Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für anspruchsloses Hören

+A -A
Autor
Beitrag
pHew
Neuling
#1 erstellt: 12. Jun 2005, 04:11
Hallo,

Ich bin jetzt 20 und werd demnächst in eine klitzekleine Studentenbude ziehen. Ich besitze ganze 4 CDs und höre Musik eigentlich nur am Computer, dementsprechend wenig Ahnung habe ich von HiFi und dementsprechend wenig bin ich von der Klangqualität gewohnt. Auch höre ich viel elektronische Musik, die ja sozusagen auf jeder Anlage gut klingt Und ich schaue viel Filme am PC, so dass auch "Kinofeeling" aufkommt.

Meine Erfahrung mit Stereoanlagen beschränkt sich auf die Anlage meines Vaters, die mich als Kind sehr fasziniert hat, und die eines Freundes, der sich sehr für HiFi und Musik interessiert. Meine Vater hat zwei große Standboxen mit einzelnen kleinen Verstärkern drauf und so ein paar Kästen mit CD Player, Tuner, Plattenspieler etc., der Freund das ganze mit Kompaktboxen und einem dicken Subwoofer (ist glaube ich modern). Auf dem Geburtstag jenes Freundes hab ich meinen iPod per Klinke-Chinch an den Verstärker angeschlossen, etwas aufgedreht, und war wahnsinnig beeindruckt von dem perfekten Klang der aus einer 4cm langen weißen Plastikkiste kommt. Ich beschloß für mich, dass mir so eine billige Audioquelle reicht und ich einen CD-Spieler nicht brauche (Radio höre ich sowieso nicht).

Da natürlich die Notebookboxen von meinem Thinkpad nicht so der Hammer sind habe ich seit jetzt ca. 2,5 Jahren die Sennheiser HD90 "Symphony" Kopfhörer, mit denen ich dann auch mal aufdrehen konnte ohne dass die Boxen metallisiert haben.

Ihr seht schon: Ich habe von HiFi nicht die Spur einer Ahnung. Ich hab auch von Musik wenig Ahnung. Und viel Geld hab ich auch nicht. (Achtung, jetzt kommt die Frage).

Wenn ich auch in Zukunft nur über den Computerausgang Musik höre, welche Teile BRAUCHE ich eigentlich?

Heimkinosysteme finde ich total umständlich (und sie sehen extrem uncool aus), ich wär schon für so ne "klassische" Sache mit nem Boxenpaar, mööööglicherweise ein Subwoofer (wenn die denn was bringen sollten). Für den Betrieb von so großen Boxen braucht man vermutlich nen Verstärker, da sonst dem Laptop/iPod die Puste ausgeht. Jetzt hat hier ein "genießer_1" geschrieben dass man als Low-Budget-Student am besten gebrauchte, etwas ältere Boxen/Verstärker holen soll, mögl. auch bei eBay. Welche gäb es da zu empfehlen, so dass der Gesamtwert die 200-300€ nicht übersteigt? Wie gesagt: Sehr anspruchslos an Klang, sollte halt nicht scheppern oder so, möglicherweise später erweiterbar auf CD-Spieler (aber auch dann keine großen Erwartungen).

Oder sollte ich einfach bei den Kopfhörern bleiben? Mir ist halt aufgefallen dass bei vollem aufdrehen des Laptops oder iPods die Kopfhörer dröhnen und scheppern. Da ich keine Ahnung habe woran das liegt, es aber bei besagtem Freund mit Verstärker und Boxen NICHT aufgetreten ist, denke ich dass da schon ein Unterschied besteht.

Ich hoffe ihr habt einigermaßen verstanden worauf es mir ankommt und könnt mir helfen.

PS: Jener Bekannte meint auch man dürfe so Boxen nicht "übersteuern" oder sie gingen kaputt. Woran erkenn ich sowas?
Caisa
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Jun 2005, 07:37
Hallo, ich finde deinen Ansatz schon mal gut!

Wenn der PC als Signalquelle diehnt brauchst du einen Verstärker und die Boxen! Du kannst auch eine reine Endstufe nehmen (ohne Lautstärkeregler) und die Lautstärke über den PC regeln, jedoch sind die meisten reinen Endstufen sehr teuer!

Wenn die Musik aus den Boxen nicht mehr sauber gespielt wird/verzerrt oder der Bass nur noch unkontrolliert dröhnt, sollte man einen Gang zurück fahren... Wenn die Membranen sogar anschlagen, dann hort sich das in etwa so an wie ein Hammer auf Holz geschlagen! So weit sollte es jedoch in keinem fall kommen!

