Badezimmer Beschallung

+A -A
Autor
Beitrag
Talantyyr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2012, 18:57
Hallo,

Ich baue gerade ein Haus und demnächst ist das Badezimmer dran.

Ich bekomme eine Eckbadewanne mit vormauerung, habe daher auch entsprechend platz um darunter hardware zu verstecken

Ich habe bereits überlegt, eine logitech squeezebox zu verwenden.
Auch interessant wäre, evtl musik über ipad oder iphone mit bluetooth abzuspielen.

Die lösung sollte natürlich einfach zu bediene zu sein. Meine musiksammlung habe ich im haus über lan / wlan über den squeezeboxserver bzw. Samba shares zur verfügung

Welche lautsprecher wären denn badezimmer geeignet?

Brauche ich hierfür einen Verstärker?
Wenn ja, was könnt ihr mir hier empfehlen?

Danke schonmal
Das ganze sollte nicht zu teuer sein :-)
FiRFox
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jan 2012, 19:56
schau' mal bei Yachtbedarf gibt es LS z.B. von MBQuart die sind seewassertauglich und kosten nicht die Welt...

Gruß
Soundy73
Inventar
#3 erstellt: 26. Jan 2012, 20:09
Schau doch mal beiVisaton, da gibt´s entsprechend wasserfeste Chassis, erhältlich, z.B. bei Reichelt

Randnotiz: Bin bei dem Laden weder beschäftigt, noch sonst irgendwie verbandelt!
Talantyyr
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jan 2012, 00:46
Danke für die antworten!

Ich habe mich jetzt für 2x visaton fr 16 wp entschieden.
Als verstärker möchte ich den dynavox cs pa1mk ausprobieren. Hab zwar bereits viel schlechtes über den verstärker gelesen, hab ihn aber sehr günstig bekommen.
Wenn er nichts taugt, werde ich mich auf ebay nach einem gebrauchten stereo verstärker umsehen.
Den denon DRA 210 gibts dort z.b. recht günstig....

Angesteuert wird das ganze von einer squeezebox touch, die ich auch schon hier liegen habe :-)

Leider wird das noch einige wochen dauern, bis ich das ganze probehören kann, werde auf jeden fall berichten!
FiRFox
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2012, 01:27
... aus der Badewanne heraus mit der Touch??? - egal - würde mich interessieren, wie das ganze akustisch harmoniert

Gruß

an die Welle
Talantyyr
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jan 2012, 09:44
Nee, die touch kommt in handhöhe neben der tür

Aus der Badewanne wird das entweder über die originalfernbedienung im plastiksack oder mit einer wasserfesten universalFB bedient
Warmduscher123
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jan 2012, 10:19
Schau dir noch Sonos an
alpineberlinette
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jan 2012, 10:42
Es gibt von Bose eine absolut wasserfesten Lautsprecher, ich glaube er heisst 151. Ich habe mal eine Vorführung erlebt, da spielte er zuerst unter Wasser in einem Aquarium. Das hat dem nichts ausgemacht.
Talantyyr
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Feb 2012, 20:25
Danke für die Antworten

Sooo, schön langsam wirds ernst. Heute wurde Estrich eingebracht, nun muss ich demnächst im Badezimme eine Zwischendecke für Lautsprecher und Spots einziehen.
Nun stellen sich mir ein paar Fragen...

-) Wieviele Lautspreche? Reichen 2 Stück Deckenlautsprecher wirklich aus um den Raum gleichmässig zu beschallen? Oder sollte ich eher noch ein Paar dazu kaufen?

-) Wo positioniere ich die Lautsprecher am besten? In der Mitte vom Raum? In der Dachschräge?

-) Einbau: Wie tief sollen die am besten in die Decke? (Sollen sie oben anstehen oder soll ein bisschen Abstand sein?


-) Funktionieren die Visaton Deckenlautsprecher auch nach dem Infinite Baffle Prinzip? Oder muss da ein Unterbau her?

