Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher um 150 Euro ?

+A -A
Autor
Beitrag
Amin77
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2010, 19:29
Nabend Ihr Profis,

ich bin es nicht, das vorab ;-)
Ich such gute & günstige Boxen um die 150Euro (Paar)
Von einem Bekannten hab ich 2 Tips bekommen
undzwar Yamaha NX E 800 und Heco Victa 300
könnt ihr mir dazu was sagen oder habt bessere Vorschläge für das Geld ?
Äehm bevor der Hinweis auf die Suchfunktion kommt,
hab ich gemacht, aber über 12 seiten zu Heco Victa mit um sich schlagenden Fachbegriffen wurd mir dann doch zuviel *sorry* sagte ja ich bin kein Profi,
bedank mich dennoch für Tipps und Ratschlägen
schon mal herzlichst: :) DANKE :)
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2010, 15:45
Hallo

Welchen Verstärker nutzt du denn?
Wie groß ist der Raum der beschallt werden soll und was für Musik hörst du?

Die Yamaha Lautsprecher sind eigentlich für die Yamaha Kompaktanlagen gedacht, klingen an sich aber ganz ordentlich. Die Heco ist auch okay, Geschmacksache eben.
Ich kann dir noch die Canton GLE 402 empfehlen. Kleine knackige Kompaktbox als Auslaufmodell günstig zu bekommen.

Wenn es lauter und Basslastiger sein soll, höre dir mal die Magnat Monitor Supreme 200 an.

Gruß
Zuy
marvstar
Stammgast
#3 erstellt: 12. Apr 2010, 16:36
Die Victa sind ganz gut, ansonsten musst du mal nach guten Gebrauchten schauen. Gibt ja vieles Tannoy, Mb Quart...

Gruß
Amin77
Neuling
#4 erstellt: 12. Apr 2010, 22:01
Hallo Ihr zwei

und danke schon mal für die Antworten.

Mein Studizimmer ist 17 qm, fast quadratisch
mein Verstärker (nicht lachen ist ur alt):
Pionierr stereo Amplifier A 103

tja und musik ...mhhh das ist leider soo unterschiedlich
je nach Laune,
von Diana Krall und anderen Jazz (klavier- und vocal-lastig) bis Raggae Dancehall, Hip Hop und House
(und fast alles dazwischen)

Ich hab die yamaha nx e800 gehört und fand sie
sehr klar , hab aber gelesen, dass sie Bass-mässig nicht so viel drauf haben (im laden hat man natürlich Eric Clapton zum probehören abgespielt, womit die stimme und Gitarre toll raus kam, aber den Bass konnt man nun nicht testen / hören, weil bei Clapton nicht viel vorhanden)

Sind die Victa Boxen, denn ebenso klar im Klang und haben dazu noch einen soliden Bass ?
Bzw. Das gleiche mit den Canton GLE 402
und Magnat Monitor Supreme 200?
Wodurch unterscheiden sich denn die 3 ? Pro / Contra ?
Ich glaub nämlich Bass ist sehr schön, aber es muss nun nicht extrem ausserordentlich hervorstechen).

