Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer an aktive LS

+A -A
Autor
Beitrag
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Sep 2012, 17:42
Hallo, ich habe mir die Audioengine A2 für mein Macbook bestellt. Die Lautsprecher sind aktiv und haben keinen separaten Ausgang für einen Subwoofer.

4269783019_d5ea6c1879_z

Ich habe noch einen Microcube Aktivsubwoofer mit Mivoc AM80 Modul bei mir zu stehen, den ich jetzt gerne an die A2´s anschließen würde.
Das Modul des Subwoofer hat High level out und High level in Anschlüsse.

Download

Die Frage ist jetzt, wie bekomme ich den Subwoofer an meine Audioengines?
In einem englischen Forum habe ich gelesen, dass man einen Eingang (Die Audioengines haben 2) als Ausgang für einen Subwoofer benutzen kann. Dies kann ich mir allerdings nicht wirklich vorstellen. Was sagt ihr? Ist es überhaupt möglich was ich vor habe?
vierfarbeimer
Stammgast
#2 erstellt: 02. Sep 2012, 18:20
Wie bekommst Du überhaupt Sound von Deinem Macbook auf die Audioengines? Per 3,5 mm Klinke auf Input 2 oder wie?
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Sep 2012, 18:36
Per Chinch vom Airport Express. Ich kann aber auch den 3,5 Klinke nutzen falls es einen Unterschied machen sollte.
vierfarbeimer
Stammgast
#4 erstellt: 02. Sep 2012, 19:00
Okay. Und wie bekommt der linke Speaker sein Signal? Der hat doch nur ein Paar Hochpegeleingänge! Womit hast Du die belegt?
siebenpunkteins
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Sep 2012, 19:03

vierfarbeimer schrieb:
Okay. Und wie bekommt der linke Speaker sein Signal? Der hat doch nur ein Paar Hochpegeleingänge! Womit hast Du die belegt?


Vom (vom Betrachter aus) rechten Speaker. Da steht doch dran "Out to right" und am (vom Betrachter aus) linken "In from Left"

Signal kommt über den schwarzen Klinkenstecker bei "Input B" und Power von dem Kabel unten. Passt doch alles?


@Pepsilight2

Ich würde direkt vom Macbook in den Subwoofer-HighLevel-Eingang und vom HighLevel-Ausgang zum Input der beiden Boxen.

Wie denn sonst?


[Beitrag von siebenpunkteins am 02. Sep 2012, 19:06 bearbeitet]
vierfarbeimer
Stammgast
#6 erstellt: 02. Sep 2012, 19:15

Vom (vom Betrachter aus) rechten Speaker. Da steht doch dran "Out to right" und am (vom Betrachter aus) linken "In from Left"

Okay , gerade hat's geschnackelt. Stand ein wenig auf der Leitung.


[Beitrag von vierfarbeimer am 02. Sep 2012, 19:36 bearbeitet]
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Sep 2012, 19:32
@ Vierfarbeimer: Es handelt sich doch um eine Aktivbox mit intigriertem Verstärker. Der Ausgang ist von der rechten Box ist doch schon geregelt bevor er in den linken reingeht

@Siebenpunkteins: Das habe ich nicht so genau verstanden. Du würdest von Macbook in den Subwoofer Highlevel Eingang gehen gehen und vom Highlevel Ausgang in die beiden Lautsprecher.
1. Das Macbook hat einen 3,5 Klinken Ausgang. Diesen müsste ich dann auch 4 Lautsprecherklemmen (Highlevel Input am Sub)bekommen?
2. Vom Sub (Highlevel Ausgang, auch 4 Lautsprecherklemmen) müsste ich in den Eingang der Lautsprecher gehen. Es hat doch nur der linke Lautsprecher einen Eingang für sowas. Ich würde doch dann auch das Aktivmodul in den Lautsprechern umgehen oder nicht?

Was würde denn passieren, wenn ich die Chinchlabelbuchsen an dem linken Lautsprecher mit dem Subwoofer bei Line in verbinde?
vierfarbeimer
Stammgast
#8 erstellt: 02. Sep 2012, 19:50

Was würde denn passieren, wenn ich die Chinchlabelbuchsen an dem linken Lautsprecher mit dem Subwoofer bei Line in verbinde?

Gar nichts!

Ich denke Du bräuchtest einen Sub mit LineIn/LineOut - dann per Y-Kabel 3,5mm Klinke/Chinch auf LineIn und von LineOut auf Input Aktivbox. Das wäre dann eine lupenreine Hochpassfilterung. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.
siebenpunkteins
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Sep 2012, 19:51
Du müsstest quasi einfach ein Klinke --> Cinch Kabel nehmen, die Cinch-Stecker abschneiden und die Drähte in den Sub. Das wäre dann deine Verbindung vom Macbook zum Sub.

Vom sub zum Macbook nimmst du ein Cinch-Cinch und schneidest wieder auf der einen Seite die Stecker ab, packst die Drähte in den HighLevel-Out und die Stecker der anderen Seite in den Cinch-Input der Boxen.

Anschluss Subwoofer an HighLevel



vierfarbeimer schrieb:
Ich denke Du bräuchtest einen Sub mit LineIn/LineOut

Hat er ja, so wie ich das verstanden habe.


vierfarbeimer schrieb:
dann per Y-Kabel 3,5mm Klinke/Chinch auf LineIn und von LineOut auf Input Aktivbox. Das wäre dann eine lupenreine Hochpassfilterung. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.