-) Soll die Zwischendecke "hohl" bleiben, oder soll da Steinwolle o.Ä. rein? (Rein akkustisch..)

Hier sind mal einige Bilder.

Deckenaufbau
Der Deckenaufbau (Fertigteilhaus) besteht aus einer Pressspanplatte und darauf ist eine Rigips Platte geschraubt. Ich werde dann noch eine zusätzliche Lattung draufschrauben und noch eine Rigips Platte.

Raumplan:

Raumhöhe: 273,0 cm
Kniestock (Dachschräge) bei 130,0 cm

Raumplan


So soll's dann aussehen:
(Btw, die Tür ist nicht in "Buche" da hat sich der Planer verklickt :))

Raumplan 1
Raumplan 2
Soundy73
Inventar
#10 erstellt: 20. Feb 2012, 21:32
Das nenn' ich mal 'ne saubere Vorbereitung, darauf kann man aufbauen.

Anhand Deiner optimalen Bildokumente würde ich mich aus dem Fenster lehnen und sagen wie Radio Eriwan: Du hast zwee Meechlichkeeiten, die wo richtig jut wärn:

A) Installation in der Dachschräge, ein Stereopäärchen, reicht dann für den ganzen Raum und bevorzugt die Badewanne.

B) Gegenüber der Schräge, erspart Dir so manche stehende Welle (Raummode).

C) in der aufrechten ?Fliesen-? Fläche oberhalb der Badewanne, Vorteil, ein winziger: Massive schallharte Wand.

D) Der Einbau in die (von Dir geplant ziemlich massive) Decke, Vorteil, ein winziger: Diffusfeld.

Der Effekt B) ist bei A) durchaus auch vorhanden, jedoch aufgrund der Abstrahlrichtung nicht ganz so ausgeprägt.
So wie Du den Raum ausgestattet hast, wird er jedoch noch mächtig nach Turnhalle klingen
Vorschläge dagegen: Vorhänge aus flauschigem Stoff an das Fenster, Vor die Badewanne einen recht flauschigen "Vorleger", immergrüne Pflanzen (z.B. Ficus Benjamini) auf die "Ablagen" neben der Wanne. Handtücher rechts und links neben die Waschbecken.

Das sind meine, hoffentlich wohnraumfreundlichen Tipps.

D
Talantyyr
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Feb 2012, 15:11
Wunderbar!

Hmm, in der Dachschräge klingt jut!
Wo genau? Eher mittig?

Hier fürchte ich mich fast ein bisschen, dass das zu aufdringlich sein könnte, wenn die Lautsprecher so direkt neben dem Ohr sind, auch weils dann der Klang evtl nur einseitig daherkommt.
Vor allem, da die Badewanne wohl zu 80% der Hörplatz sein wird :-)

Da soll auch noch eine Reihe aus 3 - 4 Spots (je nach Optik) rein.



Keine Sorge, meine Frau packt da schon ordentlich flauschige Badeteppiche und so rein.
Ein Ficus auf dem "Podest" neben der Badewanne war sogar geplant! Also gut getroffen mit dem tipp *g*

Nene, wegen der "Ausstattung", da kommt noch was rein, vor allem kann man die schmutzige Wäsche während man badet als Absorber verwenden ^^

@C) Ja, das sind Fließen. Auch am Boden (Fließen in Holzoptik). Unverfliest bleibt nur die Dachschräge und die Decke.

@B) Ich denke du meinst die Spiegelseite? Das widerstrebt mir ein bisschen, da ich dort keine Zwischenwand machen kann (Anschlüße sind bereits da) und ich nur sehr schwer dort Kabel hinbekommen würde.

Der Auslass für die LSP Kabel ist momentan ca. auf Raummitte, das kann ich aber noch probemlos verschieben.


