Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony TA F 800 ES oder Grundig Fine Arts A 905

+A -A
Autor
Beitrag
dernikolaus
Inventar
#1 erstellt: 07. Apr 2005, 18:17
Hi!
ICh wollte eigentlich nur wisse, welcher der beiden Verstärker hinsichtlich der Leistung als auch des Klanges bzw. der Verarbeitung der bessere ist!Ich kann mich zwischen diesen beiden Geräten einfach nicht entscheiden. Vielen Dank für eure Hilfe.
MfG dernikolaus
dernikolaus
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2005, 10:35
Will sich denn hier niemand auf mein Niveau herablassen und mir helfen?
Esche
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2005, 10:37
hi

hast du denn beide zu hause ?

grüße
dernikolaus
Inventar
#4 erstellt: 09. Apr 2005, 10:49
Nein, das ist ja das Problem. Wenn ich beide zu Hause hätte, würde mir die Entscheidung wahrscheinlich nicht so schwer fallen.
Ich will mir einen dieser zwei Verstärker ersteigern, aber bin mir nicht sicher welchen ich nehmen soll.
Eigentlich wollte ich mir ja einen Marantz 2275,2265B oder so holen, aber da geht mir zu viel für den Namen drauf.
Kurz gesagt: Welcher klingt am ehesten so wie ein alter Marantz Amp und bietet zudem das bessere Preis-/Leistungsverhältnis? ^^


[Beitrag von dernikolaus am 09. Apr 2005, 10:51 bearbeitet]
Esche
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2005, 10:56
na wenns in die warme richtung gehen soll, dann der grundig.

schau dich aber auch mal nach einem äleren rotel um.

grüße
dernikolaus
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2005, 11:07
Danke für die Antwort. Das hab' ich mir schon fast gedacht.
Hast du eventuell noch weitere Informationen zum Grundig?
Also beispielsweise wie hoch sein Gewicht ist, oder wie viel Leistung er zur Verfügung stellen kann. Die Angabe der 120 Watt in der Auktiuon ist schließlich etwas dürftig.
Wenn wir schon gerade beim Thema Grundig sind: Wie ist der oben aufgeführte Amp denn einzuordnen? Ist es einer der größeren oder eher einer der kleineren der Fine Arts Reihe?
Thx


[Beitrag von dernikolaus am 09. Apr 2005, 11:08 bearbeitet]
Esche
Inventar
#7 erstellt: 09. Apr 2005, 11:25
müsste selber in net suchen, hast da nichts gefunden ?

also der 903 hat mal 800 dm gekostet, der 905 ist i.m.o ein größeres model.

grüße
dernikolaus
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2005, 11:39
Also gehe ich mal davon aus, dass der Sony mit einem Neupreis von 2000DM etwas hochwertiger sein wird.
Nein... ich habe leider keine Informationen gefunden, sondern bin lediglich auf irgendwelche dubiosen Auktionsseiten gestoßen.
Am Ende bleib ich doch noch bei einem Marantz hängen. ^^
Supper's_Ready
Stammgast
#9 erstellt: 09. Apr 2005, 11:50

dernikolaus schrieb:
...Hast du eventuell noch weitere Informationen zum Grundig?
Also beispielsweise wie hoch sein Gewicht ist, oder wie viel Leistung er zur Verfügung stellen kann. Die Angabe der 120 Watt in der Auktiuon ist schließlich etwas dürftig.
Wenn wir schon gerade beim Thema Grundig sind: Wie ist der oben aufgeführte Amp denn einzuordnen? Ist es einer der größeren oder eher einer der kleineren der Fine Arts Reihe?
Thx


Bei allen Fragen zum Thema Grundig-HIFI empfihlt sich der Besuch bei:

http://www.grundig-heiler.de

und dem angeschlossenen Forum.
Kruemelix
Stammgast
#10 erstellt: 09. Apr 2005, 12:02
Hallo,

wenn du einen Marantz-ähnlichen Klang erwartest, würde ich dir vom Sony abraten - ich habe selber den F707ES (der Nachfolger vom kleineren Bruder) und er klingt verdammt hell...
dernikolaus
Inventar
#11 erstellt: 09. Apr 2005, 12:07
Also füpr meine Canton LE 109 benötige ich unbedingt einen Verstärker mit eher warmen Klangcharakter , um die Höhen ein Wenig zu zügeln.
Die Marantze stellen für mich eben das Optimum dar.


[Beitrag von dernikolaus am 09. Apr 2005, 12:10 bearbeitet]
Kruemelix
Stammgast
#12 erstellt: 09. Apr 2005, 13:17
Hallo,

ich habe selber die Canton RCL und es klingt - gelinde gesagt - "suboptimal". Das mit den Höhen kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen, Metallica geht mit der Combo nicht.
dernikolaus
Inventar
#13 erstellt: 09. Apr 2005, 14:54
Hmm...Ich denke ich kaufe mir doch einen schönen Marantz Receiver. *lechz*
Allerdings muss ich zugeben, dass solch ein Grundig Amp auch sehr edel aussieht. Ich denke jedoch nicht, dass er klanglich an einen Marantz herankommt, oder wie seht ihr das?
Supper's_Ready
Stammgast
#14 erstellt: 09. Apr 2005, 17:40
Falls Dir das etwas bedeuten sollte: In einer Ausgabe der STEREO bekam der Grundig das Urteil "Spitzenklasse".

Und für den Fall, dass Du mehrere digitale Quellgeräte hast, kannst Du diese an den A-905 auch digital anschliessen und an ein digitales Aufnahmemedium weiterreichen. Der Verstärker hat aber keinen eigenen Wandler, sondern nur die genannte digitale Umschaltmöglichkeit. Vorteilhaft ist das, wenn man z.B. einen CD-Player und einen digitalen Rundfunkempänger hat und von beiden Medien digital aufnehmen möchte, z.B. auf DAT oder CD-R. Man kann sich dann das Umstöpseln sparen.
dernikolaus
Inventar
#15 erstellt: 09. Apr 2005, 17:51
Nein das bedeutet mir nichts, denn ich bin mir sicher dass jeder Marantz diese Urteil auch verdient hätte ;).
Nach wie vor stört mich sozusagen der geringe Neupreis des Grundigs im Vergleich zu den Marantzen.
PS: Der Sony ist mittlerweile ausgeschieden. ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Fine Arts Anlage welche?
silvia am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  4 Beiträge
Sony TA-F 870 vs. Onkyo TX-NR 905
Tony-Montana am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  4 Beiträge
Standlautsprecher an Grundig Fine Arts V3
Jo_1987 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker f. Grundig Fine Arts.
stefantiefe am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  3 Beiträge
Grundig Fine Arts A-903 + Klipsch RF-62 ?
Veteranus am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  4 Beiträge
Onkyo A8780 oder Grundig Fine Arts V3
kael1605 am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  6 Beiträge
grundig fine arts v3
vampula am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  2 Beiträge
grundig fine arts t6
blumentopferde am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  7 Beiträge
Nette 8 Ohmer für Grundig Fine Arts A-903
pdella am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  11 Beiträge
UVP Vollverstärker Sony TA F 707 ES
azeiher am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 134 )
  • Neuestes MitgliedLeMops
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.484