Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4-8 ohm Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
dennis0987
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2012, 09:50
Hi
Da mein Verstärker keine 2 ohm mitmacht und ich 4 Lautsprecher möchte habe ich eine frage.
Ich habe hier 2 lautsprecher (Jensen Power station 1250) die haben 4-8 ohm und ich wollte mir noch 2x 8 ohm lautsprecher dazu kaufen. Würde das so gehen?

Kann ich einen subwoofer auch an einen normalen stereoausgang anschließen?
cr
Moderator
#2 erstellt: 31. Jul 2012, 10:14
4 und 8 Ohm parallel ergibt 8/3 = 2,7 Ohm (das Minimum kann im ungüstigsten Fall aber nochmals 20% tiefer liegen...).
Viele 4-Ohm-Verstärker haben damit kein Problem.
Wenn man Verstärker nicht bis zur Leistungsgrenze ausfährt, dürften fast alle 4-Ohm-Verstärker kein Problem haben.....
Geht aber auf dein Risiko.
gammelohr
Inventar
#3 erstellt: 31. Jul 2012, 23:19
Was fürn Verstärker haste denn genau?

Ich schliesse mich CR an, wenn du keine Mörderpegel fährst sollte das eig noch gehen aber da muss man trotzdem aufpassen.

Vor allem die Wärmeentwicklung des Verstärkers im Auge behalten...
dennis0987
Neuling
#4 erstellt: 01. Aug 2012, 10:05
Pioneer A-656. Ja aber da steht ja was von 8 ohm auf meinen Lautsprechern... Ich will da auf nummer sicher gehen ich hab meinen alten Verstärker deswegen geschrottet... Mir wurde gesagt das ich da 4x 8 ohm und 2x 4 ohm lautsprecher anschließen kann.. Manchmahl dreh ich schon ziemlich arg auf
Kann ich einen Subwoofer an einen normalen Stereokanal anschliesen?


[Beitrag von dennis0987 am 01. Aug 2012, 10:11 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#5 erstellt: 01. Aug 2012, 10:14
Um auf Nummer sicher zu gehen kannst Du die Lautsprecher auch in Reihe schalten, dann addieren sich die Wiederstände. Wenn der erreichbare Pegel in Reihenschaltung ausreicht, wäre das die sicherste Lösung.
Wie niedrig der Widerstand bei Parallelschaltung im Minimum werden kann ist schwer zu beurteilen, da es sich hierbei nicht um einen rein ohmschen Widerstand handelt, sondern im Wesentlichen um einen frequenzabhängigen Wellenwiderstand.

Slati
dennis0987
Neuling
#6 erstellt: 01. Aug 2012, 10:19
Sry. aber kannst du das bitte so ausdrücken oder erklären das ich das auch verstehe?
Ich kenne mich damit nicht so wirklich aus..
lilara
Stammgast
#7 erstellt: 01. Aug 2012, 10:21
Mein Pio A-656 lief mit 4 LS-Paaren also 2Ohm OHNE Probleme. Meiner jetziger Pio A-676 läuft mit 4Ohm Boxen auch ohne Probleme.Lautstärkeregler auf 12Uhr ! Der A-656 ist'n Panzer der Packt das locker. Deine Entscheidung was du machst ... meine liefen ohne Mucken


[Beitrag von lilara am 01. Aug 2012, 10:23 bearbeitet]
dennis0987
Neuling
#8 erstellt: 01. Aug 2012, 10:25
Ja weil da steht ja nix von 2 ohm drauf... ich hab meinen Pioneer VSX-5300 so geschrottet.
Joa bei mir steht der Lautstärkeregler auch fast immer auf 12 uhr


[Beitrag von dennis0987 am 01. Aug 2012, 10:28 bearbeitet]
lilara
Stammgast
#9 erstellt: 01. Aug 2012, 10:33

dennis0987 schrieb:
Ja weil da steht ja nix von 2 ohm drauf... ich hab meinen Pioneer VSX-5300 so geschrottet




Ich sag ja, meiner lief so ohne Probleme auf 2Ohm (Ist gut gebaut). Deine Entscheidung was du machst. Wenn du noch etwas 'Angst' hast damit du diesen nicht schrottest. Würde es genau so wie User "Slatibartfass" es dir geraten hat machen. LS in Reihe schalten...


PS: Ich würde den VSX-5300(AV Receiver?) nicht mit A-656 vergleichen. der ist echt Solide dieses Panzer.


[Beitrag von lilara am 01. Aug 2012, 10:35 bearbeitet]
dennis0987
Neuling
#10 erstellt: 01. Aug 2012, 10:40
Ja ok ich fersuchs ma in reihe.
Also kann ich nen Subwoofer an einen normalen Stereoverstärker anschliesen?


[Beitrag von dennis0987 am 01. Aug 2012, 10:41 bearbeitet]
lilara
Stammgast
#11 erstellt: 01. Aug 2012, 10:47
Am A-656? Ja, wenn der Sub aktiv ist, durch die High-Level IN / OUT


Passiv macht keinen Sinn. Normal das der andere Amp sich verabschiedet hat.
dennis0987
Neuling
#12 erstellt: 01. Aug 2012, 10:59
gammelohr
Inventar
#13 erstellt: 01. Aug 2012, 11:55
Lass die Finger von dem Skytech-Zeug das taugt nix...

Wenns günstig aber brauchbar sein soll nimm lieber nen Mivoc Hype 10..... Oder auch 2 davon

Der Pioneer A-656 ist sehr Laststabil.
dennis0987
Neuling
#14 erstellt: 02. Aug 2012, 09:44
Also ich hab jetzt die lautsprecher in reihe geschaltet und es hört sich nicht gut an....
RocknRollCowboy
Inventar
#15 erstellt: 02. Aug 2012, 10:15
Das dachte ich mir schon, wenn Du 2 unterschiedliche Lautsprecherpaare verwendest.

Da kann es ganz leicht zu Auslöschungen kommen.

Stereo hört man mit 2 Lautsprechern und nicht mit 4.

Und falls Du einen Subwoofer anschliessen willst, so MUSS dieser AKTIV sein.

Schönen Gruß
Georg
cr
Moderator
#16 erstellt: 02. Aug 2012, 12:41
2x Stereo in einem Raum ist klanglich so ziemlich das Letztklassigste, das es gibt.
Die LS in Reihe zu schalten ist auch letztklassig, weil es den Frequenzgang stark ändern kann und der Dämfungsfaktor fast weg ist. Aber wenn man 2x Stereo spielt, kommts auch darauf nicht mehr an. Da ist schon alles egal. Meine bescheidene Meinung zum Thema.

Ich würde eher zu einem AV-Receiver raten, um den Raum mit Hall künstlich aufzublasen. Das bringt virtuell einen großen Basszuwachs und auch mehr virtuelle Lautstärke.


[Beitrag von cr am 02. Aug 2012, 12:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker?
xl1200 am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  2 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an Verstärker
Banana_Joe am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  14 Beiträge
4 Ohm an 8 Ohm
Don_Borso am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  3 Beiträge
4 Ohm oder 8 Ohm Anschluß?
hakylein am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher 6 Ohm und 8 Ohm
jipo am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  5 Beiträge
boxen mit 4 oder 8 ohm impedanz???
sane am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  11 Beiträge
4 oder 8 Ohm
Andernah5 am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  5 Beiträge
Vu Meter 8 Ohm auf 4 Ohm stellen, zeigt nicht richtig an im Verstärker
Franz*Meersdonk am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  13 Beiträge
8 Ohm,6 Ohm, 4 Ohm ?
langgi am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  3 Beiträge
OHM
wertstoff am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.031