Just for fun: ein Besuch in unserem Elektroladen

+A -A
Autor
Beitrag
gummibaer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2004, 20:56
Hi Leute,
ich war heut bei einem Elektronikladen in meiner Stadt. Bin heut, des muss ich dazu sagen in der Schule schon vor dem jüngeren Verkäufer gewarnt worden, der würden einem nur des teure Zeug andrehen. Ok, frisch gewarnt gehe ich in dieses Geschäft, natürlich mit meiner finanziellen Unterstützung: Papi. Wen sehe ich schon von weiten: einen jüngeren Verkäufer. Das kann ja lustig werden dachte ich mir. So kam es dann auch. Vorweg zur verteidigung des Verkäufers DVD Player und Handys sind eher sein Ding. So. nachdem wir eine Viertelstunde erst mal warten musste ging es dann mit dem Spass los.
Er: Was hast du dir denn Vorgestellt? (eine harmlose Frage)
Ich: Zuerst mal nur einen Vollverstärker, dann einen CD Player, und Boxen hab ich schon.
Er: Keinen Tuner? (Hab ich doch grad geklärt, oder? )
Ich würde dir einen reciever empfehlen weil,...... (des kennt ihr ja alle)......PYLE hat da ein paar sehr gute (ich sag nur: PYLE, hab ich schon viel gutes gehört...) oder dann gleich einen A/V Reciever, weil.....Dolby Suround ...... DVD Player......Dolby Digital….. mit Tuner……(will ich doch gar nicht!!!! Dann bräuchte ich noch mehr Boxen) außerdem wird jetzt bald eh kein Video mehr gemacht.... Raumklang (verzerrt den Stereoklang)..... (so ging des dann ne Viertelstunde und er hat mir ne Surroundanlage empfohlen, wobei ich eigentlich eine Stereoanlage bzw. nur einen Vollverstärker wollte)
(nach der besagten Viertelstunde unterbrach ich ihn einfach)Ich: ‚ Ich will einen Vollverstärker und keinen Reciever!’ er: Gut welchen willst du denn mal schauen was der kostet.... aha 410 Euro hab ichs mir doch gleich gedacht wird halt nicht mehr hergestellt....(Ich sag nur: http://www3.preissuchmaschine.de/goog_frontend/main.asp?suche=Yamaha+AX+596&x=32&y=10
er:’Da hätte ich dann noch den Pioneer mit 255 watt’
ich: Des ist dann die PEAK Music Power Leistungangabe?
Er: Ja natürlich, was sollsn sonst sein? (In diesem Moment wäre ich beinahe am Boden zusammengebrochen vor lauter lachen, hab mich dann aber zusammengerissen)
Ich: ok haben sie dann Prospekte da?
Er: Ne die werden ja nicht mehr hergestellt, oder fast nicht mehr. Also ich versteh ja von solchen Stereo(Surround)anlagen weniger, aber der Chef wenn jetzt da wär(der hätte dich rausgeschmissen, hoffentlich)
Ich: Ok wenn des alles ist was ihr im Moment an Stereoanlagen da habt, dann geh ich wieder
Er:Ja mach des, also wie schon gesagt der Chef wenn jetzt da wäre würde dir dass auch empfehlen(das glaube ich nicht) wie bereits gesagt den Receiver(den ich gar nicht brauche )kannst du dann mit ... DVD Player ..... Dolby Souround...... Dolby Digital…… 5.1 (wofür ich noch Boxen bräuchte) also und Pyle kann ich dir da nur empfehlen, hab ich selber auch, also( ich weiß nicht, das wievielte mal er also sagte) tschüss dann, wen ich euch net helfen konnte könnt ihr ja kommen wenn der Chef da ist.

Dann sind wir endlich gegangen und ich konnte mich so richtig auslachen
Dieser Bericht soll auch eine Warnung an andere Einsteiger sein.....
Wer ähnliches erlebt hat: Posten
Gruß Gummibaer


[Beitrag von gummibaer am 23. Mrz 2004, 15:34 bearbeitet]
Oliver67
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2004, 23:01
Na aber hallo! So ein junger Mensch und dann will er einen Stereo-Vollverstärker Das kann doch gar nicht sein, so was altmodisches!

