Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Subwoofer + Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
hallo4195
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Feb 2012, 21:26
hey leute,
ich blick bei den Anschlüssen nicht durch....
kann man die Teufel ultima 40 oder die Teufel T400/500 mit dem Subwoofer von Teufel T2000 zusammenschließen.
Brauch dringend Hilfe, weil ich bald b-day hab!!

Gruß Dennis
disco_stu1
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2012, 22:15
grundsätzlich schließt du beide komponenten an einen passenden verstärker an. ist der schon vorhanden?
wenn ja welcher ist es?

darf ich noch fragen wrum gerade teufel? gerade in der preisklasse gibt es noch viele andere anbieter.

gerade im stereo betrieb sind die den teufel ls in meinen augen hoch überlegen.

wie groß ist dein raum überhaupt?
kannst du die beiden stand ls richtig im stereo dreieck aufstellen?

manchmal lohnt es sich auch kompakt ls zu nehmen. wenn du eh einen sub dazu kaufen willst können sie in der preisklasse deine teufel ggf. an die wand spielen.

gibt es ein budget?
schonmal über gebrauchte nachgedacht?


[Beitrag von disco_stu1 am 28. Feb 2012, 22:25 bearbeitet]
cap1982
Stammgast
#3 erstellt: 29. Feb 2012, 02:01
Wenn er bald Geburtstag hat, will er sich mit Sicherheit jetzt nicht mehr mit ner Komplett neuen Anlage beschäftigen.
Stereo Dreieck? Für ne Geburtstagsparty?
Deine Teufel tun es für ne Party ganz sicher.

Was du dafür benötigst, ist ein Stereo- oder AV-Receiver mit einem Subwoofer-Ausgang. Dieser Ausgang sieht aus wie eine einzelne Chinch Buchse und ist meist mit LFE oder Subwoofer pre out gekennzeichnet.
Eine gute Investition wär hier z.B. der Onkyo A-933, der bei Amazon ab 590,- € zu bekommen ist.
Für die Party vielleicht etwas viel, für die Zukunft aber sicher nicht.
Diesen Pre Out Ausgang schliesst du per Y-Chinchkabel an den oberen Line-in Chinch Eingang deiner Teufel Subwoofer Endstufe an.
Die T400/500 Lautsprecher schließt du an den Stereo bzw. AV-Receiver an die Lautsprecheranschlüsse an.
Den subwoofer stellst du hinten auf "on", nicht auf "auto", und darunter auf die "Low Pass" Stellung. So bekommt er das Signal vom Filter des Stereo-Verstärkers bzw. AV-Receivers. Du musst nun am Hz-Regler des Subwoofers nichts mehr verstellen. Lass ihn auf Max.
Jedoch musst du nun am Receiver deine Übergangsfrequenz einstellen, damit sich die Bässe der Frontlautsprecher nicht mit denen des Subwoofers überlagern. Dies kann zu extremem Dröhnen oder auch zum Auslöschen bestimmter Frequenzen führen. Dann würdest du an manchen Stellen gar keinen Bass hören.
Wie du genau die Übergangsfrequenz einstellst, ist normalerweise in der Bedienungsanleitung beschrieben. In der Regel orientiert man sich an einer Frequenz zwischen 80 und 150 Hz.
Den Regler für Phase hinten am Subwoofer lässt du auf 0.
Die Volume am Subwoofer stellst du nach Gefühl ein. Für ne Party soll es denke ich etwas mehr sein. Hier kannst du aber auch erst mal mit der Mittelstellung beginnen.
Wenn das alles geklappt hat, sollte der Subwoofer nun die tieferen Frequenzen übernehmen, und die Stereolautsprecher damit etwas entlasten.

Solltest du mit allem nicht klar kommen: Die T500 haben eine untere Grenzfrequenz von 41 Hz, was schon sehr beachtlich ist. Zur Not machen die auch ohne Subwoofer richtig schönen tiefen Bass.


[Beitrag von cap1982 am 29. Feb 2012, 02:43 bearbeitet]
disco_stu1
Inventar
#4 erstellt: 29. Feb 2012, 05:31
Ich denke nicht ,dass er die ls nur für die Party anschaffen will , sondern die Beiden auch langfristig behalten wird wollen?
deshalb sollte er sich bei einem budget von 1000€ schon genau überlegen was er sich kauft oder wünscht, um auch langfristig zufrieden zu sein und nicht der firma mit der meisten werbung vertrauen.


