Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony MD Player zum Joggen

+A -A
Autor
Beitrag
Foo
Neuling
#1 erstellt: 04. Feb 2003, 18:11
Hallo beisammen!

Ich habe eine Frage bezüglich meines portablen MD Players. Es handelt sich um das Model MZ-R70 - mit dem ich seit 2,5 Jahren sehr zufrieden bin. Allerdings habe ich ihn letztens zum Joggen mitgenommen und mußte feststellen, dass er sich dafür nicht zu eignen scheint.
Laut Hersteller hat das Gerät sogenannte 40sec Anti-Shock, aber nach 25 Metern joggen setzt das Teil aus.

Folglich nehme ich jetzt an, dass man das Gerät 40sec heftig schütteln kann, bis es aufhört zu spielen.. wenn ich mir aber nun einen neuen Player mit 200sec ( "Sony Jog Proof" ) zulege.. kann ich dann 3min und 20sec laufen bis er aussetzt?!

Hat einer Erfahrung damit und/oder kann mir weiterhelfen?
Foo
Neuling
#2 erstellt: 07. Feb 2003, 18:12
Hat hier niemand einen neueren MiniDisk Portablen?
Oliver67
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2003, 18:35
Also eigentlich ist das Ganze so gedacht:

Die 40 sec sollen die Zeit überbrücken, während der Dein Player nichts lesen kann, weil die Erschütterungen zu groß sind.

Also in etwa:

40 sec Buffer

18 sec Kein Lesen möglich: noch 22 Buffer

30 sec lesen möglich genau mit der Ausgabegeschwindigkeit: immer noch 22 sec Buffer

10 sec kein Lesen: 12 sec Buffer

40 sec doppelt schnelles Lesen möglich: 32 sec Buffer

etc.

Das bedeutet: der neue hat einen längeren Buffer, im schlechtesten Fall läuft es wie von Dir befürchtet. Falls der neue auch unempfindlicher ist, kann er zwischendurch den Buffer immer wieder auffüllen (so ist es gedacht) und Du kannst durchjoggen.

Da hilft nur ausprobieren. Kannst Du dein CD-Walkmännchen nicht etwas günstiger befestigen? Wo es weniger wackelt?

Mein Sony ??501?? hat übrigens zwei Anti-Shock-Stufen! (ich jogge aber nicht, deshalb kann ich Dir da keinen Praxistest geben)


Oliver
obi09
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Feb 2003, 18:50
Fürs Joggen sind MP3-Player ganz tauglich meiner Meinung nach, damit kannste Bungee-Springen und es wackelt nichts! Ob du mit den Dingern klarkommst, ist ne andere Frage, es gibt da ja ma wieder so ne Art Glaubenskriege (bin mit meinem Creative Nomad2c sehr zufrieden, den gibts bei ebay schon recht günstig!
Foo
Neuling
#5 erstellt: 08. Feb 2003, 14:47
Hallo,

danke erstmal für die Antworten. Wobei ich bei deiner Erklärung, Oliver, ehrlichgesagt nicht alles verstanden habe. Kann man das vielleicht irgendwo nochmal nachlesen? Ich weiss zum Beispiel nicht was doppelt schnelles Lesen ist.

Naja, an einen MP3 Player hab ich auch schon einmal gedacht.. aber ich find MiniDisk einfach zu genial und werd deswegen doch wahrscheinlich irgendwann mich nach einem neuen Sony umschauen.
Oliver67
Inventar
#6 erstellt: 10. Feb 2003, 08:58
@ Foo,

das mit dem Speicher kann ja nur klappen, wenn Dein Player (egal ob CD- oder MD)unter optimalen Bedingungen die Daten schneller von der Disk auslesen kann, als es das eigentlich fürs hören braucht. Sonst könnte der Player ja nur beim Einschalten den Buffer füllen und dann würde der bei jeder Leseunterbrechung ein bisschen leerer.

Zusätzlich würdest Du dann bei 3 Min Buffer auch 3 Minuten warten müssen (beim Diskwechsel) bevor überhaupt gehört werden kann.

Oliver
nar4yan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Feb 2003, 00:27
Hi!
Also ich hatte bisher 2 Minidisc Player von Sony und bin mit beiden problemlos gejoggt (MZ-R700PC und jetzt MZ-N505). Ich hab echt schon alles probiert die mal zu nem aussetzer zu bewegen, aber ich glaube die sind wirklich "unerschütterlich". besonders den mz-n505 kann ich wärmstens empfehlen, durch USB anschluss kannste die lieder einfach draufziehen (dauert zwar länger als mit nem mp3 player aber dafür is das speichermedium minidisk um einiges günstiger) ist sehr leicht und sieht gut aus. rundum gelungenes teil! aber auch mit dem alten hatte ich beim joggen noch nie probleme. was mich außerdem erstaunt bei den mdplayern: die akkus halten ne halbe ewigkeit, sowas habe ich wirklich noch nicht gesehen. also beim mz-r700PC steht meines erachtens auch 40sec anti-schock, wie gesagt beide haben bei mir noch kein einziges mal ausgesetzt.
Foo
Neuling
#8 erstellt: 11. Feb 2003, 17:23
@Oliver: Ok, danke.. jetzt hab ich das auch geschnallt.

@nar4yan: Also so weit ich weiß - ich hab mal schnell bei ebay nachgeguckt - hat auch der r700 von Sony Jog Proof, also 200sec Anti-Shock. Jog Proof soll angeblich auch anders als das normale AS-System arbeiten.