Tröste Dich, gibt auch bessere Läden

Oliver
jruhe
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:12
@gummibaer

Ich würde an Deiner Stelle mal an der Rechtschreibung arbeiten. Deinen Bericht kann man nur unter Qualen einigermassen lesen.

MfG
J.Ruhe
gummibaer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Mrz 2004, 15:31
Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Erheiterung der Lesenden
Sorry hab den Bericht in Eile geschrieben schon klar das da Fehler drin sind. Die Klammer und danach Anführungszeichen sind zu den komischen Zahlen und Buchstaben, Sonderzeichen geworden.
A bissal a bairischer Okkzent steckt o drin, is ja klaor des lässt si gaornet vermeidn.....
hannilein
Stammgast
#5 erstellt: 23. Mrz 2004, 19:32
Sauber, Burschi
JSP
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Mrz 2004, 21:08
@gummibaer

Hey gumminbaer, danke für den amüsanten Erfahrungsbericht!
Ich glaube mit dem Erlebten bist Du nicht allein. Nur schade, dass sich viele Käufer allzu schnell zulullen lassen, wenn ein Pseudo-Kompetenz-Verkäufer in Fahrt kommt

@jruhe
Sorry, aber wenn man schon solche Ansprüche an die Rechtschreibung erhebt: "einigermassen" (jruhe) schreibt man auch noch nach der Rechtschreibreform mit ß
Das bringe ich deshalb zur Sprache, weil ich Dein Posting absolut verfehlt finde. Was hat das mit der Thematik zu tun??? Sorry, aber meiner Meinung nach, kannst Du Dir solche Beiträge in Zukunft sparen. Wir wollen doch hier über Hifi plaudern und niemanden niedermachen. Da dies auch nicht meine Intention ist, hoffe ich, dass Du mein Rat beherzigst und statt lieber bist...
In diesem Sinne
JSP
ThirdEye
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mrz 2004, 21:47
kann es sein dass du im falschen laden warst? und den verkäufer auch eher "vorführen" wolltest? wenn du schon vorher weißt, dass sein fachgebiet dvd-player und handys sind, wieso hast du dann nicht auf die beratung verzichtet? nur mal angenommen: du arbeitest in dem geschäft, deine domäne sind stereovollverstärker, dann kommt ein kunde und will eine ausführliche beratung zu handys - was erzählst du ihm dann?
Burnmaster
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mrz 2004, 22:09
Hi,

Eins vorweg:

Ich kauf nur, wenn ich mich vorher in Fachzeitschriften darüber ausgiebig informiert habe und letztlich die Produkte der engeren Auswahl ausgiebig einem Hörtest unterzogen hab.

Lass dich von keiner unqualifizierten Halbtagskraft (womöglich gelernter Schlachter) ein Produkt in dieser Preisklasse andrehn. Denn Verkaüfer sind in den wenigsten Fällen loyal gegenüber dem Kunden.

Wenn ich ne Gießkanne kaufen will, geh ich, und kauf die, basta!

Wenn es sich um Unterhaltungselektronik handelt, nimm dir Zeit, erkundige dich, und kaufe dann gezielt.


Greezzz

Burnmaster
Interpol
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Mrz 2004, 22:21


Ich kauf nur, wenn ich mich vorher in Fachzeitschriften darüber ausgiebig informiert habe


was meinst du damit?
Burnmaster
Stammgast
#10 erstellt: 23. Mrz 2004, 22:29
@Interpol

bevor ich mir ein HiFi Gerät kaufe, informiere ich mich in Fachzeitschriften z.B AUDIO über div. Geräte, lese evtl. Testergebnisse.

verstanden?!



Greezzz
Burnmaster
rolie384
Stammgast
#11 erstellt: 24. Mrz 2004, 02:36
Hallo Leute,

was glaubt Ihr, was ich so alles zu hören bekam, als ich eine normale UKW Dachantenne mit Rotor kaufen wollte.