[Beitrag von disco_stu1 am 29. Feb 2012, 08:09 bearbeitet]
boyke
Inventar
#5 erstellt: 29. Feb 2012, 11:24
Gem. Profil ist doch ein XTZ 99 w12.16 vorhanden.
Den würde ich dem Teufel immer vorziehen!
cap1982
Stammgast
#6 erstellt: 29. Feb 2012, 13:20
In seiner Frage steht weder ein Budget, noch welche LS gut sind.
Er möchte wissen, wie er seinen Sub mit seinen LS zusammenschließt.

disco stu1, was ist an den Teufel so schlecht?
Nenn halt mal ein paar Alternativen. Teufel ist ein Direktvertrieb, klar müssen sie etwas in Marketing investieren, genau wie Nubert.

In meinen Augen sind die Nubert nuBox 511, die Canton GLE 470.2, oder die Quadral Argentum 370 bzw. 390 eine Alternative zu den Teufel, wenns was deutsches sein soll.

Wenn dir das egal ist, kannst du dir auch mal die Wharfedale Diamond 10.6 oder die Klipsch RF 42 II ansehen.
disco_stu1
Inventar
#7 erstellt: 29. Feb 2012, 14:57
das budget habe ich errechnet aus dem vorgeschlagenen subwoofer und den t500.
ich will teufel nicht grundsätzlich schlecht machen.
musste jeder selbst festellen, dass sie im stereo betrieb mir einfach nicht gefallen haben.
im heimkino format lief bei mir auch ein teufel system über lange zeit tadellos. nun bin ich zurück zu stereo.

vielleicht sollte der te nochmal selbst stellung nehmen, damit man ihm hier auch adäquat helfen kann.
da jeder den klang von schallwandlern anders beurteilt, würde ich ohnehin wie immer dringen dazu raten einen fachhändler aufzusuchen und erstmal ein paar hörsessions einzulegen.

oftmals sind leute die sich für teufel entscheiden, hifi einsteiger die von den vielen marken der hifi branche einfach noch nichts gehört haben und sie deshalb nicht im blick haben. (so war es damals zumindest bei mir

um im 1000€ bereich nur einige zu nennen: kef, audio physic, b&w, audium, monitor audio und viele mehr.

wenn er erstmal den vergleich hat, kann er sich ja immer noch für die teufel entscheiden.
ich würde aber nicht blind/taub bestellen.


[Beitrag von disco_stu1 am 29. Feb 2012, 15:09 bearbeitet]
hallo4195
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Feb 2012, 16:25
okay ruhigblut an alle :),
also ich will einen Subwoofer zwei Standlautsprecher und einen Receiver mir zulegen und ja ich bin noch ziemlich unerfahren. Da ich aber jetzt viele Meinungen zum XTZ 99w 12.16 gehört hab, kaufe ich mir den zu 90 %. Ich habe aber auch schon gutes von Klipsch rw 12 d gehört, vor allem soll dieser besser zum Musik hören geeignet sein.
Dann zu den Standlautsprechern wollte ich anfangs die T 500.. die gibt's aber nur in so einem nicht schönen braun (ich will schwarz oder weiß) und dann muss ich mich zwischen der ultima 40 (Paar nur 399€) und der T400 (Paar 550€) entscheiden.
Andere Vorschläge in diesem Preisbereich könnt ihr auch noch machen.
Im recieverbereich habe ich gar keine Ahnung. Viele haben mir gebrauchte geraten.
Mein Budget ist so um die 1000€.
Bitte um Vorschläge...

