Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zwei Stereoanlagen an ein Paar Lautsprecher anschließen, geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
Ingo_H.
Inventar
#1 erstellt: 09. Jan 2012, 22:16
Hallo!

Möchte 1 Paar Lautsprecher an zwei verschieden Anlagen in einem Raum anschließen (die eine hat nämlich Sleeptimer den ich abends/nachts gerne nutze. Beide Anlagen sollen natürlich nicht gleichzeitig betrieben werden, aber geht das überhaupt und was passiert wenn man aus Versehen doch mal beide anschaltet, bzw. vorher vergisst die andere auszuschalten?

Danke schonmal!


[Beitrag von Ingo_H. am 09. Jan 2012, 22:17 bearbeitet]
cr
Moderator
#2 erstellt: 09. Jan 2012, 22:22
Lautsprecher-Umschalter kaufen oder basteln.
Wenn es über Wipp- oder Kippschalter geht, kann man nie beide Anlagen zugleich angeschaltet haben.
Da geht immer nur A oder B bzw. A oder 0 oder B
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Jan 2012, 22:24
Hi Ingo

Das geht z.B. hiermit recht komfortabel, ohne umstecken:

http://www.roe-hifi....schalter-silber.html

Gibt es auch in schwarz!

Oder exklusiver und mit FB oder automatischer Triggersignal Umschaltung :

http://www.dodocus.de/UBox3.htm

Saludos
Glenn
savage
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jan 2012, 22:24
Wenn's nicht zuviel Mühe macht, schliesse beide Lautsprecherstrippen an einen A/B-Umschalter an, dann ist zumindest der Kurzschluss zwischen den Endstufen ausgeschlossen (die Mühe bestünde aus 'Aufstehen und Umschalter betätigen')

MfG,
bernd
cr
Moderator
#5 erstellt: 09. Jan 2012, 22:37
Eines sollte man noch beachten: Wenn wie bei normalen Lautsprecherumschaltern die Massen nicht auch umgeschaltet werden, sondern immer verbunden bleiben, kann es zu Brummschleifen kommen
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2012, 22:44

cr schrieb:
Eines sollte man noch beachten: Wenn wie bei normalen Lautsprecherumschaltern die Massen nicht auch umgeschaltet werden, sondern immer verbunden bleiben, kann es zu Brummschleifen kommen


Was heißt das "die Massen nicht auch umgeschaltet werden"?
cr
Moderator
#7 erstellt: 09. Jan 2012, 22:55
Bei einem herkömmlichen LS-Umschalter schaltet man je Box nur eine Verbindung, aber nicht beide (also nicht sozusagen die Hin- und Retourleitung). Weil unnötig, da kein Strom fließt, wenn eine Verbindung einfach getrennt wird bzw. geschaltet wird.
Wird also nur einfach geschaltet, hängen die beiden Steroanlagen an einer gemeinsamen Masse (sie sind halt elektrisch verbunden), was an sich nichts macht, außer man hat damit dann ein Brummproblem (tritt v.a. auf, wenn mehr als ein Gerät einen Schukostecker hat)
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2012, 23:00
Okay, danke schonmal Euch allen. Werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zwei abspiel geräte, ein paar lautsprecher
mkchrissi am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  5 Beiträge
Zwei Quellen an ein Verstärkereingang?
molt92 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  6 Beiträge
Knn man zwei Lautsprecher paare mit 4-8ohm an einen verstärker mit 4 ohm anschließen
Tammo_Boekhoff am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  4 Beiträge
Lautsprecher anschließen
G am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  14 Beiträge
Kann ich zwei Stereoanlagen zusammenschließen?
Pat1987 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  17 Beiträge
2 Verstärker an die selben Lautsprecher anschließen
elDudereeno am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  9 Beiträge
Fernseher an Stereoanlage anschließen
/Anni/ am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  5 Beiträge
Subwoofer an Stereoverstärker anschließen
Benzpaule am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  2 Beiträge
geht das?
uhu64 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  6 Beiträge
zwei Lautsprecher verbinden
daniel.boehler am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedbildschoen2011
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.271