Da blieb mir doch zum Schluß nur ein großer Elektronik-Versand. Da bekam ich einfach das gewünschte und fertig.

An anderen Orten hat man direkt abgeraten,"das wird sowieso abgeschaltet", kauf Dir Digital-Radio (hab ich schon), was willst Du denn damit noch, (Regionalradio).
Hast du kein Kabel, schließ den Tuner doch ans Kabel an (Wir wohnen an der Kreisgrenze, die gewünschten Sender kommen nicht über Kabel und über Sattelit erst recht nicht).

Da reicht doch auch eine Zimmerantenne (seit dem neuen Baugebiet eben nicht)

Das mit dem Abschalten ist so eine Sache, so schnell glaube ich nicht daran. Die kleinen lokalen Sender werden bestimmt nicht so schnell ditital ausstrahlen und bestimmt nicht über ASTRA und im Kabel kommen.

Für mich ist das auch kein Argument. Was kostet schon so eine Antenne mit Rotor(ich bekam ja nur die billig Version der Fachhandel zuckte ja mit den Schultern) im Gegensatz zu heute unbrauchbaren DSR Radios und dem tollten ADR DMX Receiver, in dem noch die unbrauchbare DMX Karte steckt. So ein teures Gerät hätte ich zum einfachen Fernsehen und für die im ADR enthaltenen Sender bestimmt nicht gekauft.

Ach ja, wenn man ein Service Manual für einen Grundig Fine Arts A 9000 Verstärker bestellt wird man auch schon gleich angemacht, was man da noch mit will, das lohnt doch nicht.

Service Manual und ein Widerstand für das Gerät und das soll sich nicht gelohnt haben?

Das mit den Prospekten ist aber wirklich ein Problem. In den 80 ern sind wir jedes Jahr in den Laden und haben von unseren Lieblingsmarken die Prospekte geholt. Es gab echte Neuerungen und Verbesserungen und man war wirklich über ein Gerät informiert. Ok, nicht über den tatsächlichen Klang, aber über die Ausstattung und Eigenschaften.

Heute gibt es schnellere Modellwechsel als Produkte. Echte Verbesserungen: Fehlanzeige. Dafür immer wieder eine neue Verpackung.

Und meistens bekommt man nicht mal Prospekte, wenn doch, bleiben nach dem Studium immer noch Fragen offen. Ob die ein Verkäufer beantworten kann? Natürlich nicht. Da muß der auch erst mal die Anleitung studieren. Ob er da die Information findet?

Da haben alle meine alten Video Recorder auch nach einer ganzen Gewitternacht ohne Strom ausgehalten. Der alte Audio Receiver auch schon mit digitalanzeige läuft mit einer Lithium Batterie noch nach über einem Jahr ohne Strom mit allen Senderspeichern.

Der neuere Tuner hatte dann auch eine Gangreserve, nach der ich auch gefragt hatte, da ich ihn mit einer Zeitschaltuhr betreiben wollte.
Was macht das Teil, er zeigt den richtigen Sender an, spielt ihn aber nicht, bleibt stumm. Da muß man erst wieder von Hand die Einschalttaste drücken. Das war ein Teac, der einzigste Tuner, der angeboten wurde. Was nutzen da Timer Schaltungen am Tape Deck?

Und die neuen Video Recorder? Durch die Bank, Stromausfall über eine Stunde? Fehlanzeige.

Wo ist da noch der Fortschritt.

Gebrauchte Ware steigt da doch immer mehr im Wert!

Viele Grüße,

Rainer
gummibaer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mrz 2004, 17:45
hi,
Ich wollte den Verkäufer nicht blos(/ß?) stehlen.Er hat ja auch selbst gesagt dass er davon nichts versteht.Deswegen hätte er mich ja nicht eine Viertelstunde zutexten müssen. Ich hab sogar extra nach einem Fachhändler hier im Forum gefragt(ich wohne halt nicht in einer Großstadt und hab fünf Händler zur Auswahl) und mir ist nur dieser empfohlen worden. Das schreiben am Computer fällt mir halt schwer. Sorry das dieser Beitrag ein bischen Durcheinander ist, aber ich hab heut nicht so viel Zeit, muss nämlich noch Französisch lernen wegen der morgen bevorstehenden Schulaufgabe.
gruß Gummibaer
ROBOT
Inventar
#13 erstellt: 24. Mrz 2004, 21:51
Hi,


was glaubt Ihr, was ich so alles zu hören bekam, als ich eine normale UKW Dachantenne mit Rotor kaufen wollte.