Hach ist das schwer
würd mir in den A... beissen wenn ich mir Boxen kauf
und dann danach mitkrieg, die und die wären besser gewesen ..
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2010, 04:36
Deshalb MUSST du sie dir anhören. Nur so kannst DU herausbekommen, welche dir am besten gefallen.
Vergiss nicht ein oder 2 Cds mitzunehmen...
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 13. Apr 2010, 23:46
Tip von mir: Leg 50€ drauf (denke dran ein Lautsprecherkauf ist im Idealfall eine Langzeitinvestition) und kauf Dir die Magnat Quantum 603! Die sind zur Zeit für ca.200€/Paar zu haben! Auch ich habe in letzter Zeit so einiges durchgehört und mir zwischenzeitlich auch Wharfedale Standlautsprecher für mein 11,5m2 Zimmer gekauft! Mit nichts war ich wirklich richtig zufrieden, denn irgendwas hat immer gefehlt oder die Lautsprecher waren einfach unbezahlbar. Nicht so aber die Magant Quantum 603, denn da passt (subjektiv für mich) einfach alles. Klare Höhen und Mitten und ein wirklich kräftiger und präziser Bass, der den Wunsch nach einem Subwoofer bei mir erst überhaupt nicht aufkommen lässt. Obendrein haben die Lautsprecher einen angenehm warmen Klang (das ist mir besonders wichtig) der einen stundenlang Musikhören lässt ohne das es einem irgendwie auf die Nerven gehen könnte (meine Orginallautsprecher meiner TEAC-Kompaktanlage waren auch sehr angenehm zum Hören, doch waren die aufgrund ihrer Größe/Preises höherwertigen Lautsprechern halt doch unterlegen). Hör Dir diese Lautsprecher unbedingt einmal an oder wenn das überhaupt nicht geht, bestelle sie Dir im Internet mit Rückgaberecht. Die Heco Victa 300 klingen auch nicht schlecht, sind aber im Klang lange nicht so klar und ausgewogen wie die 603er, sondern irgendwie etwas schwammig. Von Canton würde ich dir auch abraten, wenn Du nicht geade auf höhenbetonten Klang stehst und überwiegend klassische oder akustische Musik hörst, denn die spielen zwar extrem klar, sind aber alles andere als warm abgestimmt und können im Bass meiner Meinung nach der 603er nicht das Wasser reichen (ich hatte mir die höherpreisigen Canton SP502 und SP205 angehört). Von den Yamaha NXE800 würde ich Dir erst recht abraten, da ich jetzt schon viele Berichte gelesen habe, in denen die Leute früher oder später mit Ihren Yamaha Orginalboxen der Kompaktanlagen nicht zufrieden waren und sich andere oder aber zusatzlich einen Subwoofer gekauft haben. Ich höre übrigends vorwiegend Rock, Blues aber auch Klassik und egal was, es hört sich immer toll an und ich entdecke mit den Magnat Quantum 603 ständig immer neue Feinheiten auf Cds, die mir trotz häufigem Abspielens noch nie aufgefallen sind (Percussionklänge oder Feinheiten der Gitarren oder des Basses).

Lies Dir mal diesen Test durch, denn der beschreibt den Klang der 603er wirklich treffend wie ich finde! Außerdem würde ich hier mal mit der Suchfunktion nach den Lautsprechern suchen, denn ich habe hier eigentlich nur positives darüber gelesen, was zusammen mit dem Test bei mir den Ausschlag für den "Blindkauf" vor 2 Wochen gegeben hat!
http://www.stereo.de/index.php?id=396
Hier ist noch der vergleichstest mit 8 anderen Lautsprechern!
http://www.testberic...4_stereo_119275.html

Wenn Du wirlich die 50€ mehr nicht aufbringen/irgendwo leihen kannst, was ich wirklich schade fände, kämen für dich vielleicht auch noch Tannoy Mercury F1 Custom in Betracht, da ich meine diese irgendwo für 158€ das Paar gesehen zu haben, denn die sollen auch als Allroundbox für jegliche Art von Musik geeignet sein, weiß aber auch nicht, ob die an die Magnat Quantum ranreichen können, die in dieser Preisklasse für mich unschlagbar sind!
http://www.whathifi.com/Review/Tannoy-Mercury-F1-Custom/


[Beitrag von Ingo_H. am 14. Apr 2010, 00:15 bearbeitet]
Amin77
Neuling
#7 erstellt: 14. Apr 2010, 00:10
Hey Ingo ,

super geil von Dir so ausführlich zu antworten.
Ich hör sie mir auf jedenfall an,
bist ja hell auf begeistert und scheinst,
im ganzen auch auf einen ausgewogenen klaren und bassigen Klang zu stehen wie ich
...wenn die mich genauso umhauen wie Dich,
dann sind die 50 Euro auf jeden Fall drin.

