Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Multiroom - vernetzte Musik - Alternativen zu B&O

+A -A
Autor
Beitrag
Martin_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2005, 21:04
Hi Allseits!

Nachdem ich tollen Response auf meine Anfrage bzgl. meines Kellerraums bekam, möchte ich heute die "wissende" Community um Rat bitten.

Was ich gerne hätte:
Ich würde gerne einen TV, CD Wechsler und dezente Boxen im Schlafzimmer installieren und zusätzlich die Boxen, die im angrenzenden Badezimmer (in der Decke eingebaut) sind, ebenso ansteuern.

Welche Funktionen möchte ich:
Im Schlafzimmer: TV und Satellit schauen, CD und Radio hören und MP3 von der Festplatte/Computer mittels ???RJ45 Kabel? Funk?? - natülich, wenn möglich alles mit einer Fernbedienung.
Im Badezimmer hätte ich gerne ein Infrarotauge, wo ich dann mit der selben Fernbedienung mir von den Quellen im Schlafzimmer (TV, Sat, CD, Radio, MP3 vom Computer) die Musik holen kann.

Bei B&O könnte ich alle meine Wünsche befriedigen, weil:
1. Beolink das alles kann
2. gibt es auch ein Infrarotauge für andere Räume
3. Ein Programm für den Computer, damit man MP3 über die Anlage spielen kann
4. Das Design ist sensationell

ABER nachdem ich mir heute eine Preisliste holte und ich ein bisschen zusammenrechnete blieb mir die Luft weg!!!

Daher meine Frage an Euch, kann ich meine Wünsche der Vernetzung und halbwegsem Design auch mit einer anderen Marke günstiger lösen???

Herzlichen Dank für Eure Empfehlungen!

Martin
Martin_
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Jun 2005, 14:05
Hi Community!

Scheinbar hab ich ein etwas zu anspruchsvolles Thema angeschnitten - oder so etwas ist nicht gefragt - oder mir kann einfach nicht geholfen werden ... :-)

... nachdem so wenig Response war, habe ich mich am Samstagnachmittag auf den Weg gemacht. Zuerst war ich beim Saturn im UCI (SCS Vösendorf bei Wien), aber dort gab es nicht einmal Verkäufer, die ich fragen konnte. Also rauschte ich zum Media Markt und bemühte dort einen Verkäufer, der mir Harman Kardon „wärmstens“ empfahl, dann noch Yamaha und unter zu Hilfenahme eines Kollegen wurde mir ein Infrarot Modul von Russound aus dem Katalog gezeigt. Dann hätte ich wenigstens die Möglichkeit, den Verstärker fern zu bedienen. So wirklich glücklich und gut beraten fühlte ich mich nicht. Alles nur Andeutungen, aber keine Lösungen …

Danach wechselte ich in das gegenüberliegende Gebäude, wo Conrad seine elektronischen Feinheiten feilbot. Auch dort trug ich meinen Wunsch vor. Nachdem ich gleich weiter gereicht wurde, begann alles viel versprechend, Receiver, Boxen etc. aber als ich wiederholte, ich möchte den Sound auch im Badezimmer haben und von dort aus Fernbedienen wurde es sehr ruhig. Einzig ein Infrarot – Funk Übertragung-Set wurde mir gezeigt und dann aufgegeben ….

Ich fuhr weiter in den anspruchsvolleren Saturn in den Milleniumstower. Auch dort großes Staunen, aber in Kürze gibt es für mich eine Lösung, die Focal heißt. Die Präsentation ist Ende Juni und dann kann man alles mit WIFI (Wireless Fildelity) machen. Es soll einfach dann nochmals vorbei schauen.

Gescheiter als vorher bin ich nicht, aber vielleicht möchtet Ihr Eure Weisheiten posten!

