Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim oder nicht Naim

+A -A
Autor
Beitrag
Zebulon12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jul 2006, 10:01
Hallo,

ich habe gelesen das Naim einen sehr guten Sound hat. Der eher wie Live Musik rüberkommt und "kräftig ist". Nicht so sehr hochauflösend bis zum letzten Instrument wenn man Klassik hört.

Im großen und ganzen höhre ich ehere die schroffen Gitarren oder kräftigen EBM Sounds. Und die sind laut vielen Aussagen bei Naim wohl besser aufgehoben.

Was denkt Ihr?

Ich habe mir auch schonmal die Octave angehört und die klang nicht schlecht. Eine Naim habe ich noch nicht gehört. Jetzt ist das mit den Röhren halt so ne Sache, mit dem Warm laufen und was man für Röhren verwendet usw. Ich denke das hängt auch viel mit technischer spielerei zusammen. Da ich mich aber wenig für die Technik sonder mehr für den HiFi Klang interessiere und außerdem immer gleich loslegen möchte wenn ich meine Anlage einschalte, sind wohl Tansistoren besser geeignet. Aber vielleicht bin ich da auch auf dem Holzweg.

Wie gesagt, man muß das ganze ja irgendwie einschränken.

Außerdem frag ich mich ob das Ergebnis die sehr hohen Preise von Naim rechtfertigt. Ich meine da ließt man das man noch ein extra Stromgehäuse brauch damit es überhaupt klingt und das kostet mal eben über 1000 Euro. Gibt es nicht günstigere Anbieter die ähnlich wie Naim sind.

So das sind viele Fragen, aber ich hoffe das sich eine reges Gespräch entwickelt.
mamü
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2006, 10:33
Die klingen auch ohne extra Netzteil gut. Wer einmal Naiminfiziert ist, wird sie nicht wieder hergeben wollen. Immer, wenn ich Naim gehört habe, konnte ich nur sagen "geil geil geil". Keine Ahnung warum ich nur nen CD-Player von Naim habe.

Phonosophie ist IMHO ähnlich, aber nicht günstiger. Zudem gibt es bei Phonosophie noch Voodoo dazu.

Gruß
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 20. Jul 2006, 10:42

Zebulon12 schrieb:
Eine Naim habe ich noch nicht gehört.


Hallo,

dann solltest Du das schleunigst nachholen,dann sind nämlich alle Deine Fragen beantwortet

Viele Infos findest Du auch in unserem Naim Thread:

http://www.hifi-foru...1036&back=&sort=&z=1

Den nächsten autorisierten Naim Händler findest Du hier:

www.music-line.biz/seite_4929.html

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 20. Jul 2006, 10:45 bearbeitet]
TrottWar
Gesperrt
#4 erstellt: 20. Jul 2006, 11:22

klingtgut schrieb:

...solltest Du das schleunigst nachholen,dann sind nämlich alle Deine Fragen beantwortet...


Wie wahr! Hätt ich mir nicht das Häuschen gekauft, hätte das einen drastischen Monster-Kauf zur Folge haben können... aber ich muss mich ja - wenn's Häuschen abbezahlt ist - auch wieder steigern können
Allein das Procedere mit dem CD-Einlegen fand ich eine endsgeile Sache, vom Klang wollen wir garnicht erst reden... mich hat's beeindruckt.
Außerdem sehen sie extremst lecker aus, die Teilchen!
RunT
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jul 2006, 12:12
Hallo Zebulon,

Eins vorweg: Naim oder nicht Naim, das ist nicht sein oder nicht sein, sondern eine Frage die du selbst, ganz allein und nur für dich beantworten musst!
Besuche Hifi-Studios die Naim führen oder besuche Naim-User. Vergleiche die Eindrücke mit anderen Anlagen und Bilde dir DEIN Urteil!