Cool jetzt hab ich a bissel Peilung bekommen
und kann nun gezielter in Laden rennen
und muss nich wie klein Dummchen
mir was auf schwatzen lassen


@zuyvox danke,
wie du oben lesen konntest vom klein Dummchen:
ich wusst nicht mal, dass man CDs selbst mitbringen kann
zum Probehören ;-)
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2010, 13:45
auf jeden! Und lass dir da nicht reinlabern. Ich habs schon oft erlebt, dass gerade die Verkäufer bei Satrun ein scharfes Auge auf "Selbstfummler" haben. Bei Geräten ab 1000 Euro irgendwo verständlich, aber wir sind ja keine 12 mehr.

Und schließlich hört man zu Hause ja auch seine eigenen Songs und nicht diese extrems hochauflösenden Demo Song Cds oder was die da manchmal so einlegen.
Aufdrehen ist übrigens auch erlaubt, muss ja auch mal sein. (aber nicht zu lange, sonst nervts wirklich manchmal)

Gruß
Zuy
Amin77
Neuling
#9 erstellt: 17. Sep 2010, 14:20
Hey Ihrs,

der Thread ist zwar schon etwas älter,
aber ich will euch dennoch das Ende der Geschichte nicht vorenthalten...


gekauft hab ich letztenendes nicht die Magnat laufsprecher,
der Sound war schon gut...
aber nach Beratung mit so nem Hifi fachberater hab ich mal in die Mordaunt short aviano 1 reingehört
und verstehe seitdem was unter Sound mit Seele gemeint ist ;-)
Kosteten zum Glück auch nur 99 Euro pro Stück und sind es wirklich echt wert - ein toller gehaltvoller runder Klang!

Muss aber zugeben, dass der Klang je nach Lautsprecherkabel tatsächlich - auch für mich als Audioplanloser - einen Unterschied macht. Diese Silberkabel sind zwar teurer und angeblich besser (weil besser leiten), aber gefallen vom Sound weniger gehaltvoll und abgerundet als Kupferkabel.
Echt im ernst, hätt ich nie gedacht, aber ich habs selbst rausgehört. Vielleicht sind die silbernen Kabel für exrem Basslastige Lautsprecher besser, weil sie den Klang "flacher" , klarer machen,
aber die Mordaunt short aviano 1 klingen mit Kupferkabel 10000 mal besser.

Und für alle, die nur bei saturn und mediamarkt lautsprecher kaufen: geht ma zum probehören in nem scheinbar teuren Hifiladen und hört mal in
selbst "unbekanntere" Marken unter lautsprechern,
fette Werbung bzw. Bekanntheit einer Marke ist nicht alles ;-)

dennoch danke euch allen für euere tipps
Tricoboleros
Inventar
#10 erstellt: 17. Sep 2010, 17:18

Muss aber zugeben, dass der Klang je nach Lautsprecherkabel tatsächlich - auch für mich als Audioplanloser - einen Unterschied macht. Diese Silberkabel sind zwar teurer und angeblich besser (weil besser leiten), aber gefallen vom Sound weniger gehaltvoll und abgerundet als Kupferkabel.


Ja, nee is klar
Amin77
Neuling
#11 erstellt: 17. Sep 2010, 18:01
nabend stoffels-freetime,

willst du damit irgendetwas konkretes sagen
oder einfach nur blöde, inhaltslos kommentieren?
Denn bei letzterem: spar es dir doch einfach und geh weiter.
Tricoboleros
Inventar
#12 erstellt: 17. Sep 2010, 18:18
Ja klar, du hörst Kabelklang an ner Mordaunt short aviano 1 ,

nee is klar, wahrscheinlich hast du ne Wasserader unter dem LS_Kabel gehabt und nun ist die Quelle versiegt und das Rauschen ist verschwunden. Seitdem ich vergoldete Stecker an meiner Kaffeemaschine benutze, schmecke ich auch das Verwöhnaroma
Amin77
Neuling
#13 erstellt: 17. Sep 2010, 18:31
also so blöde wie du mir hier kommt- und mit blöde mein ich UNSACHLICH ..geh einfach und spar dir deine kommentare
oder lern sachlich zu bleiben.

