Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preiswerter plattenspieler um die 150 euro

+A -A
Autor
Beitrag
patois
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Feb 2005, 19:32
der titel sagt eigentlich schon alles, ich brauche einen plattenspieler für ca. 150 euro!
ich habe einen yamaha ax 396 verstärker mit großen braun standboxen mit (glaub ich) 130 watt.

bekommt man eurer meinung nach einen anständigen plattenspeiler für diesen preis, wenn ja welche marke\modell?
lohnt sich vielleicht sogar ein dj-plattenspieler preislich obwohl ich eigentlich nicht scratchen und\oder mixen will?

wäre eventuell auch bereit mehr geld auszugeben, wenn alle sagen, dass es für 150 euro nur schrott gibt!
(aber bitte nicht, dass irgendein hifi freak nacher meint, dass unter 900 euro eh alles schrott ist)

ach ja, musirichtung ist reggae, aber auch rock!
danke im voraus, patois


[Beitrag von patois am 08. Feb 2005, 19:38 bearbeitet]
uwe09
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Feb 2005, 22:27
also dj mässig bist du natürlich mit einem 1210 von technics ganz vorne mit dabei (mit concord-system). das system ist allerdings sehr basslastig und hat keinen besonders schönen klang. is aber für dub und reggae schon ganz geil. ich kenne deinen verstärker jetzt nciht genau. ich persönlich habe einen 1710. der hat auch direktantrieb und ist dem 1210 bis auf die längere anlaufszeit ziemlich ähnlich(gebraucht habe ich 50€ dafür bezahlt). falls du guten klang haben willst guck doch einfach mal nach einem thorens.

mfg
dertelekomiker
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2005, 22:29
In der Preisklasse gibt es echt nur Sondermüll. Schau mal nach dem Pro-Ject Debut. Das ist ein vernünftiger Einstiegsspieler zu sehr fairem Preis. Im Netz für ca. 180 Euro zu haben.

Z.B. hier: http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW
patois
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Feb 2005, 16:14

dertelekomiker schrieb:
In der Preisklasse gibt es echt nur Sondermüll. Schau mal nach dem Pro-Ject Debut. Das ist ein vernünftiger Einstiegsspieler zu sehr fairem Preis. Im Netz für ca. 180 Euro zu haben.

Z.B. hier: http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW


hmmm, der player ist eigentlich ganz schön, preislich geht das auch noch in ordnung, aber die klavierlackausführung.....absolut nicht mein fall, würde auch definitiv nicht zur anlage passen...
patois
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Feb 2005, 16:24

uwe09 schrieb:
also dj mässig bist du natürlich mit einem 1210 von technics ganz vorne mit dabei (mit concord-system). das system ist allerdings sehr basslastig und hat keinen besonders schönen klang. is aber für dub und reggae schon ganz geil. ich kenne deinen verstärker jetzt nciht genau. ich persönlich habe einen 1710. der hat auch direktantrieb und ist dem 1210 bis auf die längere anlaufszeit ziemlich ähnlich(gebraucht habe ich 50€ dafür bezahlt). falls du guten klang haben willst guck doch einfach mal nach einem thorens.

mfg


hab hier ein thorens gefunden http://www.hifisound...eaa170cb0.58699569


gefällt mir echt gut, aber echt zu teuer!

und zu technics: ein direktantrieb brint doch nur einen dj was, oder??
-Flow-
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2005, 04:17
direktantrieb bringt jedem was, der will, dass seine platte immer gleich schnell läuft!

Ich empfehle übrigens Gemini SA-600

hab selber 2 von denen! sind nicht wirklich teuer (sollten für um die 200 euro zu haben sein) und laufen seit 3 jahren ohne probleme bei mir! als system würde ich ein ortofon system empfehlen, z.b.: ortofon Nightclub S Concorde. damit wird auch in den meisten diskotheken aufgelegt! da du ja nicht scratchen oder mixen willst könntest du auch ein elliptisch geschliffenes system nehmen (Nightclub E), die haben angeblich einen besseren klang!
patois
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Feb 2005, 13:39
ach so, riemenantrieb läuft also ungleichmäßiger...
der gimini wäre dann wohl für mich auch ganz gut, aber irgendwie will ich nicht so gerne einen dj plattenspieler haben, wegen dem design, der sieht zwar gut aus, aber passt irgendwie nicht zu einer heim stereoanlage!

hätte eher an so etwas gedacht
http://www.phonophon...cb2c7e1da54c306dabec
ist der zum beispiel viel schlechter im klang als der gemini? man kann ja auch nacher noch ein besseres system kaufen!
vorteil wäre auch, dass mein hifi händler um die ecke mir den für 180 euronen verkaufen würde!
vorteile liegen auf der hand: kein stress wenn mal was kaputt geht, einfach nur mal zum laden gehen!
keine versandkosten usw..