Als ich noch in der Urteilsfindung war haben mir der (Live) Charakter von LINN-NAIM-LINN Kombis immer am besten gefallen. Wenn ich über Messen schlenderte konnte ich schon fast im vorbeigehen am Hörraum hören, das da eine solche Kombi spielt.

Das beeindruckenste war damals LP 12 - NAIM NAIT - LINN KAN! Diese kleine Kombi hat so manche 10mal so teuere Böller in Grund und Boden gespielt!

Was genau an NAIM so toll ist kann ich nicht beschreiben. Meine Frau, die sich eigentlich nicht dafür interessiert und früher gesagt hat:'Ich hör da keinen Unterschied' hat es auf den Punkt gebracht. Zu Besuch bei einem Freund hörten wir auch beiläufig Musik mit seine Anlage (kein Hihg-End aber auch nicht gerade günstig). Als dieser Freund dann mal im Keller Getränke holen war fragte meine Frau mich: 'Ist die Anlage kaputt?'

Bei NAIM hat man den Vorteil, dass man mit einer kleinen Kombi anfangen kann und dann Budgetentsprechend aufrüsten kann indem man Netzteile nachkauft oder Komponenten austauscht.

Da ich die olive Serie habe, sage ich zum Design jetzt einfach mal nichts

cu
mamü
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2006, 12:35

RunT schrieb:
Wenn ich über Messen schlenderte konnte ich schon fast im vorbeigehen am Hörraum hören, das da eine solche Kombi spielt.

cu


Schon alleine die Musikauswahl. Da wurden nur selten Highend Pling Plang Stücke gespielt.


Gruß
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 20. Jul 2006, 12:43

Zebulon12 schrieb:
Ich habe mir auch schonmal die Octave angehört und die klang nicht schlecht. (...) Jetzt ist das mit den Röhren halt so ne Sache, mit dem Warm laufen und was man für Röhren verwendet usw.

Ich hatte nur ein kurzes Naim-Probehören, kenne aber Octave ganz gut (höre seit '99 damit).
Das sind zwei Welten! Meine ist die des Naims nicht.

Zum Warmlaufen:
Gerade auffällig viele Naim-User lassen ihre Geräte ständig an, damit sie auch ja warm sind (und das nach dem frisch Einschalten sonst angeblich "Stunden" dauert). Die meisten Naim-Geräte haben an der Vorderseite nicht mal einen Power-Schalter.
Beim Octave V50 z.B. vergehen vom Einschalten bis zum ersten Ton (LS-Ausgang freischalten) geschätzte 20 Sekunden(?). Dann kann's los gehen.

Wenn es bzgl. Warmlaufen einen Vorteil gibt, dann wohl eher für Röhrengeräte. Die ahben nämlich eingebaute Heizungen. Einzig bei der Einschaltzeit (besagte ca. 20 Sek.) dürften Transistorgeräte schneller sein.

Und das ganze gespiele mit Röhrentausch und ständiger Ruhestromverstellerei kann (sollte?) man sich eh sparen.

Naim mal hören solltest Du trotzdem mal.
Obwohl es meiner Einschätzung nach nicht allzu viele Menschen geben dürfte, denen z.B. Octave UND Naim gefällt (so sie denn überhaupt wählerisch sind). Zwei Welten eben.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 20. Jul 2006, 12:46 bearbeitet]
Moonlightshadow
Inventar
#8 erstellt: 20. Jul 2006, 13:55

Die klingen auch ohne extra Netzteil gut.


Kann man so sagen, jedenfalls hat der anfangs skeptische Käufer meiner Nac 72/Nap140 Kombi nach den ersten Höreindrücken seinen NAD C372 sofort entsorgt. Und da gilt es immerhin ein Paar Visaton Vox 253 anzutreiben.


[Beitrag von Moonlightshadow am 20. Jul 2006, 13:56 bearbeitet]
JoDeKo
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2006, 13:59
Hola,

meine persönliche Meinung zu Naim ist gespalten.

Die "preiswerteren" Sachen klingen sehr gut für´s Geld. Die "Teureren" gefallen mir nicht so.