An anderen Orten hat man direkt abgeraten....


Ich begreife einfach nicht, wenn ein Kunde in den Laden kommt und will eine bestimmte Ware, wie man ihm dann davon abraten kann. Will der Händler keinen Umsatz/Gewinn machen?

Hmm also dem Laden kann man eigentlich nur wünschen dass er pleite geht
oert
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Mrz 2004, 21:59
Hmmm aus diesen Grund meide ich mittlerweile kleinere Geschäfte dir labbern mir zu viel
aber stereo verstärker sind wirklich ziemlich selten geworden
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Mrz 2004, 22:40
Hi,
Will mal wieder meinen Snef dazutun.
1.) Es lebe STEREO! Wen´n jemand einen Stereo-verstärker will soll er ihn bekommen.Bin aber der Meinung das die neuen Gurken erst ab einer zu horenden Summe intressant werden. So das die Summe für ein "Neues" in einem gebrauchten "High-End" Teil besser aufgehoben ist. klingt sowieso alles viel Emotionaler.
2.) F A C H Z E I T S C H R I F T E N ? ! ? ! ? !

Über was willst du dich informieren? Farbe? Ausshen? techniche Daten (die du als Laie esrt gar nicht überprüfen kannst)? Der Werbeanteil des Herstellesrs? Laßt euch doch bitte nicht alle verarschen. Ein Böxchen mit 3 L Volumen soll meine 30 Jahre alte Sentry an die Wand spielen? Dynamik bei Funkübertragung? Steckdossen die klingen? Ich sach euch: Nee,nee da trink ich doch lieber Tee1
In diesem Sinne.
Stereo for ever!
ebondazzar
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Mrz 2004, 00:13
Lang, lang ists her...
Ein neuer Videorecrder sollte her. Magazine gewältzt, Daten , Ausstattungen und Preise verglichen und zu dem Schluß gekommen, daß der Grundig GV 240 genau das ist, was ich brauche. Ab in den nächsten "Fachmarkt" (nicht der unaussprechliche, aber auch nicht besser). Andächtig vor der Armada in den Regalen herumlungernder Videorecorder stehend schleicht sich eine Verkäuferin heran und fragt, ob sie Helfen könne. Also ließ ich es auf einen Versuch ankommen. Ich hätte mir den Grundig ausgeguckt, sage ich. Ihre Miene verrät mir, daß ich etwas falsches gesagt haben muß. Ob es denn wirklich ausgerechnet ein Grundig sein soll, mit denen gäbe es so viele Probleme. Der Mitsubishi daneben wäre viel besser. Sie schwärmt von metallenen Laufwerkskomponenten, wo die anderen alle nur Kunststoff verbauen, Lebensdauer und so weiter. Als ich nach bestimmten Ausstattungsdetails frage (aufgrund deren meine Wahl auf den Grundig gefallen war), muß sie passen und klammert sich weiterhin an die Laufwerksmechanik. Ich sage ihr, daß ich mir das ganze noch mal durch den Kopf gehen lasse.
Auf dem Weg nach draussen ärgere ich mich. Ich habe mir nichts anderes aufschwatzen lassen, aber sie hat es geschafft, mich zu verunsichern. Zwei Tage verbringe ich über den besagten Zeitschriften, dann steht für mich fest: meine Wahl war richtig. Also fahre ich wieder zu besagtem "Fachmarkt", greife mir die Verkäuferin und sage ihr, daß ich mich für den Grundig entschieden habe. Kleinlaut gibt sie mir zu verstehen, daß dieser zur Zeit nicht am Lager wäre.
Ich drehe mich um und lasse sie stehen.
Einmal mehr ist mir klar geworden, daß ich mich am besten auf mein eigentliches Urteil verlassen sollte. Und so kaufte ich dann auch in Zukunft so ein wie schon zuvor:
Informationen sammeln, bis man über die in Frage kommenden Geräte mehr weiss, als ein Verkäufer. Und dann einfach kaufen, ohne sich von einem solchen "Verkaufsberater" verunsichern zu lassen.
Im hochpreisigen Segment sieht es natürlich anders aus, dort wird man in der Regel Beratung und auch Vorführung in Anspruch nehmen. Aber in der Consumer-Klasse bekommt man für gewöhnlich empfohlen, was dem Verkäufer persönlich gut gefällt oder er sogar zuhause hat (klar die Geräte kennt er wenigstens) oder was gerade raus muß. Ich bin früher gern mal durch die Hifi-Abteilungen gewandert (Brinkmann, Wiesenhavern), um mich ein wenig zu orientieren. Dabei bekommt man oft genug die Gespräche zwischen Verkäufer und Kunden mit. In vielen Fällen stehen einem dabei wirklich die Nackenhaare zu Berge wenn man mit anhören muß, was dem unbedarften Kunden da für ein Bockmist erzählt wird.