Wenn du meinst, es wäre nur mein subjektives Empfinden,
dann schreib es, aber komm mir nicht so blöde.

Ich hatte an der rechten Box das silberne und an der anderen das kupferne(soll man nicht machen, zwei unterschiedliche aber ging erstmal nicht weil BEIDE kabel zu kurz waren) und am sound war irgendwas komisch.
Ich hab die Kabel dann jeweils an die andere Box angeschlossen und wieder war irgendwas komisch...und damit mein ich kein Rauschen, sondern einfach weniger "kräftig", weniger ....kanns auch nicht beschreiben.
Kannst ja meinen es wär rein subjektiv, kann auch sein,
aber ich wüßte keinen Grund, weshalb ich bewusst, teurere und überall als angeblich bessere Silberkabel, schlechter machen soll ? Ist halt Geschmackssache und da wirste mir wohl nicht reinreden können, mir gefällt der Sound mit dem Kupferkabel besser. PUNKT.
Tricoboleros
Inventar
#14 erstellt: 17. Sep 2010, 18:32

ch hatte an der rechten Box das silberne und an der anderen das kupferne(soll man nicht machen, zwei unterschiedliche aber ging erstmal nicht weil BEIDE kabel zu kurz waren) und am sound war irgendwas komisch.


Tut mir led, ich muß mich grad wegschmeißen
Amin77
Neuling
#15 erstellt: 17. Sep 2010, 18:38
ja ich bitte drum: schmeiss dich weg
Tricoboleros
Inventar
#16 erstellt: 17. Sep 2010, 18:45
Du wirst wohl eher ein Plus Minus Verwechslungsproblem gehabt haben, denn wenn man was hört, dann isses das
Cogan_bc
Inventar
#17 erstellt: 17. Sep 2010, 18:52
das liegt nicht am silbernen oder kupfernen Kabel
den Unterschied macht das feinere Plastik um das silberne
Tricoboleros
Inventar
#18 erstellt: 17. Sep 2010, 18:59
Hey, jetzt nicht extrem gemein werden ich glaube, der Arme hat von mir schon genug.
Cogan_bc
Inventar
#19 erstellt: 17. Sep 2010, 19:01
oh sorry, ich dachte das wäre hier der Trolltreat.
wenn nicht vergeßt was ich geschrieben hab
ich trolle mich
Amin77
Neuling
#20 erstellt: 17. Sep 2010, 19:06
wenn ihr zwei dann mal fertig seid, schön artig zähneputzen und vielleicht mal auch die Ohren und dann ab ins Bett das sandmännchen kommt bald zu euch,
zumindest, vermute ich, dass er gleich zu euch kommt so infantil wie ihr euch verhält ;-)

Zum THEMA wolltet ihr scheinbar nicht wirklich etwas beitragen oder kommt da noch etwas ?
Wenn ja ..zu spät ich hab die LS schon zu haus stehen
auch ohne eure Kaufberatungshilfe zum THEMA.

gute Nacht Johnboy
Tricoboleros
Inventar
#21 erstellt: 17. Sep 2010, 19:08
Gute Nacht Mary
f@llo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Sep 2010, 19:18
Sie wollten dir sagen das das Kabel keinen Unterschied macht.

Du wirst Vermutlich die Kabel falsch angeschlossen haben (rot-schwarz)
Amin77
Neuling
#23 erstellt: 17. Sep 2010, 19:40
f@llo japp das hab ich zwischen den zeilen rauslesen können,
dass sie diese Meinung haben....
aber ich teile sie nicht.