Für 200-300€ ist es schwirig... einen Verstärker brauchst du in jedem Fall, egal ob kleine oder große Boxen!
Du könntest mal im Studiobereich gucken, z.B. eine Alesis RA 150 ist für ca 170€ zu haben, das ist eine gute Hifitaugliche Endstufe! Als Boxen wäre meine Empfehlung die Nubox 310 anzusehen bei www.Nubert.de
Jedoch kostet diese 127€ pro Stück! Das wäre dann alles zusammen etwas über deinem Budget! Du kannst natürlich auch versuchen bei eBay günstig einen Verstärker zu finden, suche nach bekannten Herstellern wie Marantz, Denon, Yamaha aber frag vor dem Kauf am besten nochmal hier im Forum ob die Sache das Geld auch wert ist!

Wenn du dann später nochmal Geld hast, kannst du zu den 310ern noch einen kleinen Sub kaufen, aber die sind auch ohne verdammt gut!

Gruß Caisa


[Beitrag von Caisa am 12. Jun 2005, 07:43 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Jun 2005, 10:22
wenn du mit dem "im kopf sound" von kopfhöhrern kein problem hast....

für ca 80 euro würde es eine für notebooks ideale externe soundkarte wie die audigy 2 geben, oder du kaufst einen normalen kopfhöhrerverstärker (ja, sowas gibt es)... und dazu einen sehr guten kopfhöhrer...

eine anlage mit gleichwertigem sound kostet das 10fache....
pHew
Neuling
#4 erstellt: 12. Jun 2005, 13:08
Ich bin ehrlich gesagt ziemlich spitz auf Gebrauchtware von z.B. eBay, für den Anfang muss es kein neues Zeug sein. Die Nubert NuBox 310 gibt es nur einmal bei eBay, die sind vermutlich ziemlich neu, oder?

Zum Verstärker:

Kann ich da irgendwas falsch machen bei?

Wie sieht's zum Beispiel mit dem hier aus (nur so als Beispiel):

http://cgi.ebay.de/w...item=7521547965&rd=1


Und hier sind 2 Boxen:

http://cgi.ebay.de/w...item=7520498900&rd=1

Wie gesagt, wenn ich da irgendwie Mist/uralten Kram/Unfähiges Zeug nenne, bitte erwähnen, da ich GARKEINE Ahnung von sowas habe..

Welche etwas älteren aber guten Verstärker/Boxen könntet ihr denn empfehlen, die man sich problemlos gebraucht holen kann?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Jun 2005, 13:17
der verstärker (soweit funktionstüchtig ) sollte reichen, die boxen sind ne katastrophe...

schau mal nach wharfedale diamond boxen http://www.klingtgut-studio.com/Bilder/preisliste.pdf der zu der preisliste gehöhrige verkäufer ist auch im forum unterwegs... alternative Bowers und Wilkins (www.guteanlage.de, die 300er und 600er serie ist teilweise noch bezahlbar), die magnat vector/vintage/quantum serie, kef,...
Caisa
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Jun 2005, 13:24
Verstärker kann noch OK sein, aber lass die Finger von den Boxen, damit wirst du nicht Glücklich!
Glaub mir die 50€ mehr investition lohnen sich im Endeffekt!

Ich würde mal da ein Auge auf dieunten angegebene Auktion richten könnte wegen dem hohen Einstiegspreis ein Artikel sein, auf den nicht geboten wird! => deine Chance! Für 100€ ein Super Teil, dazu die 310er und du hast für 350€ eine Anlage mit der du sicher längere zeit Glücklich wirst!

Gruß Caisa

PS so neu sind die 310er nicht, aber die leute die sie einmal gekauft haben wollen sie meißt behalten!

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW


[Beitrag von Caisa am 12. Jun 2005, 13:26 bearbeitet]
pHew
Neuling
#7 erstellt: 12. Jun 2005, 14:27
Ok habe die Auktion mal in meine Favoriten getan, mal schauen ob das was wird. Dankeschön!