Mein Großvater hat immer gesagt: Alles was mit "Ver-" anfängt ist etwas negatives: Verbote, Verbrechen, Versicherungen, Vertreter, Verkäufer....


Gruß
Holger
snark
Inventar
#17 erstellt: 27. Mrz 2004, 00:37
@rolie384

Es gab echte Neuerungen und Verbesserungen und man war wirklich über ein Gerät informiert.

Stimmt, früher habe ich mich als Schüler halbe Tage in HiFi-Läden rumgedrückt und die edlen Teile angestarrt wie Götzenstatuen, hatte auch "zufällig" meistens meine Lieblings-LP's zum Testhören dabei...

Heute kann man dafür bei vielen Herstellern komplette Handbücher über die Homepages saugen und erfährt dabei wesentlich mehr als durch ein Hochglanz-Prospekt mit Marketing-Phrasen darin. Und das ist doch auch schön.

so long
snark
raw
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Mrz 2004, 19:26
Hi


Ich habe mir mal einen Subwoofer bei Schlagenhauf/Ellwangen (örtlicher "HiFi"-Händler ) angeschaut.
Anhören ging ja nicht, da es dort kein Hörstudio gibt (bei einem HiFi-Händler ).

Also frag ich ihn mal dann zum Spass:

-Wie spielt er denn? Also hat er einen trockenen Bass usw.?

Er: Der Sub spielt das, was er als Signal bekommt.

Ich: Aha, das bedeutet?

Er: Der Sub gibt das wider, was er von dem LFE-Ausgang bekommt.

Ich: Aha. Geht nicht! Zumindest kann bei dieser Preisklasse (150euro) das nicht gehen; er wird vielleicht doch eher schwammig spielen.

Er: Nein, denn der Sub spielt das, was er als Signal bekommt.

Ich: Naja... Egal... Ich geh jetzt. Tschüss!

Er: ...



Ich finds toll, dass es so kompetente HiFi-Händler gibt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gedanken zu unserem Hobby
duffbierhomer am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  35 Beiträge
WICHTIG: 240V Gerät an unserem 230 V-Netz
hunter67 am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  9 Beiträge
Elkos for Chassis
Many0012 am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  6 Beiträge
Die Audio-Akademie: The perfect place for music
Jenny4 am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  78 Beiträge
Ich finde doch tatsächlich eine Anlage in unserem Keller :-)
no.body am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  15 Beiträge
Hifi in Saarbrücken?
sundaydriver am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  4 Beiträge
Was ist ein Tonamateur?
TBS-47-AUDIOCLUB am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  8 Beiträge
HiFi in Frankfurt?
franck am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  2 Beiträge
Behringer steigt in die Unterhaltungselektronik ein
cr am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  4 Beiträge
steige gerade in die materie hifi ein
Waldemar-BN am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedniagara2
  • Gesamtzahl an Themen1.371.152
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.122