Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim Test in Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
hoschna
Stammgast
#1 erstellt: 19. Sep 2004, 11:23
in der Ausgabe 10/04 habe ich eine Berichtigung über Naims CD5i gelesen
dort wurde der Player von 51 auf 71 Prozent hochgestuft
der Grund:
an dem getesteten Gerät muss ein Fehler sein,der zweite Player spielte deutlich knackiger,räumlicher und aufgeräumter als das vergleichsweise lahm und eng aufspielende Testgerät,woran das lag,konnte niemand sagen,zumal sich unser Proband im Labor echt mustergültig verhalten hatte.
wenn bei dem ersten Gerät kein Fehler gefunden wird,kann sich wohl jeder sein Teil über solch einen Bericht denken!
Gruss Lars
fRESHdAX
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2004, 17:14
Hab ich auch gelesen. Ich finde, dass sagt wohl alles über die Testmethoden diverser "Hifi"-Zeitschriften.

Zusammenrollen und in der Pfeife rauchen.

In diesem Sinne,
fRESHdAX
DMchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Sep 2004, 17:25
hatte den Bericht in der Stero auch gelesen und mich echt gewundert. Zumal der Test in der Audio deutlich besser war.
Das zeigt nur das man sich nicht auf jede Zeitschrift verlassen kann. Ich bleibe auf jeden fall bei Audio
eisenkante
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Sep 2004, 20:31

wenn bei dem ersten Gerät kein Fehler gefunden wird,kann sich wohl jeder sein Teil über solch einen Bericht denken!
...oder über die Qualität von Naim.

Echt super, wenn man dann so eine Gurke zu Hause stehen hat und die Werkstatt sagt ständig: "Alles ok, kein Fehler, muss wohl an deiner Kette liegen."
Ich denke für Naim wäre es besser gewesen, man hätte einen Fehler gefunden.
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Sep 2004, 06:17

an dem getesteten Gerät muss ein Fehler sein,der zweite Player spielte deutlich knackiger,räumlicher und aufgeräumter als das vergleichsweise lahm und eng aufspielende Testgerät,woran das lag,konnte niemand sagen,zumal sich unser Proband im Labor echt mustergültig verhalten hatte.


Soviel zum Thema "Messwerte gut, alles gut".

Gruß
BERND
martin
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Sep 2004, 07:55

Soviel zum Thema "Messwerte gut, alles gut".


Stimmt, der hatte ja bei 'aufgeräumt' schon den höchsten Messwert von 5,9 dezihausfrauen und bei 'knackig' respektable 7,6 kilocopacabanahintern

Oh Mann..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim Audio
kewlworld am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  29684 Beiträge
Naim Audio in England kaufen?
paul-leon am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  11 Beiträge
Linn bzw. Naim in Hamburg
mrkl50 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  9 Beiträge
Naim unitiqute und plattenspieler
Ibande am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  2 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Naim und Fokal.
range-evo am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  29 Beiträge
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Stereo
Eiskalter_Engel am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  6 Beiträge
Test-Cd für Hifi-Stereo-Anlage
widderbertl am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.226