Wo ist denn der Unterschied zwischen diesen Wharfdales und nuBox 310 Lautsprechern? Die Werte sagen mir nichts. Am liebsten wäre mir eure persönliche Meinung
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jun 2005, 14:42
ich habe die wharfedales mal über einen längeren zeitraum höhren können, und verarbeitung, optik und klang werden von sehr vielen forenmitgliedern in höchsten tönen gelobt. von der fachpresse übrigends auch...

du wirst aber auch mehr als genügend nubert fans hier im forum finden. ich persönlich währe eher wharfedale fan...

die unterschiede sind die klangliche abstimmung, und die ist geschmackssache. würde ich versuchen auf dich einzureden, und dich zu irgendeiner box zu drängen, währe das einfach nur blödsinn, da wir vermutlich einen unterschiedlichen höhrgeschmack haben.

wenn du nubert/wharfedale bei einem (online) händler bestellen würdest, hättest du die möglichkeit ein wochenende reinzuhöhren, und sie bei nicht gefallen zurückzischicken...
pHew
Neuling
#9 erstellt: 12. Jun 2005, 16:13
Gut ich denke die paar € mehr werd ich verkraften, wenn gebrauchte Lautsprecher wirklich nichts taugen.. aber ich hab noch ein bis zwei Monate Zeit bevor ich umziehe

Wenn das mit der Auktion von Caisa nichts wird werd ich mich wohl zwischen den nuBoxen und den Wharfesdale entscheiden.
Caisa
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Jun 2005, 16:27
Es gibt auch gebrauchte Boxen die gut sind, aber bei den 310ern hast du wenn du sie neu bestellst die Möglichkeit sie u.U. zurück zu geben (innerhalb von 4 Wochen) sollten sie dir nicht gefallen. Gleiches gilt beim Kauf anderer Boxen über das Internet, da ja ein 2 wöchiges Rückgaberecht besteht!

Gruß Caisa
pHew
Neuling
#11 erstellt: 12. Jun 2005, 17:00
Da hast du natürlich Recht. Aber auch diese sind ja nicht so teuer dass ich mein angegebenes Budget um Längen überschreiten müsste. Die Wharfedale kosten zusammen 200€, die nuBoxen 250€.. schade nur dass ich die nuBoxen vom Aussehen cooler finde *g*

Theoretisch könnte ich ja beide bestellen und die, die mir nicht gefallen, zurückgeben. Aber das ist ein bisschen assozial dem Hersteller gegenüber, oder nicht?
meinkino
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2005, 17:04

pHew schrieb:

Theoretisch könnte ich ja beide bestellen und die, die mir nicht gefallen, zurückgeben. Aber das ist ein bisschen assozial dem Hersteller gegenüber, oder nicht?


Nein. Es ist nach dem Fernabsatzgesetz dein gutes Recht. Damit werden Online/Versandhändler dem Vor-Ort-Händler, wo du probe hören könntest, gleich gestellt.
schlusenbach
Inventar
#13 erstellt: 12. Jun 2005, 17:46
ich würde mir einen älteren kenwood oder yamaha receiver kaufen (dann kannst du auch mal radio hören) und dazu 2 ältere canton karat oder ergo regallautsprecher.

wenn du glück hast, bekommst du beides im ebay für unter 200 euro. dazu noch ein hochwertiges klinke-chinch kabel, mitdem du den lappi mit dem receiver verbindest.

reveiver >
http://cgi.ebay.de/w...item=7521769373&rd=1



boxen >
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW


[Beitrag von schlusenbach am 12. Jun 2005, 17:50 bearbeitet]
pHew
Neuling
#14 erstellt: 12. Jun 2005, 18:31
Nunja zum Thema Radio ganz ehrlich:

Ich HASSE alle deutschen Radiosender die ich empfangen kann (wohne am Bodensee). Der einzige Sender den ich höre wenn ich keine eigene Musik dabeihabe ist der österreichische FM4. Und den kann ich auch per Webstream hören in besserer Qualität und ohne dafür der GEZ 12€ in den Rachen zu drücken. Ich will also definitiv nie mal kurz Radio hören



[edit]

Glaubt ihr man kann zwischen gebrauchten Boxen für 100-200€ einen Unterschied zu neuen zw. 200-250€ hören? Sind die alten besser weil sie mal 1000€ wert waren oder die neuen weil sie.. neu sind? Vorteil der neuen natürlich: Probehören. Ich wäre schon gewillt die 300€ auszugeben, aber wenn ich für 50€ das selbe gebraucht bekomme.. was meint ihr dazu?


[Beitrag von pHew am 12. Jun 2005, 18:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung!
Juels am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  17 Beiträge
Kaufberatung
Markus2x am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für leises Hören
buayadarat am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  19 Beiträge
Kaufberatung für Boxen zum Musik hören!
Arni94 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  13 Beiträge
Kaufberatung für Kopfhörerverstärker
klabauterbehn am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker
freeauge am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  12 Beiträge
Kaufberatung für neuen Verstärker
volki1 am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  3 Beiträge
Kaufberatung für (Gebrauchte) Stereoanlage
moar88 am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Neuling
aDDament am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  12 Beiträge
Kaufberatung für den Musikgenuss
Sh0wt1m3 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Optoma
  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042