Danke an alle ihr habt mir bis jetzt schon mehr Licht in die Sache gebracht
disco_stu1
Inventar
#9 erstellt: 29. Feb 2012, 17:02
Du brauchst keinen Receiver ,wenn du nur Stereo hören willst. Kann ich dir absolut von abraten.
Bei einem reinen Stereo Verstärker mit subwoofer Ausgang bekommst du mehr fürs Geld

1000 Euro sind Budget für Sub, LS und Verstärker? -nicht zu haben für 1000€

Auch von mir ganz klar der tip zum gebrauchtkauf, aber für alle Komponenten!
Bist du dir sicher,dass du zu den stand LS überhaupt noch einen Sub brauchst? Wie groß ist der Raum in dem sie langfristig stehen werden?
Gerade die klipsch LS machen doch untenrum schon alleine richtig Druck


[Beitrag von disco_stu1 am 29. Feb 2012, 17:17 bearbeitet]
XphX
Inventar
#10 erstellt: 29. Feb 2012, 17:06
Wie soll sich das denn mit dem Budget ausgehen? Gebrauchter Receiver kostet ca. 300 Euro, dazu ordentliche Stand-LS machen schon 350-400 Euro pro Stück aus, da bleibt für den Sub nix. Natürlich kannst du bei den Stand-LS sparen und dann einen Sub um 400 Euro hinstellen, aber dann hast du halt miese Lautsprecher.

Erkläre erstmal ein bisschen, was wird gehört (Musik oder TV oder beides...), warum ein Receiver für Stereo, in welchem Abstand zu den Lautsprechern sitzt du (Skizze hilfreich), welche Geräte hast du schon, was soll angeschlossen werden usw usf.

Nur weil dein Geburtstag ansteht, heißt das doch noch lange nicht, dass an dem Tag schon eine komplette Anlage bei dir aufgebaut sein muss; dann kaufst du am Ende irgendein Angebot aus der Werbung und hast einen Tausender zum Fenster rausgeworfen, aber schnell musste es gehen.
disco_stu1
Inventar
#11 erstellt: 29. Feb 2012, 17:20
Kann ich nur zustimmen.
Lieber jetzt 250 in einen Stereo Verstärker und den Rest in ein paar gebrauchte Lautsprecher.
Auf den subwoofer bis Weihnachten warten
hallo4195
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Feb 2012, 18:44
ja ich habe auch gesagt, dass so um 1000€ geht auch 1200-1300€
und ich hab den xtz 99w 12.16 schon bestellt. Dann brauch ich jetzt nur noch die Standlautsprecher, die mir von Teufel bestimmt reichen, weil ich mich da nicht so auskenne und gerade nur eine anläge von sony für 249€ habe. Also brauch ich nur noch einen gebrauchten Stereoverstärker mit subwooferausgang.

450€+399,99€ (vllt. 550€) +(200-300 fuer den verstärker) = um die 1000

hab ihr ein Modell anzubieten? also einen stereoverstärker mit sub Ausgang
170V3R
Stammgast
#13 erstellt: 29. Feb 2012, 18:57
hier eine mögliche LS Kombo:

Die Klipsch rf 62

und als Verstärker:

eventuell der Denon PMA 710 AE

oder

Onkyo A-5VL

Subwoofer, kann man an jeden dieser Verstärker anschließen, doc fehlt bei beiden der spezielle Subwoofereingang, welcher aber nicht von entscheidender Wichtigkeit ist, da man auch anderst anschließen kann. Zumindest habe ich so auch meinen XTZ angeschlossen.


[Beitrag von 170V3R am 29. Feb 2012, 18:58 bearbeitet]
hallo4195
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Feb 2012, 19:23
hallo4195
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Feb 2012, 19:26
XphX
Inventar
#16 erstellt: 29. Feb 2012, 19:49

hallo4195 schrieb:
ja ich habe auch gesagt, dass so um 1000€ geht auch 1200-1300€

Das hast du nicht. Du beantwortest die Fragen nicht und erwartest dir Hilfe von uns: Es erscheint mir, dass du auf jeden Fall bis zum Geburtstag eine Anlage willst, ohne Rücksicht auf Verluste zu nehmen. Wenn du dir die Beiträge raussuchst, die dir gefallen und den Rest ignorierst, wirst du es beim Auffinden einer Anlage, die ihr Geld wirklich wert ist, schwer haben.

Natürlich kannst du die Anlage von Teufel nehmen und den Sub, der seltsamerweise schon bestellt ist, wenige Stunden nachdem ich dir geraten hab, dass du dir diese Entscheidung nochmal überlegen sollst.