Die Kombi LINN - naim - LINN habe ich leider noch nicht gehört. Vielleicht sollte ich mal mit RunT einen Termin vereinbaren

Saludos

Cuauhtemoc


[Beitrag von JoDeKo am 20. Jul 2006, 14:00 bearbeitet]
RunT
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jul 2006, 14:00

Zum Warmlaufen:
Gerade auffällig viele Naim-User lassen ihre Geräte ständig an, damit sie auch ja warm sind (und das nach dem frisch Einschalten sonst angeblich "Stunden" dauert). Die meisten Naim-Geräte haben an der Vorderseite nicht mal einen Power-Schalter.


Das stimmt, das sollte man bei der Entscheidung nicht ausser Acht lassen. Bei meiner

NAP 180 ist das nicht so tragisch, die wird zwar innerhlb der ersten zwei Stunden nach dem Einschalten besser aber nicht dramatisch.

Die Vorstufe, NAC 72, bleibt immer an! die braucht geschlagene zwei Wochen, bis die wieder einen vernünftigen Ton von sich gibt. Der Stromverbrauch ist übrigens ne Lachnummer, da muss man sich keine Sorgen machen. Die ganze Anlage braucht weniger als nen SAT-Receiver im StandBy.

cu

cu
RunT
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jul 2006, 14:04
Du auch hier?


Die Kombi LINN - naim - LINN habe ich leider noch nicht gehört. Vielleicht sollte ich mal mit RunT einen Termin vereinbaren



wenn es nicht so warm ist wie heute, jederzeit, gerne

PS: Ich glaube das heisst doch linn NAIM linn

cu


[Beitrag von RunT am 20. Jul 2006, 14:05 bearbeitet]
JoDeKo
Inventar
#12 erstellt: 20. Jul 2006, 14:11
Hola,

yep, aber wir Du an meiner Beitragszahl erkenn kannst (angemeldet 2004 und 12 Beiträge), war ich hier eher passiv

Nur manchmal ist mir das andere Forum bzw. sind mir dessen Mitglieder etwas zu verbissen

Es heißt richtig übrigens:

LINN LINN LINN

Das mit dem Termin machen wir mal.

Saludos

Cuauhtemoc
RunT
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jul 2006, 14:19

Cuauhtemoc1969 schrieb:
Hola,

yep, aber wir Du an meiner Beitragszahl erkenn kannst (angemeldet 2004 und 12 Beiträge), war ich hier eher passiv

Nur manchmal ist mir das andere Forum bzw. sind mir dessen Mitglieder etwas zu verbissen

Es heißt richtig übrigens:

LINN LINN LINN

Das mit dem Termin machen wir mal.

Saludos

Cuauhtemoc


bin zwar noch nicht so lange hier (seit break down) aber hier gibt es weniger agressive Grabenkriege - zumindest im Analogteil.

Vor dem Termin musst du mir aber noch deinen Namen in Lautschrift geben, damit ich die Aussprache üben kann

cu
JoDeKo
Inventar
#14 erstellt: 20. Jul 2006, 14:26
Hola RunT,

Kuh au T(!) mok

Saludos

Cuauhtémoc (so richtig geschrieben)
Reset
Gesperrt
#15 erstellt: 20. Jul 2006, 15:07
Kurz und bündig: Nichtnaim
RunT
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jul 2006, 16:37

Reset schrieb:
Kurz und bündig: Nichtnaim


interessant, sehr aufschlussreich, hätte ich jetzt so, in der Form nicht für möglich gehalten. Wirklich überzeugend.



cu
Zebulon12
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Jul 2006, 06:29
Vielen Dank für die vielen Antworten.

Ich werde mir die Naim mal anhören. Die Octave auch nochmal, da es schon eine weile her ist.