Genau so


[Beitrag von siebenpunkteins am 02. Sep 2012, 19:52 bearbeitet]
vierfarbeimer
Stammgast
#10 erstellt: 02. Sep 2012, 19:59

Hat er ja, so wie ich das verstanden habe.


Hat er nicht soweit ich das sehe. Ich sehe nur einen LineIn auf dem pic.


Du müsstest quasi einfach ein Klinke --> Cinch Kabel nehmen, die Cinch-Stecker abschneiden und die Drähte in den Sub. Das wäre dann deine Verbindung vom Macbook zum Sub.


Da sehe ich schwarz.


[Beitrag von vierfarbeimer am 02. Sep 2012, 20:01 bearbeitet]
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Sep 2012, 20:01
Okay, habe ich alles verstanden. Vielen Dank.
Eine Frage habe ich allerdings noch. Passiert mit dem Klang der beiden LS irgendetwas beim Durchschleifen durch den Sub oder bleibt er unberührt? Ich möchte nur nicht, dass die kleinen Lautsprecher dann gar keinen Bass mehr wiedergeben und ich nur 2 Hochtöner mit einem Subwoofer habe. Wisst ihr was ich meine?
siebenpunkteins
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Sep 2012, 20:05
Ich kenne das nur so, dass alles unterhalb einer gewissen Frequenz "im Subwoofer bleibt", um es mal platt zu sagen.

Aber mal anders: Kommt aus den Tröten wirklich großartig Bass raus?

Ich wette, dass du nullkommanull Unterschied merkst, wenn du die Crossover-Frequenz richtig einstellst. (Auf 50 Hz oder so? Ausprobieren)


[Beitrag von siebenpunkteins am 02. Sep 2012, 20:10 bearbeitet]
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 02. Sep 2012, 20:07
mivoc_am80_1

Hier noch einmal ein größeres Bild des Moduls
siebenpunkteins
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Sep 2012, 20:07

vierfarbeimer schrieb:
Hat er nicht soweit ich das sehe. Ich sehe nur einen LineIn auf dem pic.


Dass du bei der Auflösung überhaupt was siehst..

Hier sieht man eindeutig, dass der Sub einen HighLevel Ein- und Ausgang hat: http://www.kochaudio.de/shop/images/mivoc_am80_1.jpg


edit: zu langsam


[Beitrag von siebenpunkteins am 02. Sep 2012, 20:11 bearbeitet]
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 02. Sep 2012, 20:09
@ siebenpunkteins

Ja, angeblich sollen sie bis 65 Herz spielen. Ich möchte deswegen nicht, dass der Subwoofer irgendetwas daran ändert. Den Subwoofer wollte ich eigentlich so einstellen, dass er nur unterhlab von den 65 Herz spielt.
siebenpunkteins
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Sep 2012, 20:11
Dann verkable alles so wie oben angegeben, stell den Sub auf 65 Hz Crossover und gut is'?
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 02. Sep 2012, 20:12
Mir ist noch etwas eingefallen. Was sagt ihr denn zu diesem Kabel?

Bildschirmfoto 2012-09-02 um 22.10.16

Kann ich damit nicht in Mein Macbook rein und von einem Ausgang in die Lautsprecher und mit dem anderen Ausgang in den Subwoofer Line in oer Chinch auf Klinke?
siebenpunkteins
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Sep 2012, 20:13
Ginge theoretisch auch, vermutlich aber mit Pegelverlust und teurer, weil du zusätzlich zu den sowieso benötigten Kabeln den Y-Adapter kaufen müsstest.

Misstraust du der Frequenzweiche vom Sub so sehr?
Pepsilight2
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 02. Sep 2012, 20:19
Den Y Adapter habe ich hier rumfliegen. Ich finde es nur irgendwie eleganter als die Chinchkabel aufzuschneiden.
Ändert der Pegelverlust etwas an der Qualität des Signals? Laute Beschallung brauche ich nämlich eh nicht und es wäre daher nicht das Problem mit dem Pegelverlust. Es geht ja nur um eine PC Lösung die maximal auf gehobene Zimmerlautstärke gedreht wird.
siebenpunkteins
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Sep 2012, 20:25

Pepsilight2 schrieb:
Ändert der Pegelverlust etwas an der Qualität des Signals?


Wenn du noch genug Reserven an der Quelle (also am Macbook) hast, eigentlich nicht.

Ich weiß aber nicht, inwiefern so ein Y-Kabel den Klang verschlechtert. Das meiste daran ist höchstwahrscheinlich nicht aus Kupfer und mit Sicherheit auch nicht für HiFi konzipiert.

Probier's doch einfach aus. Wie gesagt: die Kabel bräuchtest du so oder so
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Einsteigeranlage
drollo am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  82 Beiträge
Subwoofer an Röhrenverstärker anschließen.
Mietzekotze am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  13 Beiträge
subwoofer an stereo amp...
Henneman am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  4 Beiträge
An Vollverstärker aktive Monitore und 2 Aktiv Subs anschließen?
Jasei am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  9 Beiträge
Wie schließe ich 2 aktive Lautsprecher + 1 aktiven Sub an meinem PC an?
xlMidnight am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  2 Beiträge
aktive Lautsprecher an Vollverstärker anschließen
Tyler_d1 am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  23 Beiträge
Wie System passive und aktive LS verbinden
palatino0815 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  16 Beiträge
Bluetooht - Verstärker oder Aktive In-Wall LS
sirbenny000 am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  2 Beiträge
Subwoofer Leistung
GuRU2TeK am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  5 Beiträge
Subwoofer
Sven_Günther am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audioengine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.429