Kauf bei Teufel, da fällt die Entscheidung nicht schwer, weil es nur zwei Modelle in deiner Preislage gibt und nimm irgendeinen Verstärker dazu mit Pre-Sub-Ausgang. Ob dieser jetzt so gut ist oder nicht, darauf legst du keinen Wert, solang es irgendwie funktioniert. Wenn wir dir nämlich ein Modell oder zwei vorgeschlagen haben wie vorhin, dann ignorierst du das und fragst wieder was ganz Anderes.

Andererseits sind wir vielleicht selbst dafür verantwortlich; wir hätten deine Frage am Anfang auch mit einem einfachen Ja oder Nein quittieren können. Das haben wir aber nicht, weil wir hier versuchen, dir weiterzuhelfen, einfach so ohne Gegenleistung. Das so zu übergehen, rechtfertigt meiner Meinung nach locker, dass ich mich jetzt hier verabschiede. Du wirst ja sowieso nicht auf meinen Rat hören.
hallo4195
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Mrz 2012, 13:39
wenn kein reciever, an was soll ich denn die Lautsprecher dann anschließen?
hallo4195
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Mrz 2012, 13:51
so der jetzige Stand sieht so aus:

-Klipsch rf-82
-http://www.amazon.de/dp/B004WRPC9G/ref=asc_df_B004WRPC9G6781504?smid=A3JWKAKR8XB7XF

oder ist ein andere reciever/Verstärker mit Sub-Pre-Out besser? für max. 300euro
Kenny2011
Stammgast
#19 erstellt: 01. Mrz 2012, 14:12

hallo4195 schrieb:
wenn kein reciever, an was soll ich denn die Lautsprecher dann anschließen?


Es gibt: Vorstufen + Endstufencombis ; Stereovollverstärker ; Stereoreceiver , AV-Vollverstärker ; AV-Receiver und so weiter und sofort^^

Was soll denn der "Verstärker" können, welche Anschlüsse muss er haben und kann es auch ein gebrauchter sein? Habe selber beispielsweise nen Yamaha DSP-A595a für um die 100€ geschossen in nem top Zustand, hat halt kein HDMI was mir egal ist

Grüße
hallo4195
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Mrz 2012, 18:08
des hört sich gut an:)
einen subwooferausgang sollte er haben. natürlich Stereoausgänge und mein handy will ich anschließen können.
hallo4195
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Mrz 2012, 18:11
und man muss die rf 82 von Klitsch anschließen können, dann kauf ich dir den ab.
XphX
Inventar
#22 erstellt: 01. Mrz 2012, 18:26
Ich würde ohne zu zögern zum Onkyo A 9377 greifen. Er verfügt über einen Vorverstärkerausgang, an den du den Sub via Cinch anschließen kannst.
disco_stu1
Inventar
#23 erstellt: 01. Mrz 2012, 18:34
Den onkyo mit den klipsch. Das passt
hallo4195
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Mrz 2012, 18:42
Welcher onkyo der A 9377 oder der TX-8030?
oder soll ich vom "Kenny2011" den gebrauchten Yamaha DSP-A595a um die 100€ nehmen ?
disco_stu1
Inventar
#25 erstellt: 01. Mrz 2012, 18:48
9377
hallo4195
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Mrz 2012, 18:56
und in welchen Eingang kann ich den Sub dann anschließen beim 9733?
Kenny2011
Stammgast
#27 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:03
Meinen DSP gibt es nicht, niemals

Hätte für 60€ VB nen JVC RX-6010RBK abzugeben, die Yamaha´s bleiben bei mir

hallo4195
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:03
und ist 90Watt Ausgangsleistung nicht ein bisschen wenig?
Kenny2011
Stammgast
#29 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:04
Lass dich nicht von Watt leiten, bloß nicht^^ 90W sinus ist verdammt viel, um laut zu hören braucht man nicht zwingend viel Watt, was meinst du wie ein Megaphon sonst aus 10W 100db macht?
disco_stu1
Inventar
#30 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:10
Der 9733 hat doch per Outs für den Sub oder? Sollte aber nochmal jmd anderes Stellung zu nehmen. Bin mir gerade nicht sicher , weil nicht extra Sub Out auf dem Ausgang steht.
Kenny2011
Stammgast
#31 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:14
Das ist ein Vollfrequenz Stereo-PreOut am 9377^^
Janno.N
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:17
Die Teufel Ultima 40 !!!!!!!


