Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kann ich zwei Stereoanlagen zusammenschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Pat1987
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Dez 2004, 16:46
Ich habe eine durchschnittliche stereoanlage mit line in (cinch) die allerdings etwas überlastet ist.

jetzt würde ich mir gerne eine zweite mit line out (auch cinch) dazukaufen, und die beiden verbinden.
meine alte wäre dann im prinzip nur noch verstärker und würde einfach das wiedergeben was die neue spielt.

Ich Elektrogeschäft haben sie aber gesagt, das dann eine von beiden kaputt werden würde. ich kann mir das aber nicht vorstellen, weil theoretisch müsste es doch gehn.

kann mir irgendjemand weiterhelfen mir sagen ob das funktionieren würde?
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2004, 16:48
Moin,

Line Out kannst du problemlos an Line In anschließen, allerdings weiß ich nicht, was du dir davon versprichst... Was meinst du mit "überlastet"?
georgy
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2004, 16:53
Was meinst du mit überlastet, hat deine alte Anlage nicht genug Eingänge für diene Geräte oder meinst du die Leistung des Verstärkers ist zu schwach für die erwünschte Lautstärke?
Pat1987
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Dez 2004, 16:54
naja, ich hab auf der anlage mit 2x 40Watt ausgang ca 1000 Watt Boxenleistung hängen. normalerweise kann ich die anlage bis 30 aufdrehn, dadurch das soviel dranhängt nur noch bis 17. jez will ich halt ein paar boxen auf die neue hängen, damit das ausgeglichen is und die beiden parallel rennen!
tiger007
Stammgast
#5 erstellt: 04. Dez 2004, 13:54

naja, ich hab auf der anlage mit 2x 40Watt ausgang ca 1000 Watt Boxenleistung hängen


weiss ja nicht ob du das wirklich ernst meinst, aber das ist absoluter anlagenmord betrieb!
wenn du wirklich eine zweite anlage über line in mit der alten verbinden willst dann schliess bitte nur die zwei original boxen an die alte und nur die original boxen der neuen anlage an diese an!
ausserdem ist diese lösung eh nicht die beste,da du die lautstärke beider anlagen dann immer extrig verstellen musst,da das line out signal nämlich nicht lautstärkegeregelt ist.

aber der bessere weg,wenn du wirklich mehr lautstärke willst ,wäre meines erachtens folgender:

vergiss die zweite kompakt-stereo anlage sondern spar lieber auf was wirklich gscheites und fang mit den 3 grundkomponenten an:
verstärker,cd-player,und ZWEI VERNÜNFTIGE standboxen!
Pat1987
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Dez 2004, 16:15
1000 Watt ist die höchstleistung die die boxen bringen können! das könnt ich bei mir daheim eh nicht ausspieln. mir gehts vor allem um die Soundqualität wenn ich nicht so laut hör! ausserdem hast dus schon mal ausprobiert? du würdest dich wundern was so scheiß normale stereoanlagen alles hergeben! standboxen sind zwar geil (ein freund hat eine) aber da hab ich was für dich was da die augen raushaun wird wennst mich schon nicht packst.

der hat über eine normale 2x40 Watt anlage eine fette Jenson standbox mit extra dazukaufte magnat woofer woofer (je 400 Watt) und dann noch zwei kleinere doppelboxen hängen.

du musst bedenken das in jede anlage ein verstäker eingebaut ist, und die dazugehörigen boxen selten auch nur annähernd ausnützen.
Pat1987
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Dez 2004, 16:17
oder noch was was mir grade einfällt.

wenn man normale computer regler-boxen hernimmt, wie man sie schon um 30 euro bekommt, und die aufschneidet, kann man locker 4 durchschnittliche boxen anhängen. rennt einwandfrei.

und bei dir warns 4 grundkompontenten weil ZWEI standboxen


[Beitrag von Pat1987 am 04. Dez 2004, 16:18 bearbeitet]
stadtbusjack
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2004, 16:23
Moin,

1. Lautsprecher haben eine Belastbarkeit, keine Leistung.

2. Was für Vorteile versprichst du dir davon, eine Unzahl an billigen Jensen, Magnat oder sonstwas Schrottkisten an die Anlage zu hängen und nicht einfach zwei gute Lautsprecher?
Pat1987
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Dez 2004, 17:08
weil magnat ja sooo schlecht is

wieso soll ich was weis ich wieviel ín super über drüber boxen investiern, wenns die etwas günstigeren auch tun. nur braucht man da halt a paar mehr


[Beitrag von Pat1987 am 04. Dez 2004, 17:10 bearbeitet]
stadtbusjack
Inventar
#10 erstellt: 04. Dez 2004, 17:11
Von Magnat ist nicht alles schlecht, aber ich glaube nicht, dass du Lautsprecher aus der Vintage-Serie dran hast, oder? Die Vectors sind vielleicht noch zu gebrauchen, aber den Rest kann man durchaus als Schrott bezeichnen.
dernikolaus
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2004, 17:17
Pat... was willst du uns damit sagen?
Kauf dir 2 gute Böxchen und sei glücklich.
Was bringt es wenn du für das selbe Geld 1000 Billig Magnatmülltonnen und 200 Magnatsubs kaufst?
Der Klang wird dadurch auf jeden Fall NICHT besser.
Eher das genaue Gegenteil wird der Fall sein.
Ach... was red' ich da? Mach doch was du willst.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Dez 2004, 17:26
Hallo "pat1987"...(ich gehe mal davon aus, das ist Dein Geburtsjahr??)...ich habe Deinen Thread von Anfang an beobachtet und hatte eigentlich auch vor, mich da mit meiner Meinung und meinen Vorschlägen einzubringen!

