Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
slugg11
Stammgast
#1 erstellt: 18. Aug 2014, 08:34
Ich habe ein paar offensichtlich unbenutzte dicke Lautsprecherkabel gefunden, mit Steckern, die an die alten Bananenstecker erinnern. Auf der einen Seite ein Stecker mit der Aufschrift "Naim".
Die Beschriftung lautet: "G&Bl High Definition LC-OFC Speaker Cable 2x4,00 MMQ".

Ich bin kein Spezialist, weiss aber natürlich, dass Naimsachen nicht ganz billig sind.

Könnte sich ein Verkauf lohnen, oder ist das den Aufwand nicht wert?
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2014, 08:41
Hallo

entsprechend schwurbeln, dann klappt das schon.

Es gibt immer ein paar Goldöhrchen die an Wunder glauben, die G & BL Kabel werden schon teuer gehandelt, so ca. 40 - 50 Euro/lfdm. - für den der es braucht....

siehe: http://www.amazon.co.uk/dp/B005A3WZE6/?tag=leprice053-21

Peter
LP12
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2014, 16:33
Hallo,

dann ist aber lediglich der Stecker von Naim - nicht das Kabel. Dann steckte dieses Kabel mal in einem Naim - LS oder einem Naim - Verstärker.
slugg11
Stammgast
#4 erstellt: 19. Aug 2014, 18:35
Das ist mir schon klar, dass das nur ein Daim - Steckerist! Es ging mir auch nur um das Kabel.
Mein Hinweis bezog sich auch nur darauf, dass eine Firma wie Naim eher keinen Mist an ihre Geräte "schraubt".
Wie ich jetzt erfahren habe, war das Kabel einer Naim - Anlage beigefügt, war aber zu kurz. und wurdee daher ausgewechselt.

Vielen Dank an beide User.
Janine01_
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2014, 18:52

slugg11 (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe ein paar offensichtlich unbenutzte dicke Lautsprecherkabel gefunden, mit Steckern, die an die alten Bananenstecker erinnern. Auf der einen Seite ein Stecker mit der Aufschrift "Naim".
Die Beschriftung lautet: "G&Bl High Definition LC-OFC Speaker Cable 2x4,00 MMQ".

Ich bin kein Spezialist, weiss aber natürlich, dass Naimsachen nicht ganz billig sind.

Könnte sich ein Verkauf lohnen, oder ist das den Aufwand nicht wert?

Wie merkt man eigentlich das LS Kabel unbenutzt sind.
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2014, 19:28
Hallo,

nicht eingespielt - muffig, kein Raum, keine Staffelung, es fehlt der Glanz....


In den ersten Stunden des Lebens einer HiFi-Komponente spielen sich viele Vorgänge ab. D/A-Wandler wandeln sich ein. Transistoren gewöhnen sich ans Stomverstärken. Widerstände bauen ihren Nennwiderstand ganz allmählich auf. Kondensatoren formieren sich unter erheblicher Anstrengung. Elektromotoren lernen, sich zu bewegen. Abtastnadeln schleifen sich ein. Natürlich gewöhnen sich auch Kabel erst langsam daran, das Signal zu transportieren. Deshalb soll das Einspielen ja auch mit steigender Lautstärke erfolgen. Besonders markant ist diese initiale Signalleitunwilligkeit übrigends bei Digitalkabeln, hier kann der Einspielprozess schon mal nahtlos in den Kabelzerfall übergehen. Was jedoch auf ger keinen Fall eintritt ist, dass sich der Benutzer an den Klang einer neuen Komponente gewöhnt.


Ist das nicht herrlich... fehlen nur noch die Blümelein auf der Wiese und das Häschen im Gras...

Peter
slugg11
Stammgast
#7 erstellt: 19. Aug 2014, 20:14
Ich kann dazu leider nur eine eher traurige Geschichte erzählen, die mich dazu gebracht hat anzunehmen, die Kabel seien unbenutzt.... .

Vor ca.ö 1, Jahren kaufte sich ein Nachbar in unserem Dorf eine neue Anlage von Naim, die er mir stolz präsentierte. Ca. 2 Wochen danach verstarb er plötzlich und unerwartet. Für seine Frau habe ich dann im letzten Jahr eine ganze Menge Musikinstrumente verkauft. Als Dank schenkte sie mir die alte Anlage ihres Mannes (Teac, auch richtig gut!) und jetzt gab sie mir noch eine Kiste mit allerlei Kabeln und Kleinkram. Unter anderem war da auch dieses Kabel dabei.

Da die Naim - Anlage in ihrem Wohnzimmer läuft und die Boxen mit richtig fetten, langen Kabeln angeschlossen sind, schließe ich daraus, dass die Kabel mit den Naim - Steckern die ursprünglichen Boxenkabel waren, die nie angeschlossen wurden.

So einfach ist das.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
NAIM-Rookie.Tips?
ibanez1500 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  2 Beiträge
naim gebraucht?
cabowabo am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht Naim Supernait + B&W+ und und.
Schokosklave am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  3 Beiträge
naim uniti2 UKW Radiobetrieb abschalten?
commander1967 am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel Alterungsprozeß
QBI am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  12 Beiträge
Brummen bei naim Nait 2
nlab73 am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  7 Beiträge
Rotel Vor-End oder Naim Vollverstärker ?
RonaldRheinMain am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  105 Beiträge
naim unitiserve fährt selbstständig runter
jeho54 am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.097