Ich hatte die Ultima 60 der vorgänger , die Chassis haben sich zumindestens Optisch nicht geändert

nur Weiche (Bass+Treble erhöhung) und Desgin

400€ für Lautsprecher hört sich gut an ,

aber was du bekommst nicht

Der Vorgänger Ultima 60 hat es geschaft alle details die in der Musik steckt zu überspielen.
wenn man sich auch einmal die testberrichte genau durchliest
kann man diesen negativen punkt auch finden ,sie umschreiben es bei der Ultima 40 genau so :

"Sie sei in der grob Dynamic sehr hochauflösend"

Heißt soviel wie gibt das wichtigste wieder bass ,stimmen, Hochton
und details bleiben weg

es gibt bessere Lautsprecher auch für 400€ da reichen auch einfache gute Regalboxen von KEF oder so und ein knackier SUB

achso zur verarbeitung meiner Ultima 60 will ich nicht viel sagen -.-
ein 3 Bassöffnung(Schlitz) von eigentlich nur 2


[Beitrag von Janno.N am 01. Mrz 2012, 19:20 bearbeitet]
disco_stu1
Inventar
#33 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:23
Von den Teufel ist er glaub ich schon weg;)
Der nad C326BEE hat zb richtige subwoofer ausgange


[Beitrag von disco_stu1 am 01. Mrz 2012, 19:27 bearbeitet]
hallo4195
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:27
Ja bin ich.
Also echt dankeeeee nochmal an alle. Hat mich sehr gefreut,dass ihr alle geantwortet habt. bis jetzt hab ich keine Fragen mehr ;).
Ich werde jetzt in nächster Zeit 2x Klitsch rf 82 und den Onkyo A9377 bestellen

XphX
Inventar
#35 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:31

Kenny2011 schrieb:
Das ist ein Vollfrequenz Stereo-PreOut am 9377^^

So ist es, deshalb auch Vorverstärkerausgang und nicht Sub-Ausgang. Das ändert nichts, der Subwoofer hat sowieso einen Tiefpassfilter mit regelbarer Trennfrequenz und filtert sich die Tiefen zur Wiedergabe selbst heraus.


hallo4195 schrieb:
Hat mich sehr gefreut,dass ihr alle geantwortet habt

Es freut uns auch, wenn du unsere Ratschläge durchliest und annimmst. Viel Spaß erstmal mit den Lautsprechern; lass uns wissen, wie sie sich bei dir zu Hause macht, wenn du sie aufgestellt und ein paar Tage eingespielt hast.


[Beitrag von XphX am 01. Mrz 2012, 19:33 bearbeitet]
disco_stu1
Inventar
#36 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:31
Ahm Moment mal. Ist das mit dem vollen frequenzspektrum nicht ein problem?
Das setzt vorraus, dass dein Sub ein Filter hat - musst hält beim Sub Kauf drauf achten, aber hat ja scheinbar fast jeder subwoofer


[Beitrag von disco_stu1 am 01. Mrz 2012, 19:33 bearbeitet]
XphX
Inventar
#37 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:38

disco_stu1 schrieb:
Das setzt vorraus, dass dein Sub ein Filter hat

Das hat auch jeder Aktivsubwoofer. Die meisten Subwoofer haben einen Line-Eingang (also 2x Cinch) sowie einen Hochpegeleingang, an denen man direkt die Lautsprecherausgänge vom Verstärker anschließen kann.

Ausnahme bilden passive Subwoofer, bei denen wird das Chassis direkt mit dem Verstärker verbunden. Da muss dann der Verstärker den Tiefpassfilter integriert haben. Allerdings gibt es passive Subs (gottseidank) nicht mehr.
Kenny2011
Stammgast
#38 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:43

XphX schrieb:

disco_stu1 schrieb:
Das setzt vorraus, dass dein Sub ein Filter hat

Das hat auch jeder Aktivsubwoofer. Die meisten Subwoofer haben einen Line-Eingang (also 2x Cinch) sowie einen Hochpegeleingang, an denen man direkt die Lautsprecherausgänge vom Verstärker anschließen kann.

Ausnahme bilden passive Subwoofer, bei denen wird das Chassis direkt mit dem Verstärker verbunden. Da muss dann der Verstärker den Tiefpassfilter integriert haben. Allerdings gibt es passive Subs (gottseidank) nicht mehr.