[Beitrag von Talantyyr am 21. Feb 2012, 15:13 bearbeitet]
sam.hain
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Feb 2012, 16:05

Talantyyr schrieb:


Raumplan 1


Oh, ein Geberit AquaClean. Da freut sich der Albert
Talantyyr
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Feb 2012, 16:06

Oh, ein Geberit AquaClean. Da freut sich der Albert


Lol, gut erkannt :-)
sam.hain
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Feb 2012, 16:18
Ich arbeite bei dem Laden und AquaClean ist der Liebling unseres Konzernchefs. Wir haben auch eins im Büro und das ist schon empfehlenswert.
Soundy73
Inventar
#15 erstellt: 21. Feb 2012, 17:49
Wenn die Wanne der Lieblingsplatz wird, wäre, sorry die gegenüberliegende Wand optimal.
Ansonsten solltest Du höher in die Schräge verlegen
Talantyyr
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Feb 2012, 18:36
Super, dann mach ich die Lautsprecher eher ins obere Drittel der Dachschräge.

Mmmh, freu mich schon aufs erste Vollbad mit musikalischer Untermalung :-)

Danke für die Tipps!

@sam.hain: Dann bin ich froh, dass wir mit dem Ding nix falsch gemacht haben. =)
Talantyyr
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Mai 2012, 12:00
Sooo, das ganze ist nun endlich montiert und (fast) fertig... :-)

Der Ersteindruck war ein wenig entäuschend...
Der kleine Verstärker ist, gelinde gesagt, echt Mist....

Der "3D" Button am Verstärker bewirkt meiner Meinung nach, dass der Klang im 3 dimensionalen Raum verschwindet...
Ich denke, der Button hat den Vorteil, dass man das Zeugs damit deaktivieren kann.... hehe...

Im Großen und ganzen geht das Setup zwar ziemlich laut, aber klanglich sehr unausgewogen...

Zu den Lautsprechern kann ich nicht wirklich viel sagen, da meiner Meinung nach der Verstärker hier viel "kaputt" macht.

Ich sage mal ganz ehrlich, für nette HintergrundMusik im Badezimmer ausreichend, aber "what you pay is what you get" :-)
Soundy73
Inventar
#18 erstellt: 05. Mai 2012, 02:39
Ja Moin erstmal!

Dass aus einem "schallharten" Raum kein echter Hörraum wird, ohne mächtige Klimmzüge, sollte klar sein.
Effektiv wäre eine Messung des Hallraumes, mit entsprechenden Abhilfemaßnahmen.
Der Verstärker wird, mit Verlaub, nicht Wurzel des Übels sein. So er denn einwandfrei funzt, ist das eine schnöde Autoradio-Endstufe. Probleme hatte ich ausschließlich mit den billigen Schaltern, die bisweilen nicht "seefest" waren. Doch ein Spritz Kontakt Gold brachte dauerhaft Linderung.

Es muss wahrscheinlich für die Lautsprecher eine "Frequenzgang-Biegemaschine" (Sperrkreis) her. da muss man messen, sonst wird's Sysiphus (Erfahrung)
Such doch mal dazu Hilfe in Deiner Umgebung.
Es geht sicher mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Badezimmer Beschallung Beratung
Cubana90 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  5 Beiträge
Musik verteilen über LAN/WLAN
fredje1 am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  2 Beiträge
Musik im Badezimmer per Schalter
huhn1027 am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  4 Beiträge
Logitech Squeezebox Duet ohne Wlan
Ernest_Woodcock am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  3 Beiträge
Musiksammlung über die Jahrzehnte archivieren?
matze3004 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  25 Beiträge
Multiroom, Garten und im Haus Musik
markus_c am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  2 Beiträge
Musik im Badezimmer
VintageSpeaker am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  39 Beiträge
Lautsprecher im Badezimmer
nolie am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  10 Beiträge
Beschallung zu Silvester
arnevp am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  14 Beiträge
Cinch über Installationsleitung?
Dieter_Defekt am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Visaton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedos-benji
  • Gesamtzahl an Themen1.374.160
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.171.863