Kabelanschlussverwechselung ist ausgeschlossen,
auch wenn ich von Elektronik nicht viel Ahnung hab,
darauf geachtet, dass ich wenigstens konsequent das geriffelte, farbige wie auch immer marlierte in die Rote Buchse stecke, hab ich..
weiß aber auch nicht wie es klingt, wenn man es falsch anschliesst, ööh ich probier es jetzt mal nicht aus, denn die 200 Euro für die LS sind mir dafür im zweifel doch zu viel Geld um im schlimmsten Fall am Ende ein Puff und dann nur noch Rauschen zu hören

aber nu auch wurscht...das Thema ist mit meiner Neuanschaffung und mit meiner subjektiven Meinung über Kupferkabel mit den MS Aviano 1 beendet.
Tricoboleros
Inventar
#24 erstellt: 17. Sep 2010, 21:15

auch wenn ich von Elektronik nicht viel Ahnung hab,


Tschuldiging, ich will dir ja nix böses. Aber es ist für mich unvorstellbar, dass du bei dir auch nur einen Anflug von Kabelklang hörst. Ich gehe davon aus, dass du noch sehr jung bist, vor vielen Jahren hab ich mal das gleiche gemachet, für umgerechnet 300€ Kabel gekauft um sie an 300€ LS zu hören. dann mal ganz dünne Billigstkabel angeschlossen und ich war geheilt.

Hauptsache du bist glücklich.
Amin77
Neuling
#25 erstellt: 17. Sep 2010, 21:48
;-) 32 jahre
und nee niemals 300 euro weder für das eine noch für das andere ...na gut, ganz klar niemals für Kabel (und für LS hab ich nich die Kohle siehen Titel des Themas ;-) )

ich gebe zu, ich googel mir den freitag abend wirklich nen wolf und lese, dass es ja mega viele meinungen zu silber oder kupferkabel oder isolationsmaterial oder luft als isolator bla blaa bla gibt...wußt ich gar nicht, dass dies ein "klassiker" Disput zwischen Musikhörern ist.
ABER ich hab dieses im Netz gefunden
http://www.magnus.de...-mm-332248,6510.html

das ist nämlich genau das Kupferkabel das ich für 14 euro (für 7meter) zu meinen neuen LS vom Ladenbesitzer günstiger mitbekommen hab...
da das Kabel doch nicht reichte, bin ich zu Saturn und hab AIV Silverado 2x2,5 ebenfalls 7m für ~30 euro (grrrrrrrr) noch dazu gekauft, halt für den anderen LS...
(silber weil der Typ bei Saturn meinte, wär besser)
Nur bin ich durch die "hörprobe" bei mir zuhaus eben nicht der Meinung.
Nun könnt ihr weiter drüber streiten, dass dies alles quatsch sei - oder an der verwebung des Silbers/ Kupfers- oder am Isolationsmaterial - oder an der eingeschlossenen Luft als Iso, läge
und daher es ein anderes klangbild gibt,
aber fakt ist ich empfinde ein andere klangbild, keinen Plan ob es daran liegt, dass ich die LS noch keine 3 Tage komplett hab laufen lassen, wie es in der Beschreibung stand, dass sich dann erst der komplette Sound entfaltet...
Jedenfalls bin ich heute noooooooochmal zu dem Hifiladen und hab glücklicherweise nochmal 7m für 14Euro bekommen für die andere Box. Dies soll nun auch keine Werbung für den hifiladen sein- ich hab den Namen ja auch nie erwähnt und ich hab auch nix gegen Saturn, sonst wär ich ja nicht dahin- und mit meinen bisherigen Einkäufen bei Saturn bin ich auch bestens zufrieden - ABER wenn jemand wie ich keine Ahnung von Hifi geräten (kabelgefummel inklusive)hat, dann rate ich jedem nicht nur bei den LS selbst reinzuhören und sich eine eigene Meinung zu bilden, sondern auch mal probeweise mit anderen LS Kabeln es versuchen und sich ne eigene Meinung dazu zubilden (wenn er meint dazu 300 EURO !!!! für Kabel ausgeben zu müssen, pff dann hat er viel Geld -
hab ich nicht)
Was ich aber hab..ist ein übrig gebliebenes 7m langes Silberkabel, wer also Lust hat hier bei mir vorbei zu kommen und GEGENprobe zu hören (ich komm aus westfalen, näheres über pm) kann gern die Tage reinschneien und sich selber vergewissern - derjenige möge aber bierchen mitbringen ;-)
So und ich bin nun auch mal Bierchen trinken
..schönes WE noch