Ehrlich gesagt: Ich bin froh, daß ich darauf verzichtet habe!

Den mal ganz simpel gefragt: Du eröffnest hier als neuer Gast Deinen ersten Thread und fragst um Rat und Meinung!
Aber egal wer Dir auch auf Deine Frage antwortet...Du weisst doch eh alles besser und Deine Meinung ist dermaßen betoniert, daß eine Diskussion oder gar ein konstruktiver Meinungsaustausch mit Dir unmöglich wird! In meinen Augen und Ohren ein ziemlich unglücklicher Einstieg...oder

Ich jedenfalls wünsche Dir alles Gute bei der Kombination aller verfügbaren Anlagen mit möglichst vielen und preiswerten Lautsprecherboxen verschiedenster Herkunft und hoffe, daß Du nicht nur Deinen klanglichen Höhepunkt erleben wirst...sondern nicht nebenbei noch das Haus oder die Wohnung abfackelst

Grüsse vom Bottroper
Grzmblfxx
Stammgast
#13 erstellt: 04. Dez 2004, 17:33

Pat1987 schrieb:
mir gehts vor allem um die Soundqualität wenn ich nicht so laut hör!


...


Pat1987 schrieb:
wieso soll ich was weis ich wieviel ín super über drüber boxen investiern


Wegen Punkt1?

Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten.
Ich hatte in jungen Jahren auch solche "Einfälle", aber außer daß die Verstärker de5r Reihe nach abgeraucht sind (Impedanz beim Boxen parallel hängen!) wars nur Krach. Danach hatte ich mir Dynaudio Selbstbauboxen und einen Naim Nait1 zugelegt. Der Sound (auch der BAss!) war mit den kleinen 17ern TMT wesentlich besser als mit allen Boxen mit 30cm TT...

Achja, Leistung (Watt) ist bei normalen Geräten ungefähr so entscheidend wie die Farbe des Verstärkers

Andreas
Pat1987
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Dez 2004, 17:49
ich hab mich in ein paar foren angemeldet. aus dem was ihr schreibt, schließ ich das ihr auch gut auskennts. jez weiß ich was ich wissen will.

ihr hörts sicher eh nichts mehr von mir. könnts meinen namenu nd den thread löschen. mehr platz am server .

tschau baba auf wiedersehn
dernikolaus
Inventar
#16 erstellt: 04. Dez 2004, 17:55
DrNice
Moderator
#17 erstellt: 04. Dez 2004, 18:07
Moin Pat!

Wenn Du aur "Einstellungen" (direkt unter dem Banner des Forums) gehst, ist ganz unten auf der Seite eine Schaltfläche namens "Account löschen" - so kannst Du ganz bequem Deine Mitgleidschaft in diesem Forum beenden
tom2206
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Dez 2004, 18:41

naja, ich hab auf der anlage mit 2x 40Watt ausgang ca 1000 Watt Boxenleistung hängen. normalerweise kann ich die anlage bis 30 aufdrehn, dadurch das soviel dranhängt nur noch bis 17. jez will ich halt ein paar boxen auf die neue hängen, damit das ausgeglichen is und die beiden parallel rennen!


hat er die ganzen boxen die er da hat parallel angeschlossen
dann hat er ja jetzt ne für den verstärker lustige impendanz von 2ohm.
die spitzen cats konnen doch bei 30 noch nicht überlasten , nein nie weil es sind ja 30er drinn
um so komischer ist es ja dass wenn man die boxen in reihe schaltet auf einmal schon bei "17" die grenze ist weil 200watt+200watt sind doch 400watt
da is es wirklich es beste nen 2ten verstärker zu kaufen dann is es bestimmt lauter, aber komisch jetzt ist es ja genausolaut wie vorher.

tja verrückte welt
nur spass
tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Videos Eurer HiFi Stereoanlagen
YamahaM4 am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  11 Beiträge
Zwei Stereoanlagen an ein Paar Lautsprecher anschließen, geht das?
Ingo_H. am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  8 Beiträge
Stereoanlagen um 1500 ?uro (Zusammentragung)
KillburnDelux am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  8 Beiträge
Frage zu DVD Player von Stereoanlagen
am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  2 Beiträge
Sind heutige Stereoanlagen besser als vor 20-30 Jahren?
Pizzaface am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  61 Beiträge
Kann ich an den NAD C 352 zwei Boxenpaare anschliessen?
FourthEye am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  32 Beiträge
Zwei verstärker hintereinander
loccas am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
Kann ich das zusammen schließen?
Maxi123 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  6 Beiträge
Zwei Quellen an ein Verstärkereingang?
molt92 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  6 Beiträge
eine Quelle an zwei Verstärker anschließen
Analog_72 am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.588