Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher - Vector 77 oder Needle?

+A -A
Autor
Beitrag
Pepsen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2005, 22:12
Hallo allerseits!

Nachdem ich mir eigentlich ein Surround-System holen wollte, tendiere ich nun - aufgrund euren Tipps - doch eher zum Stereo-Sound.
Ich würd mir also gern 2 Standlautsprecher und einen Verstärker zulegen. Insgesamt sollte das auf keinen Fall mehr als 600 € kosten, eher weniger. Sie sollten besonders für Musik geeignet sein, v.a. Rock und elektronische Musik. Mein Zimmer ist 18-20 qm groß.
Habe da an die Vector 77 oder Vector Needle von Magnat gedacht. Was meint ihr, würden die passen? Und brauch ich da noch nen extra Subwoofer?

Also, schonmal Danke im Voraus!!!

MfG Pepsen


Nochwas, falls mir jemand andere Lautsprecher empfiehlt: Sie sollten schwarz sein, alles andere ist aufgrund meiner Einrichtung problematisch...
edta1m
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jun 2005, 08:05
Hallo!

Nun, wie ein user hier schon in seinem Anhang schreibt: "Membranfläche ist durch nichts anderes als noch mehr Membranfläche zu verbessern" (oder so ähnlich ):

Würde dir auf jeden Fall zu den Vektoren raten, Poison_Nuke, ein User hier, schwärmt jedenfalls sehr davon

Ich für meinen Teil finde sie nach direktem Hörvergleich auf jeden Fall besser als die Needles, diese sollte man wirklich nur verwenden, wenns der Platz nicht anders erlaubt.

Vielleicht kannst du sogar eine Nummer drauflegen und irgendwo die Vintage-Serie günstig ergattern? (Wenn, dann mit Center einkaufen, da Serie ausgelaufen und für späteres evtl Aufrüsten auf 5.1/7.1 zumindest Center und Fronts zusammenpassen sollten)

z.B. hier: http://www.preissuch...gnat+Vintage&x=0&y=0

Ums gleiche Geld (bzw. günstiger) gibts aber auch die mindestens gleichwertigen Canton LEs, auch hier die 10x-Baureihe zu empfehlen, weil gerade ausgelaufen und so günstig zu haben!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jun 2005, 11:38

Vielleicht kannst du sogar eine Nummer drauflegen und irgendwo die Vintage-Serie günstig ergattern?


...oder die aktuelle quantum serie? www.hirschille.de hat gelegentlich magnat boxen da....

sub brauchst du da keinen. alternativen gibts aber durchaus: wharfedale, b&w, kef,...

dazu ein verstärker von marantz, nad, cambridge audio,...

einfach mal probehöhren....
valdezz
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2005, 12:41
...ich sags ja immer wieder: die vector sind nicht schlecht, meine freunde, wirklich nicht!!! würde mal meinen die sollten genug taug haben, dass du ohne sub zurecht kommst...
btw: welcher verstärker wars doch gleich nochmal?
edta1m
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jun 2005, 12:55

Ums gleiche Geld (bzw. günstiger) gibts aber auch die mindestens gleichwertigen Canton LEs,


Damit meinte ich natürlich die Vintage, nicht die Vektor

Aber an sich: sicher nicht von schlechten Eltern (zumindest vom Klang her) die Vektoren
valdezz
Inventar
#6 erstellt: 07. Jun 2005, 13:00
hab ja selber n paar vector bei mir stehn (55), und die sin doch scho recht freundlich
edta1m
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jun 2005, 13:10
Eben.
Und bei dem Preislimit ists halt nun mal schwer, ein gutes Zusammenspiel zu machen!

Dass Pepsen sicher nach einiger Zeit nachrüsten wird/will, ist imho wahrscheinlich, ging mir ja auch nicht anders. War mal bei 450,-- (Sony Verstärker und Magnat-Kombi), dann 600,-- (zwei Motion-Brüllwürfel dazu), konnte dann aber fast zum Einkaufspreis alles verkaufen und liege nun meiner Ansicht am Beginn des HIFI mit ca 2000,-- (Straßenpreise mit Kabel etc., ohne TV, siehe Setup)

bytheway qpepsen: Hörst du nur Musik?? Kein Absicht TV/Video/DVD anzuschließen?
Pepsen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jun 2005, 15:31

edta1m schrieb:
bytheway qpepsen: Hörst du nur Musik?? Kein Absicht TV/Video/DVD anzuschließen?


Doch, ich werde wahrscheinlich schon TV/DVD anschließen (auch wegen Fußballspielen - für Stadion-Atmosphäre), oberste Priorität hat aber Musik.
Dass ich irgendwann mal auf 5.1 oder mehr nachrüste, will ich auch zumindest nicht ausschließen. Im Moment macht es mir aber noch gar nix aus, DVDs in Stereo anzuschauen. Nur der Sound aus dem Fernseher ist halt erbärmlich.
Also die Möglichkeit zum Nachrüsten will ich schon haben.

Denke, ich werde Freitag mal die Wharfedale Diamond 9.4 probehören. Die Vector 77 und Canton LE 107 wohl schon morgen. Dabei werd ich's denk ich belassen, die die mir am meisten zusagen werd ich dann nehmen. Würde nur noch ein Verstärker fehlen...
edta1m
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jun 2005, 08:19
nagut, einen guten Stereoverstärker (so um die 400-500 Euro) kannst du ja dann beim Kauf eines 5.1/7.1 Receivers ohne weiteres ranhängenn und hast dann mit Sicherheit besseres Stereo. Insofern ist dein momentanes Ziel sicher i.O.

