gutes hören ?

+A -A
Autor
Beitrag
harald64646
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2011, 22:26
hallo mal in die runde...

im rahmen meiner ärtztlichen untersuchung zum ppl ist das eingetreten was ich schon länger vermutet habe...mein gehör wird schlechter, tja man wird halt alt... jetzt stellt sich die frage nach einem hörgerät....ohoh wer hätte das gedacht...

wie siehts denn so bei euch aus, wann das letzte mal das gehör gecheckt, die ohren beim doc "ausblasen" lassen...?

hören wir noch alles was unsere anlagen hergeben? die sind alt, wir aber auch...

grüße...
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2011, 23:37
Mein letzer Test war 1. Quartal 2011 und habe mit 100% absolviert. (Ich höre die Flöhe husten)

Zu Deiner Frage:

DFV-Präsident 30.04.2009 schrieb:
Gefordert ist das Verständnis der Flüstersprache ohne Hörhilfe für Klasse 2 (ohne Instrumentenflug).
Der Fliegerarzt Klasse 1 kann gegefs. eine Sondergenehmigung erteilen, wenn die Sicherheit der Verständigung gewährleistet ist. Das hängt vom Einzelfall ab.

Fly low, fly fast,turn left!


[Beitrag von Compu-Doc am 08. Aug 2011, 23:39 bearbeitet]
harald64646
Stammgast
#3 erstellt: 09. Aug 2011, 00:03
glückwunsch...dann bist du aber noch nicht so alt oder?

ich bevorzuge übrigens.....
http://www.youtube.com/watch?v=aqZUZimGuQk
Compu-Doc
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2011, 10:58
51. Der Trick ist alle Sinnesorgane so zu behandeln, daß selbige ein Leben lang halten ,d.h., kein laser-pointer ins Auge, kein heavy metal im KH, kein Hammer auf die Hände, kein 80%-Stroh-Rum auf ex und kein PATTEX in der Tüte!
cbv
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2011, 12:56

Compu-Doc schrieb:
Der Trick ist alle Sinnesorgane so zu behandeln, daß selbige ein Leben lang halten

So ist es.

d.h., kein laser-pointer ins Auge, kein heavy metal im KH, kein Hammer auf die Hände, kein 80%-Stroh-Rum auf ex und kein PATTEX in der Tüte! :D

... wenn da nur nicht immer diese Kopfschmerzen wären, die der Heiligenschein verursacht...

*duck*
iKorbinian
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Aug 2011, 13:04
[quote="Compu-Doc"]kein heavy metal im KH/quote]

Gut, dass ich diese Erkenntnis schon als Teenager erfasst habe. Das Problem ist die mangelnde Dichtung der Kopfhörer und das erwartete Grundrauschen in der Musik. Schade, dass vor allem Hersteller billiger Kopfhörer so leichtsinnig mit der Gesundheit der jugendlichen Käufer umgehen.
sensenmann666
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Aug 2011, 13:14
Also ich lief über ein Markt mit meiner Frau und da war ein stand zum Gehör Testen,meine Frau Schrie sofort, geh da mal hin und lass dein Gehör überprüfen,meiner meinung nach hörst du ziehmlich schlecht.

Also ich dahin und siehe da.


Super Gehör.


Es gibt Dinge als Mann,die will man einfach nicht hören
Compu-Doc
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2011, 13:17

sensenmann666 schrieb:
Es gibt Dinge als Mann,die will man einfach nicht hören :prost


.....hab mir da ein kostenloses tool heruntergeladen: akustischer SPAM-Filter
sensenmann666
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Aug 2011, 13:36
achsoooooooooo
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Aug 2011, 21:26
Jedes Jahr und bisher immer 100%, soll auch noch lange so bleiben!
pmic
Stammgast
#11 erstellt: 11. Aug 2011, 12:31
Genau:
Es gibt Dinge als Mann,die will man einfach nicht hören...
Denn Hören ist ein psychosomatischer Vorgang, und Störungen sind daher nicht nur ein Problem der Sinneszellen im Ohr, wie manche orthodoxen HNO-Ärzte noch immer glauben.

Übrigends auch gut zu verfolgen in den teils polemischen Diskussionen hier im Forum, was denn nun zu hören ist oder nicht, etwa Kabelklang usw. - Phänomen "Psychoakustik."

Thema Hörstörungen:
Bei mir begann das schleichend mit etwa 50 Jahren, obwohl ich keine krachenden Ohrhörer je verwendet habe und auch sonst mich Krach kaum ausgesetzt hatte - Silvesterböller ausgenommen. Man diskutiert inzwischen eine genetische Veranlagung für Hochtonschwerhörigkeit, die bei Vielen langsam fortschreitet. So gehts auch bei nicht mehr ohne Hörgeräte; nimmt man gute (teure!), kann man das Manko fast ausgleichen. Ich gehe zB oft in KlassikKonzerte, auch Kammermusik, und geniesse die Musik wie früher. Auch wenn da etwas Psychoakustik dabei sein mag - ich finds gut. Ebenso kann ich gut warm klingende LAutsprecher hören, lediglich hell klingende kommen schärfelnd, weil die Hörgeräte den Höhenbereich betonen (der Grundtonbereich wird nicht angehoben.)

Also: keine Bange mit Schlappohren!

zum Hörtest: besser zum Hörgeräteakustiker, die machen es besser, haben meist neueste Geräte, und verlangen zunächst nichts. In den HNO-Praxen bedienen meist angelernte Hilfskräfte (Krankenschwestern etc.) die Geräte, haben wenig Ahnung. Ich weiss, wovon ich rede, habe einige Erfahrungen gemacht.

Gut Ohr wünscht
pmic
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehör im Alter
agerer am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  2 Beiträge
Empfindlichkeit menschliches Gehör bei zeitlicher Verschiebung
conic am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  9 Beiträge
2020-Wie werden wir Musik hören?
freibürger am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  87 Beiträge
Was taugen die alten Anlagen noch ?
Hans-Werner am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  344 Beiträge
Technische Daten vs. Gehör
MOSFET am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  13 Beiträge
WIe kann ich das "Hören" erlernen?
RegiB am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  39 Beiträge
Hören als solches
reuter15 am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  32 Beiträge
Was ist das???
'Bass' am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  5 Beiträge
Was zeichnet ein gutes Audio Signal aus (Stream)?
maddinffm am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  7 Beiträge
ab wann ist die Anlage audiophil?
bariii am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  145 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedJe55eBlue
  • Gesamtzahl an Themen1.365.655
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.010.810