Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regal Boxen aufhängen ??!! Freiluft

+A -A
Autor
Beitrag
patrickalexander
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mrz 2004, 20:41
Was meint ihr zu der Konstruktion REGAL Lautsprecher aufzuhängen ??

Wird das ein besseres oder gleichwertiges Klangbild abgeben als wenn ich sie mit Spikes akoppele oder mit Dämpfern entkoppele ???

danke schonmal

vielleicht gibt es hier ja welche die das gemacht haben ??

Gruß
patrick
Albus
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2004, 12:57
Tag,

Regal-LS, also Kompakt-LS kleiner bis mittlerer Abmessungen, an die Wand hängen ist ohne Nachteil, was ich aus Erfahrung sagen kann. Vorteilhaft fand ich stets den Tieftonbereich gestützt. Diverse LS waren vom Hersteller (z.B. Canton, Heco) für die Wandaufhängung besonders vorbereitet; für diverse LS, darunter auch professionelle Kompakt-Monitore, gibt es noch heute spezielle Hängeeinrichtungen (Wandbefestigung) als Zubehör.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 18. Mrz 2004, 13:22 bearbeitet]
SuperSonicScientist
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mrz 2004, 13:19
hi,
falls du meintest die boxen an seilen von der decken herab hängen zu lassen, das hatte ich in meinem zimmer als ich noch bei meiner mutter wohnte. ich hatte zwei bretter die an jeweils 4 dünnen stahlseilen hingen, darauf waren die boxen mit spanngurten festgemacht. bei rel. guten boxen sollte man die kanten der boxen mit gepolsterten winkelblechen schützen.
oben an der decke hatte ich auf jeder seite 4 umlenkrollen. die 4 seile wurden zusammengeführt, so dass ich am ende mit einem seil beide boxen auf ohrhöhe herablassen konnte.
wie sich das klanglich auswirkt kann ich nicht wirklich beurteilen, denn es waren nur billig-boxen einer Kompaktanlage.

mfg Bastel
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2004, 15:02
actio = reactio
Daher kann das hängen an Seilen dem Klang nicht gut tun. Wenn die Bassmembran nach vorne auslenkt würde die Boc nach hinten wegschwingen. d.H. weicher Bass ohne Druck.
SuperSonicScientist
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Mrz 2004, 15:16

actio = reactio
Daher kann das hängen an Seilen dem Klang nicht gut tun. Wenn die Bassmembran nach vorne auslenkt würde die Boc nach hinten wegschwingen.


da hast du ganz sicher recht, allerdings sind die auslenkungen der box höchstens Membranmasse/Boxenmassen mal so groß wie die der Membran. Ob dadurch gleich der Bass (hörbar) an Druck verliert, wage ich zu bezweifeln. Zudem kann man ja auch ne Granitplatte mit aufhängen und die Box mit Spikes darauf festschnallen.
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2004, 10:02
Hallo,

interessante Frage, das Ergebniss interessiert mich auch. Ich denke ja das die Membranbewegungen zu schnell sind und so, vor der Gehäusebewegung, immer die Gegenschwingung kommt. Soll heissen das die Boxen durch ihr Gewicht zu träge sind. Die Membranbewegung währe wohl kräftig genug aber noch bevor die träge, da schwere, Box sich in eine Richtung bewegen kann erhält sie einen bremsenden Stoss.
So stelle ich es mir theoretisch vor. Aber praktisch ?

Gruss leisehörer
SuperSonicScientist
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mrz 2004, 11:23
na mal sehn,
falls ich irgendwann mal zeit finde und genügend geld übrig habe, bau ich die gleiche konstruktion nochmal in mein jetziges wohnzimmer. an meinen erfahrungen lass ich euch dann selbstverständlich teilhaben.

gruß Bastel

PS: meistens klemmt meine shift-taste.


[Beitrag von SuperSonicScientist am 19. Mrz 2004, 11:24 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2005, 00:17

SuperSonicScientist schrieb:

da hast du ganz sicher recht, allerdings sind die auslenkungen der box höchstens Membranmasse/Boxenmassen mal so groß wie die der Membran. Ob dadurch gleich der Bass (hörbar) an Druck verliert, wage ich zu bezweifeln. Zudem kann man ja auch ne Granitplatte mit aufhängen und die Box mit Spikes darauf festschnallen.


Selbst bei einem Subwoofer wird der Bass sofort 'knackiger' wenn man je einen LS vorn und hinten statt zwei vorne einbaut. Und bei einem Regallautsprecher schwingt dann ja auch der Hochtöner mit und der hat im Vergleich zum Bass ja auch zigfach weniger Hub. Und wenn solche feinen Vibrationen nicht schaden würden, könnte man sich die dicken Wände und Innenversteifungen ja ebenso schenken wie die entkoppelten Hochtöner in mancher Edelbox.
Von Granitplatten (besonders der Blue Pearl) halte ich sehr viel, allerdings gehören da Löcher rein und mit dem Gehäuse verschraubt. Das ganze kann man dann auf Spikes oder sonstwas (z.Bsp. Regal) stellen. Das Aufhängen mit schwerer Platte kann ich mir nur als Maßnahme zur Entkopplung von Nachbarn sinnvoll vorstellen.
Aber lass dich nicht abhalten, ich bin auch neugierig was du rausbekommst!


[Beitrag von KuNiRider am 28. Feb 2005, 00:31 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2005, 21:56
es soll auch REGALboxen geben, deren abstrahlverhalten von z.b. büchern im regal verbesser wird.

außerdem haben sie aufgehängt wohl auch weniger bass weil sie nicht mehr so nah bei der wand stehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAT - Regal
fjmi am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  4 Beiträge
Boxen?
tribe2 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
Boxen
danielscharf am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Brummen von CDP auf Ikea Regal
elidor am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  12 Beiträge
0,5m abstand um boxen nur seitlich od. räumlich?
bnn am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  5 Beiträge
pa boxen?
10.11.2002  –  Letzte Antwort am 28.01.2003  –  27 Beiträge
Phonar - Boxen
flashcamp am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  7 Beiträge
Drahtlose Boxen?
sekbutcher am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  5 Beiträge
Boxen... Ohm?
DAGEGEN am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  6 Beiträge
PA. Boxen
MicMafia1 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitgliedveronika4
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.269