PS. in kurzfassung...die billig kupferkabel gefielen mir ja auch besser als die teureren Silberkabel...tzzz
Tricoboleros
Inventar
#26 erstellt: 17. Sep 2010, 21:55
Jaja, gab es dein kein besseres Kabel, dass die Tiefenanteile noch besser darstellt und vor allem eine räumlichere Bühne machte?

Man, das wichtigste ist die Quelle, dann kommen die Lautsprecher, dann kommt der Raum, dann kommt der Verstärker, dann kommt der Zuspieler und dann kommt eigentlich nix mehr
Cogan_bc
Inventar
#27 erstellt: 17. Sep 2010, 22:03
die sprechen bei solchen Test von Nuancen und testen mit absoluten High End Anlagen. Bei "Kompaktlautsprecher bis 150€" würden die da garnix hören, bzw es auch garnicht erst versuchen.
Ich tippe darauf das da ein Lautsprecher mal günstiger gestanden hat, der Rest ist eine Mischung aus Placebo und Voodooo.
Aber jetzt sollten wir lieber ruhig sein, ausserdem hat er uns vorhin schon ins Bettchen geschickt.
Tricoboleros
Inventar
#28 erstellt: 17. Sep 2010, 22:07
Stimmt, gute Nacht Cogan_bc
Ingo_H.
Inventar
#29 erstellt: 17. Sep 2010, 23:45

Amin77 schrieb:
Hey Ihrs,

der Thread ist zwar schon etwas älter,
aber ich will euch dennoch das Ende der Geschichte nicht vorenthalten...


gekauft hab ich letztenendes nicht die Magnat laufsprecher,
der Sound war schon gut...
aber nach Beratung mit so nem Hifi fachberater hab ich mal in die Mordaunt short aviano 1 reingehört
und verstehe seitdem was unter Sound mit Seele gemeint ist ;-)
Kosteten zum Glück auch nur 99 Euro pro Stück und sind es wirklich echt wert - ein toller gehaltvoller runder Klang!


Freut mich, dass Du die für Dich richtigen Lautsprecher gefunden hast. Klingen sicherlich prima. Sei froh daß Du nicht, wie am Anfang in Erwägung gezogen, die Heco Victa 300 gekauft hast. Von Mordaunt hatte ich nur die Short 902i gehört und die hatten mir eigentlich auch sehr gut gefallen.
daniel111
Stammgast
#30 erstellt: 18. Sep 2010, 05:05
Wieso kaufst du dir 2 mal 7 meter Kabel? Deine Boxen stehen doch nicht 14 meter auseinander oder beschallst du ne Sporthalle ?:D

Nuancen, oder einen veraenderten klang kann man schon bei Kabeln hoeren, aber ich glaube bei Boxen fuer 200 Euro wird das a) schwierig und b) sind die dann doch eher der limitierende Faktor
Amin77
Neuling
#31 erstellt: 18. Sep 2010, 07:40
@daniel111 - ne Sporthalle hab ich nicht, aber wie schon zuvor geschrieben ein 17qm studizimmer mit Zimmertür und noch dazu Balkontür und auf dem Parkettboden wollte ich die Kabel nicht freiliegen lassen und hab daher oben um die Tür jeweils die Kabel geführt - sieht zwar auch schitte aus, aber pff...

@Ingo_H. jau da haste recht und ich freu mich auch
die Short 902i sagen mir zwar nun nix, aber wenn die ähnlich wie die aviano 1 klingen dann: daumenhoch!