Kann man eigentlich irgendwo einsehen, wann die neueren Modelle rauskommen? Ansonsten werde ich mich mal nach dem hier umschauen. Der scheint echt genial von den Funktionen her zu sein. http://www.my-minidisc.de/images/sony_mz-n710netmd_blau_1.jpg
Hörzone
Inventar
#9 erstellt: 11. Feb 2003, 17:34
Hallo
also meiner Erfahrung nach haben fast alle Minidiscplayer ein Problem beim Joggen. Ich hatte schon: 2 verschiedene Sharp, einen Sony. Die Typenbezeichnungen weiss ich leider nicht mehr, jedenfalls gingen alle nur dann wenn ich sie in der Hand gehalten habe (deshalb joggen soviel mit einem Player in der Hand).
Momentan jogge ich mit einem iPod 5 GB ohne jedes Problem. Die 10 und 20 GB versionen machten zumindest in der letzten Revision Probleme, ist aber angeblich jetzt behoben. Muß ich allerdings erst noch testen
Gruß
Reinhard
nar4yan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Feb 2003, 19:01
ich weiß ja nicht wie ihr alle joggt ;-) aber ich hab keine probs mit meinen MD Playern gehabt bisher. Hab garnicht gesehen dass schon neue Sony Modelle draußen sind...jetzt ist meiner ja schon wieder "alt" ;-) aber die haben eigentlich die gleichen funktionen von daher musste nicht unbedingt den neuesten Sony nehmen, es sei denn das design gefällt die außerordentlich gut. Schau mal ob du die mehr-funktionen des 710 gegenüber dem 505/510 wirklich brauchst, da kann man schon ne ganze menge sparen. Braucht man für den iPod eigentlich nen iMac ? wenn ja fällt das sowieso raus, und soweit ich weiß ist der um einiges teurer als ein MD Player. Und schwerer. Und naja..geschmackssache.
Hörzone
Inventar
#11 erstellt: 12. Feb 2003, 15:19
Hi
nein, es gibt auch iPod Versionen für Windows. MD Player mit iPod vergleichen ist schwer..
Voraussetzung ist auf jeden Fall FireWire, sonst kannst du es vergessen
Gruß
Reinhard
Foo
Neuling
#12 erstellt: 12. Feb 2003, 16:34
Zitat:
>>ich weiß ja nicht wie ihr alle joggt ;
>> aber ich hab keine probs mit meinen MD Playern gehabt bisher. Hab garnicht gesehen dass schon neue Sony Modelle
>>draußen sind...jetzt ist meiner ja schon wieder "alt" ;
>> aber die haben eigentlich die gleichen funktionen von daher musste nicht unbedingt den neuesten Sony nehmen, es sei
>>denn das design gefällt die außerordentlich gut. Schau mal ob du die mehr
>>funktionen des 710 gegenüber dem 505/510 wirklich brauchst, da kann man schon ne ganze menge sparen.

Nö, eigentlich tut's ein älterer auch.. aber die 40sec Anti-Shock sind auf jeden Fall zu wenig für längeres Laufen. Mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich den Player in der Hand halte er eigentlich schon läuft - ganz seltene Aussetzer, aber mein 1200nim/h (?) Akku ist dann um einiges schneller leer.

Den 710er find ich ganz nett, wegen der Ladestation und dem Display auf der Fernbedienung... Longplay und NetMD ist ganz witzig, ich kam aber auch ohne damit aus. Da sich die Preise allerdings nicht zuviel tun zwischen den Produkten der neueren Generationen (also z.B. 510/700/900) ist ein neuerer vielleicht sinnvoller.


[Beitrag von Foo am 12. Feb 2003, 16:35 bearbeitet]
Primo
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Feb 2003, 19:39
Also ich hab mir schon vor längerer Zeit einen
Sony mz-r500 zugelegt, obwohl dieser eigentlich ein Player der untersten Einstiegsklasse gehört muss ich sagen dass ich mit ihm noch nie Probleme beim joggen vernommen habe.
Meiner meinung nach hängt das ganze aber damit zu tun wie man ihm am Körper trägt, am besten mal ausprobieren wies am besten klappt.
Hörzone
Inventar
#14 erstellt: 27. Feb 2003, 19:48
Na ja, joggen mit dem Player in der Hand find ich persönlich nicht so gut. Vor allem wenn man lange Strecken läuft (da ich durchaus ab und zu 3 Stunden laufe nervt sowas). Ich seh die meisten Jogger mit dem Player in der Hand laufen, ergo haben die meisten auch Probleme damit. Ich hatte auch mal einen Sony MD, aber ausser in der Hand machte der überall Ärger

Gruß
Reinhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MD-Player + Computer
Rasha am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  9 Beiträge
Frage zu SONY MD-Recorder (USB-Adapter?)
Django8 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
HIIIILFE SONY NET MD MZ-N 505 OpenMG
TEARSofTIME am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  3 Beiträge
HI-MD
Geizeskrank am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  21 Beiträge
MD bespielen
pady1 am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  29 Beiträge
MD- Walkman
rausch am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  5 Beiträge
Bedienungsanleitung für Sony MD Deck?
gordon.k am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  2 Beiträge
Sony MD- MZ- N510 /s
rausch am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  2 Beiträge
MD-reader???
enzi am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  7 Beiträge
Sony MD Je 520 AD - DA
fLOh am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.303