Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Kanäle vertauscht

+A -A
Autor
Beitrag
Stereo-Peter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jun 2010, 07:05
Hallo,

nachdem ich auf einer cd einen soundcheck, auf dem unter anderem eine stimme auf dem linken kanal "linker kanal" und auf dem rechten kanal "rechter kanal" sagte hörte, habe ich gemerkt das die kanäle vertauscht sind.

Ich habe keinen blassen Schimmer, was die Ursache dafür ist.

Geräte sind:

Naim cd5
Naim NAC 202
Naim NAP 250
Dual Teddy Cap III

Bitte um Hilfe


Viele Grüße
buschi_brown
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2010, 07:17
Hallo,
das kann ja eigentlich nur bedeuten, dass entweder die Lautsprecherkabel oder Kabel der Cinchverbindung zwischen CD-Player und Verstärker vertauscht sind.
Einfach mal die Verkabelung überprüfen und ggf. umstecken.
Grüße
Thomas


[Beitrag von buschi_brown am 20. Jun 2010, 07:18 bearbeitet]
Stereo-Peter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jun 2010, 07:41
Hallo Thomas,

für alle Verbindungen ist bei Naim nur ein Kabel für beide Kanäle da. Deswegen steige ich nicht dahinter. Der linke LS ist am linken Verstärkerausgang- und der rechte LS am rechten Ausgang vom Verstärker angeschlossen.

Gibts noch andere mögliche Ursachen?

Viele Grüße
buschi_brown
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2010, 08:26
Sorry, aber dann muss ich passen (mit den Besonderheiten von Naim kenne ich mich leider nicht aus).
Aber vielleicht hat hier jemand eine Idee.
kölsche_jung
Inventar
#5 erstellt: 20. Jun 2010, 08:47
bei DIN-Kabeln kann man kaum was falsch machen ...

hast du die CD mal auf anderen Anlagen verifiziert ... möglicherweiese ist es "falsch rum" auf der CD

klaus
Stereo-Peter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jun 2010, 08:54
Danke Thomas.

Viele Grüße
Albus
Inventar
#7 erstellt: 20. Jun 2010, 18:56
Abend,

hast Du die Soundcheck-CD noch zur Hand? Falls ja, darauf finden sich sicherlich doch Tracks, die kanalweise Signale zur Verfügung stellen. Höre einen solchen Track bitte als Gegenprobe zum Kanaltest/Seitentest. Oder, ist kein derartiger Track erkennbar bzw. die CD nicht verfügbar: wähle eine CD mit tiefen Streichern zur Probe - diese sollten typisch (so tontechnisch zur Klarheit aufbereitet) von rechts kommen, die hohen Streicher, die Violinen von links. Ist es so?

In den DIN-Verkabelungen ist ein Kanalfehler leicht gemacht, der Löter muss nur im Stecker die Ziffern und Adern in einem Moment der Unaufmerksamkeit vertauschen. So wäre die Probe mit einem anderen Kabel zwischen CDP und Vorverstärker auch eine erste Probe.

Freundlich
Albus

Nachsatz: Kopfhörer! Man prüfe per KH am CDP, ob die Kanäle auch im CDP allein vertauscht sind; dann wäre der Fehler eher schon der Soundcheck-CD zuzurechnen.
A.


[Beitrag von Albus am 20. Jun 2010, 20:34 bearbeitet]
Albus
Inventar
#8 erstellt: 21. Jun 2010, 12:50
Tag,

nun denn, um den CDP einmal außen vor zu lassen. - Ist ein Tuner mit Verbindung zur Anlage vorhanden? Das Zeitzeichen des Senders Deutschlandfunk vor den stündlichen/halbstündlichen Nachrichten klärt die Seitenverhältnisse: das Einzeltonsignal bewegt sich von ganz links nach halblinks, nach halbrechts und endlich ganz rechts.

Und noch einmal ohne den CDP. - Man stelle den Input Selector auf Phono, bewege den Volumesteller in Richtung Maximum (d.h. in Richtung Rechtsanschlag) bis so Position 15.00 Uhr (bildlich geredet). Sodann betätige man im Phono-Leerkanalrauschen den Balance-Steller nacheinander zu beiden Seiten. Ist die Kanalerscheinung in Übereinstimmung mit der Seitenstellung des Balance-Reglers?

Zur Not muss man eben die Kabelstecker einfach ansehen, was heißt simpel aufschrauben (eine Schraube am Stecker lösen, wenn es die Naim-üblichen DIN-Stecker von Chord Company sind). In jedem Stecker muss die weiße Ader (linker Kanal) oben sein, darunter die rote Ader (rechter Kanal). Ist in einem Stecker daran etwas vertauscht, dann ist dieser der Übeltäter.

Möge es gelingen.

Freundlich
Albus
buschi_brown
Inventar
#9 erstellt: 21. Jun 2010, 13:07
Hallo Albus,
das Problem scheint bereits erledigt zu sein . Link
Grüße
Thomas
Stereo-Peter
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jun 2010, 13:26
Danke an Euch für die Tips und Mithilfe.
Bei den Naim Verstärkern ist das LS Kabel wenn man das Gerät von vorne anschaut vertauscht. Heißt, dass wenn man die LS anschließt und man den Verstärker von hinten betrachtet, ja richtig aneschlossen sind.

Viele Grüße
Thomas
Albus
Inventar
#11 erstellt: 21. Jun 2010, 13:51
Tag erneut,

und da nahm ich doch als sicher an, Naim hätte eine Einzelgeräte-Endkontrolle.

Freundlich
Albus
cr
Moderator
#12 erstellt: 21. Jun 2010, 14:32
Wird hier an der Beschriftung gespart?
Albus
Inventar
#13 erstellt: 21. Jun 2010, 16:29
Tag erneut,

ach nein, nicht an der Beschriftung, es ist der PoV (Point of View) an dem in englischer Manier gedreht wird. Right channel, Left channel sind rückseitig beschriftet, aber vom PoV eines rückseitigen Beobachters (NAP 250 uvam.) - Ich nehme also meinen stillen Pieker zurück (mangelndes Qualitätsmanagement); habe mich inzwischen von der alten Wahrheit überzeugt: "Wenn es garnicht mehr weiter geht, dann muss man tatsächlich in die Bedienungsanleitung schauen."

Es steht richtig in der BDA (im Internet verfügbar, Seite 34).

Freundlich
Albus
kölsche_jung
Inventar
#14 erstellt: 21. Jun 2010, 16:49
die Engländer fahren ja auch auf der "falschen" Straßenseite, dann dürfen die ihre Geräte ja auch aus der rückwärtigen Sicht beschriften.

, klaus
Bergamo
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jun 2010, 07:00

kölsche_jung schrieb:
die Engländer fahren ja auch auf der "falschen" Straßenseite, dann dürfen die ihre Geräte ja auch aus der rückwärtigen Sicht beschriften.

, klaus



HAHA, der ist gut!!

Kölsche Jung, wa? Hab in Aachen studiert!

Gruß und Prost
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
Rotel rx 603 kein Bass auf dem rechten Kanal?
m6ringo_ am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  7 Beiträge
Brummen bei naim Nait 2
nlab73 am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  7 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
Naim Kabel?
slugg11 am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  7 Beiträge
Naim NAC 32.5 Fragen an die Experten
zappa67 am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  4 Beiträge
Naim Test in Stereo
hoschna am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  6 Beiträge
Marantz 1122DC - rechter Kanal verzerrt
purzel am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  2 Beiträge
Frequenzbereich auf einem Kanal absenken/erhöhen
Cypress-Hill.sv am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.073