Cogan_bc ach nun räumste doch ein, dass man Nuancen, sei es auch nur bei absoluten High End Anlagen doch hören kann,
na immerhin...aber weißte, allein die Tatsache, dass überhaupt solche Soundtests und Bewertungen von unterschiedlichen LS kabeln gemacht werden,
http://www.magnus.de/suche-248787.html
zeigt mir, dass unterschiedliche Kabel offenbar sehr wohl ein (hörbares)unterschiedliches Klangbild erzeugen !
ja klar kannste nun noch darauf rumreiten, bei welchen LS die nie einen Test machen würden über voodoo und Placebo bla bla bla interessiert mich aber nicht die Bohne, was du dazu noch meinst und ist vorallem nicht Titel des Threads.

Da, ich nun auf die netten Tipps zur Kaufberatung das Ende des Threadtitels erzählt hab,
kann an dieser Stelle der Thread geschlossen werden.

alle sind zufrieden - und ich hab meine LS


[Beitrag von Amin77 am 18. Sep 2010, 07:42 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#32 erstellt: 18. Sep 2010, 07:51

Cogan_bc ach nun räumste doch ein, dass man Nuancen, sei es auch nur bei absoluten High End Anlagen doch hören kann,

ich räume das nicht ein, die Tester hören das. Vielleicht sind meine alten Ohren dafür nicht mehr gut genug.
Wenn der Hersteller allerdings 2 Seiten weiter eine Riesenanzeige in meiner Zeitschrift geschaltet hat, könnte es allerdings sein das ich da doch.........
Ansonsten räume ich ein das man an einer hochwertigen Lautsprecher/Verstärker Kombi den Unterschied von Klingeldraht und gutem Kabel hören kann. Ich habe allerdings Schwierigkeiten herauszufinden ob da nun das 50€ oder das 500€ Kabel dran ist. Das kann nur die Voodoo Fraktion
firephoenix28
Inventar
#33 erstellt: 18. Sep 2010, 07:56
über 5€/meter bei kabeln is sinnlos
Amin77
Neuling
#34 erstellt: 18. Sep 2010, 08:05

Cogan_bc schrieb:
die sprechen bei solchen Test von Nuancen und testen mit absoluten High End Anlagen. Bei "Kompaktlautsprecher bis 150€" würden die da garnix hören, bzw es auch garnicht erst versuchen.
Ich tippe darauf das da ein Lautsprecher mal günstiger gestanden hat, der Rest ist eine Mischung aus Placebo und Voodooo.


irgendwie bist du ziemlich preis fixiert kann das sein?
also ist jetzt einfach gut, hol dir nen Stück kabel von den beiden genannten und hör selbst,
(haben beide weder 50 noch 500 euro gekostet)
und ich vermute du hast beide nicht selbst gehört im vergleich
und solltest dann einfach still sein, denn blind ääh taub über etwas schreiben, was du lediglich denkst..
ist ja noch bekloppter als über subjektive Empfindung diskutieren zu wollen, was du ja auch noch versuchst.
_ES_
Administrator
#35 erstellt: 18. Sep 2010, 08:15
Hallo,
Da das Thema an sich, Kaufberatung Boxen um 150 Euro, ja geklärt ist, mache ich hier zu.
Kabelklang Diskussionen bitte im entsprechenden Foren-Bereich führen.



-Closed-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher bis max. 150?
metzgerix am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher fürs Schlafzimmer gesucht | Preisgrenze 150 Euro
Bennato am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher max. 450 Euro
suchender123 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  53 Beiträge
Kompaktlautsprecher 400-800 Euro
Gainfame am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
Kompaktlautsprecher
Schok~Riegelchen am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  6 Beiträge
Kompaktlautsprecher
El-Q am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher wandnah 500-1500 Euro
euphonic am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  16 Beiträge
Stereo-Verstärker um 150 Euro
daniel16 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  15 Beiträge
Kompaktlautsprecher mit tiefreichemden präzisen Bass um 2000 Euro
Paulchen_Panther am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  79 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Yamaha
  • Heco
  • Mordaunt Short
  • Pioneer
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.581