt bekommen, das die geräte die der Mitbewerber feilbietet nicht so gut sind wie die eigenen.

Wenn man wirklich richtig lesen will und wenigstens halbwegs schöne berichte haben will.....dann empfehle ich image hifi und hifi & records....audio ist immer wieder interessant wegen der cds die da in regelmässigen abständen bei liegen.

An sonsten gilt hören hören hören.
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Feb 2005, 13:14
ich meine einfach, dass es ein anhaltspunkt wäre.
das heisst ja nicht dass er den testsieger kaufen sollte.

ich glaube du hast das ein bisschen falsch aufgefasst.
dort wurden halt viele ls seiner preisklasse getestet.

damit wollte ich nur ein paar ls seiner preisklasse vorschlagen.

vielleicht kann er ja ein paar ls die dort getestet wurden mal anhören und sich ein eigenes bild machen.

grüsse zurück an den Bottroper!
Stefan
musik71
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Feb 2005, 13:21
Ich würde versuchen die Yamaha NS1000M gebraucht zu bekommen.
Weiß zwar nicht ob die für € 700,00 zu bekommen sind... ist aber einen Versuch wert.

Gruß
Christian
gunznoc
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Feb 2005, 19:29
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Ich werde mit meinem Kumpel dann mal probehören gehen.

Gruß Niklas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt Ls bis 700 Euro
Germanspeaker96 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung LS + Verstärker bis 700?
MrDupli am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  17 Beiträge
Neue LS 600-700?
handspiel am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  31 Beiträge
Gesucht: LS für HK 670 bis 700,-
twoface am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  4 Beiträge
Kompaktanlage bis 700? mit Tuner, Reagl-LS
newbiethom am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  3 Beiträge
Stereo LS Kompakt + Amp bis 700 ? (erweiterbar)
Sir_Gibihm am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  10 Beiträge
Stand-LS und Reciver bis 700 EUR
Xardass am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  6 Beiträge
röhrenverstärker bis 700-800?
Schnabel40 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  68 Beiträge
LS zu Denon PMA 700
regenschori am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  5 Beiträge
Stand-LS bis 700? für kleinen Raum ca.10qm
eagel_one am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Infinity
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274