Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vu Meter 8 Ohm auf 4 Ohm stellen, zeigt nicht richtig an im Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Franz*Meersdonk
Neuling
#1 erstellt: 27. Feb 2012, 22:27
Hallo,

ich habe einen Pioneer Verstärker A506 mit 2 VU Meter drin.
Leider zeigen die kaum was an, auch wenn man laut Musik hört.
Auf dem Ziffernblatt steht 8 Ohm, was bedeuten dürfte das die Anzeige richtig anzeigt wenn 8 Ohm Lautsprecher angeschlossen sind.
Ich habe aber 4 Ohm Lautsprecher, deswegen zeigt die Anzeige wohl nur die Hälfte an, und nun?

Was kann man da machen?


Gruß Micha
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2012, 22:29
Offenbar haben deine Lautsprecher so nen guten Wirkungsgrad das du kaum Leistung brauchst um auf Pegel zu kommen.
Bahndammboessel
Neuling
#3 erstellt: 27. Feb 2012, 22:55
Kann man denn da nichts einstellen?

Das Problem werden ja bestimmt noch andere Leute haben.
Franz*Meersdonk
Neuling
#4 erstellt: 27. Feb 2012, 22:58
Das ist eine gute Frage, Wir warten mal ab ob jemand etwas weiß darüber.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 28. Feb 2012, 15:08
Die Anzeigen sind nichts anderes als Voltmeter.
Sie zeigen die Ausgangsspannung an.
Da man aber nun anhand des Ohmschen Gesetzes bei einem gegebenen Widerstand den fließenden Strom und damit die Leistung berechnen kann, kann man auf die Skala auch Wattangaben bei einem bestimmten Widerstand aufdrucken.

Bei deiner auf 8 Ohm bezogenen Anzeige ist es einfach, die Werte für 4 Ohm zu ermitteln: Da bei 4 Ohm der fließende Strom bei gleicher Spannung aoppelt so hoch ist und damit auch die Leistung doppelt so hoch ist, brauchst du nur die Anzeigewerte zu verdoppeln, um die Leistung zu bekommen.

Das die Anzeige kaum ausschlägt, liegt an der gegebenen Empfindlichkeit der Anzeige. Viele Geräte haben da einen Umschalter, der die Empfindlichkeit um den Faktor 10 oder 100 verändert, so das die Zeiger auch bei geringen Leistungen fröhlich vor sich hin zappeln.

So einen Umschalter hat dein Pioneer leider nicht.
Ändern kannst du daran leider nichts.

Grüsse
Roman
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#6 erstellt: 28. Feb 2012, 15:11
Daran sieht man mal wieder wie wenig Leistung man braucht um normale Lautstärken zu erreichen
gammelohr
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2012, 15:17
Na sagte ich doch auch schon
Accuphase_Lover
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2012, 15:20
Dabei haben Lautsprecher meist einen miserablen Wirkungsgrad !

90 dB/W/m entsprechen etwa 1 % !

Da ist im Vergleich die gute (sauschlechte !) alte Glühbirne ja noch ein halbes Wirkungsgradwunder, vom Ottomotor ganz zu schweigen.
Franz*Meersdonk
Neuling
#9 erstellt: 28. Feb 2012, 22:26
Ah ja, verstehe, das ist aber voll der Mist, da kauf ich mir extra einen Verstärker mit VU Metern und dann zappelt da nichts hin und her.
Mir geht es da nur um den Showeffekt und den hab ich damit jetzt nicht.

Ich krieg noch mal nen Nervenzusammenbruch.

Gibt es da denn da keine Lösung?
tjs2710
Inventar
#10 erstellt: 28. Feb 2012, 22:45
Hm, da fällt mir ein HiFi-Verkäufer ein, ist gut 30 Jahre her, wollte sich ein Kunde einen Yamaha CD-Player kaufen, ein Kumpel und ich kamen grad dazu als wir folgenden Dialog mitbekamen:

Der Kunde: Das Display ist ja so klein, man kaum was lesen könnte, der wievielte Titel grad läuft zB.
Der Verkäufer, ziemlich trocken: Wollen Sie lesen oder wollen Sie Musik hören?

Also die meisten, die ich kenne, kaufen nen Verstärker, um Musik zu hören.....

Aber jetzt mal im Ernst, ist da kein Umschalter für die Empfindlichkeit an der Kiste?
Passat
Moderator
#11 erstellt: 28. Feb 2012, 22:49
Da ist kein Umschalter:
http://www.ebay.de/itm/Pioneer-SA-506-2-/280746474205

Grüsse
Roman
Franz*Meersdonk
Neuling
#12 erstellt: 28. Feb 2012, 22:51
Wenn ich das nur wüßte, einen Telefunken TRX3000 hab ich auch noch mit dem selben Problem.

Ich möchte Musik hören und mir die Anzeigen anschauen, dafür wurden Sie ja schließlich gebaut.
tjs2710
Inventar
#13 erstellt: 28. Feb 2012, 23:08
Hallo Roman,

oh, sorry, hast du ja schon unter #5 getippt, dass kein Umschalter dran ist, mein Fehler!

Und zum TE, hast ja schon recht, schade, wenn man was kauft und nix davon hat.
Aber ein schöner Vintage-Amp ist es schon!

tschau tschau
thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker?
xl1200 am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  2 Beiträge
OHM
wertstoff am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  7 Beiträge
...4 oder 8 Ohm?
bobek am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  15 Beiträge
4 oder 8 Ohm
Andernah5 am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  5 Beiträge
4-8 ohm Lautsprecher
dennis0987 am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  16 Beiträge
4 Ohm an 8 Ohm
Don_Borso am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  3 Beiträge
4-16 Ohm oder 8- 16 Ohm ?
Gorden_2 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  5 Beiträge
4 Ohm oder 8 Ohm Anschluß?
hakylein am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  3 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an Verstärker
Banana_Joe am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  14 Beiträge
ohm?
schmitty89 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedIch1974
  • Gesamtzahl an Themen1.346.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.579