[Beitrag von patois am 12. Feb 2005, 13:53 bearbeitet]
-Flow-
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2005, 00:29
kenne mich leider nur mit DJ-Plattenspielern aus, denke aber mal, dass der schon in ordnung gehen sollte! einfach mal anhören! wenn dir der klang gefällt isset doch ok!
funny1968
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Feb 2005, 10:45
Würde mich mal nach einem gebrauchten Thorens umsehen.

Infos gibt es hier:

www.thorens-info.de

Das muß ich ja nicht abschreiben, oder?
Manfred_Kaufmann
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2005, 11:13
Wie wärs mit einem gebrauchten Dual aus der 7er-Reihe ?
nullachtfünfzehn
Stammgast
#11 erstellt: 13. Feb 2005, 11:45
Ich geb dann als Quasi Noob auch mal meine Meinung zu Protokoll...

Ich bin schon der Meinung, dass man für 150,- € nix gescheites kriegen kann.

Spar doch einfach noch was und dann höre dir mal in Ruhe günstige Einsteiger Spieler an. So in der Klasse zwischen Pro J. Debut & Rega Planar 2 (der natürlich wesentlich teurer ist).

Ich habs auch so gemacht. Nachdem mir der Debut überhaupt nicht gefallen wollte, sieht irgendwie billig aus, habe ich den Planar 2 genommen und ein Audio Technica AT95E darufgehauen.

Wenn du nen guten Händler hast, bei dem du gute Konditionen kriegst müsste das so für max. 400,-€ zu bewerkstelligen sein.

Oder du kaufst was gebrauchtes. Aber alles was man für 150,- € neu kriegt ist, sorry, einfach kein Gegenwert fürs Geld.

Schönen Gruß
funny1968
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Feb 2005, 16:06
NEU ist für 150 EUR sicher nichts zu machen. Wäre reine Geldverschwendung. Brauchbare Plattenspieler kosteten immer mindestens 400 EUR (bzw. früher den entsprechenden "inflatorischen Zeitwert")

Das Audio Technica AT 95 E Tonabnehmersystem ist sicher DER Tip.
patois
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Feb 2005, 17:31
erstmal vielen dank an alle!

ich würde gerne einen neuen plattenspieler haben,
gebraucht nur ungerne!

und 400 euro find ich schon ziemlich happig. zumal ich auch nicht so ein hifi kenner bin!

was ist an dem dual denn so schlecht?
zumal ich da ja auch das hier hochgelobte system draufpacken kann! für 230 euro!
hammermeister55
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2005, 18:22
Hallo patois,

also mit Plattenspieler hat dieser billig Dual(keine Gewichtsangabe) der den Namen nicht verdient, nichts oder wenig gemein.

Gewicht sollte bei einem Riemenantrieb PS schon vorhanden sein damit der Gleichlauf gut ist.

Gebrachte Thorens oder Dual aus den 70er bzw. 80er werden dir für 150 Eu. eine ganz andere Qualität liefern die du heute nur noch im Bereich über 500 Eu. finden kanst.

Wenn du dich einwenig auf den Dual + Thorens Infoseiten schlau machst steht gutem Sound auch für 150 Eu. nicht im Weg ausser Leute die noch mehr dafür bieten und wissen warum.
Bin mit meinem Thorens TD 166 MK V gebraucht gekauft sehr zufrieden kein High-End aber spielt ohne Mucken.

Rüdiger
nullachtfünfzehn
Stammgast
#15 erstellt: 13. Feb 2005, 21:23

funny1968 schrieb:
NEU ist für 150 EUR sicher nichts zu machen. Wäre reine Geldverschwendung. Brauchbare Plattenspieler kosteten immer mindestens 400 EUR (bzw. früher den entsprechenden "inflatorischen Zeitwert")

Das Audio Technica AT 95 E Tonabnehmersystem ist sicher DER Tip.


Da bin ich ja froh das das noch wer so sieht!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche Plattenspieler um die 150??
yakuza82 am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher um 150 Euro ?
Amin77 am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  35 Beiträge
preiswerter verstärker für elac boxen
bright am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker um 150 Euro
daniel16 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  15 Beiträge
Suche Regallautsprecher um die 150 Euro/Paar
foerster22 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  9 Beiträge
preiswerter Vorverstärker gesucht
Leary am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  32 Beiträge
Stereoverstärker, ca. 150 Euro
kingmarc am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  2 Beiträge
Kopfhörer ca. 150 Euro
Uliminator am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  12 Beiträge
Welchen Plattenspieler bis 200 Euro?
Enfis am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Subwoofer bis 150 euro
bonobo80 am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.779