Gryphon

+A -A
Autor
Beitrag
Gotenkoenig
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mrz 2004, 04:03
Hi,
wie klingt eigentlich der Gryphon Callisto?
Weich,dynamisch,analytisch,langsam,lebendig?
Mein interesse für dieses Gerät wurde geweckt, aber ausser ein paar Kenndaten/Leistungszahlen habe ich keine Infos gefunden.
Danke
Gotenkoenig
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Mrz 2004, 12:01
Hallo,

der Gryphon klingt analytisch und flach von der Tiefenstaffelung.Er ist eher ein Analysefrak, der breit, aber nicht tief abbildet.Lebendig? Hmpf. Pseudolebendig evtl., künstlich.

Ich habe ihn, als er rauskam händeringend (wegen dem Übertest in der glaube ich Stereo) in Völklingen gehört und deswegen eine Tagesreise investiert.

Ich war dermaßen enttäuscht, grrrrr.

Der Gryphon ist unverschämt hochpreisig für die paar Bausteinchen, die da verbaut sind.Was in aller Welt soll daran 15.000 DM kosten, häh? Selbst wenn sie die Bauteile von der Enterprise im Weltraum demontiert und heilig gesprochen haben ist das ein Witz!

Er klingt auf dem Niveau und dem übrigens ähnlich, Teac AB X 10 oder auch einem Thule amp.

Zum Glück lernte ich ja einige Zeit später die legendären Schäfer Emitter Verstärker kennen, die so wunderbar feinfühlig und homogen klingen, aber das wißt ihr ja alle, grins.

Ich denke mal Firmen wie Gryphon sind daran schuld, daß hochpreisiges High End in Verruf kommt.Und verstehe nicht, wie Zeitschriften einen Krell KAV 300 i, einen Gryphon Callisto oder einen Accuphase E 406 V (habe ich zur Zeit da)
als ihr Geld wert und dann noch als Überhammer testen können.

Der Gryphon klingt nicht besser als ein AB X 10 von Teac für 2.000 DM, kostet aber 15.000 DM, der Krell KAV 300 i wurde bei einem Freund von mir gegen einen kleinen Teac AB X 10 eingetauscht, weil der um Welten besser ist (5 Jahre später wechselte auch er dann zu ASR Emitter) und den 406V Accuphase habe ich gegen einen Mini Emitter von 85 (für 3.500 DM)getestet, noch nicht mal da stinkt er mit.

Der Accuphase ist immer noch zu verkaufen, den Kram will einfach keiner, der es mal gehört hat. 2.500 Euro! Ich glaube so was kriegt man nur verschenkt!

Gotenkoenig, warum hörst dir nicht mal einen ASR an?
Die kriegt man doch recht günstig! Überleg doch mal, ASR verbaut fürs gleiche Geld 136 Kilo an feinsten elektronischen Bauteilen und stellt dir ein Denkmal ins Zimmer.

Ja, jetzt krieg ich eh wieder auf die Mütze, aber das ist mir wurscht, wenn man einen Schäfer mal mit so nem Spielzeug verglichen hat, dann weiß man was Sache ist, ich kanns nur immer wieder anbieten, sich das bei mir mal reinzupfeifen.

Liebe Grüße
Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie klingt Transmissionsline?
Futuit am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  13 Beiträge
Frage zu Dachbodenfund
Nico193 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  8 Beiträge
Wer hat dieses Gerät?
Buddelbaby am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  5 Beiträge
Ein paar Infos zur Qualität von AA
rotel am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  11 Beiträge
was bedeutet dieses zeichen?
jl am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  4 Beiträge
Wie klingt Musical Fidelity
uigur am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  3 Beiträge
Grundig V301 Technische Infos
DoMiNaToR am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  2 Beiträge
Yamaha AX-700 Technische Infos
DoMiNaToR am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  2 Beiträge
Infos zu HiFi Komponenten
Speakmoney am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  2 Beiträge
Superhochtöner als zusatz zum Lautsprecher
Highendhififan am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitglied*Mr.D*
  • Gesamtzahl an Themen1.410.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.033

Hersteller in diesem Thread Widget schließen