Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject Debut 3 oder Technics sl1210

+A -A
Autor
Beitrag
Markus_Stephan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jun 2005, 15:19
hallo zusammen!

ich stehe vor folgender entscheidung:

ich besitze einen noch gut im stand gehaltenen technics sl 1210er mit einem ortofon concord pro tonabnehmer.
nun gibt es für ZEIT abonnenten ein angebot über eine pro-ject debut 3 phono sb plattenspieler mit ortofon 510 system.

http://shop.zeit.de/...1c62ad13ec599296c904

ich frag mich nun ob es aus klanglicher sicht besser ist den pro-ject spieler zu kaufen oder lieber das geld in ein vernünftiges system für den technics zu investieren.
ich habe gelesen das der technics wohl mehr im dj bereich genutzt wird und klanglich nicht an andere spieler heranreicht usw.
also wie ihr lest bin ich unwissend was die klanglichen eigenschaften beider spieler betrifft.
ich hoffe ihr könnt mir tipps geben.
danke schonmal für eure antworten.

schöne grüße

markus
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2005, 17:25
Eindeutig der Techincs.

MCs bleiben auf dem Blechteller des Debut kleben . Die Technicse vertragen da schon einiges. Vor kurzem gags im Analog-Forum einen Thread drüber wie sich 800€ TAs darauf verhalten.... Mit meinem Sumiko Bluepoint N° 2 musiziert er Phantastisch. Der Thorens TD 160 geht zwar etwas besser aber selbst der ProJect Studie hat keine richtige Chance obwohl er der Teueste in dem Trio war...

MfG Christoph
Mr.Stereo
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2005, 20:21
DJ oder nicht DJ ?!, das ist hier die Frage
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2005, 21:56
Ich kenn den 1.2er (grosser Bruder des Debut) und den SL1200 MK2 der Technics geht um einiges besser als der 1.2er der wiederum bei Händeler besser geht als der Debut. IMHO ist der Debut ein schlechter Scherz. Das Vinylmaster White ist auch nicht wirklich das wahre aber etwas besser als das OMB5e IMHO unter 250€ bekommt man keine guten TAs man gewöhnt sich einfach dran... das sie Sauberer spielen als die Billigen verwanten.

MfG Christoph
Markus_Stephan
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Jun 2005, 17:06
danke für die antworten!
der technics ist nicht zum djaying da, auch wenn die ausstattung anderes vermuten lässt.
ich wollte schon gerne "gut" schalplatte hören.
mir gings ja nur darum ob der technics ein gutes fundament bietet und ich dann das geld + betrag x lieber für einen guten tonabnehmer verwende,
das angebot klang so verlockend.

könnt ihr mir denn einen guten tonabnehmer zu dem spieler empfehlen?
auch da hab ich noch nicht ausreichende kenntnisse.

schöne grüße

markus
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2005, 17:40
Das Denon DL 103 Funktioniert unter anderem ganz gut darauf und ist auch backcuingtauglich also da kann man sich auch mal austoben Ansonsten bein lieblingssystem das Sumiko Bluepoint2

MfG Christoph
Markus_Stephan
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Jun 2005, 18:46
hallo!

vielen dank. ich werde mir diese systeme mal anhören.
für weiter tipps oder links bin ich dankebar.

schönen grüß

markus
phippel
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jun 2005, 07:05

Markus_Stephan schrieb:

ich frag mich nun ob es aus klanglicher sicht besser ist den pro-ject spieler zu kaufen oder lieber das geld in ein vernünftiges system für den technics zu investieren.


hallo,
ich habe den project 6.1 besessen (also ein wesentliches höheres Modell als der Debut) und habe ihn gegen den Technics getauscht. Ich hab diesen Tausch niemals bereut!
Die Verarbeitungsqualität des Project ist schlecht bis ziemlich schlecht, die des Technics hervorragend!

Klanglich kann der Project 6.1 schon was- der Technics klingt zwar anders aber sicher nicht schlechter.
Allein die komfortablen und (für Plattenspieler) extrem einfachen Einstellungsmöglichkeiten sprechen eindeutig für den Technics: man hat den Technics leichter unter Kontrolle, und entsprechend besser klingt er dann.

Bei läuft der Technics momentan mit einem ELAC hsp 796s (MM). Dieses 80er Jahre System konnte ich vor einem Jahr noch neu kaufen. Das klingt schon sehr ordentlich. Ein kleiner Laden in Bonn versendet diesen Klassiker noch.
Ein sehr guter Allroundtip dürfte auch SHURE sein. Ich hatte mal das m97xe (kann das sehr empfehlen) und eine Stufe mehr das V15. Bei thomann.de übrigens sehr günstig zu bekommen! (Das 97xe ist KEIN dj-system wie auf der thomann seite angegeben).
Also: es muß schon mehr her als ein project um den technics zu toppen!
grüße
p
Albus
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2005, 14:50
Tag,

ich reihe mich ein und schließe mich an: Technics; am 1210M5 betreibe ich ein Shure Ultra 500. Statt des Ultra 500, lange außer Produktion, wählte ich heute ein V15VxMR von Shure.

MfG
Albus
Pyreen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Sep 2006, 18:39
Hi,


Albus schrieb:
Statt des Ultra 500, lange außer Produktion, wählte ich heute ein V15VxMR von Shure.

MfG
Albus


würde das resonanzfrequenztechnisch hinhauen?
Immerhin ist das V15 in seiner aktuellen Version mit 6,6g um einiges leichter als das Ultra 500 (9g, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht), darüberhinaus von einer dynamischen compliance irgendwo um 25 µm/dyne (Herstellerangabe, angeblich aber hohe Fertigungstoleranz). Mit diesen Werten ist man bzgl. der Resonanz in der Vertikalen bereits im problematischen Bereich, so man das V15 am originalen Technicsarm verwendet, wenn ich mich nicht verrechnet oder geirrt habe?

Viele Grüße,

Pyreen

Edit: Insbesondere auch in Hinblick auf die "Tieftonresonanz", Q-Wert und so...


[Beitrag von Pyreen am 12. Sep 2006, 19:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject Debut III Fragen
Lawmaster3000 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
Verstärker mit Pro-ject Debut carbon premium
shaharl2 am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  2 Beiträge
Pro-Ject Debut III bzw. Welchen Plattendreher?
batsan am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  3 Beiträge
Yamaha AX 496/497, RX 496/497 oder doch die 300er Reihe - dazu Pro-Ject Debut III
FLasH4ever am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  11 Beiträge
Denon DP-300F v. Pro-Ject Debut III
Shadow_in_your_room am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  3 Beiträge
Passt das zusammen? Pro-Ject Debut + HK + Jamo S606
webmazteric am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  3 Beiträge
Pro-Ject Debut III + B&W 685 +Yamaha AX-396
bierfritze am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  7 Beiträge
Pro-Ject Debut III/Phono + M 320F Teufel
GrunertMartin am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  12 Beiträge
Suche Anlage zu Pro-Ject Debut III Plattenspieler
fenfire am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung Verstärker / Boxen für pro ject debut iii / tv / ps4
Schwurbelchen am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  18 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.987
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.984