Vielen Dank im Voraus!!!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Jun 2005, 15:07
mir sind nicht wirklich viele wundertüten bekannt, außer bo und bose. und beide sind nicht unbedingt billig.

vorschlagen würde ich möglicherweise nen nen h10 von iriver. das ist ein mobiler festplatten mp3 player mit radio. oder eins der konkurrenz produkte wie den ipod von apple. die 5 gb versionen der meisten händler eiern bei etwa 200 euro rum.

daran könnte man dann ein paar aktivboxen von behringer, oder etwas billiger ein 2.1 brüllwürfelsystem von creative oder natürlich ne normale hifi anlage anschließen.

von teufel/bose gibts auch "ständer" für die ipods von apple, mit fernbedienung, eingebauten lautsprechern, integrierten aufladegerät,.... man kann auch bestimmt noch irgendwo nen cd player anschließen.... liegen bei ca 400 euro....

könnt man bestimmt auch mit kleinen tragbaren lautsprechern fürs badezimmer kombinieren...

ich hoffe der vorschlag hat die geholfen, besonders viele alternativen in humanen preisbereichen fallen mir nicht ein. und besonders viele billige multiroom hersteller gibts meines wissens nicht. wenn du doch noch was interessantes finden solltest, werde ich mir das gerne durchlesen....


[Beitrag von MusikGurke am 13. Jun 2005, 15:10 bearbeitet]
hanninger
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Jun 2005, 18:31
Hi,
mit der Multiroom-Option der AV-Receiver von Harman ist zumindest in Grundzügen möglich, was Du realisieren willst.

Bei mir funktioniert das so: im Wohnzimmer steht der Receiver (7.1) mit DVD, Sat-Tuner, Video-Rekorder, als 5.1 Installation. Im Schlafzimmer stehen Stereo-Lautsprecher, die über die freien Endstufen angetrieben werden. Am Receiver kann man beide Lautsprecher-Kombinationen unabhängig, mit unterschiedlicher Lautstärke und unterschiedlichen Quellen betreiben (z. B. DVD im Wohnzimmer, Radio im Schlafzimmer, gleichzeitig).
Von HK gibt es ein Infrarot-Modul (ca. 100Euro) das im Nebenraum installiert werden kann. Von dort aus kann man Quelle, Lautstärke, Titelsprünge, Start, Stop etc. steuern.
Das Infrarot-Modul ist via Steuerkabel mit dem Receiver verbunden.
Ob im Einzelfall ein MP3-Player fernsteuerbar ist, kann ich nicht sagen, die Harman Fernbedienung ist aber Lernfähig.

Ähnliche Systeme sollte es auch bei den anderen "Großen" Herstellern geben.
Als weitere Adresse für richtig professionelle Multiroom-Systeme würde mir noch REVOX einfallen, die dürften sich aber Preislich in der Größenordnung von B&O tummeln.

Gruß
Hanninger
Martin_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 21:45
Servus Hanninger!

Danke für deinen interessanten Beitrag! Dieses Infrarot Auge vom Harman Kardon kann aber nur den Receiver fernbedienen?

Oder überträgt er die IR Signale auch zu anderen Geräten, wie Sat Receiver, CD und Computer?

Ich habe hier im Forum auch eine Lösung für das weitersenden von IR Signalen von Conrad gefunden - nur sehen diese Plastikteile super billig aus (Artikel-Nr.: 350501 - LN) UND ich bräuchte einen Netzanschluß, den ich in der Decke leider nicht habe ...
Martin_
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Jun 2005, 14:03
Hat jemand von der s.g. Community vielleicht den Harman Kardonm mit dem IR auge in Betrieb??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vernetzte Kompaktanlage
sigah am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  3 Beiträge
B & O
Natacha am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
B&W CM1 an SonoS 120 sinnvoll bzw. intelligentere Alternativen?
keon am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  8 Beiträge
Neukauf Kompaktanlage: B&O BeoSound 1 - Alternativen?
nisco am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  11 Beiträge
Kaufberatung Multiroom/Hifi Anlage
Willhelmine am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  2 Beiträge
B&O A8
BillBluescreen am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  2 Beiträge
B&O BeoSound 9000
Tim2502 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  5 Beiträge
Alternativen zu B&W 802D ?
Hans_Werner am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
Alternativen zu B&W CM10?
eggih am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  6 Beiträge
Suche Lösung für Multiroom Anlage
ridingbean am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.012