Genau so schauts aus
disco_stu1
Inventar
#39 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:46
Läuft
hallo4195
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 01. Mrz 2012, 20:05
ja wenn ich einen Sub dazu hole dann entweder den XTZ w99 12.16 oder den klitsch rw-12d sind ja beides Aktivsubwoofer
disco_stu1
Inventar
#41 erstellt: 01. Mrz 2012, 20:16
Vielleicht reicht der Bass dir aber auch vollkommen aus
hallo4195
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 01. Mrz 2012, 20:43
Das denke ich auch insg. 2x 2 200mm Tieftöner... da geht was
disco_stu1
Inventar
#43 erstellt: 02. Mrz 2012, 05:39
Ich wurde mir zum Vergleich noch die nuBox 681bestellen und dann zwischen den beiden entscheiden.
Kenny2011
Stammgast
#44 erstellt: 02. Mrz 2012, 14:06
Also wenns dir dann noch an Bass fehlt weiß ich auch net
hallo4195
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 02. Mrz 2012, 20:24
Wird schon passen:)
hallo4195
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 02. Mrz 2012, 21:46
http://www.teufel.de/lautsprecher-zubehoer/lautsprecherkabel.html
welche lautsprecherkabel sollte ich nehmen?
disco_stu1
Inventar
#47 erstellt: 02. Mrz 2012, 22:11
2x2,5mm aus jedem elektromarkt + bananas oder gabelschuhe
die von teufel finde ich recht teuer


[Beitrag von disco_stu1 am 02. Mrz 2012, 22:27 bearbeitet]
Kenny2011
Stammgast
#48 erstellt: 02. Mrz 2012, 22:16
Die sind bei Teufel nicht nur teuer sondern schweben in ihrer eigenen Kabelwelt ey... Ist doch fast Betrug was die da machen, 50€ aufwärts für LS-Kabel oder cinchkabel etc!!! Da fällt mir nix ein, ehrlich, einfach nur krank die Typen...
XphX
Inventar
#49 erstellt: 02. Mrz 2012, 22:25
Nimm irgendwelche Lautsprecherkabel. Selbst Klingeldraht klingt nicht schlechter als die Kabel von Teufel. Für Details an dieser Stelle der Link zu HifiAktiv.
cap1982
Stammgast
#50 erstellt: 03. Mrz 2012, 00:14
Klingeldraht? Naja.. machs dran und ich glaub es dir.
2,5mm² Litzen und gut is. Ich selbst hab 8mm² selbst konfektioniert. Aber obs was bringt? Ich bezweifle es. Die Hälfte des Durchmessers is rein fürs Gewissen...
XphX
Inventar
#51 erstellt: 03. Mrz 2012, 00:27
Solang keine großen Ströme über das Kabel fließen, reicht Klingeldraht aus. Bei PA-Equipment, wo auch mal mehrere Ampere fließen können, würde ich abraten, aber hier... genau, 2,5mm² reichen. Müssen nicht kryogen behandelt worden sein.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Ultima 40 an Pioneer A-103
obiwan373 am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2012  –  4 Beiträge
Samsung mit Teufel kompatibel?
diskodrive am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  2 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk2 - Verstärker oder AV-Receiver ?
Mindhack am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  15 Beiträge
(Kaum Lautstärke) Stereobetrieb von Teufel Ultima 40 Mk2 an Marantz SR 7400.
Steffen2000 am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  5 Beiträge
Teufel Concept B 20 Kaufberatung
Asgard~ am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  20 Beiträge
HK / Teufel allgemein schlecht?
calidso am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  5 Beiträge
Teufel-Lautsprecher gebraucht kaufen - Garantie auch ohne Originalrechnung?
wattwurm017 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  3 Beiträge
Brauche hilfe für den kauf einer stereoanlage für nicht mehr als 500? (ich bin blutiger Anfänger)
felix_Leuschen am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  4 Beiträge
Anschluss Teufel UL 40 an Yamaha r-n500
Michaelb3105 am 20.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  11 Beiträge
Kann ich zwei Stereoanlagen zusammenschließen?
Pat1987 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Canton
  • Klipsch
  • NAD
  • Quadral
  • Nubert
  • Harman-Kardon
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.703