Noch ne Frage zu den Geräten. Sehr viele haben ja noch die "oliven" so zum Bsp. NAC72. Wer von Euch kennt den die neuen Geräte mit den neuen Design? Ich meine weil die "oliven" bekommt man ja schon recht günstig und da ist die Frage ob im vergleich zu der neuen Serie der Aufpreis lohnt. Also mir persönlich gefällt das neue Design besser, aber es kommt ja drauf an das die Dinger vernünftige Musik machen und nicht wie sie ausehen.
Karsa
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Jul 2006, 07:19
Hallo

Ich kenne einige die sich nach der Oliven die neuen Geräte gekauft haben und sie für besser als die alte Generation halten. Lies doch einfach mal den Naim Audio Threat das wird auf viele Fragen eingegangen.

http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=1036

Sicher ist das du bei Naim einen guten Service hast, sowie einen guten wieder verkaufs Wert. Egal ob Olive oder neue Serie.

Ich denke du solltest einfach mal beim Händler Testen. Es kommt ja auch darauf an welche Lautsprecher du haben willst etc und auf deinen Geldbeutel! Vielleicht würde ich auch mal schauen was andere Händler so haben. Gibt ja auch andere tolle Produkte wie Creek z.B.

Viel Spass beim Testen

Gruss Lars
cumbb
Gesperrt
#19 erstellt: 21. Jul 2006, 11:09
Hai.
So übel sind die naim-Geräte nicht.
Etwas anderes: Ein sehr gut gebautes Gerät spielt ab dem Einschalten top. Ausgenommen sind mechanische Teile, die benötigen etwas Bewegung.
C.
JoDeKo
Inventar
#20 erstellt: 21. Jul 2006, 11:14
Hola,


cumbb schrieb:
Hai.
So übel sind die naim-Geräte nicht.
Etwas anderes: Ein sehr gut gebautes Gerät spielt ab dem Einschalten top. Ausgenommen sind mechanische Teile, die benötigen etwas Bewegung.
C.


...etwas pauschale Behauptung, oder?!

Saludos

Cuauhtemoc
RunT
Stammgast
#21 erstellt: 21. Jul 2006, 11:30

cumbb schrieb:
Hai.
So übel sind die naim-Geräte nicht.
Etwas anderes: Ein sehr gut gebautes Gerät spielt ab dem Einschalten top. Ausgenommen sind mechanische Teile, die benötigen etwas Bewegung.
C.


Zugegeben, bei (meiner) NAC 72 ist die Warmlaufzeit etwas extrem, aber ich kenne KEINE Hifi-Elektronik, die sofort nach dem Einschalten (wenn es länger als 24 h ausgeschaltet war) sofort Top aufspielt.
Übrigens, beim LP 12 ist es kaum spürbar, ob er gerade eingeschaltet wurde oder nicht - vielleicht sogar nur Einbildung?
Vielleicht liegts aber auch nur daran, das ich keine sehr gut gebauten Geräte habe

cu
disco_stu1
Inventar
#22 erstellt: 07. Dez 2011, 14:16
Wie schon vor einiger Zeit angekündigt ist nun ein neues Netztel erschienen für NDX , CDX2 , CDX, CDS2 , CDS3 CD und dem HDX im Slim Design.

XP5 XS

Der Preis wird sich vermutlcih etwas über dem HiCap einpendeln. ~1500 Pfund


[Beitrag von disco_stu1 am 07. Dez 2011, 14:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim Kabel?
slugg11 am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  7 Beiträge
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
naim gebraucht?
cabowabo am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  2 Beiträge
NAIM-Rookie.Tips?
ibanez1500 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  2 Beiträge
Linn bzw. Naim in Hamburg
mrkl50 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  9 Beiträge
naim uniti2 UKW Radiobetrieb abschalten?
commander1967 am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  3 Beiträge
220V Naim Hicap ohne Kabel trotzdem empfehlenswert?
hoersen am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  4 Beiträge
Naim Off Topic Thread
Donny am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  241 Beiträge
Naim Nait 5
THX-Men am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  9 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.215