Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker für Audience 52SE?

+A -A
Autor
Beitrag
Everon
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Jun 2005, 13:14
Ich habe seit gestern die 52SE bei mir stehen. Die Performance dieser kleinen (Wunder)Kisten ist wirklich, gerade auch im Bassbereich, fantastisch.

Angetrieben werden die Dynaudios bis jetzt leider nur von einen einfachen NAD C320, der die Lautsprecher wohl ausbremst.

Welchen Verstärker für ca. 500-1000 Euro, gerne auch gebraucht, würdet ihr mir für meine beiden Babies empfehlen?
meinkino
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2005, 13:42
Einen grösseren NAD oder den Arcam A90
philippo.
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2005, 14:20
hallo,

der arcam a90 sollte wohl das budget von max 1000 euro deutlich sprengen.
ich habe vor einigen wochen einen verstärker bis 1000 euro für meine audience 42 gesucht, habe mich schließlich gegen nad, nait usw. und für den arcam a 80 entschieden, die amps von nad fand ich alle etwas lahm.
zu erwähnen wäre vielleicht noch der z 140 von myryad, der, was spritzigkeit angeht, konkurrenzlos sein dürfte.

das wichtigste wird sein, alles selber zu hören!!!
viel erfolg bei der suche wünscht

phlippo

Wilder_Wein
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2005, 17:33
Hallo,

also wenn es etwas günstiger sein darf, dann würde ich Dir den NAD C 352 empfehlen, er passt perfekt zu Deiner Dynaudio 52SE. Das war Übrigens auch mal das Dream Team in einer Ausgabe der Stereoplay. In dieser Preisklasse ist der NAD für mich einfach der beste Verstärker, zumal ein wenig Power der kleinen Dynaudio nicht schaden dürfte.

Die Arcam Geräte sind mit Sicherheit auch empfehlenswert, wobei mir schon öfter von Händlern gesagt wurde, dass sie nicht unbedingt mit einer Dynnaudio harmonieren. Das sollte man aber selbst ausprobieren.

Sehr interessant finde ich noch den NAD S300 (Silver Serie), dieser wird derzeit bei Ebay sozusagen abverkauft. Kostet zwar 1179 Euro, aber er spielt natürlich in einer ganz anderen Liga. Immerhin hat das Teil mal 2900 Euro gekostet.

PS: Ich habe die kleinen mal bei meinem Händler an einem Accuphase 211 gehört. Ich war schwer überrascht, was in so kleinen Kisten für ein Potential steckt. Natürlich ist der Accuphase ein wenig überdimensioniert, aber es klang trotzdem verdammt gut.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 04. Jun 2005, 17:36 bearbeitet]
natrilix
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2005, 21:14
Ich würde dir auch zu einem NAD raten, C352 oder der größere C372.

Ansonsten könntest du bei einem höheren Budget auch mal einen kleinen T+A in Betracht ziehen.
meyer8
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jun 2005, 05:07
Hi Everon,

hatte die 52se auch für ein Jahr mit NAD C350 und 352.
Beides ist ein perfect match.

C 350 und C 370 dürfte es günstig im second hand
geben. Aber Vorsicht: der 370er ist deutlich heller.

Gruß
Klaus
Everon
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Jun 2005, 17:42
NAD scheint ja ein heisser Tipp zu sein. Dann werde ich mich mal umgucken. Danke Jungs.
Teddy_flieger
Neuling
#8 erstellt: 05. Jun 2005, 17:52
Cyrus-Verstärker klingen meiner Ansicht nach gut mit Dynaudio, ich habe den Cyrus 8vs mit der Audience 52 stp. In der Preisklasse bis 1000 € gibt es den Cyrus 6 vs.
a-way-of-life
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jun 2005, 13:27
hi everon

glückwunsch zu den 52ern . ich kann dir aus eigener erfahrung folgenden amp empfehlen:

accuphase e 205

ist zwar schon was älter, aber hallo. da ich auch dynaudios in kombination mit dem 205er habe und davor schon etliches an engländern und japanern hatte, kann ich nur sagen, du wirst es wohl niemals bereuen, wenn du dir einen accu holst . und günstig kannst du ihn bei ibäh auch bekommen, so um die 300 - 500 euronen, je nach zustand.

alternativ versuche es mit einem kleinen lindemann. liegt so um die 700 euronen.

bedenke, du hast wirklich eine sehr hochauflösende und feinzeichnende kompaktbox gekauft, die jedes schlechte glied in deiner kette aufdeckt, egal ob elektronik oder aufnahme.

viel spaß mit den dyns.

gruß olli (bekennender dynaudio-hörer )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Audience 122 welcher Verstärker???
lucaffeman am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  13 Beiträge
Welcher Verstärker für Audience 72 SE
-daniel- am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  3 Beiträge
Naim Nait 5i an Dynaudio Audience 52SE
felixma am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  5 Beiträge
Verstärker für Audience 72
mclaeusel am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  11 Beiträge
Dynaudio A 52SE, Focus 110 oder Canton Vento 802
esotec am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  15 Beiträge
Verstärker um 500 Euro (für Dynaudio Audience 52 SE)
Gangineh am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  4 Beiträge
Dynaudio Audience 20/Welcher center?
raficello am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  4 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Audience 72
placebo am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  6 Beiträge
verstärker für dynaudio audience 42
philippo. am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  12 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Audience 122
namta am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.906