Viel Spass beim Probehören
Pepsen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jun 2005, 14:10
Noch eine Frage:

Falls ich die Vector 77 nehmen, sollte ich dann - in Hinsicht auf spätere Aufrüstung - auch gleich nen passenden Center dazukaufen? Weil die Serie ja anscheinend auch ausgelaufen ist. Oder harmonieren die auch gut mit einem Vector Needle Center?
SFI
Moderator
#11 erstellt: 08. Jun 2005, 14:34
Wieso läuft die Vector Serie aus? Die ist doch nach wie vor im 2005er Katalog von Magnat gelistet.
Pepsen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jun 2005, 15:10
Auf der Homepage von Magnat (www.magnat.de) find ich nur die Vector Needle Serie.
edta1m
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jun 2005, 15:54

in Hinsicht auf spätere Aufrüstung - auch gleich nen passenden Center dazukaufen


Hmm, ich denke, dann kannst du getrost die Vektoren als Rears benutzen und dir ein anderes Triple für vorne (vielleicht hast du ja bis dahin andere LS im Blick) aussuchen.
SFI
Moderator
#14 erstellt: 08. Jun 2005, 15:57
aso meintest du das! Ich dachte du bezogst dich auf die komplette Vector Reihe!
Pepsen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jun 2005, 18:20
Was haltet ihr denn von der Kombi Cambridge Audio A500 + Wharfedale Diamond 9.4 bzw. Magnat Vector 77? Ist das zu empfehlen? Der A500 soll ja ziemlich gut sein, es könnte aber schwer werden beides zusammen Probe zu hören. Den A500 könnte ich nämlich eventuell gebraucht von nem Bekannten kriegen.
zwittius
Inventar
#16 erstellt: 09. Jun 2005, 18:58
der cambridge isn gutes teil!!

passt auch gut zu den LS!

aber die wharfedale passen besser!
die vector sind aber in sachen bass der "kleinen" 9.4 überlegen!

in sachen feinzeichnung und bühne sind die wharfedale sieger!
meinkino
Inventar
#17 erstellt: 09. Jun 2005, 19:16
@Pepsen: Es ist wichtig was DU davon hälst. Wie hat dir denn die gen. Kombi klanglich gegenüber Alternativen gefallen?
klingtgut
Inventar
#18 erstellt: 09. Jun 2005, 19:36

Pepsen schrieb:
Was haltet ihr denn von der Kombi Cambridge Audio A500 + Wharfedale Diamond 9.4 bzw. Magnat Vector 77? Ist das zu empfehlen? Der A500 soll ja ziemlich gut sein, es könnte aber schwer werden beides zusammen Probe zu hören. Den A500 könnte ich nämlich eventuell gebraucht von nem Bekannten kriegen.


Hallo Pepsen,

die Wharfedale passen sehr gut zu dem A 500.Was soll denn der Cambridge gebraucht noch kosten ?

Viele Grüsse

Volker
Pepsen
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jun 2005, 19:42

meinkino schrieb:
@Pepsen: Es ist wichtig was DU davon hälst. Wie hat dir denn die gen. Kombi klanglich gegenüber Alternativen gefallen?


Ich hab bisher noch überhaupt nicht Probe gehört. Das Problem ist dass ich in meiner Nähe (MA) noch keinen Wharfedale-Händler gefunden habe. Der nächste ist in Worms, ich hab aber kein Auto. Und dann müsste ich noch den Verstärker mitnehmen und fragen ob die den anschließen können... klingt alles sehr umständlich.
Die Vector werd ich mir wahrscheinlich morgen mal anhören, aber irgendwie sind mir die Diamonds schon jetzt sympatischer. Für Rock scheinen die ja bestens geeignet, und Zwittius schreibt auch dass die Diamonds besser passen. Ich glaub die Sache läuft auf die Wharfedale hinaus.
@alle: Jedenfalls schonmal Danke für eure Hilfe!!
Pepsen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jun 2005, 19:57
[quote="klingtgut"] Was soll denn der Cambridge gebraucht noch kosten ?

Viele Grüsse

Volker[/quote]


Weiß ich noch nicht genau, zwischen 50 und 100 € denk ich. Das geht über mehrere Ecken...


[Beitrag von Pepsen am 09. Jun 2005, 20:01 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#21 erstellt: 09. Jun 2005, 19:59

Pepsen schrieb:

Weiß ich noch nicht genau, zwischen 50 und 100 € denk ich. Das geht über mehrere Ecken... :D


Hallo Pepsen,

da kannst Du nicht viel falsch machen,wenn das Gerät in einem guten Zustand ist.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magant Vector 77 oder Vector needle Tower?
holydream am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  3 Beiträge
Magnat Vector / 77 Vector 55 / Vector Needle
Balentack am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  5 Beiträge
Magnat Vector 77 oder Heco Victa 701
Male770 am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  3 Beiträge
Nachfolger für Vector 77 Standlautsprecher
marritn am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  2 Beiträge
suche stereo Verstärker für 2 magnat vector needle standLautsprecher
mikki123 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  23 Beiträge
Wie findet Ihr die Magnat Vector Needle?
Beckstar am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  9 Beiträge
heco mythos 500 vs. magnat vector 77
Babatunde am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  6 Beiträge
Vector 77 oder ergo 91dc
Andi1987 am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  13 Beiträge
Vector 77 oder NuBox 310?!?
Voodoo am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  5 Beiträge
Vector 77 oder Vintage 420
Rosi1989 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Cambridge Audio
  • Wharfedale
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038